weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

1.743 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz IV, Hungern
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

12.03.2013 um 17:41
so-ist-es schrieb:Ich bete viel und denk drüber nach wo ich noch Geld sparen kann,ist eine sinnvolle Tätigkeit.
Hä? Was soll das sein? Ein Fall von I troll you all?[/]


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

12.03.2013 um 17:43
@che71
Vegetarier ,nicht Veganer
@wobel
soviel heiz ich nun wieder nicht
@WüC
Nein ich denk tatsächlich nach wo ich Geld sparen kann.


melden

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

12.03.2013 um 17:43
@so-ist-es
Nehm eine Wärmflasche und las die Heizung aus spar doch mal.
wobel schönen Abend wie wa die Arbeit bereichernd ?Hab dich schon vermisst :-) Ehrlich


melden

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

12.03.2013 um 18:46
Ist das hier neuerdings ein Chat? Wenn ihr Smalltalk führen wollt, dann macht das in UH, geht in den Chat, oder quatscht per PN! Hier sind gehaltvolle und themenbezogene Beiträge gefordert, statt alles mit Einzeilern vollzukleistern -.-


melden

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

12.03.2013 um 18:50
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:soviel heiz ich nun wieder nicht
an anderer stelle schreibst du aber dass heizung nichts kosten würde und du deshalb auch dein essen mit der heizung warmmachen würdest um geld zu sparen...
da denke ich sollte man dich mal drüber aufklären dass da trotzdem kosten entstehen, und dass du die anscheinend nicht tragen musst bedeutet nicht dass es deshalb keine gäbe.
wichtig auch: heizung verbraucht energie die in den meisten fällen aus gas oder öl hergestellt wird - und das ist ökologisch natürlich nicht so toll, wenn du das dann zweckentfremdest und damit der umweltverschmutzung vorschub leistest.


melden
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

14.03.2013 um 22:36
@wobel
Ich denke, er meint das es für ihn nichts kostet. Dabei spielt es keine Rolle, ob Kosten entstehen oder nicht. Wenn die Heizung erst läuft, ist es egal ob man was drauf stellt oder nicht. Allerdings, kann es sich dabei nur um Fertigessen handeln, was dann wieder teurer ist.
@Anixiel

@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Nein ich denk tatsächlich nach wo ich Geld sparen kann.
Keine Zeitung lesen.
Kein Fernsehen.
Leitungswasser trinken.
Zähneputzen im dunkeln.
Nahrungsergänzung aus der Natur (zB. Brennesseln statt Spinat).


melden
Bernddasbrot
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

14.03.2013 um 23:34
@wobel
das typische wort bei uns für "einkochen" bzw. "einwecken" ist eher "einmachen" - aber das versteht überregional wohl dann wirklich niemand.
Ich komme aus Sachsen-Anhalt. Einmachen ist mir so geläufig wie einwecken oder einkochen.
einmachen kann aber auch was anderes bedeuten.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

14.03.2013 um 23:41
so-ist-es schrieb:
Nein ich denk tatsächlich nach wo ich Geld sparen kann.

Keine Zeitung lesen.
Kein Fernsehen.
Leitungswasser trinken.
Zähneputzen im dunkeln.
Nahrungsergänzung aus der Natur (zB. Brennesseln statt Spinat).
Ich habe auch lange Zeit von Hartz4 leben müssen.

Wenn man sich nur genug zurückschraubt KANN es reichen zum leben.

Strom..
ich bin zwar nicht mehr auf Hartz angewiesen, aber versuche dennoch bestmöglichst zu sparen. ich geh nur alle 2 Tage duschen für knappe 5 Minuten (Haare waschen und einseifen, absspülen..), 1 mal am Tag ca. 30 Min. kochen, 1 mal die Woche Wäsche waschen, und die einzigen Elektroartikel bei mir, die laufen, sind Fernseher, PC und Telefon/Router. Kühlschrank habe ich abgestellt, weil ich kann auch jeden Tag einkaufen, was ich brauche.
Ich komme nicht unter 55 Euro Strom im Monat.
Das ist 1/8 des Regelsatzes.

Getränke...
Ich trinke ohnehin fast nur Leitungswasser. 1 mal die Woche am Wochenende geht mal ein 6-Pack Bier ausm Lidl drauf. Insgesamt für Nahrung gebe ich im Monat 190 Euro aus.
Fast 1/2 des Regelsatzes. Und ich kaufe wirklich günstig ein.

Telefon/Internet
Dank der Flats 30 Euro (+ - 2 Euro).
Knapp 1/13 des Regelsatzes.

Dann käme noch ein Sozialticket für ca. 30 Euro im Monat dazu.
Nochmal 1/13 weg.

Bleiben noch satte 80 Euro für sonst was. Bildung, Freizeit, Rücklagen für "Neu"anschaffungen, Kleidung und Körpflege.. DAS sind die 80 Euro

Ok, wer rumlaufen will wie der letzte Hund, hat da keine Ausgaben.
Gut, alle 2 Tagen duschen muss ja nicht sein. Man geht nicht arbeiten, also braucht man ja auch nicht soooo sehr auf die Hygiene achten.
Ok, Bildung? Mein Gott, man ist Hartzer, von denen erwartet man nix anderes.
Rücklagen, für, wenn mal was kaputt geht? Wäre überlegenswert... AAAABER
Freizeit... Mit Freunden mal feiern oder rausgehen... Da gibts keine Rücklagen mehr. So wie man es von Hartzern erwartet .............


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 09:04
Saturius schrieb:Ich komme nicht unter 55 Euro Strom im Monat.
Da sollte man vielleicht mal den Fernseher oder den PC auf Verbrauch prüfen. Wir zahlen zu 2. 44 € Abschlag im Monat und bekommen immer was raus in der Jahresabrechnung. 1 PC, 1 Laptop, Kühl- Gefrierschrank Kombi, Gefrierschrank, hin und wieder Wii + TV, 1 warme Mahlzeit täglich...

Allerdings gibt es da so ein paar Dinge die hilfreich sind:

Es gibt fernbedienbare Steckdosen da hängt bei uns alles dran und man kann seperat direkt das ganze Wohnzimmer vom Netz trennen und so wirklich 0 Strom verbrauchen wenn man die Geräte auch nicht nutzt. Praktisch überall haben wir Schalterleisten und es braucht praktisch nur der Kühlschrank / Gefrierschrank Strom wenn keiner zu Haus ist.

Grundsätzlich hat ein Bekannter mal einige Dinge zusammengetragen die doch zu Einsparungen führen:

In diesem Sinne, Dank an Shock, auch wenn ers nicht lesen wird. ;)

~~~~

Da die Energiekosten inzwischen immer teurer werden und man bei gleichbleibendem Lohn drauf achten muss, genug für sich selbst übrig zu haben, hab ich mir gedacht, ich mach mal nen kleinen Tipps-Thread auf.
Jeder ist willkommen hier seine Tipps zu posten, ich nehme die dann in den Hauptbeitrag mit auf.

Hier soll es nicht um sowas lapidares gehen wie "Wasser aus beim Zähneputzen", sondern wirklich um Energiespartipps. Denn sind wir mal ehrlich, wer es nicht auf die Reihe kriegt, beim Zähneputzen das Wasser abzustellen, der hat es nicht anders verdient ;)

Bereich Stromsparen.

Die meisten von Euch werden sicher ihr Haus oder ihre Wohnung mit normalen Glühbirnen beleuchten. Da diese inzwischen ja Verboten sind (in der Herstellung), gibt es natürlich nur noch "Energiesparlampen". Diese Sparen zwar ein bisschen Geld, aber wenn sie kaputt gehen, können giftige Gase entweichen. Das ist vorallem für Kinder sehr gefährlich.
Doch es gibt Alternativen: Die LED-Glühlampen. Wobei Glühlampe der falsche Begriff ist, da eine LED ja nicht glüht.

Kleines Rechenbeispiel, für eine 40Watt Glühlampe bei einem Strompreis von 20cent, die am Tag 2 Stunden leuchtet:

40/1000*2*365,25*0,2 = 5,84€ / Jahr

Das mag im ersten Hinsehen nicht viel sein, aber beachtet bitte, dass es hier nur um eine(!) Glühlampe geht. Sagen wir ihr habt 10 Räume in eurem Haus und jeder wird nur durch eine einzige 40W Lampe beleuchtet:

5,84*10 = 58,44€ / Jahr

Reine Stromkosten für eure Beleuchtung (Am Tag mit 2h pro Glühlampe [kaum realistisch]).

Rechnen wir das ganze mit einer LED Glühlampe die bei ca 3,5W liegt (es gibt kleinere und größere, das ist ca der Mittelwert).

3,5/1000*2*365,25*0,2 = 0,51€ / Jahr => *10 Glühlampen = 5,10€ / Jahr

Eine LED Lampe (mit passendem Schraubsockel versteht sich) verbraucht also nur ca 8% dessen, was eine 40W Lampe braucht.

LED Lampen gibts übrigens in jedem Baumarkt und inzwischen für sehe viele Lampensockel. Man muss dazu sagen, dass die LED Lampen etwas teurer in der Anschaffung sind. Allerdings halten LEDs mehrere zigtausend betriebsstunden, womit sich der Mehrpreis wieder rechtfertigen lässt.

Sind LEDs denn auch so hell wie normale Lampen? Ohja! Es gibt sogar LEDs die wesentlich heller sind.


Bereich Auto.

Benzinkosten werden von Jahr zu Jahr immer fürchterlicher. Da bleibt einem nur sehr wenig um wirklich aktiv zu sparen, aber es gibt durchaus ein paar Tricks.

1) Wenn ihr den Wagen rollen lasst (z.b. Bergab oder an eine rote Ampel), so lasst den Gang drin. Denn das Fahrzeug wird durch die Kinetic weiter vorwärtsbewegt und der Motor wird durch die Reifen angetrieben (ja wirklich). Auf die Art benötigt der Motor keinen Kraftstoff um weiter zu laufen, da er von Aussen bewegt wird.
Schaltet ihr beim Rollen jedoch in den Leerlauf, so schaltet auch der Motor in den Leerlauf und benötigt Kraftstoff um nicht auszugehen. [Leerlauf ist das, was der Motor macht, wenn ihr ausgekuppelt an einer Ampel steht und wartet bis sie Grün wird.]
Der Leerlaufverbrauch moderner Autos ist zwar sehr niedrig (ca. 1l/h), aber was man sparen kann, das kann man sparen. Denn man fährt sehr häufig an eine Ampel herran und viele machen dann den Fehler auszukuppeln.

2) Eine sinnvolle und sparende Alternative ist die Umrüstung auf Gas (LPG). Dem Otto-Motor ist es egal mit welchem Kraftstoff er betankt wird (bitte Diesel und Benzin nicht vertauschen!!). Er Verdichtet und Verbrennt.
Sicherlich liegt der Verbrauch von Gas etwas höher als der von Benzin, aber betrachtet man den Preis der beiden, kann einem das schon fast egal sein. Der Preis von LPG beträgt im Schnitt 0,70€ ... der von Benzin ca. 1,60€ . Man kann also bis zu einem Euro pro Liter sparen.
Der Motor verliert durch das Gas übrigens nicht an Leistung. Je nach Gasanlage kann es sich dabei zwar schon um ein paar % handeln, aber im großen und ganzen fallen 3PS mehr oder weniger auch nicht auf.

3) Elektrische Geräte im Auto erhöhen den Verbrauch.
Wenn ihr also in der Stadt unterwegs seid benötigt ihr keine eingeschaltete Klimaanlage. Ein offenes Fenster tut es hier auch. Auf dem Land sieht das allerdings wieder anders aus. Dort könnt ihr durchgehend fahren (meistens jedenfalls) und da ist eine Klimaanlage wirtschaftlicher als ein offenes Fenster (Luftverwirbelungen etc.)
Auch laute Musik durch eine nachgerüstete Musikanlage erhöht den Kraftstoffverbrauch nicht unwesentlich.

Bereich Haus und Heizung

Stosslueften um den Raum mit frischer Luft zu versorgen.
Dabei zusaetzlich die Heizung herunterdrehen, beim Stosslueften. Denn sonst springt das Thermostat / Fuehler an und heizt gegen die Aussentemperatur an.

Waesche nicht auf der Heizung trocknen.
Auch im Bad ist es besser das nicht zu tun. Hier ggf eine Zweite Badetuchstange anbringen und dann das tockene Badetuch fuer die Dame abends auf die Heizung packen, wenn sie sich daran gewoehnt hat ein warmes Handtuch zu haben.
Nach dem heissen Duschen / Baden die feuchte Luft per Stosslueften aus dem Raum lassen, wem es moeglich ist.

Zentralheizungen kann man einstellen. An der Quelle wird das heisse Wasser "gekocht" das braucht nicht immer 50° haben. Hier muss man nur schauen, ob an der weit entferntesten Stelle des Heizungssystems die Heizung heiss genug wird. Das ist etwas Spielerei und dauert etwas im Auspendeln, aber lohnt sich auf Dauer. Teilweise reichen 35° aus. Je kuerzer die Strecken, desto besser. Nachtabsenkung, Urlaub, Wochenende und Teilweise Feiertage lassen sich einstellen


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 20:10
@def
def schrieb:Da sollte man vielleicht mal den Fernseher oder den PC auf Verbrauch prüfen.
Hab ich schon getan. Liegen zusammen bei 180 Watt. Läuft ca. 12 Std. am Tag. Da haben wir dann mal 2 Kwh. Telefon/Router liegen bei 15 Watt, also vernachlässigbar. Und Beleuchtung ist bei mir nur Sparlampe bzw. LED. Und mein Kühlschrank ist ja, wie schon gesagt, komplett aus.
Es sind auch nicht PC und Fernseher oder das Telefon.
Was wirklich auf die Tasche geht, ist Duschen bzw. Spülen. Gilt natürlich nur für die, die einen Durchlauferhitzer zur Warmwasserbereitung nutzen.
Es kann nicht sein, dass für arbeitslose Körperpflege und Sauberkeit zum Luxus werden.
5 Minuten Duschen bei einem 18 Kwh Durchlauferhitzer sind etwas über 2 Kwh. Und dann kommt noch Spülen mit dazu. Wer keine Spülmaschine hat, so wie ich, braucht auch nochmal 1,5 Kwh zum Spülen (Becken vollaufen lassen).
Da ist man schon alle 2 Tage bei über 3,5 Kwh.

Jedenfalls ist der vom Staat veranschlagte Stromabschlag im Regelsatz alles andere als realistisch. ca. 30 Euro. Umgerechnet wären das 1200 Kwh pro Jahr. Man muss bedenken, dass die Grundgebühr auch in diesen 30 Euro drin sind. Ich gehe jetzt einfach mal von 7 Euro Grundgebühr aus.
Bleiben 23 Euro für reinen Strom. Macht ca. 270 Euro Stromverbrauch pro Jahr. Wer bitte soll das hinbekommen?

Für Nahrung und Lebensmittel sind grade mal 135 Euro vorgesehen. Wie man das hinbekommen soll, ist mir wirklich ein Rätsel.

Für Strom 30 Euro. Abzgl. der Grundgebühr. Wohl mehr als ein Witz.

Für Verkehr 24 Euro. Ich kenne kein Sozialticket für unter 27 Euro.


Und selbst, wenn ich deinen Stromverbrauch nehme. 44 Euro... Ich gehe davon aus, dass ihr dann keinen Durchlauferhitzer habt.


melden

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 20:18
Saturius schrieb:Für Nahrung und Lebensmittel sind grade mal 135 Euro vorgesehen. Wie man das hinbekommen soll, ist mir wirklich ein Rätsel.
im monat? macht etwas über 4€ pro tag... wenn man gescheit kocht ist das kein problem.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 20:46
Nerok schrieb:im monat? macht etwas über 4€ pro tag... wenn man gescheit kocht ist das kein problem.
Genau genommen 4,36 Euro.
Na klar, Dosenfutter ist natürlich günstig. Die Frage ist, ob es auch gesund und ausgwogen ist.
3er Packung Salamipizza gibt es im Lidl für 2,60 Euro glaub ich. 6er Packung Baguettes ebenfalls.

Nur will man dann gesund kochen, sieht es schon was enger aus.
Auch das ist irgendwie machbar.

Mir gehts es aber um die ganzen anderen Punkte. Hauptpunkt ist der Strom. Da man bei diesem Kostenfaktor mehr ausgeben muss, als man im Regelsatz bekommt, muss also irgendwo anders eingespart werden. Ebenfalls beim Kostenfaktor Monatsticket (Sozialticket).
Und dann soll man noch irgendwie vom Regelbedarf weglegen können, falls mal die Waschmaschine, der Kühlschrank oder was auch immer kaputt geht.


melden

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 20:50
@Saturius
Saturius schrieb:Na klar, Dosenfutter ist natürlich günstig.
Saturius schrieb:Nur will man dann gesund kochen, sieht es schon was enger aus.
nein. dosenfutter ist teuer.. frisch ist günstig.
fertiggerichte sind so gut wie immer teurer als frische portionen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 20:55
Nerok schrieb:fertiggerichte sind so gut wie immer teurer als frische portionen.
bei dosenhühnersuppe ist die dose für kleine haushalte billiger, hab ich diesen winter getestet


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 20:55
Nerok schrieb:nein. dosenfutter ist teuer.. frisch ist günstig.
Im Grunde hast du Recht.
Aber als Beispiel:
Ne Dose Linsensuppe kostet 80 Cent. Reicht locker für ein Mittagessen.
Man kann aber auch die Linsen, die Bockwurst/Speck, Gewürze einzeln kaufen. Macht dann vllt. 2 Euro. Reicht für 2 Tage. Kostet aber 20 Cent mehr. Hab es schon ausprobiert ^^

Teilweise ist frisch kochen günstiger. Aber einige Fertigsachen sind günstiger als selbst kochen.
Wie auch bei der Pizza. Zutaten für ein Pizzablech kosten knapp 3,70 Euro. 3 Fertigpizzen kosten 2,60 Euro.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 21:06
Saturius schrieb: Zutaten für ein Pizzablech kosten knapp 3,70 Euro. 3 Fertigpizzen kosten 2,60 Euro.
mit gleichem belag und menge? ich denke so nen pizzablech ist deutlich gehaltvoller und man hat abends noch was zum mümmeln und morgens geiles frühstück.

bei fertig pizza gibt es allerdings auch richtig geile, die besser sind als jede lieferpizza


melden

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 21:08
@Saturius

ich finde deine stromkosten sind deutlich zu hoch - wie kriegst du das denn zusammen?
ich bin diesbezüglich eigentlich nicht sonderlich sparsam, aber trotz kühlschrank mit tiefkühlfach und vermutlich grösserer wohnung als du komm ich billiger weg. wieviel kilowatt verbrauchst du denn monatlich so? vielleicht ist dein versorger ja einfach deutlich teurer als meiner...

nur alle 2 tage zu duschen wär mir ehrlich gesagt eklig - und für die "große badezeremonie" mit haarewaschen usw. brauch ich auch länger als 5min.
wobei ich duschen jetzt nicht in zeit messen würde sondern viel eher in wasserverbrauch - bekanntlich muss man das wasser beim einseifen, einshampoonieren, rasieren usw. nicht laufenlassen (die zeit läuft aber weiter).

beim wäschewaschen ist der wasserverbrauch glaube ich wichtiger als der stromverbrauch was die kosten angeht - und wie hoch der verbrauch da ist hängt extrem von der maschine ab, zumindest merke ich den unterschied zwischen meiner alten und meiner neuen maschine deutlich.

fernseher und PC laufen bei mir definitiv NICHT durch - die fressen mir zu viel strom. die werden nur eingeschaltet wenn sie auch benutzt werden.

auf den kühlschrank zu verzichten bedeutet, dass man täglich einkaufen gehen muss und/oder auf diverse dinge verzichten muss wie z.b. butter, milchprodukte usw. - im winter mag das unproblematisch sein wenn man 'nen balkon hat der nicht von der sonne beschienen wird, den rest vom jahr ist das ein unding und ich behaupte mal dass tägliches einkaufen deutlich teurer kommt als der kühlschrank. es sei denn man kauft tatsächlich fertigprodukte die man sofort zubereitet bzw. dose. das wiederum ist aber - und das wissen wir nicht erst aus diesem thread - deutlich teurer als vernünftiges selberkochen.
selbst ein tiefkühlgerät rechnet sich letztendlich wenn man entsprechend damit umgeht, also (um ein bereits erläutertes beispiel wieder herzunehmen) z.b. den grossen topf bolognese-sauce kocht und 8 von 10 portionen einfriert. und nein, ich will jetzt nicht über hackfleisch diskutieren, höchstens darüber dass man kleine mengen hack (unter 500gr) sowieso nur beim metzger kriegt und nicht im supermarkt oder discounter.
Saturius schrieb:Dann käme noch ein Sozialticket für ca. 30 Euro im Monat dazu.
verfährst du die 30 euro im monat denn tatsächlich?
bei mir ist es so, dass ich selten öfter als ein mal im monat den ÖPNV benutze.
und ja, ich hab ein auto, aber tatsächlich fahr ich mit dem lediglich zur arbeit und das war's.
ja, stimmt, für den wocheneinkauf nehmen wir auch ein auto, das unterschlag ich jetzt dabei - aber den macht man ja auch nicht mit dem bus oder der straßenbahn normalerweise, und selbst wenn, dann wären das ja 4 tickets à 7,50 euro, das würd's noch nicht mal hier bei mir kosten und hier ist der ÖPNV echt teuer.
Saturius schrieb:Bleiben noch satte 80 Euro für sonst was. Bildung, Freizeit, Rücklagen für "Neu"anschaffungen, Kleidung und Körpflege..
da seh ich eigentlich das grösste problem. klar kann man da bei vielen dingen auch so etliches einsparen, aber grad bei klamotten und vor allem schuhen braucht man eben auch zwei, drei wirklich gute sachen, da kommt man einfach nicht drumrum, und zwar nicht nur für bewerbungsgespräche.
Saturius schrieb:Ok, Bildung?
büchereien kosten normalerweise nichts.
internet-flat haste ja eh, ebenso fernseher.
museum, theater, kino - bei (staatlichen) museen und theatern gibt's vergünstigte eintritte, immerhin.
Saturius schrieb:Rücklagen, für, wenn mal was kaputt geht? Wäre überlegenswert...
brauchste zwingend.
wobei mir's da auch schon mal so ging dass das dann spontan alles fürn zahnarzt draufging. da wurde ein front-schneidezahn schwarz, ja super. mit sowas mitten im gesicht kannste nicht zu 'nem bewerbungsgespräch, als frau schon garnicht. hatte also priorität. das richten zu lassen hätte mich sozusagen gleich mehrere waschmaschinen gekostet.
Saturius schrieb:Freizeit... Mit Freunden mal feiern oder rausgehen...
gerade das ist doch eigentlich billig - mit freunden feiern und rausgehen.
teuer ist kneipe, restaurant, club usw.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 21:09
Saturius schrieb:Zutaten für ein Pizzablech kosten knapp 3,70 Euro. 3 Fertigpizzen kosten 2,60 Euro.
Naja , die 3 Fertigpizzen hau ich mit einmal weg , an einem ganzen Backblech hab ich aber 2 Tage was von.


melden

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 21:24
@def
def schrieb:Da sollte man vielleicht mal den Fernseher oder den PC auf Verbrauch prüfen.
man muss die dinger einfach auch mal ABSTELLEN wenn man sie nicht benutzt!
und damit meine ich nicht "standby" sondern RICHTIG abstellen.
def schrieb:Wir zahlen zu 2. 44 € Abschlag im Monat und bekommen immer was raus in der Jahresabrechnung.
2,44 euro? das kann nicht sein, oder? da haste dich bestimmt vertippt...
def schrieb:Kühl- Gefrierschrank Kombi, Gefrierschrank
darf ich fragen wozu man zwei gefrierdinger braucht?
seid ihr 'ne großfamilie oder warum?
def schrieb:Es gibt fernbedienbare Steckdosen da hängt bei uns alles dran und man kann seperat direkt das ganze Wohnzimmer vom Netz trennen und so wirklich 0 Strom verbrauchen wenn man die Geräte auch nicht nutzt.
das geht sogar noch einfacher über den sicherungskasten.
def schrieb:Stosslueften um den Raum mit frischer Luft zu versorgen.
hat mit sparen nichts zu tun, ist aber existentiell wichtig für gesundheit und wohlbefinden (tut man's nicht, erhöht sich die gefahr dass sich schimmel bildet enorm). mindestens 3 mal täglich mindestens 5-10min, und zwar am besten querlüften. ziel ist es die luft auszutauschen, nicht den raum auszukühlen. auch wenn's draussen regnet ist die luft von draussen mit sicherheit trockener als die luft drin, also keine angst, ihr holt euch keine feuchtigkeit rein sondern lasst nur welche raus.
def schrieb:Dabei zusaetzlich die Heizung herunterdrehen, beim Stosslueften. Denn sonst springt das Thermostat / Fuehler an und heizt gegen die Aussentemperatur an.
für die paar minuten ist's eigentlich noch besser bzw. praktikabler einfach schnell mal ein tuch oder sowas drüberzulegen damit der fühler im thermostat vom lüften nichts mitkriegt. muss man
def schrieb:Waesche nicht auf der Heizung trocknen.
wer macht denn sowas?
überhaupt sollte man wäsche nach möglichkeit nicht in wohnräumen trocknen sondern in den dafür in eigentlich jedem haus vorhandenen räumen z.b. trockenboden, waschküche usw. - oder noch besser im freien. die feuchtigkeit in der wäsche muss auf jeden fall raus aus der wohnung, auch wieder wegen schimmelgefahr.
def schrieb:Zentralheizungen kann man einstellen. An der Quelle wird das heisse Wasser "gekocht" das braucht nicht immer 50° haben. Hier muss man nur schauen, ob an der weit entferntesten Stelle des Heizungssystems die Heizung heiss genug wird. Das ist etwas Spielerei und dauert etwas im Auspendeln, aber lohnt sich auf Dauer.
wer als mieter an die zentralheizung des hauses geht riskiert die fristlose kündigung!!!
im mietshaus seid ihr auch nicht die einzigen die da dranhängen - die einstellungen dort wurden für die gemeinschaft gemacht, und der einzelne mieter hat im normalfall keinen einblick warum, wieso, weshalb genau diese einstellungen gewählt wurden.
lasst da bloss die finger davon - das kann man machen wenn man eigentümer ist, aber auch da würde ich persönlich davon abraten, wenn man sich nicht gut damit auskennt.
überlasst das bitte fachleuten!
def schrieb:Nachtabsenkung, Urlaub, Wochenende und Teilweise Feiertage lassen sich einstellen
nachtabsenkung ist bei zentralheizungen in 99% der fälle schon eingestellt.
was urlaub, wochenende, feiertage usw. angeht empfehle ich dass man das über die thermostate an den einzelnen heizkörpern regelt (sofern vorhanden, bei fussbodenheizungen und ähnlichem eben an den entsprechenden geräten), d.h. einfach runterdrehen wenn man nicht da ist. das lohnt sich auch schon wenn man tagsüber unterwegs ist auf niedrige stufe zu gehen. allerdings nicht ganz runtergehen, auch hier ist wichtig dass die wände und möbel nicht komplett auskühlen sollen das wieder aufzuheizen kostet dann nämlich wieder mindestens so viel energie wie man gespart hat. bringt also nichts überall möglichst weit runterzufahren, im gegenteil.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Hartz IV Empfänger hungern?

15.03.2013 um 21:26
wobel schrieb:2,44 euro? das kann nicht sein, oder? da haste dich bestimmt vertippt...
lies das noch mal was da geschrieben wurde und denk mal drüber nach


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
USA in Trümmern!45 Beiträge
Anzeigen ausblenden