weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Luzifer - Böse oder Gut?

274 Beiträge, Schlüsselwörter: Luzifer, Gut Und Böse, Zwischenwelt

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 09:35
@emanon
Das habe ich gerade Dir gegenüber getan. Und was kommt von Dir als Argument zurück?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 09:39
@Theosoph
Sei doch so gut und verlink mal genau die Stelle wo du zum Thema argumentiert hast.
Zur Erinnerung, das Thema steht im Threadtitel.
Ersatzweise kannst du aber auch verlinken wo du zu den momentan besprochenen Legenden Stellung genommen hast.
Ich muss es wohl überlesen haben.


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 10:02
@Samiel

Alles was sich dem Gott der Bibel entgegenstellt, muesste zum groessten Teil dem Guten zuzuordnen sein. :)


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 10:26
@emanon
Du sagst Beitrag von emanon, Seite 12 es geht um den letzten Satz und darauf sagte ich Beitrag von Theosoph, Seite 12 darauf hin du Beitrag von emanon, Seite 12 und ich Beitrag von Theosoph, Seite 13


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 10:32
@Theosoph
Das konnte jeder Mitlesende verfolgen, so what?


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 10:32
Da muss ich schon @emanon (wirklich ungern und ausnahmsweise mal) beipflichten, vor allem bei solchen Themen wie diesen sollte man schon die jeweiligen Keilschriften oder Tontafeln die von diesen „Gottheiten“ berichten als Argumente miteinbinden und die aussagen die man tätigt anhand diese stützen, mindestens diese zu Kenntnis nehmen.

Alles andere ist nur eine Sache der Interpretation und Auslegung.
Denn im Prinzip handelt es sich bei diesen auch nur um eine Interpretations Sache, mancherlei was in den besagten Keilschriften steht, kann man so und so deuten, hier ist also Spielraum, so auch was die die jeweiligen Übersetzungen ins deutsche oder englische angeht, auch hier kann man darüber streiten in wie weit diese verlässlich oder authentisch sind, ob es sich bei diesen um wortwörtliche Übersetzungen handelt oder schon um interpretierte usw.

Da sollte man sich also nicht unbedingt auf bestimmte deutungen von der jeweiligen Forschung festlegen.

Zu Marduk: Auch ich dachte eine Zeit lang es würde sich bei Marduk um eine gefallene „Gottheit“ handeln, da hab ich mir dann mal die Zeit genommen und mir die jeweiligen Keilschriften die über ihn berichten, die Übersetzungen dieser in Ruhe durchgelesen, ich fand ehrlich gesagt nichts das auf diese Behauptung zuträfe, da gibt’s wirklich so gut wie nichts.

Ich weiß nicht wie „sitchin“ darauf kommt, vielleicht verwechselt er da etwas oder bedient sich Quellen von denen wir nichts wissen, ich möchte ihm keine böse Absichten unterstellen, ich kenne seine Absichten nämlich nicht, das was er jedenfalls behauptet scheint nicht zu stimmen, das ist das Ergebnis meiner kleinen Recherche oder sagen wir es so, ICH fand jedenfalls keine Keilschrift, Tontafel die Sitchins Behauptungen bestätigen würde, lass mich aber gerne eines besseren belehren.


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 11:10
@emanon @235

Es ging mir darum, dass ich sachlich zum Thema argumentiert habe bzw. sachlich argumentativ auf das Thema "Originalquellen- Beurteilung" hinsichtlich emanon eingegangen bin und die Antwort von emanon war "warum persönlich werden." Arguemtnativ hat er mir auf meine Ausführungen immernoch nicht geantwortet, aber gut, ich verzichte freiwillig darauf.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 11:24
@Theosoph
Du scheinst in deiner eigenen Welt zu leben, viel Spass dabei.
An sinnlosen Verdrehspielchen hab ich jetzt nicht so viel Interesse, die Mitleser können sich ja selbst ein Bild machen. :D


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 11:49
@emanon
Du magst es für "sinnlose Verdrehspielchen" halten, wenn einer ein sachliches Argument in einer Diskussion erwartet, für mich sind das jedoch ganz grundlegende Dinge. Wie hier in manchen Bereichen bspw. auch durch Dich "argumentiert" wird, habe ich Dir ja hier Diskussion: Mythos Atlantis (Beitrag von Theosoph) ausführlich klar gemacht und auch, was ich davon halte.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 12:10
@Theosoph
Leider ist das ohne jegliche Relevanz. :D


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 13:50
@emanon
Deiner Meinung nach :)


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 14:10
@Theosoph
Nö, der Inhaltslage nach. Deine Meinung kannst du gerne haben, das was du lieferst ist entscheidend.


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 14:12
235 schrieb:Alles andere ist nur eine Sache der Interpretation und Auslegung.
Denn im Prinzip handelt es sich bei diesen auch nur um eine Interpretations Sache, mancherlei was in den besagten Keilschriften steht, kann man so und so deuten, hier ist also Spielraum, so auch was die die jeweiligen Übersetzungen ins deutsche oder englische angeht, auch hier kann man darüber streiten in wie weit diese verlässlich oder authentisch sind, ob es sich bei diesen um wortwörtliche Übersetzungen handelt oder schon um interpretierte usw.
Dem stimme ich zu, nur ich denke so weit sind wir nicht annährend gekommen, @Lightwarrior hat sich ja nichtmal dazu herabgelassen nach Primärquellen zu suchen.


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 14:23
Naja ich glaube Luzifer ist weder Gut noch Böse, sondern der Schöpfer der Dualität (Gut und Böse) bzw. der "Luzifer Realität" in der wir heute Leben.
Luzifer, auch Lucifer, ist der lateinische Name des Morgensterns (Venus). Wörtlich übersetzt bedeutet er „Lichtträger“ (zu lat. lux, „Licht“ und ferre, „tragen, bringen“). Im Lauf der Zeit wurde im christlichen Sprachgebrauch der Begriff Luzifer gleichbedeutend mit einem Namen des Teufels.
Wikipedia: Luzifer

Er war der "Lichtbringer" denn ohne Dunkelheit gäbe es auch kein Licht.

@Spöckenkieke
@Theosoph
@emanon

Unteranderem sehe ich ihn auch als der Uhrvater von Zwietracht und Missverständnissen :)


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 14:27
@Bumbelbee
Ich könnte mir vorstellen, dass Luzifer aus einem Glaubenskonflikt heraus entstand.
Man überlege mal folgendes. Vor dem Monotheismus gab es diverse Götter, die konnten einem mal gut gesonnen sein, einen sogar auserwählen aber die konnten einen auch hassen.

Jetzt kommt aber der Monotheismus mit nur einem Gott. Der ist der liebe Fürsorger, der alles geschaffen hat und alles für uns tut. Aber was, wenn nicht alles so rosig läuft? Wer ist verantwortlich, wenn man alle Gesetze Gottes eingehalten hat und dennoch die Ernte ausbleibt? Kann man dann den einen Gott dafür verantwortlich machen? Würde das ihn nicht noch mehr erzürnen? Also muss ein Widersacher her, jemand der gegen die Pläne Gottes arbeitet und so entstand wohl der Böse.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 14:36
@Bumbelbee
Ich seh es ähnlich wie Spöckenkieke. Es brauchte einen Gegenpart um die Mär vom gütigen und liebenden Gott realitätskompatibel zu machen.


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 14:37
@Spöckenkieke
@emanon

Das kann ich mir durchaus so vorstellen. Vor Allem wenn man den Gott als das "Gute" betrachtet, hier sieht man schon das die Dualität auch vor den Religionen nicht halt macht denn sie ist nicht da draussen sondern in den Köpfen der Menschen.

Die Wahrheit ist, wenn ich etwas als "Gut" betrachte erschaffe ich auch automatisch das "Böse" also in diesem Fall den Teufel da ich Zwingend auch das Gegenstück dazu brauche. Ohne die Bösen gibt es auch nicht die Guten.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 21:11
@Bumbelbee
Bumbelbee schrieb:Die Wahrheit ist, wenn ich etwas als "Gut" betrachte erschaffe ich auch automatisch das "Böse" also in diesem Fall den Teufel da ich Zwingend auch das Gegenstück dazu brauche. Ohne die Bösen gibt es auch nicht die Guten.
Na, ob das die Wahrheit ist?
Wieso erschaffe ich denn bei der Betrachtung von etwas gutem damit automatisch das böse? Verstehe ich nicht.

Wozu bedarf etwas gutes zwingend auch sein Gegenstück?

Gut, wenn es, sagen wir mal nur ein einziges Wesen gäbe (Gott), dann kann dieses nach unseren Vorstellungen gut als auch böse sein und bedürfte aber keines Gegenstücks dafür um erst einmal einfach nur zu sein. Ohne etwas böses gibt es so gesehen auch nichts gutes, weil es diese Unterscheidung natürlich gar nicht gibt. Die kann man erst machen, wenn das Gegenstück auch da ist. Aber wird es prinzipiell überhaupt benötigt, um überhaupt zu sein? Ich meine nein.

Erkläre mir mal wieso das eine immer das andere automatisch mit erzeugt und das eine ohne das andere nicht sein kann und alles immer sein Gegenteil benötigt?


melden

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 22:10
@domitian
domitian schrieb:Na, ob das die Wahrheit ist?
Wieso erschaffe ich denn bei der Betrachtung von etwas gutem damit automatisch das böse? Verstehe ich nicht.
Im Grunde ist es ganz einfach. Ich bzw. der Betrachter bewertet. Damit fängt die Trennung zwischen Gut und Böse bereits an indem man sie in seinem Glauben erschafft. Ein Beispiel was diese Anschauung bewirken kann ist unteranderem die Hexenverfolgung im Mittelalter. Menschen wurden verfolgt und verbrannt weil man glaubte sie seien mit dem "Teufel"(=Böse) im Bunde.
domitian schrieb:Wozu bedarf etwas gutes zwingend auch sein Gegenstück?
Um etwas als Gut betrachten zu können muss man auch wissen was schlecht bzw. in unserem Fall auf die Handlungen bezogen "Böse" ist. Ohne das Gegenstück währe eine solche Betrachtungsweise gar nicht möglich.
domitian schrieb:Gut, wenn es, sagen wir mal nur ein einziges Wesen gäbe (Gott), dann kann dieses nach unseren Vorstellungen gut als auch böse sein und bedürfte aber keines Gegenstücks dafür um erst einmal einfach nur zu sein. Ohne etwas böses gibt es so gesehen auch nichts gutes, weil es diese Unterscheidung natürlich gar nicht gibt. Die kann man erst machen, wenn das Gegenstück auch da ist. Aber wird es prinzipiell überhaupt benötigt, um überhaupt zu sein? Ich meine nein.
Richtig! Natürlich trifft die Gut/Böse Analogie nur dann zu wenn man den jeweiligen Gott auch so bewertet. Was Gott ist darüber streiten sich die Geister, natürlich kann man ihn auch als etwas betrachten das jenseits von Gut und Böse, richtig oder falsch existiert.
domitian schrieb:Erkläre mir mal wieso das eine immer das andere automatisch mit erzeugt und das eine ohne das andere nicht sein kann und alles immer sein Gegenteil benötigt?
Weil es das Gesetz der Dualität ist. Ohne Oben kein unten, ohne links kein rechts, ohne Licht kein Dunkel, ohne Gut kein Böse...... :)


melden
Anzeige

Luzifer - Böse oder Gut?

11.12.2013 um 23:26
Also, wenn ich Luzifer höre muss ich fasst gezwungen schon das Böse denken, obwohl Luzifer eigentlich ein Engel war.

Naja, so heißt es eben ;)


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden