Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Jesus wahrhaftig auferstanden

2.751 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Ostern, Auferstehung, Evangelien, Grabtuch
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 17:51
http://armin-risi.ch/Artikel/Theologie/Ging_Jesus_nach_Indien.html

Auszug aus dem Text:

Das Turiner Grabtuch (Interview)

Im Licht der nachfolgenden Ausführungen kann man selbst versuchen, einige brisante Rückschlüsse auf die Hintergründe der Jesus-in-Frankreich oder -Indien-Theorien zu ziehen. Wer das Buch Machtwechsel auf der Erde gelesen hat, erkennt die Querverbindungen bestimmt sehr leicht.

(Aus der Zeitschrift Die Furche, Juli 1995:)

Zweifelsfrei aus der Zeit Christi

1988 meldeten die Medien, mit einem „sicheren“ Meßverfahren, die C‍-‍14-Methode, sei nachgewiesen worden, daß das Turiner Grabtuch aus dem Mittelalter stamme. Neuere Untersuchungen widerlegen aber diese Behauptung. Die revidierten Ergebnisse der C‍-‍14-Methode verlegen die Herkunft des Tuches in die Zeit Christi. Dank der neusten Ergebnisse der Grabtuchforschung eröffnen sich auch verblüffende Perspektiven für die Physik. Dies betont der Diplomingenieur Joachim Andrew Sacco aus Beverly Hills, der gegenwärtig [1995] einen Dokumentarfilm über den neusten Stand der Grabtuchforschung dreht. (Das Gespräch führte Christof Gaspari.)

Warum war die Datierung deutlich zu korrigieren?

Joachim Andrew Sacco: Die Änderung ist darauf zurückzuführen, daß das Grabtuch 1532 in einen Brand mit Temperaturen von rund 850 Grad geraten ist. Der Silberbehälter des Tuchs begann zu schmelzen. Man untersuchte die Wirkung eines solchen Feuers auf ein Tuch aus dem Jahr 200. Dabei lieferte die C-14-Methode ein Ergebnis, das um 1400 Jahre verschoben war. Die Laboratorien, die 1988 die C-14-Datierung vorgenommen hatten, kamen nun selbst zu dem Schluß, das Grabtuch müsse zumindest 1900 Jahre alt sein. Das steht seit 1993 fest.

Wurden diese Ergebnisse veröffentlicht?

Ja, in wissenschaftlichen Publikationen. Die Medien aber haben sich dafür nicht interessiert.

Gibt es weitere neue Erkenntnisse über das Turiner Grabtuch?

Ja, über die Art, wie das Bild entstanden ist, und über das Schicksal des Körpers im Tuch. Man kann heute klar feststellen, daß sich hier ein einmaliger Vorgang ereignet hat. Computersimulationen haben hierbei eine bedeutende Rolle gespielt.

Was wurde untersucht?

Im wesentlichen sind zwei Dinge zu nennen: das Bild, das auf dem Tuch eingebrannt ist, und die Blutspuren. Die Blutuntersuchungen kamen zu dem Schluß, daß es sich um menschliches Blut handelt, höchstwahrscheinlich Blutgruppe AB. Man fand eine XY-Chromosomen-Konfiguration, was auf eine männliche Person schließen läßt. Aber noch entscheidender ist, was das Bild aussagt.

Was zeigte sich da?

Zunächst: Ein Mensch kann so ein Bild nicht erzeugen. Unmöglich.

Können Sie das erklären?

Man hat gemeint, es handle sich um Malerei. Aber: Man findet keine Farbe, kein Pigment. Nächste Vermutung: Irgendeine Säure sei im Spiel. In diesem Fall hätte man sehr präzise arbeiten müssen, ohne aber das Bild sehen zu können. Manches sieht man auf dem Tuch nur mit ultraviolettem Licht. Außerdem ist das Bild dreidimensional kodiert. Nicht einmal mit Methoden der Photographie läßt sich das reproduzieren. Man hat sogar verschiedene Künstler ersucht, Bilder zu malen, die dieselbe Information wie das Grabtuch enthalten. Unmöglich. Außerdem gibt es Staub und Schmutz an den Fersen, die man nur mit dem Mikroskop sieht, und deren Untersuchung ergab, daß sie aus Jerusalem stammen [d. h. sie enthalten Pollenarten, die z. T. nur in dieser Gegend vorkommen].

Also kein Bild aus dem Mittelalter?

Man hätte damals schon wissen müssen, wie man ein Photonegativ erzeugt. Außerdem findet man im Mittelalter auf allen Darstellungen der Kreuzigung, daß die Nägel durch die Hände gehen. Auf dem Grabtuch aber gehen sie durch die Handgelenke. Des weiteren finden wir auf dem Tuch die Wunde auf der rechten Seite. Und da kommt eine Menge Blut heraus. Das ist wichtig. Denn auf der linken Seite des Herzens ist bei einem Toten kein Blut. Es konzentriert sich auf der rechten Seite. Aber die Blutspuren stimmen genau mit der Anatomie des Menschen überein. Das hätte man aber nicht einmal vor einhundert Jahren durchschaut! Heute verfügt man über eine Erklärung, die alle offenen Fragen zu beantworten gestattet.

Wie war das möglich?

Die Wissenschafter konnten im Test durch Computersimulation nachweisen, daß der Körper im Grabtuch einen Vorgang durchgemacht hat, der ihn in einen neuen Raum versetzt hat. Die Struktur seiner Atome hat sich neugeordnet. Dieser Körper trat in eine „Super-Ordnung“ über. Dabei wurde viel Energie abgestrahlt, die das Bild auf dem Tuch erzeugt hat. Wir werden das alles detailliert im Film The Shroud genau darstellen.

Was Sie sagen, klingt ziemlich phantastisch. Können Sie das näher ausführen?

Diese Schlußfolgerungen basieren auf Schlüsselbeobachtungen. Ich erwähne einige von ihnen: Es haben sich nur die Vorder- und die Rückseite des Körpers abgebildet. Die Seitenansicht fehlt. Sollte aber eine Kraft vom Körper ausgegangen sein, müßte sie überhallhin strahlen. So war klar: Die Schwerkraft mußte eine Rolle gespielt haben. Ein anderer Schlüssel war die Lage der Blutspuren im Vergleich zu den Wunden auf dem Bild. Je näher sie zum Zentrum des Bildes sind, um so näher sind sie auch zu den Wunden, und umgekehrt. Und noch etwas: Das Bild ist nur ganz schwach eingeprägt, nur auf den ganz obersten Fasern gibt es Veränderungen. Sie reichen nie tiefer als einige Mikron. Dank neuester Einsichten der Quantenmechanik konnte man eine Modellvorstellung über das Geschehen entwickeln, die mit allen erwähnten Beobachtungen in Einklang gebracht werden kann.

Und wie läßt sich diese kennzeichnen?

Gemäß dieser Theorie hätte sich im Körper eine extrem unwahrscheinliche, aber aufgrund der physikalischen Gesetze denkbare Konfiguration der subatomaren Teilchen vollzogen, wodurch sich all diese Beobachtungen erklären lassen.

Eine Neuordnung der subatomaren Teilchen im Körper?

Ja. Sobald dieser Vorgang einsetzt (wir wissen aber nicht, warum dies geschieht), wäre er nicht aufzuhalten. Er würde zum Übergang in eine „Super-Ordnung“ führen. Bei diesem Vorgang wird eine Energie von mehreren Hundert Joule pro Quadratzentimeter abgestrahlt.

Ist diese Neuordnung nicht ein sehr gewagtes Denkmodell?

Alle bisherigen Paradoxa können dadurch jetzt erklärt werden: Die Neuordnung der Partikel führte dazu, daß das Tuch richtiggehend durch den Energie abstrahlenden Körper gefallen ist.

Durch den Körper?

Ja. Das stimmt mit den Gesetzen der Physik überein und hat zur Folge, daß jene Partien des Tuches, die mit dem Körper in Berührung waren, mehr Strahlung abbekamen als andere. Außerdem erklärt es auch, warum das Bild der Vorderseite deutlicher ist als das der Rückseite. Auch der Umstand, daß wir nichts von den Seitenpartien des Körpers sehen, wird ebenso verständlich wie die perfekte dreidimensionale Abbildung.

Und dabei entstand eine „Super-Ordnung“?

Ja. Im bisher meßbaren Universum wissen wir, daß alles zum Chaos tendiert. So besagt es das zweite Gesetz der Thermodynamik. Im Zustand der „Super-Ordnung“ gibt es diese Neigung zur Unordnung nicht. Das Grabtuch trägt somit Merkmale, die auf einen Zustand jenseits von Zeit und Raum schließen lassen.

Wie stehen Sie persönlich zu diesen Ergebnissen?

Den Wissenschaftern, mit denen ich zu tun habe (rund vierzig Forscher, die sich seit 1978 mit diesem Themenkreis befassen – Ärzte, Hämatologen, Physiker, Ingenieure aus verschiedenen Sparten, Archäologen, Historiker usw.) und die sich mit dem Fragenkomplex beschäftigen, ist es wie mir ergangen: Sie gelangten zu der Überzeugung, daß die Auferstehung tatsächlich stattgefunden hat. Wir haben einfach die Evidenz dafür vor uns. Da sprechen die Tatsachen.

Sind die Forscher, die am Grabtuch arbeiten, gläubig?

Einer von ihnen hat mir erzählt, daß es ihm wie vielen seiner Kollegen gegangen ist: Zu Beginn ihrer Tätigkeit meinten sie, rasch nachweisen zu können, daß es sich um einen Schwindel handle. Kaum aber hatten sie sich näher mit der Thematik befaßt, mußten sie ihre Meinung ändern. Viele dieser Forscher haben im Zuge ihrer Arbeit tiefe Bekehrungen erlebt.


Diese Aussage fasziniert mich am meisten:


Alle bisherigen Paradoxa können dadurch jetzt erklärt werden: Die Neuordnung der Partikel führte dazu, daß das Tuch richtiggehend durch den Energie abstrahlenden Körper gefallen ist.


gruß george


melden
Anzeige
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 18:15
Youtube: This Is The Real FACE OF JESUS CHRIST Discovery

heir ein bericht in bezug zu dem film, the real face of jesus christ


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 20:22
georgerus schrieb:Diese Aussage fasziniert mich am meisten:


Alle bisherigen Paradoxa können dadurch jetzt erklärt werden: Die Neuordnung der Partikel führte dazu, daß das Tuch richtiggehend durch den Energie abstrahlenden Körper gefallen ist.
Eigentlich sind sich alle erst zu nehmenden Wissenschaftler einig, dass das Ding ne Fälschung ist. Und wenn jetzt als Gegenargument das Wort "Energie" benutzt wird, bestätigt das eigentlich nur diese Sicht auf das Tuch.


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 20:25
@Cricetus

naja deine meinung wie derer die sich für ernst zu nehmende wissenschaftler halten.

was man nicht erklären konnte, war wie die abdrücke auf das tuch gekommen sind. was nur durch eine art energie geschehen sein konnte.

seh dir mal den film an: the real face of jesus christ(bei youtube)- ganz am ende erklären sie es passiert sein kann/muss höchstwahrscheinlich..ab 1std. 20 min ungefähr


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 20:27
georgerus schrieb:was man nicht erklären konnte, war wie die abdrücke auf das tuch gekommen sind. was nur durch eine art energie geschehen sein konnte.
Wieso sollte man sich das nicht erklären können? Klar kann man das^^.


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 20:36
@Cricetus

dann ekrläre es doch mal


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 20:39
@georgerus
Was soll ich denn da groß erklären?
Die dokumentierte Ersterwähnung des Tuches fand im 14. Jahrhundert statt. Einer der zuständigen Bischöfe sprach sich gegen eine Anerkennung des Tuchs als Reliquie aus.[2] Aus dem 14. Jahrhundert sind zudem weitere künstlerisch gestaltete Grabtücher bekannt,[2] ebenso die zugehörige Technik einer Leinenmalerei mit Temperafarbe, welche Abbildungen mit ungewöhnlichen transparenten Eigenschaften erzeugt. Die davon unabhängig erfolgten Radiokohlenstoffdatierungen von 1988 deuten ebenso auf einen Ursprung als mittelalterliches Artefakt aus dieser Zeit. Das Tuch verblieb im Eigentum verschiedener Adelsfamilien und des Hauses Savoyen und wurde erst im späten 20. Jahrhundert der katholischen Kirche übereignet.
Wikipedia: Turiner_Grabtuch
Selbst Wikipedia liefert eine Erklärung, die ganz ohne Energie auskommt. Es ist einfach ne Fälschung. Da hat sich jemand in seinen Keller gesetzt und ein bisschen rumgemalt.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 23:26
@georgerus
In der wahren Hermetik kennt man die Elektronenschwingungen welche um den Kürper sich befinden durch ein magisch geschultes Wissen beherrscht.

Hermetiker werden keine Beweise der Welt bringen, sondern so absichtlich die Forschungen der Wissenschaften anspornen.
Im privatem kreis machen sie das gleiche nach, was Jesus auf seine Art durch sein Allbewußtsein mit den Schwingungen tat als das Tuch auf seinem Körper war.

Hermetiker machen es logisch ohne Blut, sondern nur mit dem Schweißbedekten Körper eines Studenten welcher vorher durch harte Arbeit zum Schwitzen gebracht wurde und so dann das geschene als seine eigene Lehre betrachten kann.

Es ist in wenige Worte, einfach eine Elektronen Schwingung vom Körper auf das Tuch zu übertragen.
Wie? Durch das magische Wort oder durch die Kraft und macht des Allbewußtseins

Avatare sind Meister in der Materialisierung und Entamaterialisierung eines jeden Gegenstandes.
Da wird die Wissnschaft erst in ferner Zukunft was erfahren.
Für diese Welt ist es noch viel zu früh.

Da muß die Menschheit noch eine große Entwicklung durchmachen.
Aber im goldenen Zeitalter wird es weltweit bekannt sein.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 23:33
@georgerus
Das Dumme ist, daß die Menschen so ein Tuch verehren, sich davor niederknien un Wunder verhoffen, ohne und die Worte Jesu und der Bibel vergessesn, daß es Götzendienst ist.

Es ist in drei Seiten in der Bibel erklärt, was mit dem Glauben an alle Götzenbilder passiert, wenn die bestimmte Zeit da ist.

Alle welche Bilder der Heiligen, Götter, Gott usw. herstellten und herstellen, vor ihnen niederknien und beten werden beschämmt sein, denn es war und ist reiner Aberglauben, da haben die Skeptiker vollkommen recht, und glauben nur zu 0.1% etwas was als Wunder der Welt angeboten wird.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 23:34
@Kybalion7
Ganz kurz eine frage:
Ist das tragen eines kreuzes als kette auch als goetzenanbetung zu sehen?


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

26.05.2013 um 23:54
@Haret
Hallo haret, schön dich wieder im Einsatz zu sehen....

Das tragen eines kreuzes under sonstwas ist logisch frei, was jeder sich wünscht.

Wenn Jesus mit einem Schwert oder wenn alles später passiert wäre mit einer Pistole getötet worden wäre, was würden die Gläubigen tragen?

Trögt jemand ein Kreuz ohne einen Körper daruf und sieht es als die vier Elemente als Erinnerung an, dann ist es eine Bewußtseinsstütze.

Würde jemand ein Bild der Auferstehun von Jesus tragen, auch als Erinnerung so wäre es auch eine Bewußtseinsstütze.

Aber das kreutz wurde absichtlich von der Römisch Katholischen Religion aus schlauen Gründen für die Gläubigen hergestellt um sie im Banne zu halten.

Die Jünger Jesus gingen nicht mit kreuze umher, ihre letzte Erinnerung war die Auferstehung.
Jesus gebot nicht, sondern sagte sie sollten das letzte Abendmahl in Erinnerung haben, denn da gab er besondere Unterweisungen welche nirgends geschrieben stehen.

Dann mal genauer zu sein Jesus war kein weiser sonder Ebräer, also dunkle hautfarbe, wie eird er am hreuz gezeigt?
Dann wurden nicht seine Hände mit den Nägel durchbohrt sondern im Handgelenk.
Warum ich das weis?
Denkt nur an meinem Freund Avatar und was bewußte Visionen sind....

Wenn jemand einen Talisman herstellt, dann ist es auch ein Bewustseinserinnerungs-Gegenstand und wenn er diesen bespricht usw. kann er ihn wie ein Programm verwenden... aber das ist eine andere Sache....

Durch das Symbol des kreuzes wurde gemordet und getütwt und gemartert.
man denke mal an die Geschichte der kreuzritter wer sie von Büchern aus kennt, ich durch die Visionen ,welche nicht lügen wie die Bücher....lah

Gruß kybalion7


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

27.05.2013 um 00:03
@Kybalion7
Grazie ;)

Dann hab ich verstanden.
Fiel mir nur gerade ein, weil ich bis vor paar jahren ohne kreuz um den hals nicht "ganz" war ;)
War allerdings von einem tag auf den anderen weg, dieser drang, eines zu tragen...


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

27.05.2013 um 00:03
@georgerus
@Haret
Rosenkranzbeten, Bilderverehrung, Busearbeiten, Wallfahrten, kniend den Högel hinaufgehen, Messen lesen, namn verehren ganz gleich ob Jesus oder dutzend Heilige und alles so ähnliches bringt keinen Millimeter witer in der bewußstseinsentwicklung.

Jesus hatte es eigendkich klar gesgt für die normalen Menschen, das beten als beispiel wurde auch manipuliert und falsh verstanden.
Die tieferen Lehren erzählte er in Gleichnissen und die Geheme Lehre nur dem Johannes, welcher die Apolkalypse schrieb.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

27.05.2013 um 00:06
@Kybalion7
Stimmt, wie sollte es einen auch weiterbringen??
Ich hab dagegen eh eine ablehnung! Kann gar nicht wirklich sagen, warum?!

Hatte mal in palermo la santa rosalia besucht :D
Wollte man mir unbedingt zeigen. war schockiert irgendwie, hab es sonst nicht so mit pilgerorten ;)


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

27.05.2013 um 00:08
@Kybalion7

weißt du davon was jesus den jüngern beim abendmahl sagte?

kannst du das mit uns teilen, falls es dir der avatar erzählt hat


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

27.05.2013 um 00:22
@Haret
@georgerus
ahahhaaa, da sagte er, daß ihn einer veraten wird, jemand der zugleich mit ihm das brot im Wein eintauchte, lach, aber war nicht zu lachen....aber war schon vorherbestimmt,also was machen wir mit Judas.
Mit ihm ist alles wieder in Ordnung.

Was Jesus den Jüngen belehrte, war, daß er das Brot des Lebens ist, so auch das Blut. (seine Lehre)
Daß wenn sie essen und auch etwas gutes in die Speiße hineindenken es durch den Magen zum Blut und als Energie den ganzen körper durchströmt, und wenn es Gefühls-Gedanken waren, diese auch zum Ich- Bewußtsein gehen.

Deshalb segnete er die Speißen, aber er machte nicht das Kreuz darüber, er hielt die Hände darüber und lies eine bestimmte Energie in die Speise fließen.
Die Religion versuchte es dann nachzuahmen, logisch wissen sie nicht was und wie er es mchte.

Heute erfährt man es in der Hermetik

Jesus hatte den Jüngern auch erklärt, wie er es gemacht hat, so viel Menschen bei der brot und Fischvermehrung zu befriedigen.
Er erklärte ihnen auch daß dies eine Beduetung aufs goldene Zeitalter hinzeigt.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

27.05.2013 um 00:25
@Kybalion7
Danke, hast mich wieder ein stueckchen weiter in meinen gedanken gebracht ;)
Buona notte, anche a @georgerus :)


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

27.05.2013 um 00:29
@Haret
ja gute nachr dir:)


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

27.05.2013 um 00:36
@georgerus
Schlaf gut und schoener thread ;)
Ich hatte ueber dieses thema schon vor jahren eine doku gesehen, hab es nur nie wieder gefunden...
Und diese erklaerung ist die einzige, die fuer mich sinn ergibt ;)

Nachti :)


melden
Anzeige
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus wahrhaftig auferstanden

27.05.2013 um 00:36
@georgerus
@Haret
Jesus oder ein Avatar habn das gleiche Allumfassende Bewußtsein der Allgegenwärtigkeit.

Aber hier im Fleische, belehren sie gemäß der Reife der Person

Deshalb sagte Jesus kommt alle zu mir die ihr mühselig beladen seid, ich will euch erquicken.

Wie erquickte er sie, mit hunderten Rosenkranzbeten?
Mit wahnsinnigen Pilgerprozessionen?

Mit Beichten und Ablässen, welche wenn man ein jahr jeden Tag sahte, "Jesus Maria und Josef"
So hatte man 5 tausend Jahre Ablass, man kam nicht in die Hölle sondern nur etwas ins Fegefeuer, aber da holten sie sich den Ablass mit Speck Würste und sie hatten immer eine große Geldtasche mit sich lach....

Auch der Avatar erquikte,, logisch wer tiefer in die Werkstadt Gottes hineinblicken will muß halt etwas besonderes lernen.
Aber sonst braucht man nur zu Sein....der rest kommt schon, wenn man diesem Sein folgt.

Jetzt hat die menschheit Ferseher, Händys, PC, haben sie was getan dafür?
nein es waren bestimmte Personen was dafür gesorgt haben.

Beim Autofahren brauchst auch nicht erst Rosenkranz beten damit das Auto geht, sondern nur den Schlüssel umdrehen, lach...

da kommen noch Dinge welche kein sterblicher mensch geträumt hat....

Die Frage wer ist sterblich wird sicher kommen....


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt