weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

744 Beiträge, Schlüsselwörter: Gottlos, Guter Mensch

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 20:38
@ohneskript
Der Haken ist noch, das dem "Glauben" ein Gedankenkonstrukt zu Grunde liegt. hinzu kommt noch das Individuelle Verständnis etc pp. Ich halte daher so eine Disskusion für sehr schwirieg, da man erst den anderen Verstehen muss genau, bevor man anfängt.

Aber da du es ausgeführt hast, ist es jetzt ja deutlich. Vielleicht hättest du das gleich tun sollen. WObei ich auch da sagen könnte, das es eine Art "Glauben" ist.

Zum Schwimmen, das macht keinen Sinn für mich. Schwimmen ist eine tätigkeit der eine Handlung zugrunde liegt und kein Gedankenkonstrukt <- Was mein wichtigers Punkt wäre


melden
Anzeige
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 20:41
Selbst ein Affe kann zu einem anderen Affen gut sein. Warum sollte es ein Mensch nicht können?
Die Handlung wird erst "böse" oder schlecht aus einer anderen Perspektive.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 20:48
@LordIronfist

Ist wie gesagt ein semantisches Problem in der Sprache.

Wir können uns natürlich darauf einigen, dass wir alle Gedankenkonstrukten zum Opfer fallen. Es ist die Art des Menschen zu denken.

Wir haben eine extrem gute Mustererkennung in unserem Kopf, was dazu führt, dass wir uns Geistige Systeme Aufbauen um diese Muster mit Sinn zu erfüllen.

Das große Hindernis ist nun, dass die Menschen sich maßlos darin überschätzen, wie richtig sie damit liegen.

Je weniger man Annimmt und je mehr man Hinterfragt, um sie weiter kommt man.

Daher kann ich so ein Gedankenkonstrukt wie Gott nicht einfach glauben.
Ich wäre durch meine Art zu denken, immer im Zwang das alles zu hinterfragen und na ja dann kommt dabei noch weniger raus.

Und du siehst ja, was einem vorgeworfen wird von z.B. bhaktaulrich, ich und andere Atheisten seien gegen Gott, weil wir nicht an eine absolut unbelegte Behauptung glauben.
Ist schon alles etwas seltsam.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:10
@Nesca
Ok dachte nur Ihr reded darüber gibt es
Gott oder gibts ihn nicht sorry meine schuld.
LG Nele


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:13
@nele-sophi
Musst dich nicht entschuldigen,
natürlich haben wir auch darüber geredet. :)
Eigentlich läuft es in solchen Threads immer darauf hinaus. :D
Aber das gehört nun mal dazu, denke ich.

:)


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:28
So wie es aussueht ist es schwieirg aus der Sicht eines Atheisten zu sagen warum man angeblich ohne Gott nicht gut sein kann.

Meiner Meinung nach wäre an der Zeit das die gläubigen einmal beschreiben warum das so sein soll.
Warum glauben Menschen die an einen Schöpfer glauben, teilsweise das sie nur mit Gott gut sein können?
Gibt es dafür einen bestimmten Grund?

So wie es aussieht leben ja viele ohne einen glauben an Gott bestens zusammen. Was soll der glaube an eine Gott daran denn überhaupt ändern? :ask:


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:40
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:So wie es aussieht leben ja viele ohne einen glauben an Gott bestens zusammen.
Das kommt ganz auf die Sichtweise an wie man bestens zusammenleben versteht.

Die Welt so wie sie ist lebt doch in Streit, Hader, Besserwisserei, Hochmut, Herrschsucht.
Die Völker und Nationen leben in Wirtschaftskriegen, Cyberkriegen und wie wir in Syrien
und der Ukraine sehen in Feindseligkeiten aller Art.

Wenn ich das alles sehe, komme ich zu dem Ergebnis:
Der Mensch so wie er im Moment ist, kann nicht gut sein.


melden
Resonanz.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:44
Warum sollte ein mögliches "göttliches Dasein", Gut oder Böse differenzieren?

Das klingt doch arg menschlich ;)


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:45
@ohneskript
stimmt, ist alles immer schwierig.
ohneskript schrieb:Wir können uns natürlich darauf einigen, dass wir alle Gedankenkonstrukten zum Opfer fallen. Es ist die Art des Menschen zu denken.
Sehe ich auch so. Aber das schöne ist doch. Egal was wir denken oder "Glauben" oder egal wie wir es definieren. Wir können es ausdisskutieren und andere Verstehen. Und wie man hier sieht. Unsere Meinung geht zwar etwas auseinander aber es ist ordentlich Beredet und dargelegt worden.
Also, ja es geht auch ohne Dritten.
So wie es ausseeht ist es schwieirg aus der Sicht eines Atheisten zu sagen warum man angeblich ohne Gott nicht gut sein kann.
Der Halen ist immer, das mit der Biebel argumentiert wird. Ist recht viel bei YT vorhanden. Das Problem sehe ich einfach darin, ich kann auch ohne eine Biebel nett zu anderen sein. Da ist einfach keine Problem. Ich denke daher das das ganze irgendwie mit einer eigenen Überzeugung einhergeht, die so eine Person hat wenn sie so etwas sagt.
Idu schrieb:Der Mensch so wie er im Moment ist, kann nicht gut sein.
Nein, das stimmt nicht. Der Mensch ist ein Herdentier. Das Problem sind meist einzelne Personen und andere die sich anstacheln lassen oder mitlaufen. Gibt genug Beispiele und ich will nicht in die Mottenkiste greifen da kann jeder selber was zu denken.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:47
@Idu
Idu schrieb:Wenn ich das alles sehe, komme ich zu dem Ergebnis:
Der Mensch so wie er im Moment ist, kann nicht gut sein.
Gut bestens ist vielleicht ein etwas zu grosser begriff, aber alles im allen können die Menschen ja ganz gut miteinander. Die meisten sehen davon ab anderen wehzutun und/oder ihnen ihre Besitztümer wegzunehmen.
Viele Menschen gehen darüber hinaus und sind gerne nett. So habe ich das in etwa gemeint.


Was ich in deinem Post nicht sehe ist, wo genau Gott ins Spiel kommt, wenn es darum geht gutes zu tun.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:49
@LordIronfist

Konsens gefunden :)

@Idu

Man kann natürlich auch ultra negativ sein.

Und wie Lordironfist schon richtig schrieb.

Wir sind Herdentiere, besonders die armen Menschen, dennen beigebracht wird, sich an einen Gott und dessen Stellvertreter zu halten.
Die sind eindrucksvoll leicht zu überzeugen, dass man gegen andere Menschen Krieg zu führen hat.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:58
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Was ich in deinem Post nicht sehe ist, wo genau Gott ins Spiel kommt, wenn es darum geht gutes zu tun.
Ob mit Gott oder ohne Gott das sei zuerstmal dahingestellt.
Weil Gott kann ja erst in dem Augenblick in Erscheinung treten, wenn es gewünscht wird.

Aber was heist es schon gutes tun?
Sicher, wenn ich durch die Stadt gehe und alle Grüßen recht nett und wünschen mir
einen schönen Tag, dann ist das ja schon mal ein Anfang.

Wenn ich aber dann wieder solche Zitate lese:
Man kann natürlich auch ultra negativ sein.
Wir sind Herdentiere, besonders die armen Menschen, dennen beigebracht wird, sich an einen Gott und dessen Stellvertreter zu halten.
dann zeigt mir das, das hier nur auf Konfrontation und Niederschreien ausgegangen wird,
weil einfach das Schubladendenken zu hoch angesiedelt ist und Vorurteile und Verurteilungen
nur Unfrieden zeitigen.
Keiner ist genötigt sich indoktrinieren zu lassen.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 21:59
@Idu

Ich erinnere dich gerne an deinen Doppelten Standard, den du so Ansatz, wenn es um sowas wie die Evolutionstheorie gegen deinen Glauben geht.
Da warst du auch sehr gut im niederschreien.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:02
@LordIronfist
Ja sicher wird auch hier die Bibel immer wieder als die wahrheit angepriesen.
Moral komme von Gott usw.
Das Problem ist aber das niemand begründen kann warum das so ist. Das zeigt mir das oft einfach etwas ohne zu hinterfragen gegelaubt wird.

Die Bibel braucht aber meiner Meinung nach erst in Spiel gebracht zu werden, wenn für dessen echtheit als Gottes Wort auch Beweise vorliegen.
Vorher ist es nicht mehr als eben einfach ein Buch unter vielen und daher auch nicht 'wahrer' als andere Bücher.

Was ich sehr schön finde ist der grosse Unterschied in den Postings die hier von gläubigen kommen.
Bosonders sticht mir hier mal wieder Nesca ins Auge die andere die nicht ihren glauben teilen auch nicht veruteilt, sondern im Gegenteil sogar versucht den Standpunkt des anderen zu verstehen.

Davon kann sich vermutlich auch mancher ungläubiger hier noch eine Scheibe abschneiden. :)


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:05
@Snowman_one

Der große Unterschied zwischen Nesca und den Anderen ist ja, dass Nesca problemlos damit klar kommen würde, wenn der Glaube nicht wahr wäre.

Klarheit wäre das Resultat.

Ich finde sogar, dass es die vernünftige Art ist, zu Glauben.

Eigentlich die im Sinne des Wortes.

Etwas annehmen ohne einen Beweis zu haben.

Kommt der Beweis, wird der Glaube zu Wissen oder der Glaube abgelegt.

Ich finde das auch total okay. Ist wie mein Vertrauensvorschuss den Menschen bekommen. Ich glaube halt an das Gute und lasse mich dann von den Taten in der Realität überzeugen oder eben wiederlegen.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:06
@ohneskript
ohneskript schrieb:Ich erinnere dich gerne an deinen Doppelten Standard, den du so Ansatz, wenn es um sowas wie die Evolutionstheorie gegen deinen Glauben geht.
Ich kenne da keinen doppelten Standard.
Und in der von dir angeführten Diskussion habe ich doch recht deutlich klar gemacht, das
sich die Evolutionstheorie und der Glaube in vielen Dingen überschneiden!

Nur ist das leider von den Hardlainern nicht zur Kenntnis genommen worden.
Aber das ist ein anderes Thema.
Hier lautet das Thema "Kann der Mensch ohne Gott gut sein?"

Und dazu müßte man zuerstmal in Erfahrung bringen was es überhaupt heißt gut zu sein.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:07
@Idu
Idu schrieb:Ob mit Gott oder ohne Gott das sei zuerstmal dahingestellt.
Weil Gott kann ja erst in dem Augenblick in Erscheinung treten, wenn es gewünscht wird.
Ich habe das jetzt so verstanden das man eben Gott nicht braucht um gut zu sien. Das scheint mir aus deinem Post zu sprechen.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:13
@Idu
Idu schrieb:Und dazu müßte man zuerstmal in Erfahrung bringen was es überhaupt heißt gut zu sein.
Das ist sicher ein guter ansatz.
Die meisten haben eine Vorsetllung was sie unter gut sein verstehen.
Für mich bedeutet es anderen nicht wehzutun und ihnen nichts wegzunehmen. Zumidest Grundsätzlich. Sicher ist da noch mehr, aber vielleicht kann das ja mal vorläufig als grobe Definition ansehen.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:13
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Ich habe das jetzt so verstanden das man eben Gott nicht braucht um gut zu sien. Das scheint mir aus deinem Post zu sprechen.
Wie schon geschrieben, es kommt ja ganz darauf an was man unter gut sein verstehen möchte.

Natürlich kann ein kleines Kind welches noch nie etwas von Gott gehört hat ein sehr
liebes Wesen sein.
Und wenn dieses Kind Erwachsen wird und sein Wesen beibehält (ohne je von Gott gehört zu
haben) dann wird es auch sicher als liebenswertes; also in unserem Verständnis gutes
Wesen, ohne Gotterkenntnis gut sein können.


melden
Anzeige
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:18
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Für mich bedeutet es anderen nicht wehzutun und ihnen nichts wegzunehmen. Zumidest Grundsätzlich. Sicher ist da noch mehr, aber vielleicht kann das ja mal vorläufig als grobe Definition ansehen.
Ja deine Beschreibung fällt dann unter die Rubrik "nicht stehlen, nicht lügen, nicht töten"
Das scheint mir schonmal ein recht guter Ansatz.

Und unter dem Gesichtspunkt könnte dann jeder gut sein auch ohne Gott.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden