Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 14:49
interpreter schrieb:Problem ist das Geldschöpfung mit inheränten Schulden verbunden ist, die nach der Vernichtung übrig bleiben ( Zins) und die durch weitere Geldschöpfung bedient werden müssen
Das ist nicht richtig. Schulden können nicht nur durch Kreditaufnahme abbezahlt werden, sondern können auch abgearbeitet werden. Das ist sogar der Regelfall.

Das Problem bei diesem angeblichen Problem ist immer wieder, daß vergessen wird, daß der Kreditgeber ebenfalls am Wirtschaftskreislauf teilnimmt und seine Zinseinkünfte wieder in den Geldkreislauf zurückfließen. Der Kreditgeber packt sich das Geld eben nicht in einen Tresor, sondern gibt es aus.

Damit wird die Zurverfügungstellung von Geld gegen Geld eine Dienstleistung wie jede andere Dienstleistung gegen Geld. Dieses angebliche Problem kann man mit jeder anderen Dienstleistung ebenfalls konstruieren - was zeigt, daß das in echt gar kein Problem ist.

Zäld


melden
Anzeige

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:01
@seraphim82


Wenn eine Firma Geld braucht, um weiteres Geld zu verdienen, nimmt sie bei einer Bank ein Kredit auf. Die Bank nimmt ihrerseits ein Kredit bei der jeweiligen Zentralbank auf.

Die Zentralbank erzeugt Den Betrag X auf dem Konto der Bank und die Bank hat den Betrag X Schulden bei der LZB. Ebenso erzeugt die Bank den Betrag X auf dem Konto der Kunden und der Kunde hat den Betrag X Schulden bei der Bank. Der Kunde hat über die Bank als Mittler Geld bekommen das vorher nicht existierte.

Das Geld ist fest mit den jeweiligen Schulden verbunden. Wir sprechen nicht von einem Kredit-Schuld sondern von einem Geld-Schuld-Paar.

Wenn der Kredit zurückgezahlt wird, verschwindet das Geld damit.

@zaeld

Es geht hier nicht um die 50 Euro Schulden oder ausstehende Gefallen, die du bei deinen Kumpels hast sondern um elementare Geldschöpfung. Bitte lies, worum es geht bevor du solche absurden Allgemeinplätze von dir gibst.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:06
interpreter schrieb:Wenn der Kredit zurückgezahlt wird, verschwindet das Geld damit.
Und die Zinsen?
zaeld schrieb:Der Kreditgeber packt sich das Geld eben nicht in einen Tresor, sondern gibt es aus.
Er spekuliert damit, er versucht es gewinnbringeng zu investieren. Das ist ja auch in Ordnung.

Wenn ich aber von einem wachstumsbefriedeten System ausgehe - und wir geraten nunmal immer stärker an unsere resourciellen Grenzen gerade in betracht auf Nachhaltigkeit; kann ich wirklich keine sinnstiftende Funktion des Zinssytems erkennen, schon gar nicht auf unbestimmte Zeit ausgelegt.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:08
@seraphim82
seraphim82 schrieb:Und die Zinsen?
Wenn das Geld wieder vernichtet wird, bleiben die Zinsen als Schulden übrig. Die eine Seite der Gleichung wächst schneller als die andere und das ist im Bezug auf die Geldschöpfung das Problem.

Daher muss irgendwo neues Geld in den Kreislauf fließen.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:10
@interpreter

Warum als Schulden wenn die Zinsen beglichen wurden?


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:11
@seraphim82

wie sollen die Zinsen beglichen werden? Es ist nur genug Geld da um die ursprüngliche Schuld zu begleichen.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:16
@interpreter

Ganzheitlich betrachtet ist das natürlich richtig. So etwas lässt sich und wird aber doch auch reguliert.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:20
@seraphim82


Die einzige derzeitige Regulierung ist das Anhäufen weiterer Schulden und das ausfallen von Krediten... es müsste aber andere Methoden geben und das ist es worum es hier geht.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:21
interpreter schrieb:wie sollen die Zinsen beglichen werden? Es ist nur genug Geld da um die ursprüngliche Schuld zu begleichen.
nö, die Zentralbank gibt die "Restschuld" (also die Zinsen, die deiner Meinung nach übrig bleiben) ja weiter an den Staat. Und der ist (wie wir wissen) Dauerpleite.Ergo halten sich auch hier wieder Geld und Schulden die Waage.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:22
@Taln.Reich

wissen wir das?

Ich mach hier schluss :D

Viel Spaß noch.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 15:26
@interpreter
na klar ist er das, sieh dir nur mal die Schuldenuhr an...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

25.07.2012 um 17:35
Froschkönig schrieb:Ich glaube nicht, dass das gutgehen würde, wenn die Banken praktisch zur Behörden würden.
??? wir haben mit sparkasen und genossenschaftsbanken doch prima erfahrungen gemacht.
Froschkönig schrieb: Dann gäbe es keinen Wettbewerb mehr, keinen Grund zur Kundenorientierung, keinen Anreiz zur Kreditvergabe wenn man damit ja doch nichts verdient bzw.
das sind organisationen mit einen auftrag, die brauchen keine anreize.
Froschkönig schrieb:auch keinen Anreiz die Risiken gescheit zu prüfen, weil ja eh der Staat einspringt und dann die Steuerzahler am Ende dafür haften, dass eine Behörde Kredite vergibt.
und das tut der staat bei privaten banken nicht?


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

26.07.2012 um 09:17
interpreter schrieb:wie sollen die Zinsen beglichen werden?
Wie gesagt, durch Abarbeiten. Erbringung einer Dienstleistung gegenüber dem Kreditgeber, in den allermeisten Fällen nicht direkt, sondern über mehrere Zwischenstationen.

Aber es sieht nicht so aus, als würde dich die Antwort darauf wirklich interessieren, sonst hättest du ja mal nachgefragt.

Zäld


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

27.07.2012 um 17:51
@25h.nox

Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind durchaus darauf ausgelegt, Gewinn zu machen und stehen im Wettbewerb zueinander. Klar haben sie einen öffentlichen Auftrag, aber auch bei denen müssen Kosten gedeck und Genossen bezahlt werden und die Sparkassen-Gewinne freuen die jeweiligen Gemeinden.

Die Staatsbank würde weder ihre Risikokosten noch sonstige Kosten (Personal, Sachen, Verwaltung usw.) decken können, da sie unweigerlich Verlust macht.

Wieso brauchen die keine Anreize ? Versteh ich nicht. Ohne einen Vorteil zu bekommen oder einen Nachteil zu vermeiden tut doch keiner was freiwillig.

Im Moment ist die Situation natürlich etwas besonders, aber in der hier diskutierten Modell-Welt ist meine Prämisse, dass Privatbanken nicht unterstützt werden.

In Übrigen, wo soll die Staatsbank dass Geld zum Verleihen ohne Einlagen und ohne
Geld-/Kapitalmarkt hernehmen ? Der Staat hat ja normalerweise nicht so viel Cash übrig dass er das als Einlage bringen könnte. Bleibt also nur die Druckerpresse...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

27.07.2012 um 22:49
Froschkönig schrieb:Wieso brauchen die keine Anreize ? Versteh ich nicht. Ohne einen Vorteil zu bekommen oder einen Nachteil zu vermeiden tut doch keiner was freiwillig.
das personal wird so oder so bezahlt, bei öffentlich rechtlichen banken sogar meist besser, da braucht es keine anreize.
Froschkönig schrieb:In Übrigen, wo soll die Staatsbank dass Geld zum Verleihen ohne Einlagen und ohne
Geld-/Kapitalmarkt hernehmen ? Der Staat hat ja normalerweise nicht so viel Cash übrig dass er das als Einlage bringen könnte. Bleibt also nur die Druckerpresse...
gedruckt wird das geld sowieso, das wäre nur eine verlagerung von der ezb zu den staaten.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

29.07.2012 um 19:58
Wie wäre es mit einer Monetative? An dieser Initiative arbeiten Experten in 7 verschiedenen Ländern

Die Initiative spricht für sich, diese Initiative arbeitet darauf hin dem Staat die "Geldhoheit" zurückzugeben, es wurde schon ein Buch darüber geschrieben "Die Vollgeldreform"

von führenden Wirtschaftskritiker empfohlen :-)

Youtube: Experte empfiehlt MONETATIVE (Bernd Senf Euro Krise Schuldenkrise Geldschöpfung Geldsystem)



Achtung Wichtig:
hier ein Link zur Website der Monetative:


http://www.monetative.de/


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

29.07.2012 um 20:10
@RageInstinct
@@25h.nox
@Froschkönig
@zaeld
@Taln.Reich
@interpreter
@seraphim82
@kleinundgrün
@cRAwler23
@Kc
@schtabea

Youtube: Monetative - Nicolas Hofer

Es ist eine länderübergreiffende Initiative, es ist wichtig das diese Initiative weltweit diskutiert wird


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

29.07.2012 um 20:12
@AQ

Geht das auch mit einer kleinen Inhaltsangabe?

Es hat nicht jeder Zeit, sich anderthalb Stunden Videomaterial anzuschauen.


melden

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

29.07.2012 um 20:19
@Kc
Das nennst du zu wenig???
Diese ganze Sache hat noch einen viel längeren Bart, die Zusammenhänge mit zum Beispiel Lebensmittelverschwendung, Ozeane die mit Plasikmüll verdreckt werden, geschweige die jüngsten Naturkatastrophen mit Öl und Atommüll etc. hängen mit unserem Geldsystem zusammen, das sind natürlich viel Infos. Wenn du es ruhiger angehen möchtest liest du lieber die Website dieser Monetative:

http://www.monetative.de/

Das ist für den Anfang genug Info ;-) oder?


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung des Zins und Zinseszins?

29.07.2012 um 20:36
@AQ

Das ganze scheint mir eine Veranstaltung staatsgläubiger Aktivisten zu sein.
Wir hätten keine Eurokrise, wenn sich die Politik an ihre eigenen Maastricht-Verträge gehalten hätte.
Wir hätten auch keine Bankenkrise, wenn die Staaten ihre Schulden an die Banken begleichen würden.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt