weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1 Euro Jobber als Wachleute?

307 Beiträge, Schlüsselwörter: Berlin, JOB, Hartz4, Neukölln, Billiglohn
rochus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Jobber als Wachleute?

08.01.2012 um 18:51
@Sayne
Sayne schrieb:Das erinnert michn bisschen an die Story wo die Politiker die 1 Euro Jobber in die Krankenpflege stecken wollten. Warum nehmen wirse net gleich als Chirugen? Oder als Atomwerk-Arbeiter...?
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Laut Medien sollen sie ja Qualifiziert werden, also suchen sie sicher Personen, die für diesen Job geeignet sind, und nicht irgendeinen.
Ausserdem soll es ja auch nur eine befristete Notlösung sein.
Wir können unseren Lebensstandart nur mit 1 €-Jobbern leisten!

Das ist die unangenehme Nachricht, der wir uns stellen müssen! Es ist einfach nicht genug da für alle. Und das, was man änderen könnte, wird blockiert, weil Allzuviele gut damit leben.


melden
Anzeige

1 Euro Jobber als Wachleute?

08.01.2012 um 19:11
rochus schrieb:Das ist die unangenehme Nachricht, der wir uns stellen müssen! Es ist einfach nicht genug da für alle. Und das, was man änderen könnte, wird blockiert, weil Allzuviele gut damit leben.
Tja, das ist die Gier. Auch wenn der persönliche Lebensstandard unserer Gesellschaft etwas sinken würde, wäre er immer noch verdammt hoch. Und zwar auf einer sehr viel breiteren Ebene, wie zum gegenwärtigen Zeitpunkt.


melden
rochus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Jobber als Wachleute?

08.01.2012 um 19:20
Kc schrieb:Tja, das ist die Gier. Auch wenn der persönliche Lebensstandard unserer Gesellschaft etwas sinken würde, wäre er immer noch verdammt hoch. Und zwar auf einer sehr viel breiteren Ebene, wie zum gegenwärtigen Zeitpunkt.
Wie wahr! Aber erkläre das mal dem Volk. Eine Mehrheit wäre, fürchte ich, der Meinung, die wären doch selbst schuld, zu faul, zu blöd oder versoffen! Die Typen, die manchmal im TV vorgeführt werden, scheinen es ja zu bestätigen.

Traurig, das Ganze!


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

08.01.2012 um 19:28
@rochus

Ja, ist schon Schade, dass immer wieder so ein medialer Unsinn für Ernst gehalten wird.
Oder irgendein wirklicher Assi oder eine wirklich faule Hartz4-Familie vorgeführt wird, die aufgrund irgendwelcher Tricks richtig abkassiert und das auch korrekt findet.

Zu leicht wird vermittelt, dass dies Standard sei - was natürlich Schwachsinn ist.

Aber es gibt ja auch Leute, die glauben, Supernanny, DSDS oder Bauer sucht Frau seien echte Sendungen :D


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

09.01.2012 um 13:01
@rochus
artedea schrieb:
Laut Medien sollen sie ja Qualifiziert werden, also suchen sie sicher Personen, die für diesen Job geeignet sind, und nicht irgendeinen.

rochus hat geschrieben:
Wir können unseren Lebensstandart nur mit 1 €-Jobbern leisten!
Das ist die unangenehme Nachricht, der wir uns stellen müssen! Es ist einfach nicht genug da für alle. Und das, was man änderen könnte, wird blockiert, weil Allzuviele gut damit leben.
Ja, die Schere zwischen wirklich arm und reich geht immer weiter auf. Hoffen wir also, dass es sich nur um eine befristete Notlösung handelt, wie in den Medien berichtet wurde.


@Kc
Kc schrieb:Tja, das ist die Gier. Auch wenn der persönliche Lebensstandard unserer Gesellschaft etwas sinken würde, wäre er immer noch verdammt hoch. Und zwar auf einer sehr viel breiteren Ebene, wie zum gegenwärtigen Zeitpunkt.
Ja - ich bin immer wieder erstaunt, wie in der heutigen Zeit der Begriff Armut definiert wird teilweise.


melden
rochus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Jobber als Wachleute?

09.01.2012 um 13:32
@elfenpfad
Ja, die Schere zwischen wirklich arm und reich geht immer weiter auf. Hoffen wir also, dass es sich nur um eine befristete Notlösung handelt, wie in den Medien berichtet wurde.
Die Hoffnung habe ich schon aufgegeben! Auf die Frage, wie lange das - die "Notlösung" - noch dauert, warte ich bei jedem Politiker-Interview und bei jeder Talkshow. Aber offenbar scheuen sich die Journalisten davor.


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

09.01.2012 um 15:55
@rochus
rochus schrieb:Die Hoffnung habe ich schon aufgegeben! Auf die Frage, wie lange das - die "Notlösung" - noch dauert, warte ich bei jedem Politiker-Interview und bei jeder Talkshow. Aber offenbar scheuen sich die Journalisten davor.
Ja, leider zeigte es sich oft, dass Notlösungen einen festen Platz erhalten dann, auch wenn sie sich als unzureichend und unbefriedigend herausstellten. Solange kein kräftiger Gegenwind kommt aus der Bevölkerung.

Ja, es wäre Aufgabe der Journalisten, diese Thematik dann aufzugreifen und nachzuhaken.
Warum sie das meist nicht machen - (zumindest nicht die mainstream - Presse) - müsste man in einem anderen thread diskutieren ;)


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

09.01.2012 um 16:09
Auf solche unzureichenden Ideen können nur Politiker kommen aber das ist mal wieder typisch. Schön auf die 1 Euro Jobber abwälzen und wenn dann was passiert, dann waren die ja zu blöd dafür. Derjenige, der es eingeführt hat, wäscht dann seine Hände in Unschuld. Echt lächerlich.


melden
BlopX
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Jobber als Wachleute?

10.01.2012 um 01:05
Wer jopt für ein Euro die stunde ?

Da würd der eine lieber klauen,der andere Pfandflaschen einsammeln oder ganz drauf verzichte nach dem moto ich bin krank !


melden
BlopX
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Jobber als Wachleute?

10.01.2012 um 01:07
Ja, die Schere zwischen wirklich arm und reich geht immer weiter auf. Hoffen wir also, dass es sich nur um eine befristete Notlösung handelt, wie in den Medien berichtet wurde.
--------------------
Das Konzept der Moderne Sklaverei funktioniert wohl sehr gut..


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

10.01.2012 um 01:12
Für Sozialhilfe und 1 € pro Stunde die Rübe hinhalten? Und wenn´s rund geht, zahlt evtl. die Krankenkasse nicht, weil´s ein gefährlicher Job ist?
Nee, also, Hundenhaufen einsammeln oder Tütenkleben geht für den Lohn ja noch an, aber nix Gefährliches, wofür man der richtige Typ und ausgebildet sein muß.


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

11.01.2012 um 15:13
Nach heftiger Kritik wurden die Ein - Euro- jobber im Neuköllner Gymnasium wieder abgezogen, mit der Begründung, es würde den Wettbewerb beeinflussen.
Ein-Euro-Jobber als Schul-Wachschutz wieder abgezogen

Berlin (dpa) Schulen im Problembezirk Neukölln müssen seit Jahren von Wachleuten geschützt werden. Jetzt ist kein Geld mehr da. Ein-Euro-Jobber als Wachschutz sind nicht erlaubt. Der Bezirk ringt um eine Lösung.

Schulstreife auf der Kippe: Mitarbeiter des gemeinnützigen Projekts "Schulstreife" haben Eingänge bewacht, nachdem Drogenabhängige in einer Schultoilette entdeckt worden waren. © dapd

- Nach heftiger Kritik sind die Ein-Euro-Jobber als Wachschutz an einem Neuköllner Gymnasium nach einem Tag wieder abgezogen worden. Die Langzeitarbeitslosen dürften keine Aufgaben privater Wachschutz-Firmen übernehmen, da dies den Wettbewerb beeinflusse, begründete am Dienstag der Geschäftsführer des Neuköllner Jobcenters, Klaus-Peter Hansen. Das Jobcenter sei über die Maßnahme an der Albert-Schweitzer-Schule nicht informiert gewesen.
ganzer Artikel hier zu lesen:

http://www.moz.de/nachrichten/berlin/artikel-ansicht/dg/0/1/1004280/


melden
rochus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Jobber als Wachleute?

14.01.2012 um 23:19
@elfenpfad
@LuciaFackel

Ihr argumentiert aus der Sicht des Kapitals! Für mich kommt es darauf an, dass jeder Mensch ein würdiges Leben führen kann. Soll heißen: Er muß von seiner Arbeit leben können. Ohne staatliche Hilfe, auch wenn "Aufstockung" viieel besser klingt als Sozialhilfe, Stütze oder HartzIV.

Und wenn unser ach so freiheitliches System das nicht hinkriegt, dann muß man mal über eine Reform nachdenken. Und da bin ich dann ein großer Fan von Guido Westerwelle der mal sagte: "Es darf keine Tabus und keine Denkverbote geben!"

Jawoll!


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

14.01.2012 um 23:37
@rochus

Ich bin sicher, dass Dir da niemand widerspricht, die Würde des Menschen hat Priorität. :)

Aber weisst Du, Würde hängt eigentlich nicht von äusseren Umständen ab, es gibt Bettler, die mehr Würde ausstrahlen, als ein hochbezahlter Manager oder dergleichen.


melden
rochus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Jobber als Wachleute?

15.01.2012 um 00:12
@elfenpfad

Direkt widersprechen wohl nicht, aber am Thema vorbei argumentieren.

Und: Es gibt nicht viele Menschen, die das mit der Würde so sehen, wie Du es darstellst.


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

15.01.2012 um 00:13
@old_sparky
ach da brauch man keine fachleute sowas kann doch bestimmt jeder
Ja, deswegen gibt es Akademien für Sicherheitsfachkräfte... *rolleyes*


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

15.01.2012 um 00:19
@rochus
rochus schrieb:artedea

Direkt widersprechen wohl nicht, aber am Thema vorbei argumentieren.

Und: Es gibt nicht viele Menschen, die das mit der Würde so sehen, wie Du es darstellst.
das ist mir schon auch klar ja

Es ist ja auch nicht gut so, wie es sich in Deutschland entwickelt hat, aber es geht den Menschen doch immer noch um einiges besser als in anderen Ländern, in denen es z,B so gut wie keine sozialen Leistungen gibt.
Natürlich könnte es auch überall auf der Welt anders aussehen, wenn sich nicht einige bereichern würden skupelos, und dabei auch über Leichen gehen sprichwörtlich.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Euro Jobber als Wachleute?

15.01.2012 um 00:21
WAS 1€, IN BERLIN GIBS 1,5€ ;)


melden

1 Euro Jobber als Wachleute?

15.01.2012 um 00:58
@rochus
rochus schrieb:Und da bin ich dann ein großer Fan von Guido Westerwelle der mal sagte: "Es darf keine Tabus und keine Denkverbote geben!"
Jau, der Satz ist toll! :) Dann sollten die FDPler aber mal über das Bedingungslose Grundeinkommen nachzudenken bereit sein, denn nach meiner Auffassung wäre das die Lösung.


melden
Anzeige

1 Euro Jobber als Wachleute?

15.01.2012 um 02:30
Bei mir sind 60 std in der Woche normale Arbeitszeit ....
Muß irgendwie normal sein in der Wachbranche.
Mein Bruder hat auch gut 240 und aufwärts Arbeitsstunden im Monat zusammenbekommen


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden