Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

667 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Protest, Aufstand, Arabischer Frühling ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

24.05.2015 um 20:17
@Glünggi
Phu, Jemen
Während des Bürgerkriegs 1994 halfen die Wahhabiten, die einer strengen Version des sunnitischen Islams anhängen und in Saudi-Arabien dominieren, der Regierung bei ihrem Kampf gegen den sezessionistischen Süden.

2009 standen sich in dem Konflikt die überwiegend sunnitische Regierung des Jemen und schiitische Kämpfer gegenüber[26]; letztere wurden oder werden angeblich vom Iran unterstützt, was viele Regierungen arabischer Länder beunruhigt.
..
Nachdem die Huthi-Milizen 9 von 21 Provinzen des Landes erobert hatten, spitzte sich die Lage im März 2015 weiter zu.[43] Saudi-Arabien versuchte, die Rebellen von ihren Zielen abzuhalten.[48] Nachdem auch Aden als von Hadi ausegerufene Interimshauptstadt an die Rebellen zu fallen drohte, griff eine unter saudischer Führung stehende Militärallianz militärisch ein und begann am 26. März 2015 eine Militärintervention mit Luftangriffen im Jemen.[43][49] Gleichzeitig floh Hadi Ende März 2015 vor den gegen Aden vorrückenden Huthis nach Riad in Saudi-Arabien,[41][45][46] von wo aus er die Unterstützung gegen die Huthis mobilisierte[46] und versuchte im Exil weiterzuregieren.[50]
Wikipedia: Huthi-Konflikt
Den größten Anteil stellen die Sunniten, mehrheitlich Anhänger der schafiitischen Rechtsschule. Eine große Minderheit (30-45 % der Bevölkerung) gehört den schiitischen Zaiditen an.[8] Im
Wikipedia: Jemen


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

24.05.2015 um 20:33
@lilit
Ich meinte allgemein.
Soweit ich das sehe, besitzen die Terroristen..ob nun IS oder Alkaida nicht wirklich irgendwo Land wo nicht auch eine Mehrheit der Bevölkerung sunnitisch ist.


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

24.05.2015 um 20:52
@Glünggi
Das scheint Bedingumg zu sein zum festkrallen,
die Bevölkerung bevorzugt islm.Terror, schien auf Anhieb weniger schlimm als Schikanierung durch Regime,
ups, das war in Syrien,
Jemen ist sehr spezielles Pflaster und komplex,
Sie schaut über den kleinen Cafétisch, fokussiert das Gegenüber und sagt: "Es braucht eine grundlegende Reform des Islams." Die Trennung von Staat und Justiz von der Religion. Die Gleichstellung von Mann und Frau – und die Anerkennung universaler Menschenrechte.
http://www.zeit.de/2015/21/politologin-elham-manea-islamismus/komplettansicht


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

26.05.2015 um 16:06
Zur Abwechslung mal ein erheiternder Artikel:

http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13940305001282 (Archiv-Version vom 28.05.2015)
Israeli F16s Falling from Skies over Yemen

The Veterans Today said that when the wreckage of the downed fighter jets were examined, both were found to be of types never supplied to an Arab nation, not Saudi Arabia, not anyone. The only "buyer" in the region for that type of plane is Israel.

According to the US website, "fresh Saudi markings were painted on the two "Israeli" warplanes."

"A strong confirmation of a tactical thermonuclear attack on a Yemeni airbase, a neutron bomb attack (NRR No Residual Radiation), proves that the war on Yemen is now clearly an "Israeli" war."
Ich mag diese Artikel immer XD


1x zitiertmelden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

26.05.2015 um 17:10
Fast zwei Drittel der Bevölkerung Jemens haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, berichtet die Hilfsorganisation Oxfam
http://www.srf.ch/news/international/jemen-16-millionen-ohne-sauberes-wasser
Vor dem Krieg waren es 50%

@JoschiX
Naja sie lenken einfach vom Problem ab. Ich mein hier wird behauptet, dass zwei Israelische Kampfjets sich mal eben Saudische Hoheitsszeichen draufgepinselt haben um für Israel im Jemen zu bomben.... da frag ich mich einfach.. wtf?
Oder hab ich da was falsch verstanden? Und das mit der Neutronenbombe schnall ich irgendwie gar nicht xD


1x zitiertmelden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

26.05.2015 um 20:33
@Maite
@Glünggi
@JoschiX

Was passiert wohl mit den Flüchtlingen aus Afrika, und Jemeniter, die an Grenze "The Haradh checkpoint" auf Übergang nach S.A. hofften?
Kam beim Googeln drauf, schien ja ein lukrativer Menschenhandel zu sein, mit Gelderpressung und Folter.
Grauenhaft.
A new report from Human Rights Watch revisits the torture camps of Yemen, where the only way out for the tens of thousands of migrant workers interned each year is a ransom payment from back home - and until it arrives, torture, beatings and inhumane conditions.

Nearly all of the fifty to a hundred thousand illegal migrants that arrive each year into Yemen, en route to Saudi Arabia, pass through these camps.
..
Security and immigration concerns have seen Riyadh order the construction of a solid fence stretching the entire border. An American firm is reportedly involved with the design – which includes watchtowers, state of the art sensors and CCTV cameras. In many ways, Yemen is to Saudi Arabia as Mexico is to the United States, a troubling, unstable neighbour. Human and drug trafficking are huge problems in Yemen, while the Houthi insurgency in the north also presents a threat.
https://www.middleeastmonitor.com/articles/middle-east/12098-the-fate-of-migrant-workers-in-yemeni-torture-camps (Archiv-Version vom 11.12.2014)
The 82-page report, “‘Yemen’s Torture Camps’: Abuse of Migrants by Human Traffickers in a Climate of Impunity,” documents harms suffered by migrants, most from the Horn of Africa, who try to travel through Yemen on their way to Saudi Arabia for work. Human Rights Watch found that various Yemeni security agencies in the border town of Haradh, where dozens of camps exist, and at checkpoints, allow the human trafficking industry to flourish with little government interference.
http://reliefweb.int/report/yemen/torture-camps-yemen-abuse-migrants-human-traffickers-climate-impunity

@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Vor dem Krieg waren es 50%
was schon unvorstellbar ärmlich ist.
Unterdessen ist es aber zur Katastrophe ausgeartet.
Sorge vor tödlichen Krankheiten

Laut der Hilfsorganisation Oxfam hätten andauernde Luftangriffe, Bodengefechte und Treibstoffknappheit dazu geführt, dass die Gesamtzahl der Jemeniten ohne sauberes Wasser auf mindestens 16 Millionen gestiegen sei. «Dies entspricht den Einwohnerzahlen von Berlin, London, Paris und Rom zusammengenommen», hiess es von Seiten der Nichtregierungsorganisation.

Die Menschen würden gezwungen, Wasser zu trinken, das die Gesundheit massiv gefährde. Die Organisation befürchtet dementsprechend die Ausbreitung tödlicher Krankheiten wie etwa Cholera.
http://www.srf.ch/news/international/jemen-16-millionen-ohne-sauberes-wasser

Nicht nur Cholera, auch Typhus, hepatitis und Gastroenterale Durchfälle ohne medizinische Versorgung sind todesurteil für Kinder, Alte, Schwache , resp. fast jeden.

S.A. hat doch Hilfeleistung aufgestockt nebst Bombardierung..
Die geht wohl eher in Bewaffnung sunnitischradikaler Bewaffnung als in Trinkflaschen Wasser...


1x zitiertmelden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

26.05.2015 um 21:21
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb:Unterdessen ist es aber zur Katastrophe ausgeartet.
Jo wollte das nur fairnesshalber erwähnen, dass schon vor dem Krieg der Zustand kritisch war und nicht alles aufgrund der Angriffe erst so geworden ist.
Zitat von lilitlilit schrieb:die an Grenze "The Haradh checkpoint" auf Übergang nach S.A. hofften?
Ich würde ja wenn es irgendwie möglich ist nach Oman fliehen. Da ist man am sichersten, weil dort eine "dritte Macht" herrscht. Sind halt weder Schiiten noch Sunniten. Wikipedia: Ibaditen
Aber ob die die Flüchtlinge besser behandeln weiss ich nun auch nicht :D
Eine weitere wichtige Doktrin ist die Lehre von Walāya und Barā'a. Demnach haben die ibaditischen Gläubigen Loyalität und Solidarität (walāya) nur gegenüber den Mitgliedern der eigenen Gemeinschaft zu üben, allen anderen Muslimen gegenüber sollen sie dagegen Lossagung und Meidung (barāʾa) an den Tag legen.



1x zitiertmelden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

26.05.2015 um 22:42
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ich würde ja wenn es irgendwie möglich ist nach Oman fliehen. Da ist man am sichersten, weil dort eine "dritte Macht" herrscht.
Oman,
denke nicht, dass alle dort Platz haben!
Oman ist das einzig neutrale Land in der Region.
http://www.badische-zeitung.de/ausland-1/die-einzigen-die-profitieren-sind-al-qaida-und-der-is--102600063.html
2. Konfessionelle Unterschiede sind nicht die Hauptursache dieses Konflikts

Trotz der Bedeutung der Differenzen zwischen Sunna und Schia liegt in der Glaubensrichtung nicht die Hauptursache des Konflikts. Im Bürgerkrieg von 1962 stand Saudi-Arabien auf der Seite der zaiditischen Royalisten. Die heutigen Huthis sind die Enkel der Royalisten aus den 1960er Jahren!

Der ehemalige Präsident Ali Abdullah Salih, der den Jemen 30 Jahre lang regierte und ein enger Verbündeter Saudi-Arabiens war, ist ebenfalls Zaidit, wenn auch aus einer anderen Stammeslinie. Sofern es um die Bildung von Allianzen und um kriegerische Auseinandersetzungen geht, ist Saudi-Arabien offenbar bereit, konfessionelle Differenzen zu überwinden.

Wie schon 1962 sehen die Saudis auch heute den Jemen als wichtigen geografischen Raum für ihre eigene Sicherheit und Stabilität. Die Machtübernahme der Huthis in Verbindung mit einer Ausweitung der Einflusszone des Iran musste auf die Saudis alarmierend wirken – zumal die USA gegenwärtig ihre regionalen Allianzen verschieben und auf den Iran zugehen. So gesehen hat dieser Konflikt eine geopolitische Dimension. Es handelt sich um einen regionalen Kampf um Einfluss und Vorherrschaft auf der Arabischen Halbinsel. Und tatsächlich haben wir es mit einem Stellvertreterkrieg zwischen Saudi-Arabien und Iran zu tun – in gleicher Weise, wie der Bürgerkrieg der 1960er Jahre ein Stellvertreterkrieg zwischen Saudi-Arabien und Ägypten war.
http://de.qantara.de/inhalt/historische-lektionen-aus-der-jemen-krise-auf-dem-weg-zum-stellvertreterkrieg (Archiv-Version vom 18.05.2015)


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

26.05.2015 um 23:24
@Glünggi
Jeh, men,
und Oh,man,
das gäbe direkt einen RAP, oder Reim, oder sowas, man könnte ein Lied schreiben davon.
Aber interessant, habe von Ibaditen zuvor nichts gewusst.


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

27.05.2015 um 00:27
Yeh Man. when you smoke weed and your high and you know your high you say yeh man to your friends and they say it back. hey mein are you yeh man?
Youtube: Bob Marley - Forever Loving Jah
Bob Marley - Forever Loving Jah


:D . :(

Ich weiss, es ist nicht lustig, im Gegenteil.

Aber man sollte trotzdem das Beste draus machen.
Tut mir nur zu fest leid um alle Betroffenen, die es auf keine Art und Weise lustig finden können sondern Haus und Heimat verlieren, und dem Ungewissen und Flucht ausgesetzt sind.


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

27.05.2015 um 10:31
@lilit
Jo habe von den Ibaditen auch erst durch den Jemenkonflikt erfahren.. aber scheinen ja auch nicht wirklich tolerant zu sein -.-
Die geplanten Friedensgespräche zu Jemen sind zwei Tage vor Beginn offiziell abgesagt worden. UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon erklärte, die Gespräche in Genf müssten verschoben würden.
http://www.srf.ch/news/ticker
Muss man eigentlich Deutsch können um bei einer Presseargentur zu arbeiten?


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

27.05.2015 um 17:34
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)



melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

27.05.2015 um 19:24
@Maite
Danke für die interessante Doku.
Ich frag mich wie da Frieden einkehren soll.Beide Seiten hassen und unterdrücken sich gegenseitig.


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

27.05.2015 um 21:18
Die luftwaffe saudi arabiens hat keine f16 jets im inventar, hat sie auch nie gehabt,die VAE und aegypten besitzen die f16, auf den veroeffentlichten fotos der truemmer ist jedoch deutlich eine f16 mit saudi-arabischen Abzeichen zu sehen.....dies ist sehr verwunderlich....Die amerikanische Onlinemedienanstalt "veteranstoday" geht auch davon aus dass die 2 abgeschossenen f16 ueber dem Jemen israelische waren, im Bericht wird sehr gut dargestellt warum es sich um israelische f16 handeln muss...habe leider Probleme mit dem verlinken ueber smartphone.

Eventuell ist an der Geschichte doch was dran.


1x zitiertmelden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

27.05.2015 um 22:21
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Eventuell ist an der Geschichte doch was dran.
Aber nur wenn der Neutronenbombenabwurf bestätigt wurde XD


1x zitiertmelden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

27.05.2015 um 23:42
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Aber nur wenn der Neutronenbombenabwurf bestätigt wurde XD
Wenn man bedenkt welchen Druck Israel auf die Europäer ausübt den Saudis die gewünschten Waffen zu liefern, dann ist das mit den F16 doch nur logisch, oder? Ist doch lächerlich so zu tun als gäbe es Divergenzen zwischen Israel du den Saudis.


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

28.05.2015 um 06:57
@Maite

Es ist lächerlich sich auf Veterans Today als Quelle zu berufen. Gordon Duff ist bekannt dafür zu viel Duff zu konsumieren. Also was ist mit seiner Neutronenbombe ? Oder dem israelischen Atomangriff auf Damaskus letztes Jahr ? Mininukes die Hariri im Libanon getötet haben oder die von Syrien versenkten israelischen Dolphin U-Boote...

Ich bin gespannt !


melden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

28.05.2015 um 08:58
@JoschiX
Erklaere uns doch bitte deine sicht der dinge.
Saudi Arabien ist nicht im Besitz dee f16.
Bestreitest du f16 jets ueber dem jemen abgeschossen wurden
welche Abzeichen der saudischen luftwaffe tragen?

Meine Zweifel beruhen eher darauf dass ich mir kaum vorstellen kann
dass der Jemen in der Lage ist 2 israelische jets runterzuholen, die israelische
Luftwaffe gilt zu Recht als die beste der Region.


1x zitiertmelden

Der vergessene Frühling - Jemen am Abgrund

28.05.2015 um 10:44
In anderen Meldungen kommt die F-16 aus Marokko.


1x zitiertmelden