Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

188 Beiträge, Schlüsselwörter: Anarchie, Anarchisten

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 15:25
Hallo Leute!
Öfters ärgere ich mich, wenn in den Medien der Begriff "Anarchie" fälschlicherweise in Zusammenhang mit Terroristen und chaotischen Bombenlegern gebracht wird.
Aktuell bei den "Bombenlegern in Rom". Dazu möchte ich folgenden Text zitieren :

ANARCHIE
Na? Sind Sie erschrocken? ANARCHIE - dieses schauerliche Wort so unflätig groß? Sind vor Ihrem geistigen Auge bärtige Gesellen gleich hordenweise aufgetaucht, bis an die Zähne bewaffnet, mordend und brandschatzend? Dann könnten Sie, ja vielleicht noch etwas lernen.
Beispielsweise, dass ANARCHIE nicht Mord und Totschlag bedeutet, sondern Herrschaftslosigkeit, oder wie einst jemand so schön gesagt hat : "Ordung ohne Gewalt". Dass sich der Anarchismus nicht im Tyrannenmord erschöpft, sondern dass es hier ein buntes Spektrum - pazifistische, kommunistische, individualistische, religiöse, syndikalistische, feministische, sandinistische, undsoweiteristische - AnarchistInnen gibt. Dass sich die spanische Republik nach dem faschistischen Putsch vor 55 Jahren, ohne den spontanen Widerstand der AnarchistInnen keinen Tag hätte halten können. Dass AnarchistInnen in diesem ( 20.!!!!! ) Jahrhundert zu den ersten gehörten, die auf ökologische Probleme hinwiesen, dass alle Leute, die sich mit dem Anarchismus auseinander gesetzt haben die Ideen gut finden, sich dann aber oft mit dem Hinweis, er sei nicht realisierbar, mit den gegebenen Zuständen arrangieren und faule Kompromisse eingehen. Und Sie werden mit Erstaunen vernehmen, dass es auch Heute, entgegen allen Prophezeiungen, immer noch AnachistInnen gibt, die dreist und borniert die Welt noch verbessern wollen.

Für detailiertere und tiefergehende Informationen könnt Ihr auch den Begriff "Anarchosyndikalismus" gern mal bei "Wikipedia" eingeben.
Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf Eure Kommentare, Meinungen, Statements, Gedanken oder sonst was auch immer!
LG littlebuddha69


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 15:54
Quellenangabe fehlt.

Zudem ist Ordnung ohne Regulierung nicht möglich. Zumindest nicht ethisch verträglich. Im Chaos steckt auch eine gewisse Ordnung, ich weiß. Aber ich möchte ungern in einer Gesellschaft btw. Welt leben, in der komplett das Gesetz des Stärkeren gilt.


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 16:06
Da ärgere ich mich auch, Anarchismus wird halt mit allen Mitteln bekämpft, und das
sogar von Menschen, die sich offensichtlich zum Anarchismus bekennen, jedoch richtiger als Chaoten zu bezeichnen wären.

Es mangelt ihnen halt an Bildung, wirklich traurig.

@crusi

Leider mangelt es Dir auch an Fachwissen, denn Anarchismus ist nicht gleichbedeutend mit Ordnungsfreiheit, sondern mit Ordnung ohne Gewalt, wie bereits im Eingangspost nachzulesen ist, und Dir steht auch das www zur Verfügung, um Dich schlau zu machen, das beinhaltet jedoch auch, dass Du willig bist, zu lesen und zu verstehen.
Unwiderlegbare Beweise dafür, dass Anarchismus funktioniert, wurden ebenfalls bereits im Eingangspost erwähnt, und auch da gilt : nachlesen und verstehen, Quellen gibt es genügend.
Falls Du Probleme dabei hast, eine Suchmaschine zu benutzen, hier 2 Links um es Dir einfacher zu machen :)

Wikipedia: Anarchosyndikalismus#Geschichte
Wikipedia: Ej

Im übrigen basiert Anarchismus auf Demokratie, die Demokratie ist der Topf und der Anarchismus der passende Deckel.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 16:11
@instinct

Aha... ist mir neu, dass es dann noch einen existenten Regierungsstab gibt...
In der Demokratie wird auch Ordnung ohne "Gewalt" geschafft.
Und nein, wenn du hier darüber diskutieren willst, bist du auch in der Pflicht, deine Vorstellungen aufzuzeigen und zu erklären. Sonst braucht´st du hier auch keinen Thread aufmachen, denn googeln und in Wikipedia lesen können wir auch alle selbst.

Ich lehne einen staatsformlosen Zustand strikt ab... egal wie heilsbringend er doch in Wirklichkeitgestrickt sein soll!
Das wollen mir nämlich diese Rechten und Kommunisten auch alle aufbinden :nerv:


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 16:20
@crusi
Dein Demokratieverständnis, Dein Verständnis der parlamentarischen Demokratie, Dein Verständnis des Rechts- und Linksfaschismus sind alle nicht mal in Grundzügen nahe an der Realität.
Dies ist auch nicht mein Thread - bitte lerne lesen und verstehen, vielleicht diskutieren wir dann in ein paar Jahren noch mal. -.-

Mein Tip wäre : erst mal den Eingangspost lesen, und dann alle unbekannten Wörter - oder solche, die Du nicht definieren kannst, mal im Netz suchen und deren Definition bzw. Ursprungsbedeutung ergründen.

Man kann übrigens auf die Links klicken, um dann zum verlinkten Text zu gelangen, der liest sich aber nicht von selbst, und ist auch nicht ausschliesslich bildlich dargestellt.

Ich bin zu nichts verpflichtet, das Wissen muss man sich selbst erarbeiten, sonst lernt man niemals eigenständig zu denken und zu handeln, sondern folgt immer nur seinen Führern (die dann das Denken für einen übernehmen wollen).


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 16:46
@instinct

Wenn ich den Eingangspost nicht gelesen hätte, würde ich mich an dieser Diskussion auch nicht beteiligen.

:D Wie amüsant, dass du in der Lage bist, meinen Wissensstand zu erkennen^^
Respekt, der Herr! Bravo!

An deiner Stelle würde ich nur über Personen urteilen, die ich auch PERSÖNLICH kenne! :no:

Aber wenn du meinst, das geht in Ordnung: Du machst auf mich einen ziemlich dogmatisch verblendeten Eindruck, Schatz :*


melden

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 17:40
@crusi
Wahre Anarchisten haben weder mit den Rechten, noch mit den Kommunisten was am Hut, denn wahre Anarchisten sind Idealisten die die Welt verbessern wollen. Das haben die Rechten und die Kommunisten nie getan, geschweige denn, dass sie das überhaupt wollten, denn denen ging es nur um uneingeschränkte Macht. Wahre Anatchisten streben nicht nach Macht, sondern nach einer besseren Gesellschaft.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:01
@littlebuddha69

Weißt du, ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, wie das Ganze funktionieren soll...
Mir kommen da nur Ausnahmezustände nach Naturkatastrophen in den Sinn.
Und da müsste sich ja die ideale Situation für Anarchie einstellen, oder?

Ich weiß, das Anarchisten keinen Machtanspruch hegen...sonst wäre es ja keine Anarchie.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:16
@littlebuddha69
littlebuddha69 schrieb:... denn wahre Anarchisten sind Idealisten die die Welt verbessern wollen.
Aha, und alle anderen wollen die Welt verschlechtern.
Nenn mir eine Gruppierung die genau diesen (arroganten) Anspruch nicht auch für sich erhebt.


melden

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:29
littlebuddha69 schrieb:Wahre Anarchisten haben weder mit den Rechten, noch mit den Kommunisten was am Hut,
Und wer hat das behauptet? oO
littlebuddha69 schrieb: denn wahre Anarchisten sind Idealisten die die Welt verbessern wollen.
Achso^^ Und Kommunisten, Demokraten, Nazis, Republikaner Royalisten etc...
wollen genau das Gegenteil^^
littlebuddha69 schrieb: Das haben die Rechten und die Kommunisten nie getan, geschweige denn, dass sie das überhaupt wollten, denn denen ging es nur um uneingeschränkte Macht.
Sie wollten ein System verwirklichen, was - ihrer meinung nach - das beste und gerechteste für den menschen ist^^
littlebuddha69 schrieb:Wahre Anatchisten streben nicht nach Macht, sondern nach einer besseren Gesellschaft.
Das wollten die Nazis auch....

Jedes System hat seine Schwächen...
Und Anarchismus ist nun auchnicht DIE LÖSUNG
es ist einfach eine weitere der zahllosen versuche von menschen die glauben eine Allmachtslösung gefunden zu haben

Die wird es aber nunmal NIEMALS geben!


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:31
Das Motiv der militanten Pazifisten ist doch völlig beliebig. Es wird lediglich mit dem sozialen- und Umwelt-Mäntelchen getarnt.
Wer das Gewaltmonopol des Staates in Zweifel zieht, sollte sich mal die Erfolgsmodelle ala Somalia vor Augen führen.
Sobald der Staat kapituliert hat, übernehmen hochgerüstete kriminelle Banden die Herrschaft.
Im irakischen Falludscha gab es für wenige Monate eine Situation, wie sie die Linksradikalen wünschen: Der Staat Saddams war abgeschafft, amerikanische Soldaten waren noch nicht in ausreichender Zahl im Land.
Die Lehrer, Wissenschaftler und Juristen, die Intellektuellen, Aktivisten und Aufklärer des neuen Irak, die einen freien und demokratischen Irak wollten wurden mitsamt ihren Familien von Banden umgebracht.


melden

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:33
@crusi
Nach einer Naturkatastrophe herrscht doch erstmal nur Chaos. Ich will aber alles andere als Chaos!
Leute die nur Chaos wollen oder auf Chaos aus sind, sind unreife, nicht erwachsen werden, wollende Idioten ===> siehe die Deppen bei den jähtlichen Chaos - Tagen in Hanover!
In der Gesellschaft die Anarchisten anstreben, gäbe es ( z.B.) die zentrale Macht in Berlin nicht mehr. Städte und kleine Komunen würden sich in dieser Gesellschaft selbst verwalten, dazu ein Zitat von Nazim Hikmet :

"Leben einzeln und frei wie ein Baum
und brüderlich wie ein Wald ist unsere Sehnsucht"


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:37
@littlebuddha69

Allein von der Begrifflichkeit her, wäre das aber schon keine reine Anarchie mehr.
Das was du meinst, verstehe ich schon und das wäre vielleicht gar nicht schlecht. Trotzdem bezweifele ich die Machbarkeit.
Leider geht es eben einfach nicht ohne ein Mindestmaß an Organisation. Aber selbst diese Kommunale "Regierungsebene" würde sich nicht lange halten lassen können. Dafür wandeln auf diesem Planeten zu viele Militante herum (Im religiösen, als auch im politischem Sinne gesehen).


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:39
Um Anarchismus zu verstehen braucht die überwiegende Mehrheit der Menschen noch einen Evolotionssprung das heisst Charakterbildung, aber noch sind viele Millionen damit beschäftigt ihre Art zu verfielfältigen, und deswegen dauert in diesem Affenstadium des Menschen die erkenntnis noch ein wenig !


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:39
Anarchie ist die einzige Form echter Demokratie.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:39
littlebuddha69 schrieb:"Leben einzeln und frei wie ein Baum
und brüderlich wie ein Wald ist unsere Sehnsucht"
Romantisch verklärter Blödsinn.

@Hansi
Was in Falludjah abgelaufen ist, war was anderes.
Es gab eine "Übergangsregierung" die nach dem Fall der Baath Partei/Saddams Regime dort für Ruhe und Ordnung gesorgt hat. Diese hat angeboten mit den Amerikanern zu kooperieren und sogar Gebäude für Amerikaner zur Verfügung gestellt. Die US Streitkräfte hingegen haben abgelehnt und stattdessen die einzige noch intakte Schule in Falludjah okkupiert. Was folgte ist denke ich hinreichend bekannt.


melden

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:40
@crusi
Ja, da hst Du recht die militanten Rechten, Linken oder religiöse Fanatiker, das sind die wahren Probleme unserer Zeit / Gesellschaft.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:44
@littlebuddha69
vergiss nicht die Esoteriker, alles Leute die mit höheren Mächten argumentieren um sich höhermächtig zu fühlen. Die wirklichen Chaoten in dieser Welt sind die Leute, die eine Hierarchie benötigen, damit sie nie wirklich selber denken müssen.


melden

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:45
@StUffz
Falsch, das ist kein romantisch, verklärter Blödsinn! Mit den richtigen Leuten wäre das durchaus umsetzbar! Wie @SoundTrack schon richtig schreibt brauchen wir aber noch einen Evolutionssprung in der Charakterbildung, ich möchte aber eher sagen 'n ziemlich GROßEN Evolutionssprung!


melden
Anzeige
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Falsches Verständnis des Begriffs Anarchie

27.12.2010 um 18:48
Der Mensch ist immer bestrebt, das beste für sich herauszuholen. Ganz natürlich. Und genau das wird auch immer so bleiben. Das sorgt dafür, dass diese wir sind alle gleich und schnenken uns gegenseitig was Ideologie niemals funktionieren wird.
Anders ausgedrückt:
Anarchie funktioniert genau so lange, bis die Punks merken, dass ihnen keiner mehr das Bier braut.
So wird es immer bleiben.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt