Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:10
@Flodolski
wie soll ich mit dir diskutieren, wenn ich jedes 2 wort von dir erstma googlen muss.
warum sprichst du mit mir nicht in einer sprache die für jeden verstädnlich ist?
wenn du antworten von mir erwartest, dann solltest du auch fragen stellen, die man verstehen kann.

deine fremdwörter kenntnisse beeindrucken mich in keinster weise.


melden
Anzeige

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:13
Weil ich davon ausgehe, dass ein Mensch, der sich als Systemkritiker sieht, elementare Wirkungszusammenhänge des Systems versteht. Also stimmt es doch. Du bist mit Fakten zu wenig vertraut. Also Google diese ruhig. Dann bringt die Diskussion also doch etwas.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:16
fremdwörter sind keine fakten.
hört auf mich anzuschreiben.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:19
Ich kann es nicht wahrhaben, weil du den Beweis schuldig bleibst. Ich will dir gar keinen persönlichen Vorwurfmmachen. Aber Tatsache ist, dass du über das System das du zu kritisieren versuchst, schlicht und ergreifend zu wenig weißt. Und darauf darf ich jawohl hinweisen. Ansonsten verstricken wir uns nur noch in Pseudo Metadiskussionen ohne Bezug zur Realität.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:19
Malthael schrieb:fremdwörter sind keine fakten.
aber sie sind elementar, um die Zusammenhänge der Realität zu erklären und zu verstehen.
Malthael schrieb:hört auf mich anzuschreiben.
dann bleib doch weg, wie du es versprochen hast. Du hast dieses Versprechen keine 10 Minuten halten können.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:21
Taln.Reich schrieb:aber sie sind elementar, um die Zusammenhänge der Realität zu erklären und zu verstehen.
das ist deine meinung. für mich dienen fremdwörter nur dazu einen einfachen sachverhalt komplizierter darzustelln als er eigentlich ist.
Taln.Reich schrieb:dann bleib doch weg, wie du es versprochen hast. Du hast dieses Versprechen keine 10 Minuten halten können.
würde ich, wenn ihr aufhören würdet mich anzusprechen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:24
@Malthael
Malthael schrieb:für mich dienen fremdwörter nur dazu einen einfachen sachverhalt komplizierter darzustelln als er eigentlich ist.
Wenn du dich über bestimmte Themen unterhalten willst, sind die Fachbegriffe doch elementar.
Beim Automechaniker redet man doch auch völlig selbstverständlich über Auspufftöpfe und nicht "das zylinderförmige Teil, wo die Abgase rauskommen".

Wenn man veruscht, bei solchen Diskussionen die Fachbegriffe zu vermeiden, kommt nur noch Kauderwelsch herraus und die Texte werden ellenlang. Das ist doch Unsinn. Den Fachbegiff sieht man sich einmal an, lernt die Definition und spart sich dann viel Gelaber.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:24
Malthael schrieb:das ist deine meinung. für mich dienen fremdwörter nur dazu einen einfachen sachverhalt komplizierter darzustelln als er eigentlich ist.
nein, Fremdwörter dienen dazu, einen komplizierten Sachverhalt präzise und Bündig zu erklären.
Malthael schrieb:würde ich, wenn ihr aufhören würdet mich anzusprechen.
ich zitiere dich selbst:
Malthael schrieb:und sprecht mich auch nicht an, ihr werdet keine antworten kriegen.
gib uns keine Antworten, und wir hören auf dich anzusprechen.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:31
@Malthael
Malthael schrieb:wie soll man mit menschen diskutieren, die so denken?
wie willst du mit mir eine ernshafte diskusion führen, wenn ich ein bockiges kind in deinen augen bin?
Nun verdrehe das mal nicht: *Du* bist plötzlich aus der ernsthaft geführten Diskussion ausgestiegen, als ich dir das geduldig mit den Zinsen erklärte, nachfragte, ob du es verstanden hättest und ob da noch etwas kommt, und du mit "Nein, ich bin weg hier" antwortetest.

Erst daraufhin, nach deinem bockigen Verhalten, nannte ich dich bockig. Und jetzt versuchst du hier zu verdrehen, du hättest eine ernsthafte Diskussion geführt?

Zäld


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:42
das war ja klar.
das das wieder gelöscht wird.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:45
@Malthael
Malthael schrieb:das war ja klar.
das das wieder gelöscht wird.
Lies die forenregeln
Wer ein Video einstellt muss eine Inhaltsangabe dazu stellen oder es wird gelöscht


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 16:45
Information aus dem Allmy Wiki:


3. Videos
Eingebettete Videos sind eine tolle Sache. Sie ersparen viel Schreibkram und vermitteln einige Umstände besser und direkter. Trotzdem muss der Inhalt der Videos kurz umrissen werden.
1. Nicht jeder hat Lust oder Zeit Videos zu gucken.
2. Man kann im Vorfeld sehen, ob es überhaupt das eigene Interessengebiet trifft.
3. Viele Arbeitgeber und Schulen sperren Videoseiten wie Youtube und co.
4. Einige User nutzen eine UMTS Verbindung da sind solche Datenmengen nicht immer zu realisieren.



@Malthael


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 17:00
zaeld schrieb:Huch? Nein.. Die beiden Leute können doch untereinander Kredite aufnehmen wie sie wollen, ohne daß eine Bank darin beteiligt ist.

Also zum Beispiel: Beide haben 20.000 und keine Schulden. Der eine sagt "10 Millarden, wenn du mir dein Bauchnabelpiercing zeigst". Der andere zieht sein T-Shirt hoch, und schwupps hat der erste 10 Milliarden Schulden.
mmh, das ist Wetten keine Kreditvergabe

das setzt aber Voraus das es im Gesamtsystem soviel Geld gibt. Sonst hätten wir es hier mit Geistig nicht zurechnungsfähigen Menschen zu tun. Ich kann ja theoretisch auch um ein EInhorn wetten, aber das dürfte schwer werden.


Der Kredit muss ja nicht nur auf nem Papier stehen, die Summe muss man gegen Waren und Dienstleistungen eintauschen können.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 17:06
Ich denke man sollte das jetzige Zinssystem abschaffen und durch eine einmal festgesetzte Aufwandsentschädigung für einen Kredit ersetzen. Ich glaube gehört zu haben, dass in der katholischen Kirche die Zinsnahme eine Zeit lang sogar verboten war, oder war es die Zinseszinsnahme oder die Zinseszineszinsnahme. Ehrlich gesagt ich weiß es nich.

Muss aber schon sehr lange her sein, dass dieses Verbot aufgehoben wurde. Die meisten Christen können sich gar nich mehr daran erinnern und halten das für ein Märchen.

Und Wachstum ohne Ende gibt es in einem ansich begrenzten Lebensraum nun mal nich. Zinsen ändern da auch nichts dran, meiner Meinung nach.

Gruß greenkeeper


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 17:13
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Ich denke man sollte das jetzige Zinssystem abschaffen und durch eine einmal festgesetzte Aufwandsentschädigung für einen Kredit ersetzen. Ich glaube gehört zu haben, dass in der katholischen Kirche die Zinsnahme eine Zeit lang sogar verboten war, oder war es die Zinseszinsnahme oder die Zinseszineszinsnahme. Ehrlich gesagt ich weiß es nich.
Ok, auch recht. Dann lege ich also Geld an und erhalte eine einmalig festgesetzte Aufwandsentschädigung. Sobald ich die habe, hebe ich mein Geld ab (schließlich habe ich ie Entlohnung für das Verleihen bereits erhalten). Und dann lege ich das gleiche Geld wieder an, inkl. der vorher enthaltenen Entschädigung. Dann kriege ich dafür wieder eine Entschdigung (natürlich eine höhere, schließlich habe ich auch mehr Geld angelegt) und das ganze Spiel beginnt von neuem.
Und schon habe ich wieder den gleichen Effekt wie mit den Zinseszinsen.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 17:16
@tris
tris schrieb: Sobald ich die habe, hebe ich mein Geld ab (schließlich habe ich ie Entlohnung für das Verleihen bereits erhalten).
Die Frage wäre dann wie bald is sobald. Ich denke das könnte man durchaus regeln. ;)

Gruß greenkeeper


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 17:18
@tris
Na das Problem ließe sich doch lösen. Sperrkonten und aus die Maus.

Wo nun aber der Unterschied (Vorteil) zwischen einem einmaligem Aufschlag und kumulierten Zinsen sein soll entzieht sich völlig meinem Verständnis.
@greenkeeper


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 17:19
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:mmh, das ist Wetten keine Kreditvergabe
Das war nicht als Wette gedacht, sondern als Dienstleistung. @JPhys2 hat ja eine ähnlich bescheuerte Dienstleistung als Beispiel genannt. "Ich mache etwas, dafür bekomme ich 10 Milliarden." Und wenn derjenige das macht, hat der andere Schulden in Höhe von 10 Milliarden.
das setzt aber Voraus das es im Gesamtsystem soviel Geld gibt. [...] Der Kredit muss ja nicht nur auf nem Papier stehen, die Summe muss man gegen Waren und Dienstleistungen eintauschen können.
Es muß nicht so viel Geld im System vorhanden sein, denn die Schulden müssen ja nicht auf einen Schlag rückzahlbar sein. Wenn z.B. nur 10 Euro im Umlauf sind, und jemand hat bei einem anderen 100 Euro Schulden, dann kann der Schuldner dem Gläubiger für 10 Euro die Haare schneiden und schon mal 10 Euro Schulden zurückzahlen. Das noch einmal und er kann weitere 10 Euro zurückzahlen. Nach 10 Haarschnitten hat er dann seine Schulden zurückgezahlt.

Zäld


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 17:23
@WüC
habe-fertig schrieb:Wo nun aber der Unterschied (Vorteil) zwischen einem einmaligem Aufschlag und kumulierten Zinsen sein soll entzieht sich völlig meinem Verständnis.
Der Unterschied besteht meiner Meinung nach darin dass deine dir ausgezahlten Zinsen im nächsten Jahr nich wieder mitverzinst werden können, es sei denn du legst sie irgendwo anders wieder neu an. Von einem Vorteil für dich habe ich allerdings nichts geschrieben. Es soll dich eher dazu motivieren deinen Lebensunterhalt mit Arbeit zu verdienen und nich mit Zinsen zu bestreiten. Ich hoffe ich trete Dir damit nich zu nahe. Wenn doch, dann sorry.

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

19.01.2013 um 17:26
@greenkeeper
Und? Wie willst du denn den Zinseszinseffekt mit dem einmaligen Aufschlag unterbinden?


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt