Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Paradoxon von Cannabis

254 Beiträge, Schlüsselwörter: Cannabis, Paradoxon
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Paradoxon von Cannabis

18.09.2013 um 15:34
freshd schrieb:100 Watt sind selbst für eine kleine Growbox viel zu wenig
ich würde eher sagen zuviel, jedenfalls wenn man "übliche" leuchtmittel benutzt, wird zu warm...
freshd schrieb:unter 400W/m² braucht man da gar nicht erst anfangen!
mit led ist das kein problem, die schaffen den m² mit deutlich weniger watt.
allerdings wären selbst 400W/m² auch schaffbar unter 100Watt.
kannst ohne probleme auf 0,16m² runter gehn. selbst unter 0,1m² finden deine pflanzen genug platz wenn du für deinen eigenbedarf anbaust, da kriegste allerdings keine ndl o.ä rein^^


melden
Anzeige

Das Paradoxon von Cannabis

18.09.2013 um 15:45
@25h.nox
Hab in meiner Box 0,5m² eine 250 Watt Energiesparlampe gehabt und das war schon fast zu wenig.
25h.nox schrieb:ich würde eher sagen zuviel, jedenfalls wenn man "übliche" leuchtmittel benutzt, wird zu warm...
welche "üblichen" Leuchtmitteln nimmst du denn die mehr als 100 Watt schaffen?

Du hast schon recht das bei Led Systeme pro m² weniger Watt genügen. Jedoch sind die noch viel zu überteuert. Währe zwar die beste Beleuchtungstechnik aber eben viel zu teuer. Für ne 200 Watt Anlage zahlst du dann schon mal 600 €. Bist da bei einer NDL 400 Watt 20 € besser dabei.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Paradoxon von Cannabis

18.09.2013 um 15:54
freshd schrieb:Hab in meiner Box 0,5m² eine 250 Watt Energiesparlampe gehabt und das war schon fast zu wenig.
ESLs sind auch SCHEIßE...
freshd schrieb:welche "üblichen" Leuchtmitteln nimmst du denn die mehr als 100 Watt schaffen?
NDLs sind üblich würde ich so sagen, jedenfalls im völlig uninnovatien homegrower bereich.
freshd schrieb:Jedoch sind die noch viel zu überteuert. Währe zwar die beste Beleuchtungstechnik aber eben viel zu teuer.
ja immoment gibt es da wenig auswahl und hohe preise, jedenfalls im bereich der gewächshaus lampen.

beim grow fürn eigenbedarf sieht das deutlich anders aus, da gibts günstige led technik.
du brauchst nicht die riesen mengen an licht.


melden

Das Paradoxon von Cannabis

18.09.2013 um 16:44
@25h.nox
Hab von der LED Zucht gehört aber keine Ahnung davon. Ich hab klassisch angebaut mit Druckleuchtstoffröhren... kann nur auf diesem Bereich mitreden.. ich sag auch nichts zu Outdoorzucht..weil davon hab ich auch keine Ahnung ;) Ich weiss nur dass man im Wald um die Pflanze Tierblut schütten soll um Rehe vom Fressen abzuhalten :D


melden

Das Paradoxon von Cannabis

18.09.2013 um 17:48
@25h.nox
ah ok hast eh die NDL's gemeint^^
25h.nox schrieb:ESLs sind auch SCHEIßE...
Ich benutze lieber ESL als NDL weil sie 1. direkt über die Pflanzen gehängt werden können und 2. viel weniger strom brauchen. ist aber eher Geschmackssache.

und hast du nen Link zu ner Seite wo man sich leistbare Led Systeme kaufen kann?


melden

Das Paradoxon von Cannabis

19.09.2013 um 01:03
Ich Trinke im Jahr höchstens 3 mal Alkohol, da es mir einfach immer dreckig geht nach einer harten Nacht :). Vor Jahren hatte ich die dumme Angewohnheit jeden Tag 2 Bier zu trinken. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, war ich schon leicht alkoholabhängig. Und das mit 18 Jahren....Jetzt bin ich 23 Jahre und rauche seit 3 Jahren Gras.
Wenn ich bei freunden bin und es läuft abends auf NTV oder N24 etwas über Astronomie, dann philosophieren wir regelrecht über das Thema.
Man kommt auf Ideen die man im nüchternen Zustand nie gehabt hätte :D .
Und mal ehlich, ich habe lieber einen Lach und Fressflash als agressiv und völlig dessorientiert in der Gegend rumzulaufen.

Vor kurzen war bei uns in der nähe das Gäubodenvolksfest. Jeden Tag las man welch Idioten dort waren um sich im Vollrausch zu Prügeln oder halbtot in der Ecke lagen.

Ein Bericht der Polizei fand ich klasse "Zwei Personen haben GENüßLICH einen Joint geraucht" :D :D :D

Aber in Bayern geilen sich die Polizisten sowieso schon bei 0,1 Gramm auf...


melden
blaomat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Paradoxon von Cannabis

19.09.2013 um 07:05
Vor einigen Jahren forderte das BVG dazu auf, eine einheitliche "geringe Menge" in den verschiedenen Bundesländern einzuführen, da ist bis heute nichts geschehen. Man hat sich eine Instanz oberster Rechtsprechung erschaffen um sie dann zu ignorieren, kommt mir auch etwas paradox vor.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Paradoxon von Cannabis

19.09.2013 um 07:14
blaomat schrieb:Vor einigen Jahren forderte das BVG dazu auf, eine einheitliche "geringe Menge" in den verschiedenen Bundesländern einzuführen, da ist bis heute nichts geschehen.
wie soll da auch was passieren? die süddeutschen mit ihrem verfolgungswahn blockieren doch alles.
wir liberalen im norden könnten uns jederzeit einigen, ob 10 oder 15 g intressiert keinen so wirklich wenn man durch einen kompromiss wirklich was ändern könnte.


melden
blaomat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 09:40
Man kann einen Bach auf 2 Arten überqueren. Entweder man nimmt etwas Anlauf und springt direkt ans andere Ufer oder man wählt den Weg der kleinen Schritte und macht sich dabei die Füsse naß.

Die "geringe Menge" ist da nur ein sehr kleiner Schritt, denke man wird die negativen Begleiterscheinungen der Prohibition dadurch nicht los. Da wäre es mMn sinnvoller, THC-Produkte mengenunabhängig zu legalisieren und in C-Shops anzubieten. Auch der Anbau der Pflanzen zur Selbstversorgung sollte kein Tabu mehr sein.

Kaffee z.B. ist frei verfügbar, da kommt auch keiner auf die Idee, seinen Kaffee im Stadtpark zu kaufen. So ähnlich sollte das mMn auch bei Hasch oder Gras gehandhabt werden.


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 10:54
@25h.nox
@freshd

Wie wäre es mit solchen Lampen?

Das macht doch einen guten Eindruck:

http://www.zimmergarten.eu/pflanzen-led-bluehwunder.html


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 10:56
@Sylls
Sylls schrieb:Vor kurzen war bei uns in der nähe das Gäubodenvolksfest. Jeden Tag las man welch Idioten dort waren um sich im Vollrausch zu Prügeln oder halbtot in der Ecke lagen.

Ein Bericht der Polizei fand ich klasse "Zwei Personen haben GENüßLICH einen Joint geraucht"
Kiffen lädt halt nicht dazu ein, sich gegenseitig auf die Fresse zu hauen. Auch eine positive Sache ^^

Naja und wie gesagt, es wird sich wohl auch mehr als ein Polizist denken:,,Ach, wozu muss ich eigentlich den ganzen Scheiß-Papierkram machen? Der Typ hat hier zwei Gramm/einen Joint dabei, ist doch egal, er macht ja keinen Mist."

Aber dürfen sie halt nicht sagen ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:00
@KC die sind etwas schwachbrüstig für den preis. außerdem bräuchstest mehr als eine. du brauchst für unterschiedliche phasen rote bzw blaue und weißes lich brauchst du immer(da geht aber auch ne esl funzel)
die verbauten leds sind allerdings die richtige art.


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:03
@KC
kannst vergessen.
http://www.opencannabis.net/growguide-licht.html
kannst hier nachlesen wenns dich interessiert. Da steht alles genau´drinnen


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:06
@freshd
@25h.nox

Naja ich könnte mir aber ehrlich gesagt vorstellen, dass ganz gerne vor allem NDLs verwendet werden, weils einerseits ,,Tradition" ist und andererseits auch die Shops mehr verdienen können mit teuren NDLs, Sockeln, Vorschaltgeräten, Kühlern...

Weiss ich nicht, ob man das immer gleich für bare Münze nehmen sollte, nur weil da auf einem Fachforum steht:,,Es MUSS immer eine NDL oder mindestens eine ESL sein!"


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:15
@KC
Die Pflanzen brauchen ein bestimmtes Lichtspektrum das Lampen mit weniger Leistung nicht zustande bringen. Das man die Pflanze zum Blühen bringt ist ein Lichtspektrum zwischen 400 und 700nm nötig. Man kann die Pflanze mit jedem Leuchtmittel wenn es das nötige Lichtspektrum aufweist. Da es aber keine Glühbirnen mit diesem Lichtspektrum gibt, greift man auf NDL zurück.
KC schrieb:auch die Shops mehr verdienen können mit teuren NDLs, Sockeln, Vorschaltgeräten, Kühlern...
Das ist absoluter Blödsinn. Eine NDL mit Sockel und Vorschaltgerät bekommst du um € 50,- ein Kühler ist dann noch das Sahnehäubchen wird aber nicht unbedingt benötigt. Im Vergleich kostet eine ESL mit der gleichen Leistung 60,-


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:21
KC schrieb:Naja ich könnte mir aber ehrlich gesagt vorstellen, dass ganz gerne vor allem NDLs verwendet werden, weils einerseits ,,Tradition" ist und andererseits auch die Shops mehr verdienen können mit teuren NDLs, Sockeln, Vorschaltgeräten, Kühlern...
du kannst viel mehr lampen absetzen, da die deutlich kürzer halten.
KC schrieb:nur weil da auf einem Fachforum steht:,,Es MUSS immer eine NDL oder mindestens eine ESL sein!"
das ist kein fachforum sondern ein hobby forum.

siemens und philips sind keine kleinen betrüger klitschen sondern wirkliche größen, die wissen was sie tun, und die haben kein intresse daran schlechte technik auf einen solchen markt zu werfen.
legale gewächshausbetreiber sind eine zielgruppe mit der man im lichgeschäft wenigstens noch ein bisschen gewinn machen kann.
freshd schrieb:Die Pflanzen brauchen ein bestimmtes Lichtspektrum das Lampen mit weniger Leistung nicht zustande bringen.
die leds haben genau die richtige wellenlänge...


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:29
@25h.nox
Ahja sry habs grad gelesen das die 660nm haben. Trzdem wäreen die viel teurer als NDL's und ESL's. Für 1 m² bräuchtest du schätzungsweise 4 Lampen in verschiedenen Farben und das würde dich dann 248,4 € mit dem Mengenrabatt kosten ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:42
freshd schrieb:Trzdem wäreen die viel teurer als NDL's und ESL's. Für 1 m² bräuchtest du schätzungsweise 4 Lampen in verschiedenen Farben und das würde dich dann 248,4 € mit dem Mengenrabatt kosten ;)
ja, wie gesagt, die sind zu schwachbrüstig für den preis, aber es gibt da deutlich günstigere produkte.
und die technik wird sehr schnell billiger udn leistungsstärker


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:49
@freshd

Das Lichtspektrum (blau oder rot, ist mir bekannt) hängt nicht von der Wattzahl ab.

Was glaubst du denn, warum selbst eine 1Watt-Mini-LED zum Beispiel NUR blaues Licht, NUR gelbes Licht oder NUR rotes Licht abgeben kann? ;)

Wenn du blaues Licht haben willst, dann musst du alle anderen Farben oder besser Wellenlängen rausfiltern. Bei rotem Licht genauso.

Das Problem bei den NDLs ist, dass die doch meist ,,weißes" Licht abgeben, wo das komplette Farbspektrum mit drin steckt.
Heisst auch, dass man einen Haufen Energie verbraucht, um auch Lichtspektren abzugeben, welche die Pflanzen gar nicht oder nicht gut nutzen können.

Die Pflanzen können vor allem das blaue und das rötliche Spektrum gut nutzen, ob da auch gelb oder grün mit bei sind, ist ihnen eigentlich egal.


Wenn man also eine Lampe hat, die beispielsweise in einer Phase nur blaues Licht abgibt (oder ,,rauslässt"), dann kannst du die komplette, zur Verfügung stehende Energie für dieses blaue Licht verwenden und hättest so auch mehr Erfolg, wobei du gleichzeitig Strom sparst, denn es geht ja nicht mehr so viel drauf, um auch die anderen Spektren abzudecken.


LEDs sind theoretisch einfach eine preiswertere Alternative vor allem was die Stromrechnung angeht.
freshd schrieb:Das ist absoluter Blödsinn. Eine NDL mit Sockel und Vorschaltgerät bekommst du um € 50,- ein Kühler ist dann noch das Sahnehäubchen wird aber nicht unbedingt benötigt. Im Vergleich kostet eine ESL mit der gleichen Leistung 60,-
Naja, aber was verbraucht die dann an Strom? Wenn du eine 400Watt-Lampe 18 Stunden täglich brennen lässt und das über einen längeren Zeitraum, das kostet und produziert auch viel Abwärme, was aus mehreren Gründen negativ ist.


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:50
Wieso besteht dieses - meiner Ansicht nach - Paradoxon um das Cannabis?
Generell ist der Konsum von Drogen in Deutschland erlaubt, und zwar jeder Droge, da dies im BtmG nicht untersagt wird.
Allerdings wird der Besitz und Eigentum GANZER Pflanzen und Pflanzenteile ganzer Pflanzen (d.h. Samen sind ausgeschlossen) :D laut Anlage 1 des BtmG untersagt. Letztendlich ist somit auch ein "legaler" Konsum nicht möglich, weil man dafür den Joint halten muss und somit augenblicklich besitzt.


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:50
@25h.nox
schätze das wir in 2-3 Jahren sehr Leistungsstarke und Preisgünstige LED Systeme haben werden. Außerdem sieht eine LED Box richtig GEIL aus.

237722d1265991119-led-grow-show-013


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:50
was meint ihr?


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:51
@freshd

Krasses Bild :D

Stimmt, sieht gut aus!


melden

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:56
@KC
KC schrieb:Naja, aber was verbraucht die dann an Strom? Wenn du eine 400Watt-Lampe 18 Stunden täglich brennen lässt und das über einen längeren Zeitraum, das kostet und produziert auch viel Abwärme, was aus mehreren Gründen negativ ist.
Ja da hast du recht, wenn du einen langzeitigen grow vorhast sind LED sicher besser.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Paradoxon von Cannabis

20.09.2013 um 11:58
KC schrieb:Das Problem bei den NDLs ist, dass die doch meist ,,weißes" Licht abgeben, wo das komplette Farbspektrum mit drin steckt.
das spektrum ist schon ganz okay, das problem ist die wärmeabstrahlung, die dinger sind mehr heizung als lampe.
KC schrieb:Die Pflanzen können vor allem das blaue und das rötliche Spektrum gut nutzen, ob da auch gelb oder grün mit bei sind, ist ihnen eigentlich egal.
nicht ganz, du brauchst zusätzlich noch ne kleine leuchtstoffröhre um der pflanze den tagesrythmus vorzugaukeln.

leds sind vorallem für den eigenbedarf geeignet, ndls sind da meistens viel zu groß, und esls sind nunmal nicht so der bringer(außer man nimt die teuren speziallampen, aber die rechnen sich einfach nicht).
und du kannst viel näher ran mit den leds


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die USA am Ende?181 Beiträge
Anzeigen ausblenden