Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

262 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Facebook, Missbrauch, Linke ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 20:37
@Oskurita
Dann ist deine Freiheit aber nicht eingeschränkt, insofern, dass du das nicht tun kannst, sondern dass du es aufgrund der Folgen vermeidest.
Genau, jede freie Handlung die ich gerne ausführen würde, hat Folgen, sowohl für andere Personen, als auch für mich selbst. Folgen die ich unmöglich alle vorhersehen kann. Folgen die mein weiteres "freies" Handeln auch für immer beenden können. Also ist meine absolute "Freiheit" immer eine Illusion, weil sie meine "freie" Existenz verhindert. Das nennt man das "Freiheitsparadoxon". Wird von manchen Menschen gerne ausgenutzt um andere Menschen Dinge tun zu lassen, die sie selbst niemals tun würden. Beispiele dafür solltest Du selber kennen.
Gesetze schränken deine Freiheit immer ein, weil sie dir immer etwas verbieten oder vorschreiben.
Sie schränken z.B. deine Freiheit ein, anderen zu schaden. Was is dagegen zu sagen?
Zitat von OskuritaOskurita schrieb:Und wenn die Menschen unfähig sind zusammen zu leben, weil sie sich sonst gegenseitig umbringen, dann ist das ihr Problem. Aber alle Menschen in diesen Topf zu werfen "ihr müsst euch an die Gesetze halten" ist ... ach, dafür hab ich keine Worte.
Ich aber. :)

Das Problem is eben, dass ein Mensch der derzeit vielleicht nich so gut drauf is wie du und gerade mal keine Lust mehr hat, aus welchen Gründen auch immer, mit anderen friedlich zusammenzuleben, dein ganzes Ideengebäude von ungebändigter Freiheit sofort zum einstürzen bringt. Vor allem weil es dann meistens die zuerst erwischen wird, die durchaus fähig sind mit anderen Menschen friedlich zusammen zu leben und in der Illusion leben alle anderen wollen das auch. Und nich jeder kann sich davor so gut schützen und sich deshalb deine Meinung zu diesem Thema leisten. Darüber sollte man schon mal ein wenig nachdenken, finde ich. Vor allem wenn man ein bestimmtes Alter erreichen will. ;)

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden
Oskurita Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 20:50
@raschier
Zitat von raschierraschier schrieb:Oh jah, das spielt eine sehr grosse Rolle. Denn diese Menschen würden die Todesstrafe für kinderschänder einfordern und auch durchsetzen.
Mit welchen Mitteln? Ist denn nicht genau das laut Verfassung verboten?

@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Folgen die mein weiteres "freies" Handeln auch für immer beenden können. Also ist meine absolute "Freiheit" immer eine Illusion, weil sie meine "freie" Existenz verhindert.
Ich verstehe, was du meinst, aber ich denke da in eine andere Richtung.
Wenn ich aufgrund meiner Freiheit sage, dass ich Schwarze scheiße finde und aufgrunddessen mich nicht mehr aus dem Haus wagen kann, weil mir da eine Horde auflauert, tja, dann hab ich wohl Pech gehabt. In dem Fall ist meine Freiheit zwar eingeschränkt, aber sie ist nur die Folge einer freien Tat.
Wenn ich allerdings nicht einmal sagen kann, was meine Meinung zu Schwarzen ist, weil dann gleich das Gesetz rumzetert, ist meine Freiheit in ihrer Wurzel eingeschränkt. Man nimmt mir quasi das Denken ab - und die Verantwortung für meine Taten.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Sie schränken z.B. deine Freiheit ein, anderen zu schaden. Was is dagegen zu sagen?
Ich weiß, es ist nicht schön irgendwelche Rassen oder so zu beschimpfen. Find ich selber nicht gut. Aber damit schade ich niemandem. Schaden kommt erst dann auf, wenn ein Nazi beispielsweise mit einem Messer auf einen Ausländer zugeht. Und da kann das Gesetz gerne eingreifen, da hab ich nichts mehr gegen zu sagen.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Das Problem is eben, dass ein Mensch der derzeit vielleicht nich so gut drauf is wie du und gerade mal keine Lust mehr hat, aus welchen Gründen auch immer, mit anderen friedlich zusammenzuleben, dein ganzes Ideengebäude von ungebändigter Freiheit sofort zum einstürzen bringt.
Wie gesagt, ich finde es in Ordnung, wenn dir das Gesetz im Thema "jemandem schaden" Grenzen setzt. Aber nicht bei bloßen Worten.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:allem weil es dann meistens die zuerst erwischen wird, die durchaus fähig sind mit anderen Menschen friedlich zusammen zu leben
Nicht wirklich, diese Menschen dürften ja keine Probleme mit jenen haben, die Streit anzetteln oder?
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Und nich jeder kann sich davor so gut schützen und sich deshalb deine Meinung zu diesem Thema leisten.
Der, der es sich nicht leisten kann, soll diese Meinung auch nicht haben. Ich will meine Meinung ja nicht der Menschheit aufzwingen, da ich weiß, dass sie für viele Köpfe "ungesund" sein könnte.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 20:52
ja da musste die janusköppe fragen nciht mich du. Ich weiss nur, dass es soweit nciht kommen darf und die gefahr bei denen ist gross. Es ist bekannt dass sie so denken!

Gibt mehrere Gründe warum sie dafür sind, will ich aber nicht ausführen, ist mir einfach zu dumm!


melden
Oskurita Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 20:55
@raschier
Die Verfassung können auch die nicht ändern.
Bevor die Todesstrafe erlaubt würde, würde sich auch die EU mal zu Wort melden. Keine Chance.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 21:12
@Oskurita
Finde ich klasse, wie Du hier den Anwalt für Rassisten, geistige Brandstifter, Neonazis, Volksverhetzer, usw. gibst. Das alles darfst Du frei äußern. Worin liegt denn nun eigentlich die Beschränkung die Du als so störend empfindest?


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 21:21
@Oskurita

Na gut dann eben mal was zum Thema "Freiheit des Wortes".

Wenn ich mir sagen wir mal "rein theoretisch" ein Stück Land unter den Nagel reisen will aber genau weiß, ganz alleine bringe ich das nich zustande, dann könnte ich ja mit der Idee kommen, wir alle brauchen neues Land. Ich würde es dann auch nich Land nennen sondern besser "Lebensraum", klingt doch gleich auch viel bedeutungsschwerer.

Und dann würde ich natürlich nich sagen die Leute die da jetzt drauf leben sind Menschen sondern ich würde sie sicherheitshalber "Untermenschen" nennen, um einwenig Überlegenheit zu suggerieren. Das wären bis jetzt alles nur Worte.

Losmarschieren würden natürlich die andern. Ich würde zu Hause bleiben und mich da raus halten.
Und am Ende natürlich als Beherrscher der Worte ordentlich abkassieren, also wenn's funktioniert. Wenn nich, dann einfach abhauen oder sagen: Das hab ich doch gar nich gewollt. *heul* ;)

Will damit sagen meine Worte können durchaus bei geistig nich ganz so auf der Höhe sich befindenden Menschen Taten auslösen. Verstehst Du? Wir leben nun mal in der PISA-Welt und nich am MIT bei den Hochintelligenten. :(

Wer is dann für diese Taten verantwortlich? Die geistigen Schwachmaten als eigentliche Marschierer oder der, der sie mit menschenfeindlichen Parolen auf diese hirnrissige Idee bringt? Auch darüber solltest Du mal nachdenken finde ich. Solltest Du intelligent sein, hast Du mit dieser Intelligenz auch eine Verantwortung für andere. Solltest Du nich intelligent sein müssen andere für Dich mit ihrer Intelligenz Verantwortung übernehmen. Nennt man auch Familienprinzip. :)

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 21:32
Wie gesagt, ich finde es in Ordnung, wenn dir das Gesetz im Thema "jemandem schaden" Grenzen setzt. Aber nicht bei bloßen Worten.

Und da fehlts dann in der Denke. Wer davon überzeugt ist, dass Worte nicht schaden oder verletzen können, dass Tatbestände wie Diffamierung und Denunziation demzufolge nicht existieren, der hat das komplette Konzept der Meinungsfreiheit nicht verstanden. @Oskurita


1x zitiertmelden
Oskurita Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 21:45
@schmitz
Selbst wenn ich es wollte, dürfte ich nicht sagen, dass Holocaust super war. Will ich zwar nicht, aber das Verbot steht trotzdem.

@greenkeeper
Versteh schon, dass das ne Anspielung auf Hitler ist. Allerdings glaube ich kaum, dass sich die Geschichte nochmal wiederholt.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Losmarschieren würden natürlich die andern.
Jop und genau da könnte man dann bremsen. Da sie wahrscheinlich nicht nur losmarschieren um Lieder zu singen sondern auch "handgreiflich" werden, kann man sie anzeigen. Und den Sprecher noch dazu. Gibt es nicht eine Anklage "Anstiftung zu..."?
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Die geistigen Schwachmaten als eigentliche Marschierer oder der, der sie mit menschenfeindlichen Parolen auf diese hirnrissige Idee bringt? Auch darüber solltest Du mal nachdenken finde ich. Solltest Du intelligent sein, hast Du mit dieser Intelligenz auch eine Verantwortung für andere. Solltest Du nich intelligent sein müssen andere für Dich mit ihrer Intelligenz Verantwortung übernehmen. Nennt man auch Familienprinzip
Da liegt aber meiner Meinung nach das Problem. Es werden ständig Bestimmungen aufgrund der Intelligenz der Minderbemittelten gemacht? Hallo? Dann sollte man mehr Energie darauf verwenden, diese Menschen auszubilden. Vielleicht wär es ja mal an der Zeit, dass in der Schule Fächer sind, welche Menschen darauf vorbereiten eigenständig zu denken. Aber das wird ja heutzutage mehr noch unterdrückt.

@univerzal
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Wer davon überzeugt ist, dass Worte nicht schaden oder verletzen können, dass Tatbestände wie Diffamierung und Denunziation demzufolge nicht existieren, der hat das komplette Konzept der Meinungsfreiheit nicht verstanden.
Ja wo schadet es denn? Keiner stirbt, keiner wird verletzt, außer vielleicht seelisch und psychisch. Aber solche Verletzungen findet man Gesetz hin oder her sowieso.


2x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 21:52
@Oskurita
außer vielleicht seelisch und psychisch

Wie beschrieben, das wäre ja der springende Punkt in dieser unendlichen Diskussion. Seelischer/psychischer Schaden ist de facto für dich kein Schaden, hier gibts sozusagen überhaupt keine Basis für eine ernsthafte Debatte und darüber hinaus stellt es gefährlichen Nonsens dar.


melden
Oskurita Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 21:59
@univerzal
Ich glaube sogar, dass seelischer Schaden ziemlich hoch gewertet werden müsste.

Aber ich sehe keinen Anlass, in diesem Fall so hart zuzugreifen, in so vielen anderen Fällen aber darüber hinwegzusehen.
Steht auf Mobbing Strafe?
Was für eine mindere Strafe bekommen Sexualtäter?
Ist der seelische Schaden für die Hinterbliebenden bei Mördern im Urteil schon inbegriffen?

Seelischer Schaden ist nicht zu berechnen.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 22:01
@Oskurita
Zitat von OskuritaOskurita schrieb:Versteh schon, dass das ne Anspielung auf Hitler ist. Allerdings glaube ich kaum, dass sich die Geschichte nochmal wiederholt.
Da wäre ich mir nich so sicher. Wenn man es genau betrachtet wiederholt sich diese Geschichte jeden Tag irgendwo auf dieser Welt, natürlich nich auf dem "Niveau" eines Hitlers. Vielleicht fallen Dir ja noch andere Beispiele ein.
Zitat von OskuritaOskurita schrieb:Dann sollte man mehr Energie darauf verwenden, diese Menschen auszubilden. Vielleicht wär es ja mal an der Zeit, dass in der Schule Fächer sind, welche Menschen darauf vorbereiten eigenständig zu denken.
Eigenständig und vor allem menschlich, wobei in letzterem Punkt aus meiner Sicht vor allem die Verantwortung bei einer intakten Familie liegt. Man kann nun mal nich alles der Schule aufhalsen.

Aber für Bildung für alle wird in unserem Staat generell viel zu wenig ausgegeben, da gebe ich Dir recht.
Zitat von OskuritaOskurita schrieb:Ja wo schadet es denn?
Wenn du z.B. "Tod den Kinderschändern" schreist und daraufhin ein wild gewordener Mob jemanden zu Tode lyncht, von dem sich danach rausstellt, er war es gar nicht. Du kannst dann zwar sagen ich hab doch den daneben gemeint, aber davon wird der Unschuldige auch nich wieder lebendig.

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 22:05
@Oskurita
Versteh mich nicht falsch, aber ich habe keine Lust, mich mit widersprüchlichen Unsinn auseinander zu setzen. Seelischer Schaden bekommt sehr wohl vor Gericht Bedeutung beigemessen, Mobbing ist explizit kein Strafttatbestand, dafür aber Beleidigung. Gedacht ist das Ganze, um Menschen zu schützen, die es selbst nicht können. Keine Ahnung, warum man an sowas rütteln muss.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

28.11.2011 um 22:06
Zitat von OskuritaOskurita schrieb: Selbst wenn ich es wollte, dürfte ich nicht sagen, dass Holocaust super war. Will ich zwar nicht, aber das Verbot steht trotzdem.
Was auch gut so ist.
Und nicht ohne Grund.


melden
Oskurita Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

29.11.2011 um 15:07
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Da wäre ich mir nich so sicher. Wenn man es genau betrachtet wiederholt sich diese Geschichte jeden Tag irgendwo auf dieser Welt, natürlich nich auf dem "Niveau" eines Hitlers. Vielleicht fallen Dir ja noch andere Beispiele ein.
Wie gesagt, ich glaube, dass die EU da eine unüberwindliche Hürde bildet.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Eigenständig und vor allem menschlich, wobei in letzterem Punkt aus meiner Sicht vor allem die Verantwortung bei einer intakten Familie liegt. Man kann nun mal nich alles der Schule aufhalsen.
Ja, aber da ist doch dann ein Punkt dieses "Teufelskreises". Die Familie wird heute mit allen Mitteln auseinander gerissen. Eine Mutter hat keine Zeit mehr, sich angemessen um ihre Kinder zu kümmern. Mit 3 Jahren (manchmal auch früher) das Kind in den Kindergarten zu schicken, in eine große Gruppe, wo die meisten eh untergehen, naja, ich glaube nicht, dass man da erwarten kann, dass das Kind eigenständiges Denken entwickelt. Es wird ja nie darin unterstützt.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Wenn du z.B. "Tod den Kinderschändern" schreist und daraufhin ein wild gewordener Mob jemanden zu Tode lyncht, von dem sich danach rausstellt, er war es gar nicht. Du kannst dann zwar sagen ich hab doch den daneben gemeint, aber davon wird der Unschuldige auch nich wieder lebendig.
Ich gehe mal davon aus, dass, angenommen die Meinungsfreiheit würde, in meinen Augen, "vervollständigt" werden, dann würde Mord ja trotzdem nicht auch erlaubt werden. Daher wäre der Lyncher nach wie vor ein Straftäter und bekäme nach wie vor auch eine angemessene Strafe.
Grundlose Morde geschehen so oder so und ich glaube nicht, dass die Zahl steigen würde, nur weil eine Zahl von Menschen plötzlich öffentlich wettern würde (so tun sie es eben im Geheimen).

@univerzal
Ich finde nur, dass eine Beleidigung aufgrund der Herkunft nicht tiefer greift, als eine Beleidigung aufgrund von Aussehen, zB.


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

29.11.2011 um 15:30
Zitat von OskuritaOskurita schrieb:Ja, aber da ist doch dann ein Punkt dieses "Teufelskreises". Die Familie wird heute mit allen Mitteln auseinander gerissen. Eine Mutter hat keine Zeit mehr, sich angemessen um ihre Kinder zu kümmern. Mit 3 Jahren (manchmal auch früher) das Kind in den Kindergarten zu schicken, in eine große Gruppe, wo die meisten eh untergehen, naja, ich glaube nicht, dass man da erwarten kann, dass das Kind eigenständiges Denken entwickelt. Es wird ja nie darin unterstützt.
Hört sich schlicht so an als hättest Du keine Kinder. Ein Kindergarten ist durchaus eine tolle Bereicherung für ein Kind, soziale Kontakte lassen sich schwer entwickeln wenn man nur mit seiner Mama zusammen ist. ^^


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

29.11.2011 um 16:47
Zitat von MerlinaMerlina schrieb:Jeder Mensch, darf jederzeit seine Meinung haben und diese auch äußern. Er muss dann nur auch mit eventuellen Konsequenzen leben, ohne zu heulen.
Das ist nur keine Meinungsfreiheit mehr. Du kannst auch in Ländern wie bsp. China, Nordkorea usw. deine Meinung natürlich mit den entsprechenden Konsequenzen frei äußern. Sogesehen gäbe es dann ja überall Meinungsfreiheit. Meinungsfreiheit bedeutet als schlussendlich viel mehr das du deine Meinung ohne Konsequenzen äußern kannst.
Die Menschenrechten machen da übrigends auch keine Einschränkungen:
Artikel 19

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.
Übrigends schreibst du weiter hinten folgendes:
Rechtes Gedankengut IST ein Verbrechen. In meinen Augen.
Übrigens ein weiteres Indiz dafür, dass Nazis unser deutsches Grundgesetz ablehnen.
Wenn man hier nun von
Artikel 4
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und
weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
ausgeht machst du allerdings das auch, weil du es als Verbrechen deklarierst und es stören sich bzg. des "Rechten Gedankengutes" daran genauso wenig die Leute hier wie sie sich auf der anderen Seite über die Todesstrafe für Kinderschänder stören.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

29.11.2011 um 16:52
@Outsider
Zitat von OutsiderOutsider schrieb am 25.11.2011:die npd ist sozialistisch, revolutionär, europa und globalisierungsfeindlich, antichristlich, antisemitisch und rassistisch
Die ähnlichkeit von Rechts- und Linksextremen ist doch immer wieder verblüffend.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

29.11.2011 um 17:03
@Sanguinius

Faschismus ist ein Verbrechen, keine Meinung. Vielleicht unterscheiden sich da unser beider Ansichten.

Die Meinungsfreiheit hat Grenzen.
Es ist die eine Sache, wenn Onkel Horst mit seiner holden Isolde in liebevoller Zweisamkeit den Holocaust in Frage stellt. Das können die beiden machen, in ihrem stillen Kämmerlein. Was in den eigenen vier Wänden gesprochen wird, kann da draußen niemand hören. Sie werden für diese dummdreiste Äußerung keine Konsequenz erfahren.

Gehen die beiden zum Marktplatz und schreien ihre Meinung dazu laut hinaus, dann dürfen sie das selbstverständlich tun. Niemand wird ihnen die Zungen entfernen.
Aber sie müssen dann damit rechnen, dass man sie abführt, oder zumindest anzeigt. Eine logische Konsequenz, da sie gegen das Gesetz verstoßen haben.
Wenn man hier nun von
Artikel 4
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und
weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
ausgeht machst du allerdings das auch, weil du es als Verbrechen deklarierst und es stören sich bzg. des "Rechten Gedankengutes" daran genauso wenig die Leute hier wie sie sich auf der anderen Seite über die Todesstrafe für Kinderschänder stören.
Rechtsextremismus ist für mich kein weltanschauliches Bekenntnis. Es ist ein Verbrechen.
Und ja ich störe mich an Leuten, die eine rechtsextreme Gesinnung haben. Sie widern mich an.


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

29.11.2011 um 17:13
Ich finds absolut richtig, dass diese Seite gelöscht wurde. Wenn es dieselbe Seite war, die ich dort auch mal gesehen habe, wars eindeutig zu erkennen was das für Leute sind, die dahinter stecken.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

29.11.2011 um 17:23
Nazi-Propaganda, egal, ob sie im Gewand der Rächer misshandelter und missbrauchter Kinder daher kommt, oder als Umweltschutz oder Tierschutz, ist und bleibt im Kern Nazi-Propaganda und ist als solche zu bekämpfen.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass Mitte der Siebziger auf Anti-AKW-Demos Neo-Nazis neben einem standen, die Transparente gegen das "jüdische Atomkapital" hoch hielten und auf Flugblättern "den Juden Einstein" für die Atomenergie verantwortlich machten, und eine "nukleare Ausrottung der deutschen Rasse" befürchteten.

Die standen dann aber nicht lange dort. Gelegen haben sie wohl etwas länger.


1x zitiertmelden