Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

6.316 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, USA, Mord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.04.2012 um 17:50
@Commonsense
weiß nicht, das ist alles, was ich weiß, was das Thema irgendwie betrifft, mehr oder anderes habe ich noch nicht gehört.

@Puschelhasi
@rumpelstilzche
Eine Hochburg des Bandenwesens in den USA ist die Stadt Los Angeles in Kalifornien. Insbesondere der Stadtteil South Los Angeles ist die gefährlichste Region der Stadt. Hier bekämpfen sich die Bloods und Crips, die 18th Street Gang, die Mara Salvatrucha, und weitere Banden gegenseitig. Außerdem gibt es immer wieder Auseinandersetzungen zwischen Afroamerikanern und Latinos. All diese Gangs beanspruchen ein bestimmtes Territorium und haben jeweils eigene Erkennungszeichen, wie Farben, Kleidung, Tätowierungen, Handzeichen und Graffiti.
Historisch gehen die heutigen Gangs von Los Angeles zurück auf zunehmende Auseinandersetzungen zwischen Schwarzen und Weißen im Lauf der 1940er Jahre. Zu dieser Zeit zogen zahlreiche Schwarze nach Los Angeles, konnten aber in den damaligen ghettos keinen ausreichenden Wohnraum finden. Dem Versuch, aus dem ghetto auszubrechen und in anderen Stadtteilen Wohnraum zu beziehen, setzten die dortigen weißen Einwohner starke Segregationsbestrebungen entgegen, die teilweise bis zur Eintragung von Rassenbeschränkungen in die Grundbücher reichten und weite Teile der Stadt für Nicht-Weiße unzugänglich machten. Nur im Süden und Südwesten, wo die Wohngebiete der unteren, weißen Mittelschicht lagen, konnten Schwarze noch Wohnraum finden, stießen hier aber ebenfalls auf Widerstand. [3]
Mitte bis Ende der 1940er Jahre wurden vor diesem Hintergrund schwarze Anwohner vor den Grenzen des Central-Avenue-ghettos von Gangs weißer Jugendlicher wie den Spookhunters terrorisiert. Im Gegenzug gründeten sich erste schwarze Gangs wie die Businessmen, Slausons oder Flips, die oft den einzigen Schutz vor rassistischen Angriffen boten, zugleich aber auch eine kulturelle oder soziale Heimat darstellten. [4]
Quelle: Wiki


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.04.2012 um 17:52
@Commonsense
vielleicht hast Du etwas verwechselt, denn die KKKmembers nennen sich ja natives......?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

05.04.2012 um 18:02
@Tussinelda

Ich versuche, da etwas zu finden, aber es sieht nicht gut aus. Das war ein ZDF-Auslandsreport, oder so etwas, vor 20 Jahren. Der Mann hatte einen typischen Namen, an den ich mich aber nicht mehr erinnere - so etwas wie John Big Bear, Du weißt schon.

Es ist lange her. Thema der Sendung war eigentlich der Rassismus gegen Asiaten in America...


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 00:48
@Commonsense
Ich habe mir noch eine umfangreichere Doku reingezogen, aber auch hier nichts über farbige Führer des KKK. Die Führer waren immer weiße Rassisten.
Warum sollte der KKK seine Opfer zu Führern machen?

https://www.youtube.com/watch?v=UPfT3utai00


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 06:38
@bit
weil sie blöd sind, zumindest in dem Fall, den ich kenne, von dem schwarzen Polizisten. Sie haben es nicht gemerkt, kann passieren, wenn sich alle bei Versammlungen verkleiden und Kapuzen überziehen.
Ich habe die Story mittlerweile gefunden.....
http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/21401745


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 07:03
so, hier noch etwas für die, die hier immer so schön von den tollen USA sprechen, von wegen Alkohol erst mit 21, Amerikaner sind so tolle Eltern ..........und leben in den USA ist das aller Tollste........naja, wie man es nimmt, ich lebe mit Kind und auch ohne lieber hier......
Wikipedia: Kindheit und Jugend in den Vereinigten Staaten


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 07:53
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Rechtsextreme halten sich wie @Puschelhasi geschrieben hat in Wäldern auf
@rumpelstilzche
Dann hat @Puschelhasi eben auch keine Ahnung wo sich die Kaputzennazis so rumtreiben.

stacks image 130Original anzeigen (0,2 MB)

Der "Imperial Wizard" Peter B. aus Berlin (das ist der im grünen Bettlaken) wurde kürzlich zu einer Geldstrafe verurteilt und mußte seine Home Page, oder im Nazisprech Heimatseite löschen.
http://neuestenews.blogferry.com/n-d/Der-etwas-andere-Nazi.html

Wer Lust auf die Domain "whiteknightseuropa.de" hat kann sie gegen Höchstgebot kaufen. Leider wurde die HP von Peter B. leicht verändert unter neuem Domainnamen von Alexander O. aus Dresden wieder hochgeladen. :(

@Tussinelda
Danke für deine Mühe. Das man beim KKK nur als Weißer angenommen wird geht ganz deutlich aus den Mitgliedsanträgen hervor. Siehe Auszug aus dem deutschen Mitgliedsantrag.
http://s7.directupload.net/file/d/2852/z2nse6zq_jpg.htm


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 09:05
@bit

Ich bin leider nicht in der Lage meine Behauptung zu belegen - vielleicht, wenn ich wieder zu Hause bin.
Da Du meiner Aussage so keinen Glauben schenkst, haben wir hier eine ausweglose Situation.

Anmerken möchte ich allerdings, daß die deutschen Statuten wohl kaum relevant sind und daß ich nicht von einem Afroamerikaner sprach, sondern von einem native american, sprich einem Indianer.

Es ist eigentlich aber auch nicht von so großer Bedeutung, ob ich diese eine Begebenheit nun belegen kann, oder nicht. Für die Grundaussage, daß Angehörige ethnischer Gruppen, die einstmals selbst verfolgt wurden, später selbst zu Verfolgern wurden, gibt es genügend andere Beispiele. Und nur darum ging es mir in diesem Beispiel.
Gerade Menschen, die nicht in der Lage waren, soziale Anerkennung zu erwerben, sind schnell bereit, sich über solche Gruppen zu definieren, um sich so doch noch das Gefühl einer erhabenen Stellung geben zu können.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 09:36
@Commonsense
also mich würde es wirklich interessieren, denn die Beweggründe beider Seiten und auch wie man das mit sich und den Statuten überhaupt vereinbaren konnte, sind bestimmt sehr aufschlussreich


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 09:37
@Tussinelda

Was meinst Du genau?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 09:40
I do swear and verify that I am of the White race.

@Commonsense
Google doch mal den Satz...


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 09:42
@bit

Warum sollte ich? Willst Du jetzt kindische Spielchen mit mir spielen?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 09:45
@Commonsense
Ich verlinke hier keine Antragsformulare des KKK. Aber vielleicht spuckt google ja eins aus.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 09:48
@bit

Die Aussage reicht mir ja aus.

Nochmal. Ich kann im Augenblick, mit den mir zu Verfügung stehenden Mitteln ohnehin nicht, die Doku nicht finden. Vielleicht habe ich es auch falsch in Erinnerung - was ich aber nicht glaube.

Ich kann es auf jeden Fall augenblicklich nicht beweisen. Wie lange willst Du jetzt noch darauf herumreiten?
Es ist für die Grundaussage ohnehin nicht von großem Belang.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 09:55
@Commonsense
ich meine es würde mich interessieren, wie der KKK argumentiert, denn eigentlich sind ja nur weisse Protestanten als Mitglieder zulässig.....und natürlich interessiert mich, aus welchem Grund ein native american so einem Bund beitreten würde.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 10:19
so, mal wieder etwas zum eigentlichen Thema....
http://articles.orlandosentinel.com/2012-03-29/news/os-trayvon-martin-zimmerman-video-20120328_1_video-doesn-t-show-shooting-security-cameras


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 11:07
@Tussinelda

Warum ein native american dem KKK beitreten sollte, war genau die Frage, die ich mir stellte und warum ich das überhaupt nach so langer Zeit noch in Erinnerung habe.

In dem Bericht ging es um Rassismus gegenüber asiatischen Einwanderern. Der Mann, an den ich mich bildlich noch erinnere, hatte optisch leichte Ähnlichkeit mit Johnny Cash, dunkle, grau durchsetzte Haare und trug ein helles, blaugraues Hemd mit einem Kreuz auf der Brusttasche, das Ähnlichkeiten mit dem Templerkreuz hatte.
Der Sprecher der Reportage sagte, er wäre ein höherer Rang des regionalen KKK und amerikanischer Ureinwohner (leider weiß ich auch nicht mehr, um welche Region es ging). Die Reportage müsste Anfang bis Mitte der 80er Jahre ausgestrahlt worden sein.
Soweit meine Erinnerung. Belege dafür kann ich leider nicht mehr finden. Dummerweise kann ich nicht einmal mehr sagen, welcher Sender, oder welches Format es war. Ansonsten würde ich mich an den Sender wenden.

Es ist nicht auszuschließen, daß ich mich falsch erinnere, doch eigentlich blieb es mir - eben wegen der Absurdität - in Erinnerung.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 11:36
guck mal, ist es das?
CrxRQo 6a00d8341c556453ef00e54f13d567883

http://www.nytimes.com/1991/10/04/opinion/the-transformation-of-a-klansman.html?pagewanted=all&src=pm

Wikipedia: Forrest Carter


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 11:57
@Commonsense
ich hatte vergessen, Dich zu adden......


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

06.04.2012 um 12:07
@Tussinelda

Ich würde sagen Nein. Der Mann in meiner Erinnerung trug keinen Schnurrbart und wirkte "zerfurchter". Abgesehen davon ist dieser Carter ja wohl kaum Anfang der 80er als KKK-Mitglied in einer Reportage aufgetaucht, wobei natürlich denkbar wäre, daß in der Reportage alte Bilder verwendet wurden. Aus meiner Erinnerung war das aber nicht so.

So werde ich wohl nicht fündig werden. Da müsste wohl per Zufall jemand mitlesen, der die selbe Reportage gesehen hat und sich - im Gegensatz zu mir - noch an Sender und Format erinnert.


melden