Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tea Party in Deutschland?

533 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Tea Party

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:24
Hoffentlich wird es diesen Erzreaktionären Stumpfsinn hier nie geben.


melden
Anzeige
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:27
collectivist schrieb: Wer im Kapitalismus abkackt, hat eben gelitten, so sollte echter Kapitalismus sein.
Richtig, absolut richtig. Ich, als überzeugter Kapitalist, kriege das kotzen bei diesen ganzen Banken-Rettungen.

@paranomal Du glaubst wohl auch nur den Mist, den die deutschen Medien erzählen, oder?


melden

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:28
@GrandOldParty
Was diese hohltüten selbst von sich geben reicht mir schon.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:29
@GrandOldParty

Mir kommen die Tränen. :D


melden

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:30
@libertarian
libertarian schrieb:Es gäbe einen großen Knall. So what?! Andernfalls aber verzerrt man den Wettbewerb, da Banken garnicht mehr angehalten werden, konkurrenzfähig zu arbeiten - man hat den Steuerzahler als Sicherheit ja im Rücken.
Es handelt sich nicht um kleine Tante Emma Läden die kaputt gehen sondern um Megakonzerne mit Millionen Mitarbeitern, diese Unternehmen sind alle Miteinander gekoppelt. Wenn eine Produktionsfirma stirbt, dann sterben auch Großabnehmer und Versicherungs und Verwaltungsfirmen, das ergibt einen riesen Domino Effekt. Eine Geldmenge ist nicht nur der Transfer von Wahren, Geld und Wertpapieren, sondern auch das Vertrauen in die Banken, was für einen Großkonzern eigentlich das allerwichtigste ist ohne die Banken können die Konzerne nicht atmen


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:31
@GrandOldParty

Ron Paul ist gegen jede Bankenrettung und gegen jeden staatlichen Eingriff. Ihr versteht es nicht, oder? Die ganzen Finanzkrise entstand erst durch staatliche Eingriffe. Hätte der US-Staat nicht künstlich die Regeln des Markts außer Kraft gesetzt, hätte es keine Finanzkrise gegeben.

Du glaubst auch jeden Mist, den dir marktradikale Think Tanks eintrichtern. Ein solches Maß an ideoogischer Verblendung erlebe ich normalerweise nur bei deutschen Altmarxisten:D


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:34
@GrandOldParty
Wie hält es Paul denn mit Appeasement? Das geht aus dem Wiki-Link nicht eindeutig hervor. Ich bin zwar auch gegen eine allzu ->überstürzte<- interverntionistische Politik; aber offensiv sollte die Politik dennoch sein - und auch von Interventionen sollte nicht gänzlich abgesehen werden.
Es handelt sich nicht um kleine Tante Emma Läden die kaputt gehen sondern um Megakonzerne mit Millionen Mitarbeitern, diese Unternehmen sind alle Miteinander gekoppelt. Wenn ein Produktionsfirma stirbt, dann sterben auch Großabnehmer und Versicherungs und Verwaltungsfirmen, das ergibt einen riesen Domino Effekt. Eine Geldmenge ist nicht nur der Transfer von Wahren, Geld und Wertpapieren, sondern auch das Vertrauen in die Banken, was für einen Großkonzern eigentlich das allerwichtigste ist ohne die Banken können die Konzerne nicht atmen
Mag sein. Aber so funktioniert es nun mal, und nur so werden die bad-banker wieder zur Räson gerufen. Nicht dadurch, dass man sie dafür auch noch lobt. Übrigens ist dieses Vertrauen in die Banken wohl eh längst in Vertrauen in die Steuerzahler gewechselt^^


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:37
@Obrien Nein, das ist kein Mist, sondern Fakt. Es ist Fakt, dass die Zinspolitik der FED, gedrängt von der US-Regierung, jahrelang zu niedrig war. Es ist Fakt, dass die beiden großen Immobilienfinanzierer in den USA, gedrängt von der US-Regierung, Menschen Kredite für Hausfinanzierungen gegeben haben, die eigentlich nicht die finanziellen Mittel dafür hatten.

Dieses Überangebot an Abnehmern hat zu einer Immobilienblase geführt, immer mehr Amerikaner haben ihren Konsum durch Hypotheken finanziert, im Glauben, dass die Hauspreise ständig weiter steigen. Irgendwann ist diese Blase geplatzt und dass war die Immobilienkrise.

Natürlich kommt hinzu, dass die Immobilienpapiere mittlerweile von Banken wieder und wieder untereinander verkauft wurden, sodass hinterher niemand mehr wusste, wer welche Dreckspapiere hat.

Und das war, in Kurzfassung, die Finanzkrise.

@individualist Irgendwann MUSS es eine Bereinigung und je länger man diese mit Schulden aufschiebt, desto größer wird der Knall. Es ist wie ein Schneeball. Anfangs klein, langsam und gut zu kontrollieren, wird er mit der Zeit immer größer, schneller und unkontrollierbarer.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:44
Ich weiß nicht so genau, aber nach allem, was ich von Paul weiß, steht er allen Interventionen ziemlich skeptisch gegenüber. @libertarian


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:48
Eigentlich eine traurige Sache, diese Leute sind nur instrumentalisierte Marionetten gewisser Grosskonzerne, die mit Rassismus, irrationalen Ängsten und falschen Versprechungen bei der Stange gehalten werden.

Ein Schmelztigel für Extremisten aller Art, die nicht alle Latten am Zaun haben.


Was Ron Paul sagt hört sich manchmal wirklich vernünftig an und er gibt sich als Erlöser, wahrscheinlich nur der nächste Blender...


melden

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:50
@GrandOldParty
Weißt du ich kenne da einen guten Film "Fightclub" am Ende geht es darum den Ground Zero hervorzubringen indem alle Kreditinstitute in die Luft gesprengt werden damit sich die Schulden vernichtet werden. Sooo einfach ist das nicht, wenn der Kreditgeber stirbt dann hat man immernoch Schulden, man kriegt nicht auf einmal Geld weil der Kreditgeber weg ist. Es ist sogar schlimmer weil die Schulden sich auf andere übertragen und sich die gesamte Schuldenlast erhöht, dazu sind Wertpapiere Global verteilt. Dass wäre ja so als ein großer Knall alle reich macht oder als ob man stirbt einfach wiedergeboren wird, die Realität ist aber anders.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:50
@FiatLuxFan
Was Ron Paul sagt hört sich manchmal wirklich vernünftig an und gibt sich als Erlöser, wahrscheinlich nur der nächste Blender...
Inwiefern jemand ein Blender ist, kann man daraus ersehen, wie dessen Politik bei Machtantritt aussieht. Und da sieht es in Deutschland ja wohl zappenduster aus.


melden

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:50
Ihr wisst schon das die Tea Party nicht nur Ron Paul ist? ...Da treibt sich weitaus gruseligeres rum.


melden

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:50
Macht was eigenes, eins zu eins könnt ihr das Konzept hier eh nicht umsetzen.... und wenn dann nennt es wenigstens Bier-Party. Passt besser zu Deutschland.


melden

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:51
Hatten wir nicht schon mal eine deutsche Tea Party Regierung? Ich dachte so zwischen '33 und '45 letztes Jahrhundert.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:51
libertarian schrieb:Was Ron Paul sagt hört sich manchmal wirklich vernünftig an und gibt sich als Erlöser, wahrscheinlich nur der nächste Blender...
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, oder? Es kann ja keine vernünftigen Leute in der Tea Party geben, sind ja alles angeblich rassistische Extremisten. Paul vertritt seit Jahrzehnten dieselben Ansichten und entscheidet auch danach.

@passat Oh mein Gott!


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:52
paranomal schrieb:Ihr wisst schon das die Tea Party nicht nur Ron Paul ist? ...Da treibt sich weitaus gruseligeres rum.
Ja, aber genau nur diese gruselige Seite wird doch hier in Deutschland betrachtet. Alle Seiten davon sind anzusehen, nicht nur eine.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:52
@Obrien Der Knall wird kommen. Garantiert. Nur wird er sehr viel schlimmer werden, als er hätte 2008 sein müssen.


melden

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:55
@libertarian
Wenn ich eine Seite da unterstütze unterstütz ich automatisch den Rest auch. Ich hätte echt kein Bock auf eine verklemte Kapitalisten-Kreationisten Regierung. Das würde der USA den Rest geben.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

14.08.2011 um 23:55
@GrandOldParty

Doch, das ist Mist und nicht Fakt.
Die Krise kam dadurch zustande, das es eben keine ausreichende Marktkontrolle gegeben hat, das Banken in ihrer Gier Subprime Kredite vergeben haben und diese x-mal weiterverkaufen konnten. Das Alan Greenspan die Deregulierung des Finanznmarktes als Mantra vor sich her gebrummt hat und man dann aus rein ideologischen Gründen, Lehman-Brothers hat untergehen und damit die Subprimeblase hat platzen lassen...in der Folge sind Werte vernichtet worden, das die unterbelichteten Deppen von Al-Qaida nur mit den Ohren schlackern können.

Und das war, in Kurzfassung, die Finanzkrise.

Das war, in Kurzfassung, Tea-Party Propaganda.


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden