Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Militärische Intervention in Libyen!

4.307 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Revolution, Libyen, Us-angriff
understatement
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 16:55
In den Nachrichtenmedien wird darüber berichtet, dass die USA ihre Truppen nahe Libyens zusammenziehe.

Zwei US-Kriegsschiffe haben laut ägyptischen Behörden am Mittwoch den Suezkanal passiert und Kurs auf Libyen genommen.

Wie es in Kairo hieß, sind die Kampflandungsschiffe USS Kearsarge und USS Ponce zur libyschen Küste unterwegs. Die USS Kearsarge kann bis zu 2000 Marineinfanteristen an Bord nehmen.

Wird ein alleingeführter Boden Luft- oder gar Boden-Angriff auf Lybien in kürze wahrscheinlicher oder sind das nur leere Drohungen gegen eines der Ölreichsten Länder der Erde. ?


melden
Anzeige
INSURGENT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 17:05
Hihi, als ich vor ein paar Wochen gesagt habe dass genau dies eintreten wird, wurde ich verpönt.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 17:11
Die Opposition bittet um Luftangriffe gegen Gaddafis Söldnertruppen. Sie stellten eine Invasion dar, daher sei ihr Ansinnen berechtigt:
15:54 Uhr: Hafiz Ghoga, der Sprecher des kürzlich in der ostlibyschen Stadt Bengasi gegründeten "Libyschen Nationalrats", fordert Luftangriffe auf Gaddafis Truppen. Er teilte bei einer Pressekonferenz am Mittwoch mit, der Staatschef setze ausländische Söldner ein, was einer Invasion Libyens gleichkomme.

Deshalb sei es erforderlich, die Stützpunkte dieser ausländischen Kämpfer mit Zustimmung des UN-Sicherheitsrates zu bombardieren. Der Rat spricht sich aber gegen ausländische Interventionstruppen auf libyschem Boden aus.
http://derstandard.at/1297819312769/Proteste-in-Libyen-Gaddafis-Gegenoffensive-Verteidigen-Libyen-bis-zum-letzten-Tropfe...


melden

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 17:19
Nun was die USA Machen , hier wird es eh als Falsch deklariert

sollen die Lybier selber mit Gadaffis Luftwaffe fertig werden.


melden
Bratwurst70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 17:30
Nein, keine militärische Intervention. Jedenfalls noch nicht
Die sollen erst noch weiter versuchen das selbst zu regeln


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 17:36
US Marines and der Küste des afrikanischen Mittelmeeres, eine grosse Tradition, quasi eine Wiederholung der Geburtsstunde der Marines.


melden

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 17:42
Amerikanische Intervention in Lybien? Dann kocht das Forum hier über vor anti-amerikanischer Propaganda.

Das ist meiner Meinung nach ein ausgewachsener Bürgerkrieg, jedwede offizielle Einmischung von Außerhalb, egal ob durch Amerikaner, EU, Russen, Chinesen, Sudanesen, Ägypter oder sonstwen würde den Konflikt noch weiter anheizen.

Ich glaube eher, die Amerikaner sind zur Sicherung ihrer Verbündeten bzw. Durchsetzung der Embargos ins Mittelmeer verlegt worden.


melden
Bratwurst70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 17:45
@Thraxas
Ja, das denke ich auch. Sie und auch wir und andere sind derzeit da unten um unsere Bürger in Sicherheit zu bringen. Das wird der primäre Grund sein


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 17:49
Thraxas schrieb:Ich glaube eher, die Amerikaner sind zur Sicherung ihrer Verbündeten bzw. Durchsetzung der Embargos ins Mittelmeer verlegt worden.
Vielleicht bin ich zu oldskool, aber die USA sind zur Behinderten ihrer Verbündeten dort. Sie haben kein Interesse daran, dass Frankreich oder Italien ihren Einfluss übers Mittelmeer hinausdehnen. Das war zumindest während der Suez-Krise der Fall. Mag sein, dass dies heute anders ist, aber ich bin da wie gesagt oldskool.


melden

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 17:55
@voidol
voidol schrieb:Vielleicht bin ich zu oldskool, aber die USA sind zur Behinderten ihrer Verbündeten dort. Sie haben kein Interesse daran, dass Frankreich oder Italien ihren Einfluss übers Mittelmeer hinausdehnen. Das war zumindest während der Suez-Krise der Fall. Mag sein, dass dies heute anders ist, aber ich bin da wie gesagt oldskool.
Das Eine schließt das Andere nicht aus.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 18:10
Die wollen nicht angreifen, die wollen unter anderem ne Flugsperrzone errichten, damit er nicht so leicht flüchten kann... Und nicht zu vergessen, keine Militärflugzeuge gegen Demonstranten einsetzen kann!!


melden

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 19:40
Die amerikaner tun das richtige vor ort anwesend sein um ein blutbad zu vermeiden ,vielleicht erscheint der irak und der afghanen feldzud in einem anderen licht jetzt für einige.


melden

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 19:58
Die Amerikaner bzw. NATO werden erst einmal nicht aktiv eingreifen, das würde die Millionen von der vermeintlichen Revolution euphorisierten jungen Araber auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Stattdessen wird mit den klassischen Methoden der Unterstützung der Contras in Lateinamerika gearbeitet ... Die Rebellen nehmen Versprechungen für die post- Ghaddafi- Ära entgegen, erhalten kleine Sümmchen als Vorschuss, bekommen logistische Unterstützung und Waffen (z. B. aus Ägypten; Tunesien bzw. von den Kriegsschiffen, welche die Ausländer rausholen).

Sollte die libysche Regierung wieder an Boden gewinnen, wird es aber auf absehbare Zeit meiner Einschätzung nach wieder ruhig werden, die Rebellen (die in Libyen nicht am Hungertuch nagen) werden keine zermürbenden Bürgerkrieg gegen die überlegenen Milizen der Regierung führen. Dann hätte Ghaddafi den Umsturzversuch ausgesesssen ...


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

02.03.2011 um 22:14
informer schrieb:Die amerikaner tun das richtige vor ort anwesend sein um ein blutbad zu vermeiden ,vielleicht erscheint der irak und der afghanen feldzud in einem anderen licht jetzt für einige.
Ganz bestimmt sogar,hier können die USA beweisen das sie ihre Macht für den Frieden einsetzen,ohne die Krise für ihre Zwecke auszunutzen.
Das war in Haiti leider nicht der Fall,die grosszügige Hilfe müssen die Haitianer jetzt mit einer weiteren Schurkenregierung bezahlen,die der neuen(alten)Kolonie bestimmt noch mehr Armut beschert und einen weiteren Hauptschauplatz für den "War on Drugs" wie in Mexiko/Kolumbien/Peru/Guatemala/Honduras/etc. zur Folge haben kann,das hat der Spiegel bereits zu Beginn er Hilfe entsprechend (v)erklärt:
"Sie brauchen Hilfe und wir brauchen Haiti", sagte Clinton. "Menschenschmuggel, ausufernder Drogenhandel, Tuberkulose, Aids - das betrifft zuerst die Menschen in Haiti, aber schnell uns alle." Laut Clinton wollen die USA die politischen Institutionen in Haiti stärken, die Sicherheitslage verbessern und die Entwicklung von Sektoren wie Landwirtschaft, Energie und Gesundheit vorantreiben. Clintons Ehemann, Ex-Präsident Bill Clinton, nahm eine Einladung von Haitis Präsident René Préval an, den Co-Vorsitz einer Kommission zur Überwachung der Spendengelder zu übernehmen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,686806,00.html

Aber dieses Mal kann alles anders sein,ich weiss das das"gute Amerika" noch existiert,es hat sich in letzter Zeit nur nicht so oft gezeigt.
Das würde weltweit vielen Menschen imponieren,in Ex-Jugoslawien hats auch funktioniert,man intervenierte zwar spät,aber hat trotzdem viele Leben gerettet.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

03.03.2011 um 07:05
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:überlegenen Milizen der Regierung führen
Wuerde ich nicht ueberlegen nennen. Gaddafi kann ledeglich auf seine Leibgarde (um die 4000-5000) und Soeldner zurueckgreifen. Die Armee (ca. 40000) ist gegenueber Gaddafi nicht sehr loyal und hat sich im Osten und andernorts groeßtenteils den Rebellen angeschlossen.
Diese konnten sich auch noch dank unbewachter Waffendepots bewaffnen.
Ein Sturz Gaddafis ist schon recht wahrscheinlich.


melden

Militärische Intervention in Libyen!

03.03.2011 um 15:48
Frankreich ist nach Worten seines Außenministers Alain Juppe gemeinsam mit Großbritannien bereit, sich an einer Flugverbotszone über Libyen zu beteiligen, falls sich die Lage in dem nordafrikanischen Land verschlechtern sollte. Sein britischer Kollege William Hague sagt, beide Staaten würden alles in ihrer Macht Stehende unternehmen, um den Druck auf Gaddafi zu erhöhen.
http://www.welt.de/politik/ausland/article12685859/Strafgerichtshof-ermittelt-gegen-Gaddafi-und-Soehne.html

Dann wärens mit den USA zusammen schon mal drei.

Gehe jetzt mal nicht davon aus das außer Gelaber im Fall der Fälle irgendein brauchbarer Beitrag von deutscher Seite kommt.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

03.03.2011 um 21:50
informer schrieb:vielleicht erscheint der irak und der afghanen feldzud in einem anderen licht jetzt für einige.
Über 100.000 getötete, unschuldige Zivilisten sind 100.000 Tote zuviel. Der Irakkrieg sollte nicht schöngeredet werden, es war ne schmierige und ölige Sauerei!!


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

03.03.2011 um 22:11
Würde mich nicht wundern, wenn die Amis da jetzt antanzen. Schließlich geht es darum, das Öl zu sichern. So war es im Irak auch und in Afghanistan gehts um Pipelines. Wer glaubt, sie machen nur Einsätze um Menschen zu retten, der ist verdammt naiv.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

03.03.2011 um 22:47
@Paka
Der Amerikaner hat schon immer aus Eigeninteresse gehandelt!! Das war schon im 1. Weltkrieg der Fall, um sich den Weltmachtstitel zu sichern... nebenbei profitierten Banken, sowie Industrien.
Im 2. Weltkrieg wurde Roosevelt über den Angriff auf Pearl Harbor vom militärischen Geheimdienst vorgewarnt. Er wollte den Krieg... aus wirtschaftlichen Gründen, denn zu der Zeit lag die US-Wirtschaft in Stagnation, die Nachwehen der Finanz- uns Wirtschaftskrise 1929 (Black Friday).


melden
Anzeige
Bratwurst70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärische Intervention in Libyen!

03.03.2011 um 22:48
@Paka

Eben und schon alleine weil es diese Unterstellungen gebe könnte, würde ich, wenn ich Amerika wäre, dort nicht eingreifen und lieber zusehen wie die Leute sich alle gegenseitig abschlachten oder abgeschlachtet haben.
Danach, wenn fast alle sich gegenseitig abgeschlachtet haben, dann würde ich gemächlich in das Land


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
EU Beitritt der Türkei?1.530 Beiträge