weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

98 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Geld, Krise, Rating, Poor
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

06.08.2011 um 23:04
@GrandOldParty

Thomas Jefferson ist total verarmt gestorben, ein schlechtes Omen für einen Geldschein :D


melden
Anzeige

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

06.08.2011 um 23:06
@Obrien LOL!

Aber im Ernst, es ist doch eine Schande, wenn man so darüber nachdenkt. Genauso gut könnten Hitler oder Stalin auf den Geldscheinen sein.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

06.08.2011 um 23:22
@GrandOldParty

Das ist relativ, hätte Deutschland de Krieg nicht verloren, wäre vermutlich Hitler auf jedem deutschen Geldschein und es würde keine Sau interessieren.


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

06.08.2011 um 23:34
Welch exemplarisches Beispiel für Fehlmanagement in der US Regierung, die Demokraten werden die nächste Wahl verlieren, jetzt ist es erforderlich ökonomischer zu agieren. 5% Mehr für die Bildung, die Rüstungsausgaben auf dem Niveau erhalten (Kürzungen würden Jobverluste bei den riesigen Rüstungskonzernen implizieren, dies ist, in Anbetracht der Arbeitslosenzahlen, nicht zu empfehlen), die Infrastruktur regenerieren.


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

06.08.2011 um 23:35
Wenn ich aber die Wahl hätte zwischen Abraham Lincoln, Hitler, Stalin und Mao, dann würde ich den guten Lincoln nehmen. @Obrien


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

06.08.2011 um 23:44
GrandOldParty schrieb:Deutschland hat seine Economy in den letzten Jahrzehnten auf Export getrimmt. Die Hauptimporteure Deutschlands sind die EU (Schuldenkrise), die USA (Schuldenkrise) und China (durch die Schuldenkrise von EU und USA am Arsch).

Wir gehen alle unter.
Kommt drauf an, wo man steht und wie man untergeht.
Im Gegensatz zu den USA, die kaum noch exportieren und China, welches hauptsächlich für den amerikanischen Markt exportieren ist Deutschland wesentlich besser vernetzt auch in andere Wirtschafträume, wie Südamerika und Indien.

Neben der alles überragenden Exportleistung ist im Gegensatz zu den USA ist auch ein gewaltiges noch nicht genutztes Potential in der Binnenwirtschaft vorhanden, was China noch nicht nutzen kann, da noch viel zu stark vom Export abhängig.

Die Krise des Euro führt dazu, daß er im Bezug auf die deutsche Wirtschaftsleistung extrem unterbewertet ist.
Das schafft ein Szenario, in dem nicht nur durch Qualität, sondern auch noch günstige Preise der Export noch mehr ankurbelt wird.
Das wir hart für nicht Euro-Nationen.
Schau dir mal an, wie die Schweizer Exportwirtschaft zur Zeit ächtzt unter dem hohen Franken.

Wir sind zur Zeit die Einzigste der früher führenden Industrienationen, die überhaupt noch Wachstum haben und wettbewerbsfähig sind. Alle anderen kannst du mittlerweile vergessen.

Egal wie es kommt, es wird für Deutschland wesentlich glimpflicher ausfallen, wenn wir nicht sogar aus diesem Szenario extrem profitieren.
Mit moderatem ankurbeln des Binnenhandels und weiterem Ausbau des Exportes können wir bald die größte Volkswirtschaft der Welt sein.
Auch im unterentwickeltem Dienstleistungssektor bestehen noch gewaltige Ausbaumöglichkeiten und nicht zu vergessen ist, das aus Deutschland heraus immer mehr im Ausland investiert wird.

Und das trotz unfähiger Regierung.
Und wenn wir eine fähige Regierung hätten, wären wir dann von abhängigen Vasallenstaaten umgeben.


melden
Stagg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

06.08.2011 um 23:50
@stopje
klasse kommentar. ;)
darf man fragen, woher du dein wissen beziehst?
oder ist es eher deine meinung?
mfg stagg


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:03
@stopje

das ist alles richtig, aber du vergisst die Transfers in Milliardenhöhe, die ja geschultert
werden müssen. Jetzt soll Italen seine Staatsanleihen von der EZB abgekauft bekommen,
was den Euro zusätzlich schwächen dürfte, da es sich bei den Geldern um wertloses Papiergled aus der Gelddruckmaschine handelt. Aber die Wirtschaft wird wie in den USA nicht davon profitieren können, man verschiebt den Zusammenbruch nur in die Zeit.

Was wird mit der deutschen Wirtschaft wohl passieren, wenn es zu eimem weltweiten
Anleihencrash kommt?
Das alles kann so nicht auf Dauer funktionieren und eine nachhaltige Perspektive ist da auch nicht zu erkennen.

Was passiert so mit den Währungen? Ja, sie werden immer flüssiger, zu Weichwährungen und am Ende bleibt nur das übrig, was am Ende jedes Währungssystems steht, das reine Gelddrucken an Staatsanleihen vorbei - das Ende und in einer globalisierten Welt bedeutet dies auch das Ende dieser Welt, den Weltuntergang dieser Welt und die Zentralbanken haben es dann wieder versaut...


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:13
@stopje
stopje schrieb:Egal wie es kommt, es wird für Deutschland wesentlich glimpflicher ausfallen, wenn wir nicht sogar aus diesem Szenario extrem profitieren.
du vergisst nur das die deutschen firmen größtenteil gar nicht mehr in deutscher hand sind, die chinesen kaufen uns stück für stück auf und können uns dann diktieren was wir zu tun haben so wie sie es auch schon in den usa tun.

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article940599/Chinesen_kaufen_in_Deutschland_ganze_Waelder.html

http://www.handelsblatt.com/politik/international/china-kuendigt-einkaufstour-in-deutschland-an/3100788.html

http://www.tagesspiegel.de/meinung/kaufen-und-gekauft-werden/4334432.html

und im gegensatz zu deutschland haben die usa eine wachsende bevölkerung , deutschland wird in zukunft immer älter und auch ärmer. eigentlich ist doch die ganze welt im arsch, wir bräuchten ein neues und humaneres wirtschaftsmodell. ständiger wachstum kann einfach nicht funktionieren.


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:19
@stopje Das ist aber nur in Teilen richtig. Unser derzeitiges Wachstum resultiert zum Großteil aus dem Export und eben dort habe ich die kritischen Länder bzw. Wirtschaftsregionen genannt. Wie du sagtest, wir sind gut vernetzt. Wir produzieren Maschinen, Autos, Chemie usw. Und wenn es einen weltweiten Abschwung gibt, sind wir auch die ersten, die davon betroffen sind.

Denk mal an die Finanzkrise von 2008/2009: Das deutsche GDP ist Übermaßen eingebrochen. Mehr als bei vergleichbaren Industrienationen.

Dazu kommen die gesamten Verpflichtungen aus dem Euro heraus. Wir sind auch am Arsch.


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:23
Kann mir mal irgendeiner erklären was eine Ratingagentur ist ?! Vor einem Jahr hat noch kein Hahn danach gekräht, jetzt kommen diese Heinis auf einmal aus dem Nichts, verkünden die frohe Botschaft und alle richten sich danach als ob es die neusten 10 Gebote wären.


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:29
Eine Ratingagentur bewertet die Kreditwürdigkeit von Unternehmen und Staaten. Und nein, die sind nicht erst seit kurzem da, man hat sie vorher bloß nie beachtet. Die Ratingagenturen haben Griechenland schon 2004 das erste mal herabgestuft. Hätte man damals auf sie gehört und gehandelt, wären wir heute nicht in diesem Schlamassel. @Kerbenok


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:33
robert-capa schrieb:und im gegensatz zu deutschland haben die usa eine wachsende bevölkerung , deutschland wird in zukunft immer älter und auch ärmer.
absolut. die geburtenrate in deutschland lt. worldfactbook liegt bei 1,41. Sie müsste bei 2.1 liegen damit in 25 jahren ausreichend arbeitskräfte verfügbar sind. In den USA liegt die Rate genau bei 2,1.

die einzige "bevölkerungsgruppe" die in europa wächst sind die immigranten. In 25-50 jahren gibt es hier mehr immigranten als "indigene" europäer.

deshalb sinkt die EIGENTLICHE population in europa bzw. deutschland auch nicht;)
robert-capa schrieb:eigentlich ist doch die ganze welt im arsch, wir bräuchten ein neues und humaneres wirtschaftsmodell. ständiger wachstum kann einfach nicht funktionieren.
100% zustimmung. aber es ist leider einfacher gesagt als getan.
Kerbenok schrieb:aus dem Nichts, verkünden die frohe Botschaft und alle richten sich danach als ob es die neusten 10 Gebote wären.
in den nachrichten scheint es so als kämen sie aus dem nichts, aber seit deren existenz richten sich nahezu alle investitionen in der wirtschaft nach den ratings der rating agenturen, die nichts anderes tun, bzw es vorgeben, als die bonität eines kreditnehmers zu beurteilen.


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:37
also, der einzige kurzfirstige Ausweg aus der Misere in den USA ist die Abwerteung des Dollars, was aber problematisch für den Anleihenmarkt ist. Wir könnten dann auf einen Anleihencrash zulaufen. Deswegen muss ja auch verhindert werden, dass Staaten pleite gehen, weil ein solches Szenario die Zentralbanken selber gefährden würde die ja auf den Staatsanleihen sitzen, für die sie Geld gedruckt haben.
Also ich denke, der nächste Crash wird im Speziellen ein Staatsanleihencrah sein, die uns dann um die Ohren fliegen!


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:40
@GrandOldParty
Danke für die Info, aber dennoch halte ich es für übertrieben, wie jedes Wort von denen auf die Goldwaage gelegt wird.
Im Übrigen lassen sich jahrzehntelange Misswirtschaft und falsche Politik ebenso wie das krampfhafte Festhalten an einem falschen Wirtschaftssystem nicht mit halbgaren Hauruckmaßnahmen korrigieren.


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:44
@endgame Der Dollar wird doch schon abgewertet. Die FED hat mit QE1 und QE2 massiv Staatsanleihen gekauft und zwar mit gedrucktem Geld. Genutzt hat es nichts.

@Kerbenok Es wird ja auch nicht jedes Wort von denen auf die Goldwaage gelegt. Sie geben ihre Meinung wieder, mehr nicht. Niemand ist gezwungen, etwas auf diese Ratings zu geben. Aber in der Regel sind diese Ratings nah an der Wahrheit, mit Ausnahme der Finanzkrise 2008. Aber da haben ALLE versagt: Staaten, Unternehmen, Banken, Ratingagenturen usw.

Und es sind ja keine Hauruckmaßnahmen bzw. Abwertungen. Die USA sind jetzt von der Bestnote, AAA, auf die zweitbeste Note herabgestuft worden. Quasi von 1+ auf 1 oder 1-

Bei anderen Ländern macht das auch nicht viel aus. Aber dass sind die USA. Ihre Staatsanleihen, ihre Währung, ihre Wirtschaft usw. sind der Weltmaßstab.


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:52
Was mich wundert, dass man in Deutschland zum Teil munter meint anderen erzählen zu können wie man denn vernünftig wirtschaftet und spart.^^

Ich frag mich manchmal, ob ich irgendwas verpasst habe und die deutschen Schulden nicht munter über die 2 Billionen klettern und die Verschuldung gemessen am BIP nicht schon über 80% liegt, Tendenz steigend.^^


melden

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:55
@Larry08 Eben.

Wenn man dann noch die ganzen Verpflichtungen aus all den "Rettungsschirmen" mit einbezieht, steht Deutschland ziemlich nackt dar. Wie alle anderen auch.


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 00:55
@Kerbenok

die Ratingagenturen sind selber nicht ehrlich, wegen ihnen wurden Ramschpapiere,
die zur Finanzkrise 2008 führten mit der Bonität AAA bewertet und die Leute haben daraufhin
fleißig diese Papiere gekauft bis zum bitteren Ende der Geschichte, dem Immobilencrash.
Andererseits ist selbst die Wertung AA+ Makulatur und mehr ein Glauben an die Macht der FED als alles andere. Niemand würde einem über beide Ohren verschuldeten Kreditnehmer weitere Gelder geben, die man niemals zurückzahlen kann. Das ganze Spiel ist nur auf Zeit angelegt und irgendwann müssen die Karten auf den Tisch und die Karten sind dan sehr schlecht, so schlecht, dass man diesen Berg an Schulden abschreiben muss, in der Folge kommt es dann zum Hair-Cut und man würde dann mit einer Währungsreform neu beginnen, ich denke eine Weltwärung wird folgen die den Illusionen der Vergangenheit Rechnung trägt und den "Wohlstand" auf die Welt verteilt, d.h. das Vermögen des Enkomen des Einzelnen verringert sich und man wird sich bescheiden müssen. Das aber legt das System auf eine ganz andere Basis, sodaß eine menschliche Revolution und ein anderes Wirtschaftsmodell dahinter stecken könnte.


melden
Anzeige
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ratingagentur S&P stuft US-Bonität herab

07.08.2011 um 01:07
@Larry08

sei beruhigt, ab 2016 muss der Haushalt ausgeglichen sein, dann kann man langsam anfangen,
die Schulden abzutragen.... (wer´s glaubt wird seelig) ;)

das gleiche müsste die USA auch machen, das geht aber nur mit Wachstum auf beiden Seiten des Atlantik, der Zwang zum endlosen Wachstum in einer endlichen Welt. Theorie und Praxis liegen da nicht auf einer Linie, sondern man läuft so oder so gegen die Wand.

Dirk Müller hat gesagt, dass wir 95% der Wegstrecke bis zur Wand erreicht haben und dagegen knallen werden, wenn wir die menschliche Kreativität nicht den Menschlichem entsprechend weise nutzen. Wir sitzen alle in einem Boot und die USA ist der Zugführer auf dem Boot und kennt sich aber nur auf der geraden Schiene aus, kann aber ein anderes Ufer nicht erreichen und fährt so geradewegs in den Sturm, der das Boot kentern lässt und das weiß man schon heute.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden