Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neocons in Deutschland?

141 Beiträge, Schlüsselwörter: Neokonservative

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 06:10
@Airwave

Das habe ich auch gerade gedacht ;)

@GrandOldParty

Wie gesagt schau Dir die Partei mal an:

http://www.parteidervernunft.de/

Ich war vor zwei Wochen auf der Infoveranstaltung und es waren einige interessante Menschen, mit ebenson interessanten Denkansätzen vor Ort. In zwei Wochen werde ich wieder hingehen.

Meiner Meinung gibt es ein Problem, weil es zu viele kleine Bewegungen gibt, die ähnliche Ziele haben. Da ist man auch wieder beim Thema Kompromise...

Ein Zusammenschluß wäre wünschenswert, weil das erste Ziel muss die Abschaffung des €uro sein und der Austritt aus den diktatorischen Fängen der EU...


melden
Anzeige
Neocon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 10:33
@Warhead
Warhead schrieb:Schon der alte Soldatenkönig hatte Moslems bei seinen Langen Kerls,der alte Fritz knallte ihnen noch ne Moschee hin,der Kartätschenprinz liess noch nen muslimischen Friedhof springen
bekannt. und jetzt? sind alle islambefürworter vielleicht doch konservativen wg. der freundlichkeit des alten fritz? also sind die grünen eher konservativ, aufrgund ihrer islamophilen politik? wie jetzt?
waren es damals auch 4 millionen?


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 10:38
@pornoralle
Mit Ausnahme der Ablehnung von Auslandseinsätzen, hört sich deren Parteiprogramm ziemlich gut an.


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 11:34
GrandOldParty schrieb:Mit Ausnahme der Ablehnung von Auslandseinsätzen
????
Was ist schlimm an der Ablehnung. Wieso soll Blut für die Interessen der Wallstreet vergoßen werden in anderen Ländern?

aus dem Parteiprogramm:
Landesverteidigung

Abwehren von vermeintlichen Bündnisfällen, die nur wirtschaftliche Sonderinteressen einzelner Vertragspartner betreffen (Beispiel: Terroranschläge am 11. September 2001)
Einstellen von Auslandseinsätzen der Bundeswehr (Beispiel: Afghanistan)
Abschaffen der Wehrpflicht, stattdessen Berufsarmee,
Ablehnen von Angriffskriegen wie in Afghanistan, im Irak oder Iran
was mich eher daran stört, ist, dass nicht gleich auf ein Berufsarmee mit Milizsystem umgestellt wird. Bei der Abschaffung der Wehrpflicht bin ich mir selber uneins.


melden

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 11:48
Airwave schrieb:Bei der Abschaffung der Wehrpflicht bin ich mir selber uneins.
Geht mir ähnlich.
Eigentlich bin ich für eine Berufsarmee.
Einfach weil die qualitativ besser ist.

Andererseits wird die ja gefordert damit Auslandseinsätze besser geleistet werden können-
gegen die bin ich aber.
Wir haben einfach nichts zu suchen in Afghanistan oder wo auch immer die Amis uns als Kanonenfutter hinschicken wollen.

Die schlechteste aller Möglichkeiten wurde ja beschlossen:
Freiwilligenarmee.

Na, wer sich da wohl freiwillig meldet....
Das wird weder der Durchschnitt der Bevölkerung sein, noch denkende, tolerante Menschen...

Mit dieser Armee haben wir dann das was ja eigentlich verhindert werden sollte:
Ein Staat im Staat, ein Haufen Waffengeiler schießwütiger im Zweifel Extremisten.
Na toll....


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 12:46
wulfen schrieb:Mit dieser Armee haben wir dann das was ja eigentlich verhindert werden sollte:
Ein Staat im Staat, ein Haufen Waffengeiler schießwütiger im Zweifel Extremisten.
Na toll....
...genau die richtigen um sie etwa in Afghanistan zu verheizen...

man muss ja allem irgendwie etwas abgewinnen


melden

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 13:57
@pornoralle

"Ein Zusammenschluß wäre wünschenswert, weil das erste Ziel muss die Abschaffung des €uro sein und der Austritt aus den diktatorischen Fängen der EU..."

...damit können die das Wort "Vernunft" schon wieder aus dem Parteinamen streichen...


melden

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 14:18
racefan4 schrieb:...damit können die das Wort "Vernunft" schon wieder aus dem Parteinamen streichen...
Dann nenn mal ein vernünftiges Argument was dagegen spricht.
(Abschaffung Euro,... Zusammenschluss? hab ich übersehen)


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 14:19
@racefan4
@wulfen

seh ich genauso, außerdem das was die PdV am wenigsten braucht sind V-Männer der Geheimdienste, bzw Partnerpartein die über V-Männer den Ruf der PdV runterziehen würden.


melden

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 14:27
@wulfen

ganz einfach Überlegung:

Wie stünde die D-Mark jetzt im Vergleich zum Dollar?

1 DM = 10 Dollar?

Locker, bei dem was die Amis gerade alles anstellen.

Damit würde unsere auf Export ausgelegte Wirtschaft kaputt gehen.


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 14:33
@racefan4
selbst wenn der Export sinkt, steigt der innländische Konsum... und der ist quasi nichtmehr vorhanden... das würde soweit schon ausgeglichen, außerdem würde es neue Exportländer geben, die stark in die Deutsche Währung investieren würden der stabilität wegen, sprich es gebe nen Konjunturaufschwung in Deutschland.

Mal davon ab geht das auch nicht von heut auf morgen.


melden

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 14:40
Naja der NATO pakt ist eben verpflichtend ,als die al-quaida unter der schirmherschaft Afghanistans die USA angegriffen haben war das eben auch schon eine kriegserklärung der besagt das alle sich kriegerisch beteiligen müssen fals ein bündniss partner angegriffen wird.Wer wo die finger im spiel hatte ist auch nebensächlich soweit keiner die tatsachen kennt ,fakt ist der bündnisspartner USA hat um hilfe gebeten und den müssen alle nachkommen.

Mann könnte sich jetzt streiten ob der NATO pakt zeitgemäs ist da der warschauer pakt sich aufgelöst hat ,dann müsste deutschland auch keine soldaten nach afghanistan schicken.


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 14:43
@informer
informer schrieb:Mann könnte sich jetzt streiten ob der NATO pakt zeitgemäs ist da der warschauer pakt sich aufgelöst hat ,dann müsste deutschland auch keine soldaten nach afghanistan schicken.
Unter dem Parteiregime was wir derzeit sein Unwesen im Reichstag treibt, wird eh kein Diskussion darüber begonnen ob die Nato noch Zeit gemäß ist. Nicht solange die ganzen Atlantiker, Bilderberger usw. im Bundestag sitzen.


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 14:58
@racefan4

Btw. der Euro wirds so oder so nicht mehr lang machen,.. wenn man den Ecu mit einbezieht also seit 1990 hat er schon 21 Jahre auf dem Buckel.

Wird Zeit für den Club of 27:



melden

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 14:58
racefan4 schrieb:Damit würde unsere auf Export ausgelegte Wirtschaft kaputt gehen.
Ich mags nicht mehr hören....
Es gibt immer 2 Totschlagargumente:
Man muss kein Geld wechseln im Ausland
und
Wir sind Exportnation.

Das wird uns so lange eingetrichtert bis es auch die letzte Friseurin glaubt.
das ihr Job am Export hängt.
Ins Ausland kann die eh nicht fahren, Geld wechseln fällt also weg.

Ja, wir exportieren.
Na und? Dadurch mag es einigen Managern und Banken sehr gut gehen, den Strassenarbeiter in Sachsen oder den Schlachter in NRW tangiert das nicht im geringsten.
es würde uns ganz gut tun den Binnenmarkt wieder etwas zu stärken.
Sprich, das der Schlachter sich den Friseur und die Friseurin sich ein Steak leisten kann.
Deutschland ist reich- immerhin ist für alles mögliche das eine oder andere Milliardenpaket vorhanden- aber die Bürger haben zu wenig Geld das sie ausgeben können.
Und das was sie haben legen sie in Gold an- weil sie dem Euro nicht mehr trauen.
Wir müssen mal weg von Politikerphrasen und mal wieder schauen was wirklich los ist.


melden

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 15:00
informer schrieb:Naja der NATO pakt ist eben verpflichtend ,als die al-quaida unter der schirmherschaft Afghanistans die USA angegriffen haben war das eben auch schon eine kriegserklärung der besagt das alle sich kriegerisch beteiligen müssen fals ein bündniss partner angegriffen wird.
Na ja ehrlich, dann wäre das Attentat von Norwegen auch ein Bündnisfall...


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 15:04
@wulfen
wulfen schrieb:Na ja ehrlich, dann wäre das Attentat von Norwegen auch ein Bündnisfall...
[\Sarkasmus/]:Was willst damit sagen, sollen wir etwa in Norwegen einmarschieren und alle konservativen Christen präventiv ausrotten? So wir es mit dem Einwohnern in Afghanistan machen? :[\Sarkasmus/]


melden

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 15:08
Klar war das (halb) sarkastisch gemeint.
Terroristen machen einen Anschlag in den USA.
Angeblich Bündnisfall inklusive Überfall Afghanistan mit allen verfügbaren NATO Truppen.

Warum sollte Norwegen anders sein?
Also ich hätte schon Lust auf eine Hütte am Fjord...
die Amis können sich meinetwegen das Öl nehmen.


melden

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 15:14
GrandOldParty schrieb:Mich interessiert echt nicht die Atomkraft oder die Umwelt.
Hmmm ok dir ist aber schon klar das du in der Umwelt lebst ?? :) ^^
GrandOldParty schrieb:Gibt es in Deutschland neokonservative Zirkel, die sich ausschließlich auf neokonservative Außenpolitik beschränken und ich mich nicht mit den ganzen Schwulenhass-Zensur-Jesus-Mist rumschlagen muss?
Ich weiß auch nicht komischer weise hängt das in der Ecke immer ein bisschen zusammen . :)

Allerdings hey für die Leute die sich genötigt fühlen FDP zu wählen ich denke da wird einiges
in Bewegung kommen die werden sich sehr auf liberale Werte im allgemeinen besinnen ,
auch wieder mehr in der Bürgerrechts Ecke verorten den sonst kann es gut sein das sie in der
Politischen Versenkung verschwinden , hmmm irgendwie ist mit Wirtschaft Lobbyismus allein doch
kein Staat zu machen . :)
Ach was ist denn mit der guten alten Zentrumspartei , für was steht die den so im Moment ?? ^^


melden
Anzeige
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neocons in Deutschland?

04.08.2011 um 15:16
@Keltenhain
Ihre Identität ergibt sich aus ihrem Wahlspruch:
„Für Wahrheit, Recht und Freiheit!“

1. Das ZENTRUM bekennt sich zu den christlichen Wurzeln Europas und verteidigt die
freiheitlich demokratische Grundordnung des Grundgesetzes der Bundesrepublik
Deutschland.
2. Das ZENTRUM ist fest entschlossen, christliche Grundsätze für Staat und Gesellschaft in der
politischen Arbeit umzusetzen.
3. Das ZENTRUM will den umfassenden Schutz und die Achtung jeden menschlichen Lebens,
das von Anfang an Person ist und damit Ursprung, Träger und Ziel der gesellschaftlichen
Ordnung.
4. Ehe und Familie sind die Grundlage der menschlichen Gemeinschaft. Daher sind ihr jene
Mittel bereit zu stellen, die sie zur Erfüllung ihrer naturgegebenen Aufgabe benötigen und der
Freiraum zu gewähren, dieser gerecht werden zu können.
5. Subsidiarität, Solidarität und das Gemeinwohl sind die Quellen der politischen Arbeit des
ZENTRUMs.
6. Das ZENTRUM fordert den verfassungsmäßigen Freiraum der christlichen Kirchen zu achten
und ihre gesellschaftliche Aufgabe der Rückbindung an gemeinsame letzte Werte und
Normen zu fördern und zu wahren.
Auf der Basis dieser Grundsätze
geben wir uns in Verantwortung vor Gott und den Menschen
folgendes Programm als Ausdruck unseres politischen Willens:


Artikel I - Der Mensch

1. Die unveräußerliche Menschenwürde und damit die Achtung der Menschenrechte gelten
für alle Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität oder ihres
körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes.

2. Die Schöpfung ist dem Menschen zur Nutzung und Gestaltung anvertraut. Sie ist für
kommende Generationen zu bewahren. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den
verschiedenen Interessen muss hergestellt werden.

3. Arbeit und Wirtschaft haben Jedem ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen. Dies
muss außer der Versorgung mit dem Lebensnotwendigen auch die Teilnahme an den
Kulturwerten bewirken.

4. Es ist die Aufgabe jedes Menschen, sich zu bilden und seine Talente und Begabungen zu
nutzen. Staat und Gesellschaft müssen sicherstellen, dass jeder Mensch die gleichen
Chancen hat, seine Neigungen und Begabungen zu entwickeln.

5. Die Wirtschaftsordnung muss vom Gemeinsinn getragen sein und das Gesamtwohl über
den Vorteil des Einzelnen stellen. Wirtschaftliche Zwecke dürfen nicht dazu führen, dass
die Würde des Menschen oder der sittliche Charakter der Arbeit verletzt werden.
Artikel II - Die Gesellschaft

1. Rechte und Pflichten in den Gliederungen von Gesellschaft und Staat sind gemäß dem
Prinzip der Subsidiarität zu gestalten. Die auf die Ehe gründende Familie ist Kern und
Grundlage der Gesellschaft. Dabei sind alle Gliederungen solidarisch dem Gemeinwohl
verpflichtet, damit jeder Bürger in geregelten Bahnen sein Glück finden und verwirklichen
kann.

2. Wir wollen eine Solidargemeinschaft mit Rechten und Pflichten, die vor Missbrauch zu
schützen ist. Allgemeine Lebensrisiken sind solidarisch abzusichern.

3. Wir setzen uns für die Integration der rechtmäßig in Deutschland lebenden Menschen ein
unter Wahrung der deutschen Identität und der gesellschaftlichen Leistungsfähigkeit.

4. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung sollen einen wichtigen Beitrag
zur Meinungsbildung leisten. Daher sind die Medien wegen ihres
meinungsbestimmenden Einflusses auf Sorgfalt, Umsicht und Wahrhaftigkeit zu
verpflichten.

5. Wir setzen uns für die Soziale Marktwirtschaft ein, deren Prinzipien einen
funktionierenden Markt, eine niedrige Staatsquote, eine niedrige Staatsverschuldung,
einen intakten Arbeitsmarkt und finanzierbare soziale Sicherungssysteme verlangen. Die
Gliederungen des Staates sind mit den notwendigen Finanzen auszustatten, deren
effiziente Verwendung streng überwacht werden muss.


Artikel III - Der Staat

1. Als traditionelle Verfassungspartei verteidigen wir unsere freiheitlich demokratische
Grundordnung im Sinne des Artikels 20 Absatz 4 Grundgesetz.

2. Wir wollen in Deutschland eine Demokratie, die die Willensbildung des Volkes in
politischen Parteien uneingeschränkt zulässt und fördert, solange diese nicht gegen die
freiheitlich demokratische Grundordnung verstoßen.

3. Der Staat muss die Sicherheit gegenüber Gefahren im Inneren wie von Außen
sicherstellen und für die Durchsetzung von Recht und Gesetz ohne Ansehen von Person
und Herkunft sorgen. Diese Aufgaben sollen gemäß dem subsidiären Staatsaufbau durch
die jeweils zuständige Gliederung übernommen werden.

4. Das Monopol für die Ausübung von Gewalt gegenüber Personen und Sachen liegt
ausschließlich beim Staat. Er muss dieses für den Schutz und die Umsetzung des
Gemeinwohles einsetzen und darf es nicht an Dritte abtreten. Das Gewaltmonopol muss
streng nach rechtsstaatlichen Prinzipien ausgeübt werden.

5. Es ist Aufgabe des Staates, die Grundversorgung menschlichen Lebens sicher zu stellen.
Dies bedeutet, dass Schlüsselpositionen bei Bereitstellung und Betrieb von
Infrastrukturen, die von grundsätzlicher Bedeutung für Wirtschaft und Versorgung sind,
im Zweifelsfalle in öffentlicher Hand sein sollen.

6. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus, weshalb hoheitliche Entscheidungsgewalt unserer
gewählten Volksvertreter nur an solche übernationalen Organisationen übertragen
werden darf, die gleichermaßen durch Wahlen vom Volk legitimiert sind.

7. Das ZENTRUM bejaht den konföderativen Zusammenschluss Europas aus souveränen
Staaten.
http://www.deutsche-zentrumspartei.de/ Programm / Grundsatzprogramm


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden