weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

302 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Krieg, Welt, Menschheit, Massenvernichtngswaffen
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 21:56
@rumpelstilzche

Aggressiv? Keineswegs ... nur gelangweilt... ein bißchen fremdschämen ist auch mit dabei ....




@insideman

Das ist doch eigentlich klar!? Hilfe muß so aussehen, daß sie die Menschen darin unterstützt, selber etwas zu bewegen und für sich sorgen zu können, damit sie auf eigenen Beinen stehen könnnen, anstatt in einer installierten "Demokratie" leben zu müssen.
Wie das konkret vonstatten gehen soll, können Experten wohl besser als ich beantworten, ich bin ja keine humanitäre Hilfsorganisation.


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 21:57
Entschuldige, @Taln.Reich, der letzte add sollte nicht an dich, sondern an @voidol gehen.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 21:57
Sidhe schrieb:ich bin ja keine humanitäre Hilfsorganisation
Humanitäre Hilfsorganisationen haben auch KZs besucht. Hat's was geholfen?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 21:59
@voidol

Also voidol .... jetzt hast du schon wieder nur geplappert um irgendwas Anti zu schreiben, ohne dich mit dem, was ich geschrieben habe, auseinanderzusetzen. So klappt das nicht mit der Kommunikation, man muß alles lesen, sich nicht nur einiges herauspicken um es dann für die eigene Show zu benutzen... ist ein wenig Ernsthaftigkeit zuviel erwartet, lieber Bulle?


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:00
daß sie die Menschen darin unterstützt, selber etwas zu bewegen und für sich sorgen zu können, damit sie auf eigenen Beinen stehen könnnen, anstatt in einer installierten "Demokratie" leben zu müssen
Das klingt wie das Sprichwort mit dem Essen geben, oder Jagen lernen...oder wie das halt lautet.

Nur sprechen wir hier von der Praxis das Menschen verfolgt, ermordet werden, von einem Regime das im jeweiligen Land das sagen hat.

Insofern ist eine millitärische Unterstützung ( sofern noch möglich) wenigstens ein Ansatz.

Ich sehe aber nicht ein, das die internationale Staatengemeinschaft es dulden soll das irgendwo Völker abgeschlachtet werden, nur weil man sich aus Prinzip nicht einmischen soll


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:01
Sidhe schrieb: Keineswegs ... nur gelangweilt... ein bißchen fremdschämen ist auch mit dabei ....


@Sidhe

hmmm, dann solltest du besser schlafen gehen und keine Diskussion erwarten ;) lieb gemeint, bin eben ein netter Mensch ;-)


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:04
@Sidhe
Beitrag von Sidhe, Seite 10

Wirf mir bitte nicht geplappere vor.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:08
Sein wir doch mal ehrlich, keine ausländische Macht hätte damals Hitler in seinem Judenverfolgungswahn gestoppt wenn Deutschland nich Polen überfallen und damit den zweiten Weltkrieg ausgelöst hätte. Hitler hätte doch ewig so weitermachen können ohne von außen gestört worden zu werden. Die Amis selber haben sich erst für Hitler interessiert als er Ihnen im Dezember 41 mal eben den Krieg erklärte. Es is nun mal so, jedes Volk bekommt den Diktator den es verdient. Ich denke jedes Volk hat dafür eine Eigenverantwortung. Also sollte man sich meiner Meinung nach militärisch da auf alle Fälle so lange wie möglich raushalten.

Gruß greenkeeper


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:09
Wer entscheidet denn, wer eine böse Diktatur ist, und wer das Recht hat, diese platt zu bomben?
Saddam war ohne Zweifel ein übler Diktator und Massenmörder. Aber er wurde dies nur durch die Unterstützung der USA, und blieb es auch lange Zeit mit deren Protektion, und als treuer Kunde.
Als er seinem Herrchen nicht mehr so nützlich war, erkannte man plötzlich, daß er gar nicht so lieb ist, und flugs wurden auch noch Massenvernichtungswaffen erfunden, die nie existierten.
Gott erhalte Euch Euren Kinderglauben, und verhindere daß solche Gutmenschen politische Macht erringen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:11
@insideman

Ich kenne das Sprichwort mit Fischern, aber wir meinen wohl das gleiche in Grün.
Ja und dennoch, steht meine Meinung. Diese Welt krankt von Grund auf und bedarf ganz anderer Ansätze, als oberflächlicher Art, das heißt, daß der Mensch sich selber "bearbeiten" muß.
Auch das Leid hat seinen Sinn, was nicht heißt, daß es nötig sein müßte, aber man kann daraus lernen und sich fragen, wo es seinen Ursprung hat. Natürlich werden auch immer Unschuldige mit betroffen sein, das ist die zZt herrschende weltliche Ungerechtigkeit.



@rumpelstilzche

Naja, bis jetzt bist du ja nicht auf meinen Beitrag eingegangen, also ist es ein wenig seitenverkehrt, wenn DU mir nun etwas über das Diskutieren erzählen willst ... *gg*
Aber genug vom offtopic.




@voidol
voidol schrieb:Wirf mir bitte nicht geplappere vor.
Oh nein, ich werfe es dir gar nicht vor. Wahrscheinlich bist du einfach von Natur aus so ....
Nur hast du bislang immer noch keine andere Reaktion als die eines Kindes gezeigt, das auch mal was sagen wollte, egal wie sinnfrei es auch ist... denn auf etwas eingegangen bist du nicht sondern zeigst nur mit dem Finger zurück und sagst "bäh, du selber doof".
Das ist nicht die Art wie man jemand anderen gegenübertritt, zumindest, wenn man ernstgenommen werden will.
Also geh auf das ein was ich schrieb oder schreibe mich nicht mehr an, Kindergarten ist um diese Zeit geschlossen.


P.S.: Wenn du etwas mehr eigenes schreiben würdest, bräuchtest du deine Beiträge nicht so plakativ zu bebildern.

Gute Nacht.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:11
passat schrieb:und flugs wurden auch noch Massenvernichtungswaffen erfunden, die nie existierten
Ach nein. Was war dann in Halabja?

pr68166,1290892316,GasedKurdsKNP 468x353


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:12
greenkeeper schrieb: Es is nun mal so, jedes Volk bekommt den Diktator den es verdient. Ich denke jedes Volk hat dafür eine Eigenverantwortung. Also sollte man sich meiner Meinung nach militärisch da auf alle Fälle so lange wie möglich raushalten.
So pauschal kann man das nicht sagen.

Was ist mit den Leuten die hier unschuldig zum Handkuss kommen? Klar die Fanatiker, die Handheber....

Aber auch hier gilt: Fehler gemacht. Im Nachhinein haben das sicher viele erkannt.

Aber auch die Juden,Homosexuelle,Behinderte... waren damals ein Teil Deutschlands. Und hier zu sagen die hätten den Diktator verdient ist schon sehr fragwürdig

Aber so sind sie, die Sätze die man halt in jedem Thread posten kann


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:17
@voidol: Hier wurde "normales" Giftgas eingesetzt, das er mit Unterstützung der USA entwickelte, und das bereits im 1. Weltkrieg eingesetzt wurde. Daß Saddam ein Massenmörder war, bestreitet niemand.
Bei den "Beweisen" die als Begründung für den 2. Golfkrieg herhalten mußte ging es um völlig andere Waffen (Atomar, biologisch, und "moderne" chemische Kampfstoffe) die nur in der Phantasie der NSA exisitierten.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:17
@greenkeeper

Diese passive Haltung war aber den Isolationisten damals geschuldet, die sich erst umstimmen ließen, als Japan Pearl Harbor angegriffen hatte. Ohne diesen Angriff hätte Hitler Amerika auch nicht den Krieg erklärt und dass den Amerikanern Deutschland auch vor der Kriegserklärung nicht egal war sieht man daran, dass auf sämtlichen Wegen versucht wurde England militärisch zu unterstützen ohne die eigene diplomatische Neutralität aufs Spiel zu setzen. Siehe Leih- und Pachtgesetz.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:20
@passat

Du bringst da was durcheinander. Der zweite Golfkrieg war als Saddam in Kuwait einrückt, der Krieg, den man 2003 zu führen pflegte war der dritte Golfkrieg. Und der erste Golfkrieg war der zwischen Irak und Iran, der auch der Grund war, dass Saddam amerikanische Unterstützung genoss....denn Iran war ein gemeinsamer Feind, den Amerika mit Irak teilte.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:21
Sorry, ich meinte den 2. Irak Krieg. Das dürfte aus dem Kontext heraus aber auch ersichtlich sein.
Im ersten Golfkrieg setzte Sadam übrigens auch schon Giftgas ein, was die Herren in Washington nicht sonderlich störte.


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:29
Die Hilfe für Kuwait im 2. Golfkrieg war durch Bündnisverträge auch legitim. Aber die Gründe für den dritten waren frei erfunden. Er diente völlig anderen Interessen, und ging wohl auch inach hinten los. Saddam war, wie mehrfach gesagt ein Massenmörder, aber ob es jetzt im Irak besser ist, wage ich zu bezweifeln.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:32
insideman schrieb:Aber auch die Juden,Homosexuelle,Behinderte... waren damals ein Teil Deutschlands. Und hier zu sagen die hätten den Diktator verdient ist schon sehr fragwürdig
Auch Juden, Homosexuelle und Behinderte waren zu dieser Zeit Teil des deutschen Volkes. Ich betrachte eben das Volk im Nachhinein pauschal als eine Gemeinschaft, die für ihre Führung und für alle Mitglieder auch eine gewisse Verantwortung trägt. Für diese Entscheidung hatten am Ende alle die Konsequenzen zu tragen, viele davon mit dem Leben, ob nun im KZ, an der Front in den Bombenangriffen oder bei der Gestapo. Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen. Das sollte uns eine Lehre sein.
GilbMLRS schrieb:Diese passive Haltung war aber den Isolationisten damals geschuldet, die sich erst umstimmen ließen, als Japan Pearl Harbor angegriffen hatte.


Bis Pearl Habor waren die Isolationisten aber die übergroße Mehrheit in den USA. Und wenn Hitler nich Polen überfallen hätte, wären meiner Meinung nach Frankreich und Großbritannien auch nich in einen Krieg gegen Deutschland eingetreten, egal wie tollwütig sich Hitler in Deutschland aufgeführt hätte und wieviele KZ er hätte bauen lassen. Im Gegenteil es gab zu dieser Zeit auch starke faschistische Strömungen in England und Frankreich, die natürlich zusammenbrachen als Deutschland anfing Paris und London zu bombardieren.

Mein Fazit, wenn man angegriffen wird muss man handeln, vorher sollte man sich raushalten und möglichst deeskalierend wirken, auch wenn einem das Leid der Menschen dort noch so zu Herzen geht.

Gruß greenkeeper


melden

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:35
greenkeeper schrieb: Auch Juden, Homosexuelle und Behinderte waren zu dieser Zeit Teil des deutschen Volkes. Ich betrachte eben das Volk im Nachhinein pauschal als eine Gemeinschaft, die für ihre Führung und für alle Mitglieder auch eine gewisse Verantwortung trägt. Für diese Entscheidung hatten am Ende alle die Konsequenzen zu tragen, viele davon mit dem Leben, ob nun im KZ, an der Front in den Bombenangriffen oder bei der Gestapo. Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen. Das sollte uns eine Lehre sein.
Das ist riesengroßer Mist. Fast schon Hohn für die Opfer. Diese Pauschalsätze sind hier unangebracht.

Wenn das irgendein Karma Eso Trip wird versteh ich ihn nicht. Ansonsten hört sich das für mich sehr bedenklich an.


melden
Anzeige

Gefährliche Diktaturen stoppen - Notfalls mit Militär?

27.11.2010 um 22:38
Der Krieg gegen Deutschland wurde geführt, weil Deutschland drohte zu mächtig zu werden. Nicht weil in Deutschland KZs standen.
Ehrlich gesagt geht mir JEDER auf die Eier, der etwas von einem gerechten Krieg erzählt.
Bis jetzt hatte noch jeder Angreifer diese Begründung.
Am Ende war dann immer der Gewinner der Gerechte.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden