Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

492 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, 2013, Wahlen, Bayern, CDU, SPD, NRW, Saarland, Hessen, Bundestagswahl, FDP + 17 weitere

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

07.05.2012 um 19:02
@Can
Glaubst du wirklich das es eine Protestpartei ist?
Ich denke nicht.
Die bieten ein völlig anderes Konzept, und das kommt einfach an.
Mitbestimmen statt von oben regiert werden.
Echte Demokratie, das fehlte bisher.
Ich denke eine Protestpartei kann wohl mal viele Stimmen bekommen, aber nicht jeder Wähler tritt der Partei bei.
Bei den Piraten anders, es gibt unglaublichen Zustrom, die Stammtische explodieren nur so.
Das ist mehr als Protest.
Aber okay, es wird sich zeigen.


melden
Anzeige
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

07.05.2012 um 19:22
finde die Piraten auch gut,u.a.Interessant immer wieder das Thema ´bedingungsloses Grundeinkommen,ob finanzierbar oder nicht sollten Sie gerade auch daran festhalten...im übrigen:Schlechter und verlogener als die fdp geht eh wohl nicht mehr...


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

07.05.2012 um 19:25
Naja, die Piraten haben die meisten ihrer Stimmen von Frustwählern, die sich durch die anderen Parteien nicht vertreten fühlten.

Und Liquid Democracy/Adhocracy sind zwar neue Denkanstöße in der Demokratie, was ich von den Piraten begrüße, dass sie sich darüber Gedanken machen.

Jedoch ist diese Art der Demokratie für ein ganzes Land utopisch und viel zu schwammig. Was Datenschutz und Sicherheit/Kontrolle bei der Registrierung der User angeht, gibt es noch viel Bedarf an Verbesserung, zumal es schwer sein wird zu kontrollieren, ob nicht dieselbe Person mehrere Nutzerprofile mit verschiedenen E-Mail-Adressen und Benutzernamen erstellt.
Werden User, die bei bestimmten Diskussionen emotional ausarten gesperrt oder gelöscht? Wenn ja, ist das alles Verfassungskonform.

Wenn ich alleine schon sehe, wie auf manchen Diskussionsforen oder auf Youtube miteinander diskutiert wird, dann möchte ich nicht, dass diese Schwarmintelligenz das Land regiert.

Soll der Schwarm selbst bei international relevanten und verantwortungsvollen Fragen wie z.B. Afghanistaneinsatz mitentscheiden?
Hat der Schwarm überhaupt das nötige Fachwissen, um über soetwas zu entscheiden, oder fallen die nur auf irgendwelchen Populismus herein?

Der Schwarm hat einfach weder Zugang zu politisch brisanten und geheimen Dokumenten noch Ahnung über politisch zusammenhängende Komplexe, sodass sie über so etwas entscheiden könnte.



Momentan bin ich Befürworter der repräsentativen Demokratie, was auch für Deutschland besser ist. Ich überlasse die politisch wichtigen Entscheidungen eher den Technokraten.

Dieser radikale Egalitarismus ist nonsense, zumal in einer heutigen Gesellschaft die Aufgaben innerhalb der Gesellschaft verteilt werden müssen. Dazu auch die Politik, die zu Teilen von einer bestimmten Gruppe übernommen werden muss.

Btw, selbst viele Parteimitglieder der Piraten benutzen nicht Liquid Feedback.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

08.05.2012 um 10:11
wulfen schrieb:Glaubst du wirklich das es eine Protestpartei ist?
Ich denke nicht.
Die bieten ein völlig anderes Konzept, und das kommt einfach an.
Mitbestimmen statt von oben regiert werden.
Welches neue Konzept bietet sie denn genau und wie steht sie zu den allgemeinen Fragen des Lebens?

Ein neues Konzept kann auch ich vorbringen mit einem schmucken Namen wie die Chamäleonpartei. Momentan kommt sie mir vor wie die Linkspartei vor ein paar Jahren (aber wesentlich unausgereifter) nur mit dem Zusatz das sie über ein Internetanschluss verfügt.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

08.05.2012 um 10:33
al-mekka schrieb:Naja, die Piraten haben die meisten ihrer Stimmen von Frustwählern, die sich durch die anderen Parteien nicht vertreten fühlten.
Ganz genau. Und zwar von ALLEN Parteien, was beweist das ALLE anderen etablierten Parteien den Blick aufs Volk verloren haben.
al-mekka schrieb:Jedoch ist diese Art der Demokratie für ein ganzes Land utopisch und viel zu schwammig.
Das wird sich zeigen.
Ich erinnere an die Anfangszeit der Grünen, angeblich Protestpartei und gar nicht zu vernünftiger Arbeit fähig.
al-mekka schrieb:Wenn ich alleine schon sehe, wie auf manchen Diskussionsforen oder auf Youtube miteinander diskutiert wird, dann möchte ich nicht, dass diese Schwarmintelligenz das Land regiert.
Und wenn ich mir den letzten Parteitag der FDP ansehe möchte ich nicht das solche Leute irgendetwas mit Regieren zu tun haben, Realitätsverlust ist noch das Mindeste was man denen vorwerfen kann.
al-mekka schrieb:Soll der Schwarm selbst bei international relevanten und verantwortungsvollen Fragen wie z.B. Afghanistaneinsatz mitentscheiden?
Gerade da ist es doch wichtig die Bürger zu fragen!
Ich bin ziemlich sicher das die Basis der Grünen DAGEGEN ist das Deutschland wieder Krieg führt.
Die werden aber gar nicht gefragt....
al-mekka schrieb:Der Schwarm hat einfach weder Zugang zu politisch brisanten und geheimen Dokumenten noch Ahnung über politisch zusammenhängende Komplexe, sodass sie über so etwas entscheiden könnte.
mmh, das sind also alles Idioten?
al-mekka schrieb:Momentan bin ich Befürworter der repräsentativen Demokratie, was auch für Deutschland besser ist. Ich überlasse die politisch wichtigen Entscheidungen eher den Technokraten.
Und Lobbyisten hättest dazufügen können.
Denn gerade die Etablierten lassen sich ja ganz gern "beraten" von "Fachleuten" die natürlich ganz eigene Interessen haben.
Can schrieb:Welches neue Konzept bietet sie denn genau und wie steht sie zu den allgemeinen Fragen des Lebens?
Wird alles beantwortet unter
http://wiki.piratenpartei.de/Parteiprogramm
und
http://wiki.piratenpartei.de/Hauptseite


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

08.05.2012 um 11:00
@wulfen

Es tut mir leid aber wenn ich sehe wie hier im Forum sehr, sehr viele Leute jeden Scheiß, der bei Youtube reingestellt wird vorbehaltlos und ohne Recherche glauben, dann möchte ich nicht, dass sich das Volk an wichtigen politischen Entscheidungen beteiligt.

Kein Bürger kann kompetent über Steuerpolitik, Stuttgart21, Afghanistan-Einsatz, Schulsystem und was weiß ich noch gleichzeitig entscheiden. Sie wären genauso wie jetzt darauf angewiesen, dass es ihnen jemand erklärt. Und da haben es dann Leute mit scheinbar einfachen Lösungen sehr leicht (speziell wenn diese Charisma und Redetalent haben) obwohl eigentlich klar sein sollte, dass die Lösung solch komplexer Dinger niemals leicht ist.

In der Politik geht es um sehr spezielle Themen für die man sehr spezielles Wissen benötigt. Das kann man nicht mit Schwarm-Intelligenz angehen, denn das führt zu einer Durchschnittsmeinung.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

08.05.2012 um 11:09
slider schrieb:Kein Bürger kann kompetent über Steuerpolitik, Stuttgart21, Afghanistan-Einsatz, Schulsystem und was weiß ich noch gleichzeitig entscheiden.
Können das Politiker?
Offensichtlich nicht,sonst hätten wir nicht so viele Mißstände unter anderem auch
in der Steuerpolitik oder Schulpolitik.
Sind Politiker etwa in deinen Augen Übermenschen?
slider schrieb:Sie wären genauso wie jetzt darauf angewiesen, dass es ihnen jemand erklärt.
Wer erklärt es denn den Politikern?
Lobbyisten vielleicht?


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

08.05.2012 um 11:10
slider schrieb:Es tut mir leid aber wenn ich sehe wie hier im Forum sehr, sehr viele Leute jeden Scheiß, der bei Youtube reingestellt wird vorbehaltlos und ohne Recherche glauben, dann möchte ich nicht, dass sich das Volk an wichtigen politischen Entscheidungen beteiligt.
Du setzt allen Ernstes dieses Forum mit dem Rest der Bevölkerung gleich?


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

08.05.2012 um 11:28
@slider
Es steht dir frei zu glauben und zu wählen was du willst, deine Argumente aber sind einfach aus der Luft gegriffen.
Wie @skep schon schrieb, etablierte Politiker sind alles andere als Fachleute.
Bei den Piraten entscheidet nicht irgendein Stammtisch nach gerade vorherrschender Polemik sondern alles wird erarbeitet, und zwar auch von tatsächlichen Fachleuten.
Es gibt die verschiedensten Arbeitsgruppen, so viel geballtes Wissen und vor allem Initiative sucht man vermutlich bei anderen Parteien vergeblich, hier mal eine Übersicht
http://wiki.piratenpartei.de/AG-Liste
Daran sieht man auch das die Bürger keineswegs politikverdrossen sind, sondern wirklich etwas bewegen wollen, etwas was alle anderen Parteien vermissen lassen.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

08.05.2012 um 20:30
In erster Linie mischen die Piraten die politische Bühne mal so richtig auf. Und das ist gut so.
Wer deren Parteiprogramm mal wirklich durchliest ( Link steht ja etwas weiter oben.. ) der wird feststellen, das sie durchaus eine Meinung zu vielen relevanten Themen haben. Jedoch.. und das ist aufgrund der *Jugend* dieser Partei, nicht zu allen.

In einigen Themen sind sie durchaus *links* einzuordnen. Aber auch hier muß man umdenken. Links bedeutet nicht gleichzeitig kommunsistisch/stalinistisch ect. . Vielmehr beziehen sich diese Themen auf das menschliche und soziale Miteinander in diesem Staat.

Themen die die Piraten ( teilweise auch die Linke ) sich auf ihre Parteifahnen geschrieben haben, werden nun auch von anderen Parteien ( z. B. Grüne ) verwendet. Habe gerade hier einen Banner eben dieser Grünen gesehen und das Thema : Mehr Demokratie, Mehr Beteiligung ist unschwer als eines der Piraten zu erkennen. Die es genau so auch durchführen. Dabei ist es total egal ob die Diskussionen am Stammtisch, auf dem Parteitag oder via Internet oder Twitter veranstaltet werden. Die von den Volksparteien abgewatschten politikverdrossenen Bürger, beteiligen sich an diesen Diskussionen. Für mich ein Beweis der Politiklust..

Aber genau diese Volksparteien diffamieren in allen Medien die Piraten, weil diese ihnen den Spiegel vorhalten und den Beweis antreten, das Politik nicht nur ein Ding der Berufspolitiker ist ( die zudem auch immer dahingehend arbeiten, das die Seite gut bedacht wird, wo sie gerade mit im Aufsichtsrat sitzen ) sondern vielmehr ein Ding vieler Bürger.

Es kann sein, das die Piraten ein kurzfristiges Ereignis sind, bin mir jedoch sicher, das sie sich im Parteienspektrum halten werden da sie unverknöchert und innovativ einherkommen und damit im Moment ( nicht nur ) Heerscharen an Jugendliche ( die noch zu vielen Wahlen gehen... ) mobilisieren.

Punktum... Frischer Wind in der Politik.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

08.05.2012 um 20:48
@Gwyddion
Auf den Punkt gebracht :-)


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

10.05.2012 um 19:37
Hab' vor ein paar Tagen mal, wegen der Landtagswahlen in NRW am Sonntag, die Direktkandidaten mit einer konkreten Sachfrage angeschrieben.

Von einer Partei kam wirklich sehr schnell eine sehr nette Antwort. Das waren allerdings nicht die Piraten, sondern eine der großen, etablierten Parteien.
Ich hab' daher das Gefühl, dass es mit der Bürgernähe, die die Piraten gerne für sich reklamieren, nicht so weit her ist und das eher eine Masche zum Stimmenfang ist.

Schade eigentlich, ich hatte vor die Piraten Sonntag zu wählen. Das habe ich mir nun doch anders überlegt.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

10.05.2012 um 19:59
@Pan_narrans
Tja, momentan gehts wirklich drunter und drüber, aber ich denke das ist verzeihlich, angesichts der Wahlerfolge muss unglaublich viel gearbeitet werden, und die die das bearbeiten erstmal gefunden werden..
Schnell Antworten bekommt man aber im Forum
http://news.piratenpartei.de/


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

10.05.2012 um 20:06
@wulfen
Ja, die Sache ist halt, dass ich ja den Standpunkt von der Person, die ich wählen soll, kennen wollte.

Klar ist gerade viel zu tu, aber das ist bei anderen Parteien auch. Eine davon hat mir geantwortet. Gut, ich geb' zu, dass das wahrscheinlich daher kam, dass die Person ein alter Bekannten von mir war.

Aber, wenn eine Partei als eines ihrer Hauptargumente zur Wahl ihre Bürgernähe anführt, dann ist es schon komisch, wenn gerade das nicht gegeben ist.
Wenn ein Metzger damit wirbt, den besten Pannas der Stadt zu machen, aber gar keinen Pannas verkauft, dann fehlt mir auch irgendwie das Argument, um bei dem Metzger auch einzukaufen.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

10.05.2012 um 20:11
@Pan_narrans

Pannas, könnt ich auch mal wieder machen. Lecker ^^.

Die Direktkandidaten werden wohl kaum antworten können, so kurz vor der wahl. Aber ihre Wahlprogramme kann man ja durchlesen. Ob und wie weit sich dann ein gewählter Kandidat auch an seine Wahlaussagen hinterher hält, können wir uns ja vorstellen. Er kann ja zudem nicht machen was er will.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

10.05.2012 um 20:11
@Pan_narrans
Die anderen Parteien haben seit Jahrzehnten eine Infrastruktur und Erfahrung.
alles hier nicht vorhanden.
Aber klar kann man seine Meinung an so etwas festmachen, allerdings bin ich überzeugt das noch eine Antwort kommen wird.
Aber wie auch immer, die werden auch ohne deine Stimme erfolgreich sein ;-)


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

10.05.2012 um 20:13
@Gwyddion
@Pan_narrans
Was ist ein PANNAS??


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

10.05.2012 um 20:18
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Die Direktkandidaten werden wohl kaum antworten können, so kurz vor der wahl. Aber ihre Wahlprogramme kann man ja durchlesen. Ob und wie weit sich dann ein gewählter Kandidat auch an seine Wahlaussagen hinterher hält, können wir uns ja vorstellen. Er kann ja zudem nicht machen was er will.
Kann man. Die Frage war allerdings sehr konkret. Außerdem habe ich mal Testen wollen, wie bürgernah die Parteien wirklich sind, wo jetzt da so ein großer Wirbel rum gemacht wird.

@wulfen
wulfen schrieb:Die anderen Parteien haben seit Jahrzehnten eine Infrastruktur und Erfahrung.
alles hier nicht vorhanden.
Aber klar kann man seine Meinung an so etwas festmachen, allerdings bin ich überzeugt das noch eine Antwort kommen wird.
Aber wie auch immer, die werden auch ohne deine Stimme erfolgreich sein ;-)
Sicher werde sie erfolgreich sein. Wenn das Verhalten, also mit Sachen werben, die nicht gegeben sind, dann weiter eingehalten wird, wird das aber nur ein Strohfeuer sein und die PIRATEN werden ihren Erfolg nicht über längere Sicht aufrecht erhalten können.
wulfen schrieb:Was ist ein PANNAS??
Eine Art gebratene Blutpastete.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

10.05.2012 um 20:23
Pan_narrans schrieb:Eine Art gebratene Blutpastete
Ja, dann wundert mich auch gar nichts mehr^^ :-)


melden
Anzeige

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

10.05.2012 um 23:28
@wulfen

Gebraten einfach würzig und lecker... mjam :)


melden
388 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt