Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

196 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Meinungsfreiheit, Ungarn, Pressefreiheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

14.01.2011 um 20:31
@V-Trabi

Wenn man das entsprechende Kontrollgremium ausschliesslich mit Leuten der Regierungspartei besetzt und dessen Vollmachten massiv ausbaut, ist es nicht übertrieben schlimmes zu befürchten.


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

15.01.2011 um 00:44
ja wieder das zweischneidige schwert,bei pressefreiheit wird ohne sharm jedern mit lügen und haltlosen behaubtungen diskreditiert,und beim jeglichen verbot wirds genauso missbraucht!


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

15.01.2011 um 02:54
@V-Trabi

"bei pressefreiheit wird ohne sharm jedern mit lügen und haltlosen behaubtungen diskreditiert,und beim jeglichen verbot wirds genauso missbraucht"

Pressefreiheit sorgt jedoch dafür, das zumindest die Möglichkeit besteht, herrschendes Unrecht anzuprangern und das Regime zu kritisieren.


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

16.01.2011 um 17:59
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:die Mehrheit darf der Minderheit nicht die Meinung diktieren.
Umgekehrt ist genau so richtig @Somayyeh
;)


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

16.01.2011 um 18:07
@pprubens

"Umgekehrt ist genau so richtig"

Natürlich.


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 19:12
also ich habe auch mal dieses ungarische mediengesetz durchgelesen und auch die reaktionen darauf. an diesem gesetz ist überhaupt nichts bemerkenswertes, außer dass es mit alten kommunistischen medienseilschaften aufräumt. wenn dieses gesetz im gleichen wortlaut von einer linksgerichteten regierung veröffentlicht worden wäre, hätte kein eu abgeordneter den mund darüber aufgerissen oder mit klebeband demonstrativ zugeklebt.

die ungarische pressefreiheit ist jedenfalls freier, als in andere eu-staaten, und es gibt auch viel mehr kinderschutz vor schundliteratur.


2x zitiertmelden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 19:15
Zitat von seven_of_nineseven_of_nine schrieb:an diesem gesetz ist überhaupt nichts bemerkenswertes
Ein von der Regierung auf neun Jahre eingesetztes Komitee, das Strafen in Zillionenhöhe aussprechen kann, ist nichts Ungewöhnliches?

Naja, im Vergleich zur Reichsschrifttumskammer magst du recht haben.


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 19:18
@voidol

wenn die ungarn das nicht so wollen, dann werden sie herrn orban abwählen. es wird aber wohl eher das gegenteil passieren.


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 19:20
Zitat von seven_of_nineseven_of_nine schrieb:die ungarische pressefreiheit ist jedenfalls freier
Für rassistische Zeloten sicher:
Es stinkt aus Ungarn - schreibt irgendein auf den Namen Cohen hörendes, stinkendes Exkrement irgendwo aus England
Zsolt Bayer, ein Mitglied der Regierungspartei, Journalist bei "Magyar Hirlap", einer der Regierung nahestehenden Tageszeitung.

Hier das Original:
http://www.magyarhirlap.hu/velemeny/ugyanaz_a_buz.html (Archiv-Version vom 10.05.2011)

Der Medienrat schritt nicht ein, es wurde Strafanzeige erstattet. Wozu also gibt es Ersteren?


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 19:22
@voidol

ach der arme herr cohen. :) um den sorgst du dich also, ach du meine güte... :D


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 19:28
@seven_of_nine

Du kennst den ungarischen Antisemitismus? Nein? Dann kennst du auch nicht die Konnotation mit dem Namen "Cohen".

So schauen Demos der Jobbik aus, einer Partei, die 17% hat und im Europaparlament sitzt:

karolyi1011162


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 19:57
@voidol

was soll man da noch sagen? ach am besten das: ich wünsche den ungarn unter orban alles gute für die zukunft. sie sollen sich nicht von ehemaligen und tatsächlichen linksextremisten beeindrucken lassen. :)


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 21:54
@voidol

Ich wüsste gern, was da auf dem Schild steht.


1x zitiertmelden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 22:13
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Ich wüsste gern, was da auf dem Schild steht.
"Ich bin für Trianon verantwortlich."

Und um die Perversion der Situation zu verstehen: Mihály Károly war weder Jude noch unterzeichnete er den Trianon-Vertrag. Faktische Genauigkeit ist den rechten Flaschen in Budapest aber egal.


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

07.04.2011 um 22:26
@voidol

Selbst wenn er einer gewesen wäre, es wird ja nciht die Person Karolys damit angegriffen, sondern die Juden insgesamt.

Aber scheinbar ist das manchen egal, solange es den Kommunisten an den Kragen geht. mcCarthy wäre begeistert.


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

08.04.2011 um 18:12
@Somayyeh

so eine richtige aufarbeitung kann dir mit dieser diskusion sowieso nicht gelingen, weil du z.B. den volksaufstand gegen die sowjets nicht in dieses thema einordnen kannst. das letzte mediengesetz stammte aus der zeit des gulaschkommunismus und diese zeiten sind eben vorbei. anscheinend kannst du dir aber das kommunistische mediengesetz wohl besser für das heutige ungarn vorstellen, als ein zeitgemäßes. kommunismus und medien - da waltete tagtäglich die zensur und eine pressefreiheit gab es überhaupt nicht.


1x zitiertmelden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

08.04.2011 um 18:23
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb am 13.01.2011: So kann eine reformierte Kontrollbehörde Geldstrafen verhängen, sollte die Berichterstattung "politisch Unausgewogen" sein
Das würde ich mir für unser Land auch wünschen.


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

08.04.2011 um 20:52
Zitat von seven_of_nineseven_of_nine schrieb:das letzte mediengesetz stammte aus der zeit des gulaschkommunismus
Das ist falsch. Das letzte Mediengesetz stammte aus 1996:
http://www.hullamvadasz.hu/ftpterulet/jog/torveny/mediatv.html (Archiv-Version vom 01.04.2011)


melden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

08.04.2011 um 21:37
@seven_of_nine

Oh, ich will den Volksaufstand gegen die Sowjets auch nciht in diese Diskussion einordnen, weil es hier um die Zukunft und die Gegenwart geht. Scheinbar scheinst du mit Machtkonzentration an sich kein Problem zu haben, wenn es nur keine Kommunisten sind.

Wenn du den Grundstein für Zensur für zeitgemäß hälst frage ich mich, in welcher Zeit du lebst.


1x zitiertmelden

Ungarn - Angriff auf die Pressefreiheit

08.04.2011 um 22:24
was genau ist denn da der angriff auf die pressefreiheit? was wird dort verboten oder zensiert was hier nicht zensiert wird?
wo liegen die unterschiede zur hier gescheiterten novelle zum jugendmedienschutzstaatsvertrages oder der geplanten sperre vorgeblicher kinderpronoseiten die sich durch forschung des heise-verlages als politische seiten entpuppten
was also ist dort schlimmer als hier?


melden