Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik in Europa

1.628 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, EU, Europa ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Politik in Europa

24.06.2011 um 21:38
@F-117
@Klartexter
Nun stellt euch mal vor ein nicht Däne stellt fest das seine Frau ihn betrogen hat und das die gemeinsamen Kinder nicht von ihm sind. In einer Kurzschluss Handlung setzt er das Haus in brannte (ohne das jemand drin ist). Er bekommt dafür 2 Jahre Haft und wird dann auch noch Ausgewiesen. Ein Däne in der gleichen Situation bekommt nur 2 Jahre Haft ohne Ausweisung. Ist das gerecht?


2x zitiertmelden

Politik in Europa

24.06.2011 um 21:40
@Solomann

Ja, ist es. Nur weil die Frau fremd geht, hat ja keiner das Recht Schaden beim anderen anzurichten. In was für einer Welt lebst du denn?
Willst du jetzt vielleicht auch noch Stalking gutheißen, falls der Partner betrogen wurde.
Und demnächst beim Scheidungsrecht wieder die Schuldfrage einführen?


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 21:41
@Solomann
gerecht wäre es alle auszuweisen - die liste habe ich ruckzuck fertig ;)


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 21:44
@Klartexter
Es geht darum das du für die gleiche Straftat einen mehr bestrafen willst als den anderen. Und das ist OK für dich?


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 21:45
@Solomann

Den einen kann ich nicht abschieben, also erübrigt sich da jede Diskussion drüber. Und kriminelle Ausländer können durchaus abgeschoben werden, das gibt die Rechtslage her. Also ist es ok für mich


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 21:49
@Klartexter
OK wenn du mit zweierlei Maß misst ist es deine Sache.


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 21:51
@Solomann

Es ist das gleiche Maß aber bei einem ist es anwendbar und bei dem anderen eben nicht.
Für mich hält sich Mitleid mit Kriminellen eh in SEHR engen Grenzen und wer als Ausländer dann noch kriminell wird, dem hätte klar sein müssen was er dabei aufs Spiel setzt. Wer etwas riskiert, der kann etwas verlieren


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 21:53
@Klartexter
Man könnte dem anderen auch die Staatsbürgerschaft entziehen, schon mal darüber nachgedacht?


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 21:57
@Solomann

Nein, das verbieteten die Menschenrechte, die den Entzug einer Staatsangehörigkeit (wenn keine andere besteht) untersagen. Oder willst du gegen die elementaren Bestandteile der Menschenrechte agieren?


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:04
Zitat von SolomannSolomann schrieb:Nun stellt euch mal vor ein nicht Däne stellt fest das seine Frau ihn betrogen hat und das die gemeinsamen Kinder nicht von ihm sind. In einer Kurzschluss Handlung setzt er das Haus in brannte (ohne das jemand drin ist). Er bekommt dafür 2 Jahre Haft und wird dann auch noch Ausgewiesen. Ein Däne in der gleichen Situation bekommt nur 2 Jahre Haft ohne Ausweisung. Ist das gerecht?
@Solomann
Die Welt ist nicht gerecht, ich kann jedenfalls jeden Dänen verstehen, wenn sie solche Leute nicht in ihrem Land haben wollen.
Die Dänen kann man ja leider nicht ausweisen, es sei denn die Dänen schaffen sich so was an wie die Engländer früher ;-)
Hat der Däne halt Glück gehabt, das er in DK geboren ist.


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:06
@F-117
@Klartexter
OK also für die gleiche Straftat zwei verschiedene Urteile. Na ja


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:08
@Solomann
Nein, das Urteil ist das gleiche.
Nur der Person ohne dänischen Pass, wird noch klar gemacht, das diese nicht mehr erwünscht ist.
Was das legitime Recht Dänemarks ist.
Was hoffentlich demnächst auch in Deutschland so läuft.


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:08
@Solomann
Siehs einfach von der Seite, das jeder der ein Verbrechen begeht dorthin abgeschoben wird woher er kam.


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:09
@Solomann

Mache ich privat ja auch. Beklaut mich ein Besucher in meinem Haus dann schmeiße ich ihn raus und er braucht sich nicht mehr sehen lassen. Hätte mich meine Tochter beklaut, so hätte sie auch mit Konsequenzen rechnen müssen aber ich hätte sie nicht aus dem Haus geschmissen und aus der Familie ausgestoßen.
Ich denke, bei dir sieht es da auch nicht anders aus


1x zitiertmelden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:41
@F-117
du kannst wünsche haben -

@Klartexter
und sich die frage erst mal stellen: warum? alles hat ursachen und die sollte man auch in betracht ziehen


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:42
@Raizen
selbst dänemark weißt nicht in die länder aus, wo dem betreffenden folterung o.a. droht ;)


1x zitiertmelden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:44
@kiki1962
10-20 Jahre und es wird so aussehen.
Dann wird es kein Wunsch mehr sein ;-)
Meine Angst ist nur, das hier ultra-rechte wie wilders an die Macht kommen.


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:47
@F-117
sicher nicht die "größen" aus der mitte der cdu und spd rücken in diese richtung - es bedarf keiner npd mehr


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 22:52
@kiki1962
Die NPD wird nie groß werden, das ist klar.
Dazu gibt es viel zu wenig Assoziationen mit dieser.
Aber wenn eine neue ultra-rechte gegründet wird, mit ner Person vorne die sich gut Artikulieren kann.
Dann sehe ich schwarz.
Was gute Redner alles bewirken haben Gysi und Schill gezeigt.


melden

Politik in Europa

24.06.2011 um 23:01
@F-117
wobei schill nur wahrlich kein guter redner war ;=)


melden