Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meditationen des Alltags

565 Beiträge, Schlüsselwörter: Meditation, Meditieren

Meditationen des Alltags

23.01.2019 um 22:24
@Wandermönch
Kannst du beim Denken wirklich im Hier und Jetzt sein?
Ich glaube das eine schließt das andere aus.

Klar, du kannst denken "Ich geh die Straße lang" "Da ist ein rotes Auto" etc. das lässt sich eine Weile durchhalten. Aber ich glaube nicht, dass das auf Dauer erstrebenswert ist.

"Denke nie gedacht zu haben. Denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.
Wenn du denkst, dass du denkst - dann denkst du nur, dass du denkst.
Doch denken tust du nie."


melden
Anzeige

Meditationen des Alltags

23.01.2019 um 22:34
@Dziuny

es geht. und im selben moment wo man seine (unnvermeidlichen) gedanken aus der hierheit und soheit beobachtet , dann ist man in der vertikalen. ein meister würde dann fragen: wer beobachtet die gedanken - und in dem moment erkennst du ganz klar selber das erste mal: ich bin nicht meine gednaken.

dann lebst du in der vertikalen.

das leid ist dann fast weg, da gefühle meistens von gedanken getrigert werden. da erkennt man dann dass man auch nicht die gefühle ist.

und zuddem: ein gefühl kann man immer dazu nutzen im hier und jetzt und sein zu sein. mit gedanken ist das sehr schwer - da sie paradoxerweise bereits eine verfehlung sind. am schlimmsten ist ein gednaken - gefühls misch masch - da ist man voll drin in der menschlichen illusion.

übung übung übung

im park sitzen ist auf unserem level bereits erleuchtung.


melden

Meditationen des Alltags

23.01.2019 um 23:12
wem das zu deep oder abstrakt ist, kann das zweitbeste aber auch wirkungsvolle machen:

stürz dich voll ins leben.

denke ... und fühle ... und sprich ... und arbeite ... und mach all die menschlichen dinge. tu es und sag dir dabei: es ist alles ein ausdruck gottes.

NUR wirst du so immerwieder in leid stürzen - aber du wirst auch sehr helle momentee haben.
mit etwas glück lernst du so die ganze welt zu lieben ... und im endeffekt auch das leid (ausser du bist grad mitten drin)

auch so gehts


melden

Meditationen des Alltags

24.01.2019 um 01:42
Solange der Geist seine Natur nicht erkannt hat, gehört zum Leben zwar Freude, aber auch Leid. Zumindest Alter, Krankheit und Tod sind unvermeidbar und werden als unangenehm erlebt.
Es gibt bestimmte Ursachen, warum der Geist seine wahre Natur nicht sieht.
Jeder kann die Natur seines Geistes erkennen, also erleuchtet werden.
Es gibt praktische Mittel, um das zu erreichen.

Wikipedia: Bodhisattva

Wege zu mehr Selbsterkenntnis

Selbsterkenntnis – Bewusstheit

1. Meditation – verbringe mehr Zeit in Stille

2. Be(schreibe) dich

3. Ergründe deine Gefühle

4. Reflektiere deine Reaktionen

5. Hinterfrage deine Motivation

6. Wie siehst du diese Welt?

7. Wo lege ich mir selbst Steine in den Weg und wieso?


50783915 2003678293259791 65946144455220

https://rajayoga.home.xs4all.nl/EN/Yoga%20Sutra%27s%20according%20to%20Ajita.pdf

Youtube: Om Mani Padme Hum Original Extended Version x9


melden

Meditationen des Alltags

11.02.2019 um 21:28
@sarevok

schöner post ... wie alle deine posts.

ich poste mal was zu deinen punkten.
sarevok schrieb am 24.01.2019:1. Meditation – verbringe mehr Zeit in Stille
stille ist gott ganz nah. es ist seine ureigenste form ... und die mächtigste kraft
sarevok schrieb am 24.01.2019:2. Be(schreibe) dich
ja zu erkennen , in welcher form wir hieer existieren , erlaubt uns einen blick auf eines unserer unendlich gesichter
sarevok schrieb am 24.01.2019:3. Ergründe deine Gefühle
das sagen auch unsere himmlischen lehrer. ich kann das bestätigen: wenn man aus dem herzen heraus lebt (anfangs nur momente), dann ist es eine ganz andere welt.
sarevok schrieb am 24.01.2019:6. Wie siehst du diese Welt?
diese welt ist das selbe mysterium wie alles andere und alles nur denk und erlebbare. jeder stein ist ein rätsel ... jeder mensch gottes erlebniss. ohne zeit und ohne fesseln werden wir teil einer puren potenz. wir udn alles andere sind teil von gottes selbsterfahrung. und er selbst ist von nichts getrennt. DAS HIER ist es. leben und tod sind das selbe. ein traum.
sarevok schrieb am 24.01.2019:7. Wo lege ich mir selbst Steine in den Weg und wieso?
da sagen uns unsere himmlischen freunde , dass jede schwiriglkeit im leben so unsagbar kostbar ist. aber das weren wir erst verstehen wenn wir das verstanden haben.


melden

Meditationen des Alltags

12.02.2019 um 01:16
Die größte Offenbarung ist die Stille.
Die Wahrheit kommt mit wenigen Worten aus.
Wikipedia: Laozi

51222126 2231629070386270 83596600063243


melden

Meditationen des Alltags

24.02.2019 um 10:12
hach morgen 15 grad - da geh ich mal auf die wiese und mach gibberish.

ich werde zum tier ... ich werde zum stein ... zum wilden affen ... ich tanze mit der sonne ... hüpfe herum ... umarme bäume.

herrlich.

so sprengt man die fesseln der konventionen , die uns fesseln.

kann ich nur empfehlen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

571 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Zeugen Jehovas34.746 Beiträge