Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

140 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Kirche, Gerechtigkeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 11:23
@Bernard
Können wir gern einführen ......... Ich möchte dann aber auch meine heidnischen feiertage + die 12 weihenächte feiern dürfen, ohne dafür extra frei zunehmen :) Sollte ja dann kein problem sein, dies für alle religionen weltweit einzuführen und geltend zu machen :)


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 11:27
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ist das Jesus´ Botschaft?

Feiert mit mir, trauert mit mir , gedenkt mit mir


..aber nur wenn ihr Eintritt zahlt?

Das bezweifle ich doch sehr.
ja in Deutschland ist das leider so!
Auch die Kirchensteuer existiert nur in Deutschlnad und was die wenigsten wissen, wer in der Kirche ist, zahlt nämlich zwei mal seine Kirchensteuer!
Einmal das was man Montalich/Jährlich an Kirchensteuer entrichtet und von der Steuer die an den Staat geht, flließt noch mal wieder etwas an die Kirche!
Das sollte man schon Wissen...was aber leider nur den wenigsten bekannt ist!

Wer zahlt darf sich Christ nennen und wer nicht zahlt kommt in den Pudding :D

Doch davon mal ganz ab...

Die Institution Kirche befindet sich in den letzten Atemzüge...ich denke das es die Kirche so wie Wir sie heute kennen, in 50 - 100 Jahren nicht mehr extistiert. Vielleicht sogar erst in 150 Jahren aber für mich steht fest, das die Kiche ein auslaufmodell ist...warüber ich kein stück traurig bin. Die Kirche hat genug Unheil über die Menscheit gebracht!


MFG


xpq101


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 12:32
Ja! Die religiösen Feiertage abschaffen, die Staatsfeiertage aber dann bitte auch gleich. 365 Tage im Jahr der Tag der Arbeit, das wär toll! Wird der Spruch von Lord Voldemort oder war es doch jemand anderes - egal nicht wichtig - "Arbeit macht Frei" wieder Salonfähig gemacht?" Hey, wir müssen ja mit China mithalten ...oder wie war das nochmal Frau Merkel? ...für Sie mach ich das doch gerne Herr Ackermann wenn Sie mich denn zu Ihrer nächsten Geburtstagsparty einladen, bezahlen tu dafür eh ich. Ich stimme schon mal ein: "Ein hoch auf unsren Busfahrer..." Demokratie kann so herrlich sein, weis man sie zu nutzen!


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 12:35
Und wer in den Kollektenbeutel oder auch Klingelbeutel hinein spendet zahlt noch obendrauf, deshalb bin ich auch dafür das sämtlicher Grund und Boden dem Staat zurückgegeben wird , weil die konstantinische Schenkung nicht real existiert.



http://www.focus.de/wissen/bildung/Geschichte/tid-14319/betrugsversuche-die-konstantinische-schenkung_aid_400803.html

In diesen Zeichen nimmt sie Grund und Boden für sich ein, man kann auch staatlich sanktionierte Wegelagerei dazu sagen.

Die Kirche investiert dieses Geld als Unternehmen.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/vatikan-perplex-ueber-ermittlungen-gegen-kirchenbank/3546180.html

http://netplosiv.com/20091584/schicksale/kirchen-skandal-pax-bank-investierte-in-anti-baby-pille


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 12:43
@pyramiden

Auch hier ein Ja! Bin auch dafür, Kirche in die Hände des Staates und Staat schafft Kirche ab, so können wir die Schulden tilgen und unsere Gläubiger teilsbefriedigen. Vielleicht können wir ja so den Gläubigen und den Gläubiger abschaffen, also beide!


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 13:03
Der Glaube muss/darf nicht abgeschafft werden.
Der Glaube ist frei, nicht gebunden an Häusern und brauch kein Hausgebimmel .

Das AT reicht völlig aus, haben wir denn nicht alle den selben Stammvater, diese Light-version braucht es nicht.

Die leben lediglich die Light-Version, mehr nicht. Und mein ehemaliger Rabbi (sel.A.) meinte einmal so treffend: "Die brauchen sich nur noch ein Kreuz an die Wand zu hängen und es wären Christen in einer Kirche."

http://www.gutefrage.net/frage/orthodoxe-und-liberale-juden


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 14:14
Es ist in meinen Augen nicht gerecht, dass die kirchlichen Feiertage in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich sind .
Ich wäre dafür sie abzuschaffen und dafür den Arbeitnehmern 2-3 Urlaubstage mehr zu geben .
Da spielt aber die Kirche nicht mit .


melden
Bernard Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 14:29
@JPhys
@Malthael
Im Sinne Eurer Gedanken, bestünde eine entsprechende "Diskreminierung" bereits. Ist aber nicht so, weil -ich wiederhole mich- dem ja immer noch die offizielle Anerkennung als "Körperschaft des öffentlichen Rechts" entgegensteht. Und wenn die dafür zuständigen Gremien -bzw. im weiterführenden Rechtsstreit dann (mal wieder) die Gerichte- anders entscheiden, ist es kein benachteiligendes Verhalten. Ist nun mal so... ;)


@Mailo
"Die einen haben mehr kirchliche Feiertage an denen sie daheim bleiben können - andere fühlen sich übel benachteiligt, weil diese in ihrem Bundesland als ganz normale Werktage gelten. "Neidrepublik Deutschland" eben - man kennt das ja...
...so hatte ich es formuliert. Nach dem Katechismus der Katholischen Kirche zählen Neid und Mißgunst zu den schlechten Charaktereigenschaften, aus denen die Sünden entstehen. Nach meiner persönlichen Meinung sind sie keine guten Berater... ;)


1x zitiertmelden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 15:36
Ich fände es höchst sinnvoll, wenn persönlicher Aberglaube und öffentliches Leben strikt voneinander getrennt wären.


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

07.11.2011 um 16:10
@xpq101: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das passsieren wird. Was aber sicher zwangsläufig passieren wird ist eine radikale Liberalisierung bzw. Anpassung an die säkulare Gesellschaft. Da werden sie viele Dogmen und verkrustete Traditionen fallen lassen müssen. Denn das ist überhaupt die einzige Möglichkeit zu Überleben, die diese Institution in Zukunft haben wird. Und ich nehme mal an dass die Kirchenoberen das sehr wohl wissen.
Ich nenne mal als "Vorbild" die anglikanische Kirche, da hat diese Entwicklung schon längst begonnen.


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 09:43
@Bernard
Zitat von BernardBernard schrieb:Im Sinne Eurer Gedanken, bestünde eine entsprechende "Diskreminierung" bereits.
Ja
Aber dir Frage ist nicht ob es Diskriminierng gibt sondern wie sehr...
Zitat von BernardBernard schrieb:Ist aber nicht so, weil -ich wiederhole mich- dem ja immer noch die offizielle Anerkennung als "Körperschaft des öffentlichen Rechts" entgegensteht.
Natuelrich ist es so
Nur weil jemand auf eine Organsiation ein Etiket geklebt hat wird aus Diskriminierung na nicht nicht Diskriminierung..

Davon abgeshen ist es eine Sache wenn die Organsisationen von Glaubengemeisnchaften gewisse Vorzuege geniessen von denen die meisten Bundesbuerger nicht mal wissen worin die eigentlich bestehen.

Oder wenn man einem Grossen teil der Bevolkerung wegen ihrer Religionszugehoerigkeit die freien Tage zusammenstreicht und sie damit diskriminiert.


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 09:48
Will man auf die Art und Weise abtrünnige Schäfchen wieder in den
Schoß der Kirche zurück bringen und somit die Einnahmen wieder
auf Vordermann bringen?


1x zitiertmelden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 10:29
@ramisha

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Kirche als Ganzes finanzielle Probleme hat? Die kleine Gemeinde im Nirgendwo schon aber die Kirche an sich ist so reich, dass würde dir die Sprache verschlagen.

LG


1x zitiertmelden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 10:33
@def
Weiß ich schon, aber in ihrer Gier jammert sie um jeden,
der aus der Kirche austritt.


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 10:49
@def
Zitat von defdef schrieb:Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Kirche als Ganzes finanzielle Probleme hat?
Hat sie
Die Kirche als organsiationsstruktur ist in den reichen laendern wesentlich groesser als fuer ihre anhaenegrschaft sinnvoll ist. Da ihre Anhaengerzahl staendig sinkt und die Organisationsstruktur sich dem nur sehr langsam anpasst
Und die armen laender sind... arm
Das erschafft eine menge finazielle Probleme
Zitat von defdef schrieb:Die kleine Gemeinde im Nirgendwo schon
Die Kirche besteht zu 90% aus kleinen Gemeiden im nirgendwo...

Mit Verlaub du sagst Kirche aber meinst Vatikan...
Zitat von defdef schrieb:aber die Kirche an sich ist so reich, dass würde dir die Sprache verschlagen.
Die mehrheit des Reichtums der Kirche besteht aus immobilen und Kunstwerken die sie nicht wirklich verkaufen kann..
Ihr bei ihren finanziellens chwierigkeiten wenig helfen

wenn du den Rest auf die groesse der Organsiationstsurktur verteilst wirst du feststellen das sie so reich nicht ist...

Sie kommt dir nur so reich vor weil der reichtum an einer stelle akumuliert und nicht uebr die Groesse der Struktur verteilt wird..


1x zitiertmelden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 10:59
@JPhys
Zitat von JPhysJPhys schrieb:Mit Verlaub du sagst Kirche aber meinst Vatikan...
Richtig. Mein Fehler. Sorry.

LG


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 11:01
wieso das den, zahle wir die Kichensteuer für unsere Feiertage?? ;)


melden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 11:05
ich finde es eine unverschämtheit, das die türken bei uns die meisten feiertage haben. sie haben nicht nur unsere sondern auch noch ihre.
so wie gestern das opferfest.


die klasse von meiner tochter war ziemlich leer.


1x zitiertmelden

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 11:51
@SunnyRose

Sachsen zahlen mehr Pflegeversicherung für den Buß- und Bettag.

LG


melden
Bernard Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Arbeitsfreie religiöse Feiertage nur noch für Kirchenmitglieder?

08.11.2011 um 14:06
@JPhys
Mein "Freudscher Verschreiber" mit der "Diskreminierung" ist mir erst jetzt aufgefallen. Nein - eingeäschert soll da -zwangsweise- keine/r... :D

Diskreminierung ist Diskriminierung - so ähnlich wie bei Kriegstoten. Da ist auch eine/r schon zuviel. Und "Etikettenkleberei" habe wir doch schon lange genug in ganz anderen Bereichen. Am schlimmsten in der Steuergesetzgebung, der Parteienfinanzierung (früher "Wahlkampfkostenerstattung"), dem Gesundheitswesen - um nur einige zu nennen. Da sch... der Teufel doch immer noch (und in den letzten Jahren sogar vermehrt!) auf den größten Haufen... :(

"Oder wenn man einem Grossen teil der Bevolkerung wegen ihrer Religionszugehoerigkeit die freien Tage zusammenstreicht und sie damit diskriminiert..."
Mein Beispiel geht genau in die entgegen gesetzte Richtung: Wer nicht offiziell einer Glaubensgemeinschaft angehört, hätte weniger freie Tage. Deine Aussage ist dann mehr in Zusammenhang mit dem "Buß- und Bettag" zu bringen, der ja 1994 (mit Wirkung ab 1995) in allen Bundesländern (außer Sachsen, dafür mit dem höheren Anteil der Arbeitnehmer zur Pflegeversicherung; siehe auch den Beitrag von @def gestern um gestern um 08.31 Uhr) als "gesetzlicher Feiertag" abgeschafft worden ist. Grundsätzlich sind ja ohnehin die Länderregierungen für Feiertags-Regelungen zuständig (was den Rest der Republik oft genug neidisch nach Bayern blicken läßt...;) )
"wiki" weiß mehr:
"...Die Gesetzgebung über Feiertage in Deutschland fällt grundsätzlich in die Kompetenz der einzelnen Länder. Lediglich der Tag der Deutschen Einheit als Nationalfeiertag am 3. Oktober wurde ausnahmsweise im Rahmen eines Staatsvertrags durch den Bund festgelegt. Alle anderen Tage wurden von den Ländern bestimmt, wobei es acht weitere Feiertage gibt, die in allen 16 Ländern gelten. Neben diesen neun bundeseinheitlichen Feiertagen haben elf Länder weitere Feiertage festgelegt.

@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:"Will man auf die Art und Weise abtrünnige Schäfchen wieder in den
Schoß der Kirche zurück bringen und somit die Einnahmen wieder
auf Vordermann bringen?
Dieses könnte in der Tat einen entsprechenden, für die Amtskirchen durchaus angenehmen Nebeneffekt mit sich bringen... ;)

@ivi82
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:"ich finde es eine unverschämtheit, das die türken bei uns die meisten feiertage haben. sie haben nicht nur unsere sondern auch noch ihre.
so wie gestern das opferfest.
die klasse von meiner tochter war ziemlich leer."
Und genau solche Ungerechtigkeiten meinte ich, als ich von den "falschen Bienen, die da am Nektar naschen" geschrieben habe. Ohne jetzt in irgendeiner Weise falsch verstanden zu werden. Es geht mir um grundsätzliche Gleichbehandlung für alle in diesem Staat lebenden Menschen.

"Islamisches Opferfest"
Das Opferfest (arabisch ‏عيد الأضحى‎, DMG ʿĪdu l-Aḍḥā) ist das höchste islamische Fest.
... ... ...

Rechtlicher Status in Deutschland
Weil das Opferfest zusammen mit dem Fastenbrechenfest unumstritten und für alle Rechtsschulen und Völker des Islam verbindlich sind und als die eigentlichen Feste des Islam gelten, können Schüler islamischen Glaubens sich an diesem Tag bundesweit vom Unterricht befreien lassen. Dies geschieht durch schriftliche Meldung der Eltern bzw. im Fall der Volljährigkeit durch Eigenmeldung. Die Lehrer sind deshalb angewiesen, an beiden Festen keine Klassen- oder Kursarbeiten oder sonstige Leistungsnachweise zu terminieren. Eine Abweichung um einen Tag durch die jeweilige Gemeinde wird toleriert. Freigehalten von Leistungsnachweisen wird aber verbindlich nur der im Amtsblatt veröffentlichte Haupttag.
Ähnlich wie bei christlichen Feiertagen (z. B. dem Buß- und Bettag, der in den meisten Bundesländern kein gesetzlicher Feiertag mehr ist), können Arbeitnehmer am Tag des Opferfestes einen Tag Urlaub nehmen oder unbezahlten Urlaub beantragen.
Zu beachten ist auch, dass die beabsichtigte Schlachtung eines Opfertieres bei dem zuständigen Amtstierarzt zur Schlachttier- und Fleischuntersuchung anzumelden ist. Eine Schlachtung ohne Betäubung (Schächten) ist nach der deutschen Rechtslage grundsätzlich verboten, jedoch kann eine Sondergenehmigung aus religiösen Gründen erteilt werden.


(Quelle:
Wikipedia: Opferfest#Rechtlicher Status in Deutschland )


1x zitiertmelden