weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Energierevolution

338 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Energiewende, Fracking, ölsand, Schiefergas

Energierevolution

01.08.2012 um 18:40
Warhead schrieb:Nun...grösstenteils besteht ne Solarzelle aus Silicium,das ist so verfügbar wie Dreck,ein Siebtel der Erde besteht aus Silizium
Nur, dass das Einschmelzen und Zuschneiden von Solarzellen dermaßen Energieintensiv ist, dass es Jahre braucht, bis die Bilanz da mal auf nen grünen Zeig kommt.
Liegt aber auch daran, dass die Leistung von so nem Modul begrenzt ist.


melden
Anzeige

Energierevolution

01.08.2012 um 19:19
@StUffz
Ist wie mit Computerchips...da verdoppeln sich Leistung und Speicherkapazität auch permanent


melden

Energierevolution

01.08.2012 um 20:06
Hallo @Gwyddion , hallo @alle !
Gildonus schrieb:Die verschiedenen ÖKO-Gruppierungen gehen seit Jahrzehnten sehr "kreativ" mit der Wahrheit um.
Gwyddion schrieb:Die Folgekosten der herkömmlichen Stromerzeugung haben wir auch zu tragen. Generationen werden dafür noch berappen. Das schlägt sich zwar nicht unbedint auf die Sromrechnung nieder, allerdings werden unsere Steuergelder dafür noch genug verschwendet.
Ähmm : Mit Verlaub !
Wenn sich die "Öko´s auf der einen Seite (pro) mit ihrer "kreativen Wahrheits(er)findung" so krass zu ihrem politischen Vorteil verrechnet haben, dann war deren "Berechnung" der anderen Seite (contra) auch krass daneben. :-D - Das sagt alleine der gesunde Menschenverstand. -

Zu den Punkten, in denen ein schockierter Hauptschüler mal herumbohren könnte, gehört auch die Frage nach der "mittleren Lebenserwartung" der häufigsten EEG-Kraftwerke. Rein nach "Bauchgefühl" schätze ich die auf 25 - 40 Jahre. (höchstens). Ob die "Windmühlen" bis dahin ohne Förderung konkurenzfähig sind ist immerhin möglich, bei "Solarkraft" ist es eher unwahrscheinlich.

Die EEG-Umlage könnte eine dauerhafte Einrichtung werden, weil die Kraftwerke ständig neu gebaut werden müssen. - Die EEG-Förderung ist tot, es lebe die EEG-Förderung. -

Gruß,Gildonus


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

01.08.2012 um 21:20
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Warum... warum.. ist man nur immer so engstirnig und sieht nur die Euros. Ist der Erhalt unserer Natur nicht ein wesentlich wichtigerer Aspekt?
Immerhin wollen auch noch Generationen nach uns auf diesem Planeten saubere Luft atmen und in sauberen Seen, Flüssen schwimmen.
Aber immer wird hier nur mit Geld, Geld und nochmal Geld argumentiert.
Wem der Umweltschutz wichtig ist, der setzt die begrenzten Mittel dafür rational ein.


melden

Energierevolution

01.08.2012 um 21:30
@Hansi
Hansi schrieb:Wem der Umweltschutz wichtig ist, der setzt die begrenzten Mittel dafür rational ein.
Ach komm... Milliarden werden für unnötige Dinge rausgehauen, aber bei Umweltschutz sind die Mittel begrenzt. Ungebremster Kapitalismus überrennt den Planeten und setzt Billionen um, aber bei Umweltschutz sind die Mittel begrenzt.
Da bekomme ich Magenschmerzen.


melden

Energierevolution

01.08.2012 um 21:34
Gwyddion schrieb:Da bekomme ich Magenschmerzen.
ich auch ! :)

Gehirne sind begrenzt, einzig und allein Gehirne !


melden
alasdair
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

01.08.2012 um 21:35
@Gildonus
Gildonus schrieb:Rein nach "Bauchgefühl" schätze ich die auf 25 - 40 Jahre.
Da liegst du nicht mal so falsch, wenn ich jetzt von Biogasanlagen ausgehe, liegt die errechnete (momentane) Lebensdauer bei den Anlagen zwischen 15 - 20 Jahren.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

01.08.2012 um 22:45
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Ach komm... Milliarden werden für unnötige Dinge rausgehauen, aber bei Umweltschutz sind die Mittel begrenzt.
Du hast recht. Die Mittel sind unbegrenzt. Hauen wir die nächsten hundert Milliarden auf den Kopf. Nach uns die Sintflut.


melden

Energierevolution

01.08.2012 um 22:56
@Hansi
Hansi schrieb:Du hast recht. Die Mittel sind unbegrenzt. Hauen wir die nächsten hundert Milliarden auf den Kopf. Nach uns die Sintflut.
Nach uns die Sintflut... ist das nicht der Gedankengang der Atomkraftbefürworter? Oder der Hedgefonds? Oder gar der Konzernbosse?


melden

Energierevolution

01.08.2012 um 23:10
GrandOldParty schrieb:Und seit wann ist Wasserkraft keine erneuerbare Energiequelle?
@GrandOldParty
Also ich zähle die Wasserkraft mit zu den EE. Aber nur Laufwasserkraftwerke. Keine Pumpspeicherkraftwerke.
Wikipedia: Laufwasserkraftwerk
Wikipedia: Pumpspeicherkraftwerk

Um mit der Wasserkraft wirtschaftlich zu sein braucht man aber hohe Berge für das nötige Gefälle. Leider haben wir das nur in Baden Würtemberg und Bayern. Dort sind die besten Plätze schon seit Jahrzehnten besetzt und es gibt keine großen Steigerungsmöglichkeiten mehr.
Aus der Grafik auf der vorherigen Seite kannst du entnehmen, daß die Wasserkraft 4% zur Stromerzeugung beiträgt. Das ist aber viel zu wenig, weil wir in Deutschland in 8 Jahren mindestens 30% aus EE erreichen wollen.
Gildonus schrieb:Ob die "Windmühlen" bis dahin ohne Förderung konkurenzfähig sind ist immerhin möglich, bei "Solarkraft" ist es eher unwahrscheinlich.
@Gildonus
Wenn du dich da mal nicht furchtbar irrst. Es dauert nicht mehr lange und der Solarstrom wird günstiger wie der aus der Steckdose.

preisentwicklung-photovoltaik-2012

Wie ich gerade sehe sind die Baukosten schon auf 1780 €/KW gesunken und damit günstiger wie bei einem Kohlekraftwerk.
Wikipedia: Kraftwerk#.C3.9Cberblick


melden

Energierevolution

01.08.2012 um 23:19
Hier die neueste Grafik.

BSW Preisindex 120516


melden

Energierevolution

02.08.2012 um 06:08
Wenn der Preisverfall bei den Solaranlagen so weiter geht, dann kann man in ein paar Jahren die Förderung ganz einstellen.

0908-bsw-solar1


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

02.08.2012 um 07:00
@bit die letzte grafik ist alt oder was rechnen die da?


melden

Energierevolution

02.08.2012 um 08:56
@25h.nox
cbea563a7f

Diese ist etwas aktueller. Hat aber nicht so ein schönes Hintergrundbild, und auf die Zahlen achtet hier doch sonst niemand... :(

Etwas mehr Infos gibt es hier:

2012 wird Solarstrom preislich mit dem Haushaltsstrom gleichziehen, 2017 werden die ersten Solarstromanlagen ohne Förderung gegen andere Energieformen im Wettbewerb
bestehen können

http://www.solarwirtschaft.de/fileadmin/media/pdf/anzeige1_bsw_energiewende.pdf


melden

Energierevolution

02.08.2012 um 09:00
@bit

hört sich schon mal gut an!
jetzt hoffen wir nur, das diese technik, sich zu menschlichen preisen, erwerben lässt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

02.08.2012 um 09:07
@bit also ich zahl seit ende 2011 mehr für ne kwh als es eeg gibt.


melden
alasdair
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

02.08.2012 um 09:08
@bit
bit schrieb:Wenn der Preisverfall bei den Solaranlagen so weiter geht, dann kann man in ein paar Jahren die Förderung ganz einstellen
Und auf der anderen Seite steigen die Arbeitslosenzahlen.


melden

Energierevolution

02.08.2012 um 09:20
@alasdair
Wenn der Preisverfall bei den Solaranlagen so weiter geht, dann kann man in ein paar Jahren die Förderung ganz einstellen


Und auf der anderen Seite steigen die Arbeitslosenzahlen.
Irgentwie verstehe ich den Zusammenhang nicht, Kannst du den mal erläutern?

mfg
kuno


melden
alasdair
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

02.08.2012 um 09:32
@kuno7

Ganz einfach der Preisverfall in der Photovoltaik hat doch 2011 und 2012 bewirkt, dass einige Unternehmen bereits Insolvenz anmelden müssten.
Aus meiner Sicht ist ein Ende dieser Preisspirale noch lange nicht erreicht, d.h. dass sich deutsche Unternehmen auf dem Weltmarkt nicht durchsetzen werden und aus meiner Sicht in 2-3 Jahren keiner mehr in Deutschland produzieren wird.


Hier ein Beispiel:
Solar verramscht

Verramscht: Chinesen kaufen systematisch deutsche Solar-Technik. Hanergy nach Solibro-Kauf vor Einstieg bei zwei insolventen Berliner Dünnschicht-Unternehmen. Scharfe Kritik von Ökonomen an Förderpolitik.
http://www.mmnews.de/index.php/etc/10526-solar-verramscht


melden
Anzeige

Energierevolution

02.08.2012 um 10:33
@alasdair
alasdair schrieb:Ganz einfach der Preisverfall in der Photovoltaik hat doch 2011 und 2012 bewirkt, dass einige Unternehmen bereits Insolvenz anmelden müssten.
Das die Modul-Massenproduktion in Deutschland nicht mit der in Asien mithalten kann, war doch klar. Dennoch werden bei weiter anhaltendem Preisverfall auch in Deutschland Arbeitsplätze geschaffen, nämlich bei der Planung und Insalation.
alasdair schrieb:Aus meiner Sicht ist ein Ende dieser Preisspirale noch lange nicht erreicht, d.h. dass sich deutsche Unternehmen auf dem Weltmarkt nicht durchsetzen werden und aus meiner Sicht in 2-3 Jahren keiner mehr in Deutschland produzieren wird.
Die Preisspirale wird Weiter sinken. Das war ja auch der Sinn der überhöten Einspeisevergütung, den Preis für PV-Anlagen so weit zu senken, dass diese konkurenzfähig mit den etablierten Techniken werden. In Deutschland könnten höchstens Highend-Produkte für Nieschenmärkte entwickelt und produziert werden, nicht aber billige Massenprodukte. Sehr wohl können wir aber die Produktionsanlagen produzieren.

mfg
kuno


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden