Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einsatz der BW im Inneren

196 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bundeswehr, GG, Bverfg ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:12
@krijgsdans
Ich war tauglich und Zivildienst ist auch nur eine zwangsverpflichtung gewesen.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:13
@Can
Wie gesagt, das gilt heute noch, aber ein Schritt nach dem anderen.


1x zitiertmelden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:13
@krijgsdans

5.000 gewaltbereite Neonazis können eine Großstadt lahmlegen. Ob die Polizei mit solch einer Situation umgehen kann ist fraglich.


1x zitiertmelden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:15
Also in den letzten Monaten sind alle größeren Neonazi Aufmärsche und Kundgebungen eigentlich immer schon von mutigen Bürgern vor Ort verhindert oder eben mit einem größeren Gegenaufmarsch verhindert worden.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:16
Zitat von AdrianusAdrianus schrieb:Wie gesagt, das gilt heute noch, aber ein Schritt nach dem anderen.
Beweise dass dies das Ziel ist. Immerhin müssten dafür nicht nur viele Politiker involviert sein sondern auch die Militärs und die Bundesverfassungsgericht. Eine recht groß angelegte Verschwörung.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:17
@john-erik

Unter den Neonazis gibt es Hardliner, kampfsporterprobte Menschen die wenn sie noch Wissen über Waffen-uns Sprengstoff haben, eine Stadt locker lahmlegen können.

Ich denke es geht hier nicht um eine 0815 Demo, sondern um einen unkontrollierten Gewaltausbruch.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:19
Zitat von GenerationpsGenerationps schrieb:.....wann gabs hier eigentlich einen Terroranschlag? Passiert doch ständig oder?
Zum Glück wurden viele verhindert und dass soll auch so bleiben, da kann der Bundeswehreinsatz im inneren nur dazu beitragen.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:20
@Fipse
Ich gehe nichtmal von einer Verschwörung aus, sondern von einer langsamen Eskalation der Situation.

Zur Zeit der großen Flut in Hamburg war der Einsatz der Bundeswehr am Anfang ein gewisser Schock, heutzutage sieht man die Bundeswehr dauernd bei irgendwelchen Dammbrüchen etc...


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:23
@Adrianus

Aber von da hin zum Niederschießen von Streiks und normalen Demos ist es noch weit. Vor allem, welcher Politiker würde denn das befehlen? Eine Wiederwahl wäre ja ausgeschlossen.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:25
@Fipse
Stimmt, es ist noch weit weg von dieser Situation, aber wie gesagt, ein Schritt nach dem anderen.
Mal schauen ob wir in 20 Jahren die Bundeswehr bei Streiks im Einsatz haben.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:26
@Adrianus

Da müsste man schon die Demokratie abschaffen, das Streikrecht, die Unabhängigkeit der Justiz etc. etc.


1x zitiertmelden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:26
@Can
Zitat von CanCan schrieb:5.000 gewaltbereite Neonazis können eine Großstadt lahmlegen. Ob die Polizei mit solch einer Situation umgehen kann ist fraglich.
Die dafuer eingesetzten Kraefte bei der deutschen Polizei sind fuer solche und aehnliche Einsaetze geschult, ausgebildet und besser vorbereit - wahrscheinlich auch fuer diese Faelle besser ausgetattet - als viele Einheiten der Bundeswehr.
Zumal das Szenario der 5000 gewaltbereiten Neonazis schon arg laecherlich wirkt.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:28
@Fipse
Zitat von FipseFipse schrieb:Da müsste man schon die Demokratie abschaffen, das Streikrecht, die Unabhängigkeit der Justiz etc. etc.
Na das ist ja wohl nicht allzu schwer.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:31
@Adrianus

Ach? Da müsste man schon 2/3 Mehrheit herholen. Du behauptest also der Großteil der Abgeordneten möchte den demokratischen Staat abschaffen?


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:32
@krijgsdans

Von mir aus auch eine kleinere Stadt mit weniger gewaltbereiten Menschen. Das Szenario bleibt das Gleiche.

Und eine gewöhnliche Polizei hat sicherlich nicht den nötigen Hintergrund, gewalt- und mordende Banden im Schacht zu halten. Und darum geht es hier !

Eine Armee kann wohl weitaus taktischer vorgehen als die Polizei ;)


1x zitiertmelden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:36
@Fipse
Nein, das behaubte ich nicht.
Ich gehe vom hypothetischen Szenario aus, das früher oder später die Demokratie so aufgeweicht ist das anstatt einer 2/3tel Mehrheit nur noch ein charismatischer Führer und ein zündender Funke ausreicht.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:41
@Adrianus

Das ist sehr hypothetisch. Genauso gut könnte ja hypothetisch nächste Woche eine Aufstand ausbrechen der eine Räterepublik ausrufen möchte. Genauso wahrscheinlich :D


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:41
@Fipse
Ich bin in gewisser weise Pessimist und befürchte eben diesen Ablauf.


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:42
@Adrianus

Ich halte unsere Demokratie um einiges robuster als du. ;)


melden

Einsatz der BW im Inneren

18.08.2012 um 17:50
@Can
Zitat von CanCan schrieb:Von mir aus auch eine kleinere Stadt mit weniger gewaltbereiten Menschen. Das Szenario bleibt das Gleiche.
Die werden noch schneller eingekesselt als 5000 Neonazis.
Zitat von CanCan schrieb:Und eine gewöhnliche Polizei hat sicherlich nicht den nötigen Hintergrund, gewalt- und mordende Banden im Schacht zu halten.
Wie waere es z.B. mit der Bereitschaftspolizei? Zur Not kann man noch die Sondereinsatzkommandos und die GSG 9 hinzuziehen. Bitte mal damit naeher befassen.
Zitat von CanCan schrieb:Eine Armee kann wohl weitaus taktischer vorgehen als die Polizei ;)
Regulaere Einheiten des Bundeswehr duerften mit solchen Situation mangels Ausbildung und Erfahrung eher ueberfordert sein


1x zitiertmelden