weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

302 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Krieg, Welt, Menschheit, Massenvernichtngswaffen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:49
@greenkeeper

Dieser Exzess an Konzentrationslagern wurde ja auch erst nach Kriegsbeginn erreicht, die größten Lager, darunter auch die Vernichtungslager entstanden um 1942, alles, was bis dato in Deutschland stand waren Einrichtungen mit Zuständen, wie sie leicht von den damaligen Kolonialmächten wie England erreicht wurden, diese Länder hatten also schon im Hinblick auf ihre eigene Nase nicht wirklich Anlass, da irgendwas zu sagen.

Noch dazu waren Lager wie Belzec, Treblinka, Sobibor strenggeheime Einrichtungen, es trat außerhalb der Kreise der hohen Verwaltung keine Information nach draußen, es verließ bis auf die SS-Mannschaften auch keiner lebendig so ein Lager, die Alliierten wussten vielleicht von Theresienstadt, Dachau, Buchenwald aber diese Lager wurden ja für Rotkreuzbesuche extra hergerichtet und der diplomatische Papiertiger war mal wieder zahnlos.

Wäre England damals trotz der - fingierten - positiven Rotkreuzberichte auf Deutschland losgegangen, hätten sie das gemacht, wofür der Großteil hier Amerika verflucht...nämlich ohne irgendwelche UN-gleichen und vor Allem OFFIZIELLEN Anhaltspunkte in ein Land einmarschiert.

Wir können im Nachhinein dem Irak nicht nachweisen, dass er die Vorwürfe der Amerikaner rechtfertigte, andererseits muss man sehen, dass auch für die anderen Staaten damals die Gefahr bestand, einen Krieg vom Zaun zu brechen, für dessen Begründung die offiziellen Quellen fehlen.

Mit welcher diplomatischen Begründung hätte ein GB denn damals Deutschland angreifen sollen, für den Fall, dass Deutschland nicht in Polen eingerückt wäre, was übrigens die Sowjetunion parallel dazu auch tat? Hätten sie mit Hinweis auf die Lager angreifen sollen, die nach Rotkreuzberichten ok waren? Dann hätten sie es sich gefallen lassen müssen, dass man ihnen in Afrika und Asien auf die Finger haut. Zudem wären sie selber die Aggressoren gewesen, so scheiße die Sache in Deutschland auch lief, auf großem diplomatischen Feld hätte die Gefahr bestanden, alleine dazustehen und wie wir wissen hat es kein einzelnes Land ohne Beihilfe mehrerer Fronten geschafft, die Wehrmacht aufzuhalten. Wäre zwar global nen kluger Zug gewesen, das Hitlerregime gleich auszuknocken, rein diplomatisch wäre es Mitte und Ende der Dreißiger eher ein russisches Roulette geworden.


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:52
insideman schrieb:Fast schon Hohn für die Opfer.
Das ist keine Verhöhnung der Opfer, sondern der Versuch Dir begreiflich zu machen, dass das Volk in Deutschland eben nich nur aus Deutschen bestand und auch heute nich nur aus Deutschen BESTEHT.

Wir sollten uns bewußt werden, dass wir in JEDER Zeit SELBER dafür verantwortlich sind, wie wir mit unseren Mitmenschen umgehen, seien es nun Juden, Muslime oder sonstwer. Wenn wir uns einen Diktator wählen oder überstülpen lassen, haben wir von Anfang an die Pflicht SELBER dagegen Widerstand zu leisten, mit allen möglichen Mitteln. Und nich später rumlamentieren, wir haben ja von allem nichts gewußt. Diese Ausrede funktioniert nur einmal. Eine Hilfe von außen is nun mal für mich da überhaupt keine Option.

Gruß greenkeeper


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:54
greenkeeper schrieb: Wenn wir uns einen Diktator wählen
seit wann kann man einen Diktator wählen ?


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:56
greenkeeper schrieb: sondern der Versuch Dir begreiflich zu machen, dass das Volk in Deutschland eben nich nur aus Deutschen bestand und auch heute nich nur aus Deutschen BESTEHT.
Wärst du öfters hier zugegen, hättest du dir die Mühe sparen können mir das begreiflich machen zu wollen.
greenkeeper schrieb: Wenn wir uns einen Diktator wählen oder überstülpen lassen, haben wir von Anfang an die Pflicht SELBER dagegen Widerstand zu leisten, mit allen möglichen Mitteln. Und nich später rumlamentieren, wir haben ja von allem nichts gewußt. Diese Ausrede funktioniert nur einmal.
Du klammerst hier ja alle Opfer der damaligen Zeit mit ein. Das ist doch der Widerspruch. Oder eben Hohn.

Klar brauchten die ,die Hitler zujubelten später nicht lamentieren. Du schließt hier aber seine Opfer mit ein, die zu keinem Zeitpunkt Hitler zujubelten.

Das ist Hohn
greenkeeper schrieb: Eine Hilfe von außen is nun mal für mich da überhaupt keine Option.
Zusehen im Wissen was passiert, ist gleich das nächste Verbrechen. Eine Schande so eine Aussage


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:57
@rumpelstilzche

Na ja, in Deutschland hat das mal funktioniert, so um 1933 rum, da wurde ein gewisser Adolf Hitler zum Reichskanzler GEWÄHLT. Ob das heute so noch funktionieren würde weiß ich leider nich, aber ich bin nun mal Pessimist und rechne immer mit dem schlimmsten.

Gruß greenkeeper


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:58
Naja er kam über Koalitionen an die Macht, aber in Folge einer Wahl.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:59
@rumpelstilzche

seit wann kann man einen Diktator wählen ?

Naja man führt ja seinen Wahlkampf nicht als Diktator, Hitler hat sich nur der Lücken in der Weimarer Verfassung (Ermächtigungsgesetz) bedient um seine Macht zu zementieren. Wenn man es so nimmt, war das alles fein verfassungskonform.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:00
@greenkeeper
und wie ist der gewisse Herr Hitler an die Macht gekommen und wen hat er alles so auf diesem Weg zu strecke gebracht ?
Waren das freie Wahlen ?


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:01
1933 waren ohne Zweifel freie Wahlen.
Die innerparteilichen Kämpfe in de NSDAP dürften vor '33 auch noch nicht so blutig verlaufen sein.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:02
Vor allem war die NSDAP damals doch noch entfernt von einer absoluten Mehrheit um von einer "gewählten Diktatur " zu sprechen.

Aber natürlich war dann die Zustimmung in weiterer Folge sicher sehr sehr hoch.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:04
passat schrieb:1933 waren ohne Zweifel freie Wahlen
Die Märzwahlen würde ich nicht als frei bezeichnen.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:04
@passat

Die innerparteilichen vielleicht nicht aber die Kommunisten und die Nazis haben sich damals schon erbarmungslose Straßenschlachten gegenseitig und ich glaub sogar gegen die Reichswehr geliefert, Verschleppung und Mord waren keine Besonderheiten. Ich wöllte keine Sekunde in der Zeit leben, die dieser Wahl vorausging.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:05
Die Bevölkerung hatte nach jedem Strohhalm Ausschau gehalten ... ich denke den wenigstens war der Weg bewusst.
Später war nichts mehr mit freien Wahlen ...


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:06
@insideman

Auch wenn Du es nich glauben willst ein Großteil der DAMALIGEN Deutschen (und hier klammere ich nun mal Juden, Kommunisten und Sozialdemokraten aus, sorry wenn ich jetzt jemanden vergessen habe) die dann an der Front oder in den Bombenangriffen drauf gegangen sind haben vorher noch mal schnell dem Führer zugejubelt. Selbst schuld, zumal das Buch "Mein Kampf" schon die Zukunftsvision ihres Führers lange vor der Wahl beschrieb und die übergroße Mehrheit der Bevölkerung des Lesens durchaus kundig war.

Gruß greenkeeper


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:07
Sicher nicht, aber wahrscheinlich hätte er freie Wahlen Mitte der 30er auch gewonnen.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:07
@rumpelstilzche

Ja meiner Meinung nach waren das FREIE Wahlen, sind eben nur dumm gelaufen.

Gruß greenkeeper


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:08
Von freien Wahlen kann man da sicher nicht sprechen, aber eine Mehrheit hätte es auch dann gegeben.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:11
@greenkeeper


Wie konnt ich das vergessen. Die Juden und Behinderten waren natürlich alle NSDAP Stammwähler.

Sorry, hab da was durcheinandergebracht.












NICHT


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:14
@insideman: Bei dem, was wir Demokratie nenen, geht es um Mehrheiten. Die von Dir genannten Gruppen waren, zu ihrem Pech, Minderheiten.
Aber wenn es um Wahlen geht: Herr Belusconi wurde schon 2 mal gewählt.


melden
Anzeige

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 23:16
@passat


Ach echt? Erzähl das nicht mir


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden