Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

512 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Dresden, Anonym, Gegendemo ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 17:35
auch dieses jahr wird es wieder zu einer blockade des naziaufmarches in dresden kommen.
leider wurden letztes mal die mobilgeräte (handy) der teilnehmer überwacht,
infolgedessen es zu mehren anklagen kam.
um es in diesen jahr zu verhindern bitten wir alle teilnehmer der blockade ihre handys zuhause zulassen, da auch das abschalten des handys nicht wirklich sicher ist.

aber da man sich auch über die lage informieren möchte, stellen wir
50 vodafon simkarten zu verfügung, mit denen das anonyme telefonieren möglich ist.
diese karten sind am 12. februar 2012 in dresden löbtau in der friedenskirche umsonst erhältlich.
es wäre schön wenn diese karten nachher wieder dort abgegeben werden.

macht dresden nazifrei

http://www.facebook.com/pages/custosnoctem/124943390951150


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 17:45
Noch zu erwähnen wäre, dass der Naziaufmarsch dieses Jahr an zwei Tagen festgesetzt ist. Der 13.2 und der 18.2, das geht wahrscheinlich auf Mobilisierungsschwierigkeiten seitens der Nazis zurück und die Tatsache, dass sie versuchen wollen zumindest an einem Tag ungehindert zu marschieren.

Ansonsten..

Youtube: Block Dresden 2012 - Dresden nazifrei!
Block Dresden 2012 - Dresden nazifrei!



melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 17:49
Wie kommst du auf den 19.2? @the.smoker


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 17:52
@the.smoker
war ein fehler, habe grade der verwaltung gesagt, mal bitte ändern


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 17:55
Friedliche Blockaden sind in Ordnung, finde ich. Aber die Politik wird auch diesmal wieder versuchen die Blockierer, vorallem die der Linkspartei, zu kriminalisieren. Am besten Handy auslassen. Da können sie schon mal keine Gespräche überwachen.

Ich werde auch wieder dabei sein. Keinen Fußbreit den Nazis.


1x zitiertmelden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 17:57
@Paka
am besten das handy ganz zuhause lassen, da man nie weiß ob nicht schon ein programm zum abhören darauf vorhanden ist.


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 18:15
Fuer Demonstrationen gilt, kein Handy, kein Ausweis oder sonst etwas, womit man sich identifizieren laesst, hoechstens etwas Bargeld dabei haben, wenn noetig.
Je nach Zeitdauer und Ort vielleicht noch etwas zum Mampfen und trinken, duerfte aber bei Dresden jedoch nicht noetig sein.


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 18:17
also schon mal damit anfangen die fingerabdrücke zuentfernen ;)


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 18:19
Ich wäre total für diese Sache. Wenn da nur nicht der Ströbele wär.


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 19:30
@Tyon

Mom, ich schau mal ob ich Politiker seitens der CDU & FDP finde. Oh, Fehlanzeige aber die werden schon dafür sorgen, dass die Demogegner besonders überwacht- und ihre Blockaden geräumt werden. ;)


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 19:47
Tillich hat doch schon Anfang des Jahres zu friedlichen Protesten aufgerufen.


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 19:55
bin dabei, wie jedes jahr!

Youtube: Dresden Nazifrei Mobi-Clip 2012
Dresden Nazifrei Mobi-Clip 2012



melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 19:59
das ist doch blödsinn zu behaupten, dass die linken "kriminalisiert"werden und die rechten nicht


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 20:12
@Cesair
das die gegendemonstranten schon lang kriminalisiert werden, ist kein geheimnis ;)

spitzenpolitikern aus spd, grüne und DER LINKEN wollte man die politische immunität aberkennen, weil sie an der gegendemo im letztem jahr teilgenommen haben.

bei janine wissler und willi van ooyen hat man das dann auch durchgesetzt.


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 20:13
@fenster
darüber lässt sich debattieren ob dasrichtig ist leider ist es so dass sich linken vo allem autonome einfach schlimmer benehmen als die rechten


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 20:17
@Cesair
auch wenn ich die wut gegen rechts nicht gutheißen will, verständlich ist sie doch^^
zumal ein antifaschist nicht automatisch links orientiert sein muß ;)

dennoch rechtfertigt das nicht spitzenpolitikern ihre immunität abzuerkennen, ich gehe mal davon aus, dass sich diese beim steine schmeißen zurückgehalten haben^^


1x zitiertmelden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 20:29
@fenster
ja gut ich heiße generell keine extremistischen haltungen gut...rehcte ansichten natrülich auch nicht..trotzdem bin ich für meinungsfreiheit...über die sache mit den politikern habe ich leider zu wenig hintergrundinfos


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 20:29
Die Linken wieder mal , um jeden Preis wieder mal auffallen .
Was dabei rauskommen wird ist nur das es Sachschaden wieder entstehen wird und jede menge Verletzte Polizisten


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 20:29
Ich bin kein Fan der Antifa. Im Grunde ist sie für mich ein Sauhaufen. Würde es bei diesen Gegendemos einzig und allein darum gehen zu zeigen das man nichts vom Nationalsozialismus hält, würde ich da sogar hingehen. Aber dank der Antifa und ihren Aktionen wie z.B. Bomber Harris do it again bekomme ich eine extreme Wut.

Mittlerweile sind mir Gegendemos auf denen Antifablocks mitlaufen genauso verhasst wie die Rechten Aufmärsche.

Und deshalb gehe ich da nicht hin.


melden

Naziblockade am 18. Februar 2012 in Dresden

02.02.2012 um 20:31
@Cesair
für meinungsfreiheit bin ich auch, die nazis dürfen ja marschieren.
aber der gegenseite steht es auch frei, ihre meinung diesbezüglich kundzutun.

und wenn da welche aus der reihe tanzen und privateigentum beschädigen ist das keinesfalls gutzuheißen


1x zitiertmelden