weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

744 Beiträge, Schlüsselwörter: Gottlos, Guter Mensch
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:22
@Idu
Idu schrieb:Ja deine Beschreibung fällt dann unter die Rubrik "nicht stehlen, nicht lügen, nicht töten"
Das scheint mir schonmal ein recht guter Ansatz.
In der Nazi Zeit haben Menschen gestohlen, gelogen und sogar getötet, um andere Menschen zu schützen.

Ich würde sagen, diese Menschen haben großartiges gemacht, um dieses schreckliche Regime zu stürzen.

Nun, kann man also mit diesen Dingen wirklich Gutes tun.

Ich schlage da einfach eine andere Formulierung vor.

Ob etwas Konstruktiv oder Destruktiv ist.

Damit sieht man immer eher was gut und was böse ist.


melden
Anzeige

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:26
@Idu
Kannst du dann nachvollziehen voher so Aussagen kommen wie:
„Ohne Gott würde alle mordend und vergewaltigend durch die Gegend rennen.“

Mir geht so etwas echt nicht in den Kopf. Nicht das ich dies hier gelesen habe, aber ich anderorts hat man dies schon durchas so zur Sprache gebracht.

@ohneskript
ohneskript schrieb:Ob etwas Konstruktiv oder Destruktiv ist.

Damit sieht man immer eher was gut und was böse ist.
Diese definition gefällt mir ganz gut.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:27
Jeder kann gut sein. Das definiert aber jeder anders. Ich glaube der Charakter eines Menschen macht einen gut oder böse und nicht der Glaube. Genauso können es Erlebnisse und die Kontakte der Person auch etwas beeinflussen ob man gut oder böse ist.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:29
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Kannst du dann nachvollziehen voher so Aussagen kommen wie:
„Ohne Gott würde alle mordend und vergewaltigend durch die Gegend rennen.“
Das habe ich so noch nicht gehört, und ich kann das auch nicht nachvollziehen.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:43
Kann man auf rosa Einhörnern reiten?

Bevor man nicht die Frage geklärt hat, ob bla bla..


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:45
Ich denke das die Gläubigen von der Bibel ausgehen was darin beschrieben wird.
In der Bibel steht ja geschrieben wer nicht an Gott bzw an Jesus glaubt, der ist Gottlos.
Und Gottlos zu sein bedeutet laut Bibel ja;
(Hier ein paar Zeilen aus der Bibel dazu)
Jes. 57,20:
20 Aber die Gottlosen sind wie das aufgewühlte Meer. Denn es kann nicht ruhig sein, und sein Wasser wühlt Kot und Schlamm auf.


Spr. 10:
Gerechte kümmert sich um das Wohlergehen8 seines Viehes, aber das Herz9 der Gottlosen ist grausam.

Hab. 1,4:
4 Darum erstirbt die Weisung, und der gerechte Rechtsspruch4 kommt nie mehr heraus. Denn der Gottlose kreist den Gerechten ein; darum kommt ein verdrehter Rechtsspruch5 heraus.

Ps 58,4:
Abgewichen sind die Gottlosen von Mutterschoße an, es irren von Mutterleibe an die Lügenredner. 5 Gift haben sie gleich Schlangengift, wie eine taube Viper, die ihr Ohr verschließt,

Jes. 57,21:
21 Kein Friede den Gottlosen!, spricht mein Gott.
Quelle: http://www.bibleserver.com/start

Also richtig harte Worte an die Menschen, die Gottlos sind.

Ich nehme an daher kommt es auch, das viele Gläubige denken,
man könne nicht ohne Gott gut sein.

:)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 22:58
@Nesca
Es gibt ja da viele Bibelübersetzungen.
Je nach Version lauten die Texte dann auch anders.
Auch ist bei solchen Zitaten immer Vorsicht geboten, weil einfach aus dem Zusammenhang gerissen. Das führt dann häufig zu Mißverständnissen.
Hier mal als Beispiel der Jesaja: Kap. 57 Vers 14 - 21
Gott will seinem Volke Heil geben
14 Und er spricht: Machet Bahn, machet Bahn! Bereitet den Weg, räumt die Anstöße aus dem Weg meines Volks!

15 Denn so spricht der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt, dessen Name heilig ist: Ich wohne in der Höhe und im Heiligtum und bei denen, die zerschlagenen und demütigen Geistes sind, auf daß ich erquicke den Geist der Gedemütigten und das Herz der Zerschlagenen.

16 Denn ich will nicht immerdar hadern und nicht ewiglich zürnen; sonst würde ihr Geist vor mir verschmachten und der Lebensodem, den ich geschaffen habe.

17 Ich war zornig über die Sünde ihrer Habgier und schlug sie, verbarg mich und zürnte. Aber sie gingen treulos die Wege ihres Herzens.

18 Ihre Wege habe ich gesehen, aber ich will sie heilen und sie leiten und ihnen wieder Trost geben; und denen, die da Leid tragen,

19 will ich Frucht der Lippen schaffen. Friede, Friede denen in der Ferne und denen in der Nähe, spricht der HERR; ich will sie heilen.

20 Aber die Gottlosen sind wie das ungestüme Meer, das nicht still sein kann und dessen Wellen Schlamm und Unrat auswerfen.

21 Die Gottlosen haben keinen Frieden, spricht mein Gott.
Hier spricht der Prophet in geistiger Schau.
Und in diesem Zusammenhang und Hintergrund erfährt es dann eine andere Bedeutung,
als der kurze Text von dir, der ja immer wieder sehr gerne als Totschlag- und Keulenargument
von den Bibelchristen angeführt wird.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 23:05
Ach @Idu, es steht dort schwarz auf weiss :)
Du kannst es drehen und wenden wie du es möchtest,
Gottlose Menschen sind Menschen die sich von Gott lossagen, die nichts mit ihm zu tun haben wollen.

Und wie diese Menschen beschrieben werden in der Bibel, habe ich gerade oben geschrieben.
Ob dort nun noch ein ellenlanger Text davor oder danach geschrieben steht,
ist egal.
Es wird dort klar gemacht was Menschen ohne Gott sind.


:)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 23:12
@Nesca
Nesca schrieb:Und wie diese Menschen beschrieben werden in der Bibel, habe ich gerade oben geschrieben.
Ob dort nun noch ein ellenlanger Text davor oder danach geschrieben steht,
ist egal.
Meiner Meinung nach finde ich es nicht egal, ob ich Jemandem sehr harsch und lieblos
ein kurzes Zitat an den Kopf werfe, oder aber ob ich ihm genauer erkläre um was es
da so ganz eigentlich geht.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 23:14
@Idu
Ich habe dort eine Quellenangabe angegeben,
dort kann jeder selbst nachschauen wenn er möchte und kann sich dann auch selber ein
Urteil darüber bilden, was er denkt wie diese Zeilen gemeint sind. :)
Und ich für mich weiss was diese Zeilen bedeuten.

Und für mich sind diese Zeilen, sehr unschön.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 23:17
Und ich für mich weiss was diese Zeile bedeuten.
Ja das ungestüme Meer ist unsere Seele.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 23:32
Wie schön das du versuchst mir Worte in den Mund zu legen ^^
und du mir meinen Text auseinanderreißt :D.
Nein, du liegst leider falsch mit deiner Annahme das ich das meinen würde;
Idu schrieb:Ja das ungestüme Meer ist unsere Seele.
Das denkst vielleicht du, aber nicht ich. :)


Ich weiß was die Zeilen bedeuten und ich weiß auch wie verachtend es gemeint ist in der Bibel
gegenüber den Menschen die nicht an Gott glauben.
Aber das ging eigentlich auch aus meinem Schreiben hervor.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 23:40
@Nesca
Ich weiß was die Zeilen bedeuten und ich weiß auch wie verachtend es gemeint ist in der Bibel
gegenüber Menschen die nicht an Gott glauben.
Wenn ich mich nur auf den Jesaja beziehe und die letzten beiden Verse nehme, die
da lauten:
Idu schrieb: 20 Aber die Gottlosen sind wie das ungestüme Meer, das nicht still sein kann und dessen Wellen Schlamm und Unrat auswerfen.

21 Die Gottlosen haben keinen Frieden, spricht mein Gott.
dann kann ich da zuerstmal nichts verachtendes finden, weil hier scheint es sich um eine
Tatsachenbeschreibung zu handeln.
Ist allerdings hartes Brot.

man sieht sich


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

16.04.2014 um 23:48
Wenn ich mich nur auf den Jesaja beziehe und die letzten beiden Verse nehme, die
da lauten:
20 Aber die Gottlosen sind wie das ungestüme Meer, das nicht still sein kann und dessen Wellen Schlamm und Unrat auswerfen.

21 Die Gottlosen haben keinen Frieden, spricht mein Gott.

dann kann ich da zuerstmal nichts verachtendes finden, weil hier scheint es sich um eine
Tatsachenbeschreibung zu handeln.
Okay, wenn es für dich eine Tatsache ist, für mich nicht. :)
Es kann jeder glauben was er möchte und es kann auch jeder meinen es entspreche der
Wahrheit was in der Bibel steht.

Ist jedem selbst überlassen. :)

Wünsche dir eine gute Nacht :)
---------

Und bevor ich es vergesse, ein liebes Danke an @ohneskript und @Snowman_one
für die netten Worte! :)


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

17.04.2014 um 06:24
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Kann man auf rosa Einhörnern reiten?

Bevor man nicht die Frage geklärt hat, ob bla bla..
Kann man. Guckst Du hier:
http://www.kleinezeitung.at/magazin/tiere/1328364/index.do
Alles was Du noch brauchst, ist ein rosa Farbkübel oder ne Spraydose.
Frage geklärt, und jetzt? :)

P.S. Es heißt nicht ob bla bla sondern Ob la di ob la da...
P.S.2 Hättest Du jetzt noch die Güte, was zum Thema beizutragen, oder bist Du nur ein Troll?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

17.04.2014 um 07:49
@Idu
Idu schrieb:dann kann ich da zuerstmal nichts verachtendes finden, weil hier scheint es sich um eine
Tatsachenbeschreibung zu handeln.
Warum sollte das eine Tatsachen Beschreibung sein?
Auch die Annahme, dass es dies wäre, ist vollkommen aus der Luft gegriffen.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

17.04.2014 um 08:06
Erstmal, solltet ihr aufhören, mit der Bibel zu argumentieren, diese ist nämlich Schwachsinn... Stehen zwar auch wahre Dinge drinne, aber der Rest, ist Bullshit...

Zweitens: Ja, der Mensch kann ohne Gott gut sein. Gott hat uns die Fähigkeiten zum gut sein, gegeben und wir müssen sie nutzen. Oder hilft etwa Gott, der alten Dame die Einkaufssachen in die Wohnung zu tragen????

mfg, der schorsch


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

17.04.2014 um 08:57
Hallo @Idu
Noch mal zu dem hier;
Nesca schrieb:Wenn ich mich nur auf den Jesaja beziehe und die letzten beiden Verse nehme, die
da lauten:
20 Aber die Gottlosen sind wie das ungestüme Meer, das nicht still sein kann und dessen Wellen Schlamm und Unrat auswerfen.

21 Die Gottlosen haben keinen Frieden, spricht mein Gott.

dann kann ich da zuerstmal nichts verachtendes finden, weil hier scheint es sich um eine
Tatsachenbeschreibung zu handeln.
Warum siehst du es denn als eine Tatsache an das diese Menschen keinen Frieden empfinden können
und ungestüm sind?
Das habe ich gestern Abend vergessen dich zu fragen.


melden

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

17.04.2014 um 09:11
@Nesca
@Idu

zudem frage ich mich, wieso denn alle kriege auf dieser erde in namen von gott stattfinden, da es ja scheinbar die ungläubigen sind, die keinen frieden verbreiten...

die absätze 20/21 werden ja erst verachtend, sobald die gläubigen das glauben, was dort steht. wie kann man denn sonst den text interpretieren, als dass die ungläubigen die verantwortung für das böse tragen?


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann der Mensch ohne Gott gut sein?

17.04.2014 um 09:18
Hallo @BluesBreaker
BluesBreaker schrieb:zudem frage ich mich, wieso denn alle kriege auf dieser erde in namen von gott stattfinden, da es ja scheinbar die ungläubigen sind, die keinen frieden verbreiten...
Genau das habe ich mich auch schon oft gefragt. :D
BluesBreaker schrieb:die absätze 20/21 werden ja erst verachtend, sobald die gläubigen das glauben, was dort steht. wie kann man denn sonst den text interpretieren, als dass die ungläubigen die verantwortung für das böse tragen?
Ist schon schlimm genug das man diese Zeilen überhaupt glauben schenkt und andere
Menschen die nicht an diesen Gott glauben , so, ja man kann schon sagen,
Böses unterstellt.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden