weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Energierevolution

338 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Energiewende, Fracking, Schiefergas, ölsand
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 01:43
@AQ
Den Leuten gehts zu gut...noch.In Madrid waren vor zehn Tagen fast eine Million auf der Demo,vorneweg marschierten Bullen und Feuerwehrleute in Uniform um die Demo vor den Aufstandsbekämpfungsbullen der Guardia zu schützen


melden
Anzeige

Energierevolution

30.07.2012 um 02:00
@Warhead
Erinnert euch was Ghandi gesagt hat: Zuerst lachen sie über dich(Occupy), dann bekämpfen sie dich(tritt jetzt ziemlich schnell), am Schluss gewinnst du(Sofern du Gewalt nicht als Mittel einsetzt), die Masse muss grösser werden, für jeden Schlag den du kassierst, werden mehr Leute hinter dir stehen als du vermuten wirst, dein Mut wird andere anstecken, gemeinsam sind wir stark, alle werden sie nicht niederknüppeln können, die Masse muss sich deshalb früh genug mobilisieren, solange es euch noch gut geht, sonst ist es meistens zu spät. Lasst euch nicht zu Gewalt hinreissen. Erst wenn geschossen wird, ist es Zeit sich auf eine andere Weise zu wehren...Hoffen wir, dass es dazu nicht kommen wird.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 02:08
@AQ
Ach du glaubst die Eliten treten so einfach ab wie das Politbüro der DDR??
Du irrst,die werden ihre Pfründe bis zur letzten Kugel verteidigen,ganz egal wie gewaltlos du dich hinstellst


melden

Energierevolution

30.07.2012 um 02:21
@Warhead
Wir sollten dem Volk (uns) helfen die Macht über sein Schicksal zurückzuerobern, am liebsten in einem Rechtstaat auf dem noch ein friedlicher demokratischer Weg möglich ist, es muss doch nicht immer gleich zu Ausschreitungen kommen um Konflikte und Probleme zu lösen. Das gibt den Eliten nur einen Vorwand ihre übertriebene Polizeigewalt zu rechtfertigen. Nur Demonstrieren und die Probleme beim Namen nennen bringt nicht viel. Wir müssen ihnen ihre Mittel auf juristischen Wegen abschneiden. Ganz legitim auf bürokratischen Weg. Denn dort können sie sich nicht mit Polizeigewalt schützen. Erlegen wir den Bären doch gleich in seiner Höhle.

http://monetative.de


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 11:58
@Warhead Also bitte. Ist das nicht irgendwie ein bisschen peinlich, wenn Politiker vor die Menschen treten und wie kleine Kinder heulen, dass man sie "unter Druck" gesetzt hat? Sie müssen diesem Druck widerstehen. Dafür werden sie bezahlt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 16:48
@AQ
Ich widerhol mich,aber ich sags nochmal...Bürgerliche Rechte und Freiheiten,Arbeitnehmerrechte werden errungen und erkämpft,nicht erbettelt und erwinselt.Der Winterpalast wurde nicht von aktenstaubfressenden Anwälten gestürmt sondern von entschlossenen Revolutionären.
Somoza wurde nicht von Richtern,er wurde von den Sandinisten aus Nicaragua gejagd

87354 11

Dieses neoliberale,hochgradig korrupte Schwein

Sanchez Lozada-Agencia Brasil Antonio Cr

heisst Lozada,er verordnete Bolivien das was Griechenland gerade erlebt.
Als Lozada das Wasser an den Konzern Vivendi verscherbelte...Vivendi erklärte dann auch gleich das Regenwasser zu seinem Eigentum und verlangte Geld...war Feierabend

839574146

Lozada musste das Land verlassen,schliesslich bekam auch Vivendi Hausverbot


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 20:21
@GrandOldParty

Weil es eben nicht Fakt ist. Weil de Erneuerbaren Energien den Strompreis eben nicht signifikant erhöhen. Das wurde hier schon mehrfach nachgewiesen.
Die Börsenpreise sind sogar gesunken, während die Gewinnmargen gestiegen sind.
Wir haben Wirtschaftsunternehmen ein Monopol geschenkt, das sie knallhart ausnutzen. Schuld sind dieRegierung, die Ölpreise, das EEG...du kolportierst simpelste Konzernpropaganda, traurig, das du darauf reinfällst :(

Aber um zum Thema zurück zu kommen. Fracking in Deutschland lohnt sich nicht, wir haben kaum Schiefergasvorkommen und um das bisschen auszukratzen, wäre es schwachsinn, die Risiken in Kauf zu nehmen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 20:39
Obrien schrieb:Fracking in Deutschland lohnt sich nicht, wir haben kaum Schiefergasvorkommen und um das bisschen auszukratzen, wäre es schwachsinn, die Risiken in Kauf zu nehmen.
kohlenwasserstoffe und relgiöser fanatismus hängen ja bekanntlich eng zusammen, in dt anscheind auch, die einzigen sich wirklich lohnenden gesteinsschichten wurden bisher in katholistan gefunden.
und im münsterland stört das auch echt keinen ob da gefrackt wird oder das als tagebau passiert.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 21:10
Das ist immer das Totschlagargument, dass es angeblich Konzernpropaganda ist. Dass das nicht wahr ist, sieht man allein an der Tatsache, dass es die gleichen monopolistischen Konzerne sind, die Ökostrom bis zum erbrechen einspeisen. @Obrien


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 21:22
@Warhead
Ich widerhol mich,aber ich sags nochmal...Bürgerliche Rechte und Freiheiten,Arbeitnehmerrechte werden errungen und erkämpft,nicht erbettelt und erwinselt.
Somoza wurde nicht von Richtern,er wurde von den Sandinisten aus Nicaragua gejagd
Bei allem Respekt vor deinen Revolutionsphantastereien - die Beseitigung der Somoza-Diktatur mit den Möglichkeiten einer Mehrparteiendemokratie zu vergleichen, ist schon etwas peinlich.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 21:39
@GrandOldParty

Das widerlegt zwar nicht im mindesten mein Argument,aber egal, einfach mal blubbern :D


melden

Energierevolution

30.07.2012 um 22:41
Hallo @alle !

Es gibt in Deutschland einige kleinere Ölschiefervorkommen, deren abbau im vorletzten Jahrhundert eingestellt wurde. Dort wird man mit einiger Sicherheit auch Schiefergas finden. Bei weiter steigenden Energiepreisen und verbesserter Technik könnten die wirtschaftlich interessant werden.

Deutschand ist reich an armen Vorkommen sagt der Geologe.



Hallo @GrandOldParty !
GrandOldParty schrieb:Gebt doch einfach zu, dass Strom aus erneuerbaren Energien zurzeit teurer ist, als konventionell hergestellter Strom. Das ist Fakt. Wenn man diesen Fakt mal zugegeben hat, kann man ja vielleicht argumentieren, dass es sich vielleicht trotzdem lohnt.
Das können die Öko´s nicht machen !
Die würden schlafende Hunde wecken !

Die verschiedenen ÖKO-Gruppierungen gehen seit Jahrzehnten sehr "kreativ" mit der Wahrheit um.

Jeder internetfähige Hauptschüler ist heute in der Lage mit Hilfe einer Stromrechnung von 2011 auf die horrenden Kosten der "alternativen" Energien zu schlußfolgern. Da braucht man wirklich nicht viel zu können. Stell dir mal vor der "Normalbürger" wacht auf und fängt an in den verschiedenen damit zusammen hängenden Punkten herumzubohren.

Eine bestimmte Partei, die sehr auf Bürgerbeteidigung setzt und Bürgerproteste forciert, müßte dann irgendwann zugeben auf dem "grünen Auge" blind zu sein oder die Wahrheit um eine neue Dimension erweitert zu haben.

Da fliegen doch eher die Schweine um den Kirchturm.


Gruß,Gildonus


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

30.07.2012 um 22:54
Natürlich widerlegt es das. @Obrien


melden

Energierevolution

30.07.2012 um 23:49
@Gildonus
Gildonus schrieb:Jeder internetfähige Hauptschüler ist heute in der Lage mit Hilfe einer Stromrechnung von 2011 auf die horrenden Kosten der "alternativen" Energien zu schlußfolgern.
Ähem.... mit Verlaub.
Die Folgekosten der herkömmlichen Stromerzeugung haben wir auch zu tragen. Generationen werden dafür noch berappen. Das schlägt sich zwar nicht unbedint auf die Sromrechnung nieder, allerdings werden unsere Steuergelder dafür noch genug verschwendet.


melden

Energierevolution

31.07.2012 um 20:16
GrandOldParty schrieb:Das ist immer das Totschlagargument, dass es angeblich Konzernpropaganda ist. Dass das nicht wahr ist, sieht man allein an der Tatsache, dass es die gleichen monopolistischen Konzerne sind, die Ökostrom bis zum erbrechen einspeisen.
@GrandOldParty
Wo hast du den diese falsche Info her?

Die E.ON Kraftwerke GmbH betreibt an 20 Standorten in Deutschland Kraftwerke, in denen die Energieträger Kohle, Gas, oder Öl eingesetzt werden. Darüber hinaus entwickeln wir uns zum Spezialisten beim Bau konventioneller Kraftwerke europaweit.

Zeig mir mal wo die e.on Ökostrom produzieren.
http://www.eon-kraftwerke.com/pages/ekw_de/E.ON_Kraftwerke/Standorte/index.htm

Für die RWE trifft deine Behauptung auch nicht zu. Letzte Woche wurde gemeldet das im ersten Halbjahr 25% unseres Strom aus erneuerbaren Energien stammt. Damit die RWE mindestens genau so viel Ökostrom einspeist muß aber noch einiges passieren.

blob

Anstatt Ökostrom einzuspeisen verpesten unsere Stromdinos bis zum erbrechen unsere Umwelt.

E.on und RWE: Zwei der größten Klimaverschmutzer Europas.
http://www.stromauskunft.de/de/html/klima/klimasuender.html

Klimawandel-RWE-Technik-Kraftwerk-Rauch-

RWE Weisweiler
Eine von vielen Dreckschleudern im Raum Köln/Düren, die den Anwohnern jahrzehntelang als sauber verkauft worden ist.

Nach einer Untersuchung des WWF, die im Oktober 2005 und Mai 2007 veröffentlicht wurde, steht das Kraftwerk durch einen sehr hohen Ausstoß von Kohlendioxid an 6. Stelle der 30 umweltschädlichsten Kraftwerke in Europa. Es produziert jährlich 18,8 Millionen Tonnen CO2 (1.180 g CO2 pro kWh).

@GrandOldParty
Hast du keine Ahnung von dem was du hier schreibst, oder wirst du fürs lügen bezahlt?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

31.07.2012 um 20:40
@bit
Ich tippe auf beides...fürn Mietmaul wär er zu do...suboptimal klug



@GrandOldParty
Deine Freunde von RWE betreiben Greenwashing



melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

31.07.2012 um 20:46
So ein Quatsch. @Warhead

Du bist komplett unglaubwürdig, wenn du immer nur eine Seite darstellst. Schon mal was von Vattenfall gehört, oder EnBW? Gehören diese, immerhin zwei der vier Monopolisten, nicht zum deutschen Strommarkt? Lächerlich, deine Argumentation.

Hier die Zahlen:

Wikipedia: Strommix#Werte_in_Deutschland

@bit


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

31.07.2012 um 21:21
@bit
bit schrieb:RWE Weisweiler
Eine von vielen Dreckschleudern im Raum Köln/Düren, die den Anwohnern jahrzehntelang als sauber verkauft worden ist.
Nach einer Untersuchung des WWF, die im Oktober 2005 und Mai 2007 veröffentlicht wurde, steht das Kraftwerk durch einen sehr hohen Ausstoß von Kohlendioxid an 6. Stelle der 30 umweltschädlichsten Kraftwerke in Europa. Es produziert jährlich 18,8 Millionen Tonnen CO2 (1.180 g CO2 pro kWh).
Um eine Tonne CO2 einzusparen, muss man folgenden Betrag investieren:
-bei der Modernisierung eines Braunkohlekraftwerks 20 Euro
-beim Erdgas-Kombikraftwerk 34 Euro
-bei Solarthermie 75 Euro
-bei Windenergie 91 Euro
-bei der Wärmedämmung im Einfamilienhaus 326 Euro
-und bei Solarstromerzeugung 611 Euro
Quelle: Ulrich Fahl

Angesichts dieser Zahlen den größten Teil der Fördermittel in die Photovoltaik zu lenken, ist einfach dumm.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

31.07.2012 um 21:26
Mehr als 100 Milliarden für Solarstrom zu verschleudern, wenn man für den gleichen Betrag die konventionellen Kraftwerke modernisieren könnte und am Ende noch 90 Milliarden übrig hätte - ich fass es einfach nicht.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Energierevolution

31.07.2012 um 21:32
@Hansi
Sagt Ulrich Fahl der beim Institut für Energiewirtschaft arbeitet.Das IER ist dank knapper Finanzierung auf Drittmittel angewiesen.Die Drittmittel kommen...na woher kommen sie wohl??


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Krieg erwünscht?116 Beiträge
Anzeigen ausblenden