Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

320 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Freiheit, Moral ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 12:44
@libertarian
HAHAHA

Der Artikel geht so unglaublich an der Realitaet vorbei.


melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 13:40
Achso, darum warnt unser Innenminister vor mutmaßlichen Terroristen.

http://www.kanal8.de/default.aspx?ID=983&showNews=1020902

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article13586802/Innenminister-warnt-vor-Terroristen.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,784447,00.html (Archiv-Version vom 06.09.2011)

Was denn nun?


melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 14:20
Ich halte mal fest:

Al-Quaida - unbesiegt und unbesiegbar
Taliban - unbesiegt und Verhandlungen finden statt / Einflussnahme in Afghanistan ungebrochen und nach Abzug wichtige politische Macht
Afghanistan/Irakkrieg - oekonomischer und politischer Untergang
Terrorangst - ungebrochen
Buergerrechtseinschraenkungen - werden noch immer gefordert
Moralische Integritaet - Deutlicher Bruch der Wertegemeinschaft
Internationales und Nationales Recht - Der Rechtsstaat hat versagt


melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 14:24
@krijgsdans

völlig falsch !

keine dieser Gruppen besitzt eine Führung ... alle wurden platt gemacht.
Taliban ist hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen in Pakistan oder in Höhlen !

Die Bevölkerung hat eine reale Chance die Demokratie wieder einzuführen und das hat ja schon mal ganz gut geklappt.


1x zitiertmelden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 14:59
@rumpelstilzche
Deine grenzenlose Debilitaet und Verblendung kennt mal wieder keine Grenzen.
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:keine dieser Gruppen besitzt eine Führung ... alle wurden platt gemacht.
Al-Qaida ist ungebrochen und unbesiegbar, man kann Al-Quaida nicht zerstoeren, weil es keine Zentralisierung in deren Struktur gibt. Osama Bin Laden war zum Zeitpunkt seines Todes nicht mehr der Fuehrer Al-Qaidas, sondern ist ledeglich zur Symbolfigur mit gewissen Einfluss geworden.
Man hat sie ledeglich geschwaecht.

http://derstandard.at/1280984189477/US-TERRORISMUSBERICHT-Bedrueckende-Nachrichten?_lexikaGroup=13
http://www.bpb.de/themen/C7LEFZ,0,Auf_der_Suche_nach_einer_neuen_Rolle_in_der_Welt%3A_Die_Supermacht_USA.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,784261,00.html (Archiv-Version vom 06.09.2011)
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Taliban ist hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen in Pakistan oder in Höhlen !
Die Taliban sind in Afghanistan und Pakistan noch immer hoechst aktiv und wie ich schon mehrfach gesagt habe, stehen deshalb die USA auch in Verhandlung mit den Taliban,welche auch teilweise in Deutschland stattfanden. Weil man genau weiß - ohne die Taliban gibt es keine Ordnung nach dem Truppenabzug.

http://www.tagesschau.de/ausland/verhandlungentaliban100.html
http://www.sueddeutsche.de/politik/krieg-in-afghanistan-us-verteidigungsminister-will-mit-taliban-verhandeln-1.1105174
http://www.sueddeutsche.de/politik/afghanistan-krieg-usa-erwaegen-offenbar-taliban-als-verhandlungspartner-1.977302
http://www.sueddeutsche.de/politik/karsai-enthuellt-geheimverhandlungen-wieso-der-westen-die-taliban-lockt-1.1110145
http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-06/taliban-usa-frieden


1x zitiertmelden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 15:06
Zitat von krijgsdanskrijgsdans schrieb:Deine grenzenlose Debilitaet und Verblendung kennt mal wieder keine Grenzen.
Bei deiner Argumentation fehlt mir auch jedes Verständnis ..
aber du hast schon was gelernt :
Zitat von krijgsdanskrijgsdans schrieb:und Pakistan noch immer hoechst aktiv
das gibt Hoffnung und in Hoffnung das die Afghanische Bevölkerung es erkennt und der einzigste Ausweg die Demokratie ist ... jeder Einfluss aus Pakistan sollte und muss untersagt werden.

Nur in La La Land kann man deine Argumente folgen ... Amerika marschiert ein und automatisch ist Afghanistan befreit :) das geht so nicht.

Die Bevölkerung ist der Weg zum Erfolg !


1x zitiertmelden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 15:19
@krijgsdans
Der guckt sich deine Links eh nicht an.


melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 15:24
@Kotzi

für was auch ? Links kann ich mir passend zur meine These aussuchen und hier posten "habe ich deswegen automatisch Recht ? :) wohl kaum .. Afghanistan sollte man nicht am Tellerrand rumkrabbeln sonder tiefer in die Materie gehen ...

Pakistan spielt hier eine entscheidende Rolle !


1x zitiertmelden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 15:36
@krijgsdans: Terrorangst ungebrochen?? Redest du da von dir oder was??

Die Terrorangst bei der Bevölkerung hat deutlich abgenommen, da die Al Qaida von den USA zerschlagen wurde!

Was man nicht besiegen kann sind Einzeltäter, die sich auf die Al Qaida berufen oder unter deren Namen handeln. Allerdings ist meine Angst vor denen nicht wirklich groß, da die Wahrscheinlichkeit bei einem Verkehrsunfall zu sterben oder von einem Kometen getroffen zu werden wesentlich höher ist, als bei einem Anschlag eines Einzeltäters drauf zu gehn.

Die Al Qaida ist nur noch eine Legende. Einzeltäter versuchen diese Legende am Leben zu erhalten, allerdings mit wenig Erfolg.

Vor einem Terrornetzwerk muss man Angst haben, ein Terrornetzwerk das überall, sofort und mit allen Mitteln zuschlagen kann. Ein Terrornetzwerk das über viel Geld verfügt. Einzeltäter haben solche Ressourcen nicht, von daher ist deine These das alle noch Angst haben vor dem Terror nur heißer Kaffee.


1x zitiertmelden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 15:51
@rumpelstilzche

Oh ja, und von dieser Expertise durfte ich ja schon mehrmals kosten. Nun wenn man weiß wie man Quellen validieren kann erkennt man teilweise auch den Gehalt der Nachricht. Natürlich muss man da was forschen und mehrere Quellen und wichtig, die Quellenangaben prüfen. Aber das muss man euch der Informationseminenz sicher nicht erklären.

Von @krijgsdans sehe ich zumindest den Versuch seine Thesen mit Fakten zu belegen. Bei dir hingegen ist die Argumentation etwas deklassierter.

@-spooky-

Na ist doch supi. Mach doch direkt Urlaub da unten, soll ziemlich günstig sein momentan. Ach was, du wirst sogar super bezahlt. Brauchst wohl nur noch Kampfausrüstung.


melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 15:55
@Kotzi

dann prüfe mal und du wirst feststellen, dass die Taliban nicht da sind wo @krijgsdans sie gerne hätte ...

ich habe es schon lange geprüft :) euch steht dieser Schritt noch bevor.


1x zitiertmelden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 16:00
Klar, der Herr Rumpelstilzche sieht seinem Gegenüber an ob der Taliban ist oder nicht. Die laufen ja alle mit Namensschildchen wie im Baumarkt rum. "Äh, Herr Omar, wo finde ich denn hier die selbstgebauten Rohrbomben?"


1x zitiertmelden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 16:10
müssen nun schon Fantasiegebilde erhalten um deine/eure These zu stützen ? soll das nun der Beweis sein für vorrückende Talibans :)
Zitat von KotziKotzi schrieb:seinem Gegenüber an ob der Taliban ist oder nicht. Die laufen ja alle mit Namensschildchen wie im Baumarkt rum.



melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 16:17
Ich warte immer noch auf die Fakten.


melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 16:18
Vor was für Terror sollte ich hierzulande Angst haben? Die Chance, dass es mich im Strassenverkehr erwischt, ist allemal höher.


melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 16:22
@Kotzi
du stehst ja so auf Links :)
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,680397,00.html (Archiv-Version vom 13.05.2011)
Die Strategie scheint aufzugehen: Pakistanische Sicherheitskräfte haben sieben der 15 Top-Taliban verhaftet.

das lege ich dir besonders ans Herz :
Wikipedia: Krieg in Afghanistan
Die Talibanführung floh größtenteils nach Pakistan ... wie ich sagte hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen, der Rest floh in Höhlen !


weiter :
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,678164,00.html (Archiv-Version vom 03.09.2011)
Er war die Nummer zwei der Taliban, der Chefstratege der Radikalislamisten - jetzt ist Mullah Baradar in Pakistan gefasst worden.

ich kann den Thread hier füllen ! magst du noch mehr oder entscheidest du dich dafür "sich selbe mal zu informieren"


1x zitiertmelden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 16:42
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Die Strategie scheint aufzugehen: Pakistanische Sicherheitskräfte haben sieben der 15 Top-Taliban verhaftet.
Ui, toll. Die Taliban hatten dann wohl den Kopf in den Sand gesteckt und seit Februar 2010 nichts mehr unternommen aus Angst?

http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5ho7qp0WZD8tIbqPy-lT2n5yBUopA?docId=CNG.2ea85657569970848200915af1861207.751

http://www.net-tribune.de/nt/node/55049/news/Acht-Menschen-bei-Bombenanschlaegen-in-Afghanistan-getoetet

Beides diese Woche passiert. Können keine Taliban sein die zittern ja vor Angst in ihren Höhlen.
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Die Talibanführung floh größtenteils nach Pakistan ... wie ich sagte hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen, der Rest floh in Höhlen !
Daher zu behaupten, dass die Taliban besiegt wären zeugt nicht wirklich von militärischem Verständnis.
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Er war die Nummer zwei der Taliban, der Chefstratege der Radikalislamisten - jetzt ist Mullah Baradar in Pakistan gefasst worden.
Toll und die nächste Nummer 2 kriegen die auch hoffentlich "zeitnah". Außerdem wo ist Nr. 1 und wenn Osama Nr. 1 gewesen ist warum zählt man den immer noch.

Die nächsten "Informationen" mit ein bisschen mehr Gehalt wenn möglich.


1x zitiertmelden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 16:45
@rumpelstilzche
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:aber du hast schon was gelernt :
Nur kannst Du in deiner weit umfassenden Idiotie nicht erkennen, daß ich nie abgestritten habe, daß sie nicht auch in Pakistan aktiv sind und darauf mehrfach verwiesen habe, daß sie es auch noch in Afghanistan.

So haben die Taliban die afghanische Armee massiv unterwandert - die Kraft, welche die Ordnung aufrecht erhalten soll, wenn der Westen abgezogen ist.

http://www.rp-online.de/politik/ausland/Taliban-unterwandern-Armee_aid_1003948.html
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77222626.html
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Nur in La La Land kann man deine Argumente folgen ...
Das La La Land baut ja auch auf Realismus und nicht auf Maerchenpropaganda.
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:das gibt Hoffnung und in Hoffnung das die Afghanische Bevölkerung es erkennt und der einzigste Ausweg die Demokratie ist ..
Nicht wenige in Afghanistan wollen die alte Ordnung oder zumindest eine aehnliche zu - die Taliban - zurueck. Ein erheblichen Anteil hat hier das Versagen des Westens.
Warum fordert die USA-Marionette Karsai sonst Friedensverhandlungen?
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:für was auch ? Links kann ich mir passend zur meine These aussuchen und hier posten "habe ich deswegen automatisch Recht ? :)
Du kannst gar nicht Recht haben, die Handlungen, Verhandlungen - usw. - der USA bestaetigen doch eindeutig was ich sage. Die Taliban sind noch immer da, mit ihnen wird verhandelt, sie sind ein entscheidender Faktor - jetzt und nach dem Abzug.

Warum verhandeln sie sonst mit den Taliban? Verhandelt man mit jemanden, den man angeblich "gnadenlos" besiegt hat und der keinen großen Einfluss in Politik und im Volk hat?

Wohl kaum, letztlich scheint es ein Eingestaendnis der Niederlage zu sein. Andere haben dies schon vorher laengst erkannt und gefordert.

Das hat nichts mit Fantasie zu tun, es ist Realitaet und Du lebst wieder mal an der Realitaet vorbei.
Punkt aus.
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:ich habe es schon lange geprüft :) euch steht dieser Schritt noch bevor.
Nur in deiner debilen Welt.
Die meisten sind schon 5 Schritte weiter.

Die Realitaet ist, der Westen und vorallem die USA haben in Afghanistan versagt.
Das erkennt die deutliche Mehrheit.
Das erkennt man in den USA, in Europa - bei den Militaers, den Geheimdiensten und in der Politik.
Obama hat es sogar zugegeben.

http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/asia/article5869476.ece

http://www.welt.de/politik/article2532048/Britischer-General-gibt-Afghanistan-verloren.html
http://www.fr-online.de/kultur/vielen-dank--praesident-bush-/-/1472786/3284976/-/index.html
http://www.guardian.co.uk/commentisfree/2011/jun/12/afghan-war-lost-who-blame-squandered


@-spooky-
Zitat von -spooky--spooky- schrieb:Terrorangst ungebrochen?? Redest du da von dir oder was??
Ich hatte nie Angst vor Terrorakten und werde sie auch nie haben.
Warum auch?
Zitat von -spooky--spooky- schrieb:Die Terrorangst bei der Bevölkerung hat deutlich abgenommen, da die Al Qaida von den USA zerschlagen wurde!
Al-Qaida ist ungeschlagen, sie haben ledeglich ein paar Kratzer abgekriegt.
Die Angst vor dem Terror ist unter der Bevoelkerung und vorallem in Regierungskreisen noch verbreitet.
Ich glaube es kann sich noch jeder an die Schisser November und Dezember letzten Jahres erinnern.

http://derstandard.at/1280984189477/US-TERRORISMUSBERICHT-Bedrueckende-Nachrichten?_lexikaGroup=13
http://www.bpb.de/themen/C7LEFZ,0,Auf_der_Suche_nach_einer_neuen_Rolle_in_der_Welt%3A_Die_Supermacht_USA.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,784261,00.html (Archiv-Version vom 06.09.2011)
http://www.stern.de/politik/deutschland/terrorangst-in-deutschland-wer-schickte-die-bombenattrappe-auf-reisen-1625793.html
http://www.oe24.at/welt/weltpolitik/Terror-Angst-erfasst-Deutschland/637234
http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nz-news/kommentar-terrorangst-in-deutschland-1.323827 (Archiv-Version vom 19.12.2011)


Dazu noch die Links von @Kotzi

http://www.kanal8.de/default.aspx?ID=983&showNews=1020902
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article13586802/Innenminister-warnt-vor-Terroristen.html
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,784447,00.html (Archiv-Version vom 06.09.2011)


Al-Qaida ist keine zentralisierte Organisation, sie besteht aus vielen einzelnen Zellen,welche unabhaengig voneinander operieren, meist ueber mehrere Jahre hinweg.
Solch eine 'Struktur' kann man nicht zerstoeren.


melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

06.09.2011 um 18:37
@Kotzi
sagte ich doch ! ab und zu kommen einzelne aus ihren Höhlen !
aber renne gleich wieder rein ...
Zitat von KotziKotzi schrieb:Ui, toll. Die Taliban hatten dann wohl den Kopf in den Sand gesteckt und seit Februar 2010 nichts mehr unternommen aus Angst?



melden

Die Deutschen - die Weltmeister im Moralisieren

08.09.2011 um 22:20
Patriotismus = Blinder Hass.

Das ist allgemeingültig !


"Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Begriff des Patriotismus europaweit zunehmend verbunden mit Nationalismus und Chauvinismus, das heißt dem Glauben an die Überlegenheit der eigenen Nation und der damit einhergehenden Abwertung anderer Nationen.
War der Patriotismus in Deutschland bis zur Märzrevolution noch getragen von dem Wunsch nach nationaler Einheit und der Überwindung alles Trennenden auf dem Gebiet des Deutschen Bundes (Hoffmann von Fallerslebens Deutschlandlied ist durchdrungen von diesem Wunsch), so tendierte der Patriotismus im zweiten Kaiserreich von 1871 eher zu „nationaler Überheblichkeit“
(„am deutschen Wesen soll die Welt genesen“).
Besonders die Faschisten bzw. Nationalsozialisten Europas beriefen sich auf den Patriotismus, um allgemeine Zustimmung für ihre verbrecherischen Ziele zu bekommen.
Von Kritikern wird eine patriotische Einstellung oft mit Nationalismus gleichgesetzt, oder als Tarnung für nationalistische Ansichten betrachtet, da auch Nationalisten für sich den Anspruch erheben, Patrioten zu sein.
Sozialpsychologische Studien legen nahe, dass die Unterscheidung zwischen gutem Patriotismus und kritikwürdigem Nationalismus oder Chauvinismus keine Grundlage in der Realität hat.

Der Jenaer Psychologe Christopher Cohrs kommt zu dem Ergebnis:
„Menschen mit patriotischen Einstellungen lehnen Nationalismus nicht ab. Vielmehr geht beides oft Hand in Hand.“

Eine Studie Adam Rutlands unter Kindern zeigte, dass die Zustimmung zur eigenen Nation eng mit einer Abwertung anderer Nationen korreliert.
Auch der deutsche Soziologe Wilhelm Heitmeyer kommt in seiner Langzeituntersuchung Deutsche Zustände zu dem Ergebnis, dass eine positive Einstellung zur Demokratie und ihren Werten einen besseren Schutz vor fremdenfeindlichem und rassistischem Gedankengut darstelle, welches durch eine patriotische Grundeinstellung eher gefördert werde.
Nach Ansicht von manchen Kritikern bestehe die Gefahr, dass Patriotismus als Vorwand verwendet werde, um die eigene Meinung als höherwertig darzustellen und andere Vorstellungen als zerstörerisch für das Vaterland zu diffamieren.
Oft werde dem gegnerischen politischen Spektrum vorgeworfen, zumal in Konfliktzeiten, kritische Stimmen durch deren Deklarierung als „unpatriotisch“ vom öffentlichen Diskurs auszuschließen.

Eben dadurch zeige der Patriot, dass er die Normen „seiner“ Verfassung nicht verinnerlicht habe.
(Auszug aus Wiki „Patriotismus“)

Auszüge aus der Trauerrede zum Ableben von Generalleutnant a.D. Karl Kleinjung anlässlich der Urnenbeisetzung am 06.03.2003 auf dem Zentralfriedhof Berlin-Friedrichsfelde, gehalten von Generalleutnant a.D. Manfred Dietze ... Am 20. Februar 2003, kurz vor Vollendung seines 91. Lebensjahres, ist Generalleutnant a. D. Karl Kleinjung, langjähriger Leiter der Hauptabteilung I (Militärabwehr) des Ministeriums für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik, verstorben. Das Kämpferherz eines aufrechten Antifaschisten, Interbrigadisten, Partisanen und Tschekisten hat aufgehört zu schlagen. Mit Karl Kleinjung verstarb ein Kommunist, ein P a t r i o t und Internationalist der aus tiefster Überzeugung sein Leben in den Dienst für Sozialismus und Frieden stellte. Er wollte, dass die Menschen in sozialer Sicherheit, in Geborgenheit und Würde leben und arbeiten.

http://www.mfs-insider.de/Abhandlungen/Kleinjung1.htm

II. Erziehung zum Haß - Zitate aus SED-Quellen
Zur moralischen Bewertung von Haß durch die SED
„Haß auf den imperialistischen Feind. Wie sollte er häßlich sein und abstoßend, wo er doch geboren ist aus der Liebe zu unserem sozialistischen Vaterland, zum Frieden, zur Gerechtigkeit unseres Kampfes? [...]“
„Haß auf den imperialistischen Feind ist nichts Häßliches. Er ist aus der Liebe zu unserem sozialistischen Vaterland geboren und gibt uns Kraft, alles für seinen Schutz und seine Verteidigung zu tun“
(Karl Heinz Freitag: „Ist Haß wirklich etwas Häßliches... ?“, Berlin Ost 1981; zit. bei Schirrmeister 1987, S. 229 f.).
„Die Erziehung zum Haß ist notwendig, sie muß Bestandteil unserer Erziehung zu einem kämpferischen Humanismus und zum sozialistischen P a t r i o t i s m u s sein.
Haß ist in unserer Zeit als politisch-moralisches Gefühl, ein ebenso hoher sittlicher Wert wie die Liebe[...]“
(Pädagogik, Berlin Ost 1957, H. 4, S. 264/269; zit. bei Sauer/Plumeyer 1991, S. 51; vgl. Gries/Meck 1993).
Wer ist ein Feind?
„Es gilt nun endlich Schluß zu machen mit diesem von den Kriegstreibern organisierten Geschwätz, wir werden nicht auf unsere Brüder schießen“ (SED-Bezirkssekretär Fröhlich in der Leipziger Volkszeitung vom 10. April 1955; zit. bei Sauer/Plumeyer 1991, S. 50).
„Alle Angehörigen der NVA müssen so erzogen werden, daß sie einen Krieg zwischen der DDR und der Bundesrepublik nicht etwa als einen Bruderkrieg auffassen. Die Soldaten der NVA müssen wissen, daß jeder, der die Errungenschaften der DDR antastet, als Klassenfeind zu behandeln ist, auch wenn es der eigene Vater, Bruder, Schwager oder sonstwer ist“
(Walter Ulbricht vor Kommandeuren und Politoffizieren der NVA am 29. Juni 1957; zit. bei Sauer/Plumeyer 1991, S. 50).

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:t-wi2a-HuIUJ:mfs-outsider.de/mord.htm+Ministerium+f%C3%BCr+Staatssicherheit+patriot&cd=14&hl=de&ct=clnk≷=de

„Stufe 4: Sich als "P a t r i o t" oder als klassenbewusster Staatsbürger" beweisen
durch aktive Mitarbeit bei den Sicherheitsorganen (IM-Tätigkeit), dabei Bespitzelung und "Entlarvungen von "Klassenfeinden".
df
http://www.foerderverein-hsh.de/documents/LagerX.p


melden