weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

497 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Katastrophe
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 17:40
@nooom
Du kennst die Aufträge des "Herrn"?
Zu jeder Zeit?
Wohl kaum.
Wie also schaffst es verlässlich die Geisteskranken von den Gläubigen zu trennen?
Es gibt übrigens auch eine Schnittmenge.


melden
Anzeige
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 17:45
@emanon
(Mt.7-16 16) An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. "
Du hältst es also nicht für Geisteskrank was im 2. Weltkrieg verbrochen wurde?

und ja, ich glaube zu unterscheiden können was ein Gandhi oder ein Martin Luther King jr. von Hitler unterscheiden.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 17:52
emanon schrieb:Es gibt übrigens auch eine Schnittmenge.
dabei dürfte es sich um jene handeln :

(Offenbarung 3:15-16) . . .‚Ich kenne deine Taten, daß du weder kalt noch heiß bist. Ich wünschte, du wärst kalt oder heiß. 16 Weil du nun lau bist und weder heiß noch kalt, werde ich dich aus meinem Mund ausspeien. . .


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 17:54
@nooom

Geisteskrank war auch die Vorgehensweise der Inquisition in Amerika, und unverbesserlich finde ich die Tatsache :

Wikipedia: Juan_de_Zum
Sein Grab findet sich in der Kathedrale von Mexiko-Stadt.
So jemand, der gerne Menschen bei lebendigem Leibe verbrannte hat noch immer einen Ehrenplatz in der Kathedrale, wäre es nicht langsam mal an der Zeit, die Kirchen auszumisten und die Gräber solcher Dämonen zu verlegen, ist es nicht zynisch, dass die Menschen dort Nächstenliebe predigen, wo sich das Grab dessen befindet, der ihre Vorfahren lebendig gegrillt hat ? Das ist ja garantiert kein Einzelfall. Scheint in der Kirche aber niemanden zu stören.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 17:55
@Schleierbauer
@interrobang
Das waren zwei Beispiel das sollte keine vollständige Aufzählung sein.

Davon abgesehen... bleiben wir mal im Fernseher bild.
Man kann im Prinzip erst mal praktisch jeder belibige Tätigkeit mit dem Fernseher im Hintergrund aufsführen oder auch ohne Fernseher...

Bei manchen Aktivitäten mag sich der Atheist fragen ob der Fernseher nicht eher von der Tätigkeit ablenkt.
Bei anderen mag sich der Theisten fragen ob die Aktivität mit Fernseher nicht viel mehr spass macht

Aber im Prinzip kann man fast alles so oder so machen....

Also ja man kann auch theistsciher Sozialist sein....


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 17:56
@nooom
Du hast mal wieder nicht gerafft.
Macht nichts, ein weiterer Strich auf der Liste.
Dein permanentes Vorschieben von Strohmännern und diese völlig hirnrissigen Unterstellungsversuche kannst du bei Deinesgleichen loswerden, mir ist das entschieden zu dämlich.

Die Anderen werden wohl begriffen haben, dass es nicht darum ging Gandhi von Hitler unterscheiden zu können.
Plonk.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 17:58
@allmyboy
Ich habe lange darüber nachgedacht, ob es irgendeine religiös nachvollziehbare Erklärung geben könnte, doch mir ist nichts eingefallen.

Es bleibt bei dem Satz, den niemand hören will.

Wenn es wirklich einen Gott geben sollte, dann verstehen wir die Gründe seines Handelns nicht! :(


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 18:01
@nooom
nooom schrieb:ähm doch, das war doch Deine Frage nicht? Also kommt die Antwort in mE hin.
Nein tut sie nicht wirklich.
Kann man deiner Antwort entnehmen mit wievielen Muslime und Hindus du darüber gesprochen hast?
Nein kann man nicht.

Ein Tipp
Wenn ich die Frage wieviele Äpfel und Birnen du gegessen hast
erwartet man in der Antwort die Worte "Äpfel", "Birnen" und zwei Zahlen

Aber so wichtig ist ist das auch wieder nicht.
Wie du ja feststellst habe ich VIEL mehr zu einem anderen Apsekt deiner Antwort geschrieben


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 18:10
@emanon
das Du hier auftauchst zum persönlich zu werden war wohl klar. mE hast Du leider immer noch nichts dazu gelernt.
Unterstellung? ich denke auch Du solltest Dich mal mit Satzzeichen auseinandersetzten bevor Du meine Texte weiter analysierst.

was die anderen Denken und/oder Verstanden haben lass mal ihre sorge sein. Oder brauchst Beistand?

Es geht um diese einfache Aussage:
Hitler stand auf Religiösen Fundament und mit ihm der Nationalsozialismus.
"So glaube ich heute im Sinne des Allmächtigen Schöpfers zu handeln: Indem ich mich des Juden erwehre, kämpfe ich für das Werk der Herrn."

Adolf Hitler, Mein Kampf
dann sag doch etwas dazu. Bist Du auch der Meinung das Hitler ein religiöser Mensch war dessen Taten ein Werk des "lieben Gott" sein müssen nur weil er das von sich behauptet?

@projekt2501
im Prinzip hast Du ja recht. Nur wissen wir das die Institution Kirche sich ja eher sehr träge verhaltet und den anderen kommt es wohl nicht in den Sinn den genannten da raus zu holen.
und dann wohin. da gibt es ja auch andere aktuelle Beispiele.

http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article121403942/Die-bizarre-Karriere-des-toten-Gestapo-Chefs.html

@JPhys2
wow... willst Du auch noch die Schuhgrösse von allen?
Weisst Du, was ich damit ausdrücken wollte ist das ich mit vielen unterschiedlich gläubigen Menschen immer und immer wieder Diskussionen führe. Das ich Buch darüber führen muss um hier das sagen zu dürfen wusste ich nicht.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 18:27
@nooom
nooom schrieb:Weisst Du, was ich damit ausdrücken wollte ist das
Ich weiss was du damit ausdrücken wolltest...
Ich will dir auch keinen Vorwurf machen
Ich versuche dich nur darauf hinzuweisen dass eine Frage zu beantworten und zu sagen was man gerade ausdrücken will nicht umbedingt das gleiche sein muss.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 18:31
@JPhys2
ich entschuldige mich das ich die genaue Anzahl und die dazugehörigen Religionen nicht genannt habe und Dir nicht sagte nein, ich weiss nicht wie viele es waren.
falls Du auf noch etwas an genau dieser Behauptung von mir hinweisen möchteste war da noch der Hindu. Der käme als "Missionar" sowieso nicht in frage ;)


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 19:50
@nooom
nooom schrieb:ich entschuldige mich das ich die genaue Anzahl und die dazugehörigen Religionen nicht genannt habe
Du scheinst dich irgendwie angegriffen zu fühlen was wirklich nicht meine absicht war.
Ich denke wir lassen das am besten ruhen.
nooom schrieb:dann sag doch etwas dazu. Bist Du auch der Meinung das Hitler ein religiöser Mensch war dessen Taten ein Werk des "lieben Gott" sein müssen nur weil er das von sich behauptet?
Du setzt bei der Forumlierung dieser Frage dein eigenes Weltbild so sehr voraus dass sie von einem Atheisten nicht sinnvoll beantwortet werden kann.

Aus Atheistscher Sicht gibt es keinen Gott also Keine Werke Gottes. Also Keine Menschen deren Taten Werke Gottes sind

Die Antwort auf deine Frage für für Hitler wie für jeden anderen Menschen: Nein.
Aber nicht weil Hitler so böse war sondern weil sowas wie
"ein religiöser Mensch war dessen Taten ein Werk des "lieben Gott" sein müssen"
Nach atheistsicher Sicht nicht existiert.

Ich habe auch das Gefühl dass du eine völlig andere Vorstellung von der Bedeutung des Wortes "religös" hast
Kann das sein dass " dessen Taten ein Werk des "lieben Gott" sein müssen" als Erklährung des Wortes religös gemeint war?

Ein Test die Religion der Atzteken basierte auf Menschenopfern. nach derem Glauben mussten regelmässig Menschen dem Sonnengott geopfert werden damit die Sonne wieder aufgeht.
Das war sozusagen der Kernpunkt ihres "Gottesdienstes"
Gehe ich recht in der Annahme dass du deren Religion für "nicht religös" hälst?


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 20:07
ehrlich, da gibt es nichts zu erklären.
das ist grausames schicksal.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 21:30
@nooom

Du sprichst mir Kompetenz ab, dass ich andere zum Nachfragen animiere.
Da spricht ja schon mal dein positives Denken aus dir.

Ja, ich sehe nun mal die massiv schlechten Eigenschaften von Religion in Bezug auf Menschen.
Das hat NICHTS mit Hass zu tun, wenn du so kommst, disqualifizierst du dich sofort.

Fakt ist, dass auch 2000 Jahre Christentum nichts zum Weltfrieden oder sowas hinzugefügt hat.
Kommst du mit den Toten im Namen Jesus nicht klar? Ist das dann wieder nicht die Religion.

Wenn nur das Positive für dich die Religion ist und das negative eben nicht, dann misst du mit zweierlei Maß und damit disqualifizierst du dich nur selbst.

Gerade wenn so jemand wie du mir die Kompetenz abredet, bedeutet es ja nur, dass du in deinem Glauben um jeden Preis beschützen Modus gehst.

Wie weit ist der Schritt dann noch, dass du dafür bist, dass solche bösen Menschen wie ich, weggesperrt gehören?

Religionsfreiheit bedeutet eben, dass sie sich Kritik stellen muss, nicht das sie Kritiklos hingenommen wird.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

18.11.2013 um 22:26
@JPhys2
auch für Dich, es ging um die Aussage von Hitler selbst und das Hitler Religiös gewesen sei und meine Aussage dazu das sowas ja eher Geisteskrank ist. und jawohl, ich halte es für Geisteskrank sich von einem Gott für solche taten berufen zu fühlen, egal ob bei den Azteken oder sonst wem.
und ja ich denke da unterscheiden zu können ob jemand Geisteskrankes sich der Religion bedient oder jemand mit Geist.

@Freakazoid
bis vor 25 Jahren gingen alle noch schön brav zu Kirche. Bis dahin hat sich auch schon einiges getan.
Und nochmals ich spreche Dir die Kompetenz ab über die Blindheit in ihrem Glauben zu werten. Du willst ja auch nicht das Gläubige über Deine Blindheit werten, oder?

Religionsfreiheit heisst das niemand an der Ausübung seiner Religion zu behindern ist wenn sie dem geltenden Gesetz entspricht. Du brauchst Dich nicht bekehren zu lassen wenn Dich jemand bekehren will. Wenn Dich aber niemand bekehren will brauchst Du nicht den Konflikt zu suchen in dem Du Religionen kritisierst. Das alles haben wir schon im anderen Thread gehabt. ich würde schon gerne sehen wie hier jemand "bekehrt" wird von einer Religion.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

19.11.2013 um 07:55
@nooom
Du arbeitets hier mal wieder mit Begriffen von denen du wenig Ahnung hast.
JPhys hat versucht es dir zu erklären, Freakazoid und auch andere, deshalb ist es wohl zwecklos, wenn auch ich es dir versuche mal auseinander zu legen. Du baust falsche Dicotomien auf. Bei dir gibt es nur schwarz oder weiss. Leider ist das völlig realitätsfern. Im besprochenen Fall sind religiös und geisteskrank keine Gegensätze, es gibt da durchaus auch Schnittmengen.
Wäre nach deinen Kriterien ein Papast der zum Kreuzzug aufruft geisteskrank?
Und wäre er dann zwingend nicht mehr religiös?

Du erinnerst mich an folgenden Typus:
Mein Wissen ist begrenzt.
Aber ich weiss, dass ich recht habe.
Einmal dachte ich ich läge falsch.
Aber da hatte ich mich geirrt.


melden
inspiratio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

19.11.2013 um 08:28
Hitler war nicht religiös!

Nach dieser "Logik" wäre jeder Mensch religiös, der "Mein Gott!" ausruft, wenn er verzweifelt ist..


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

19.11.2013 um 09:00
@emanon
Nur weil Du nun versuchst den fachspezifischen Begriff für Geisteskrankheit hier einzuflechten ist mir das egal.

Ich gehöre wohl auch zur "Schnittmenge" die solches Tun, wie von Hitler oder einem Papst der zum Kreuzug aufruft als gestört einstufen. Oder hältst Du solch ein Verhalten für normal? Passiert das in Deiner Nachbarschaft öfter?

Was ich sagen will und auf das läuft es eigentlich raus, wenn Hitler seinen Ausspruch wirklich ernst gemeint hat das er sich von Gott berufen fühlt eimen Genozid zu vollbringen dann ist das wohl Geistesgestört.
Wenn Hitler aber solche Aussprüche einfach sich zu nutzen machte um Menschen zu manipulieren ist er wohl nicht Geisteskrank dafür aber dann ein Ver-führer und alles andere als religiös.

Schwarz weis denken? Ich nenn es Logik.

Noch eine Frage an Dich. Ist es eigentlich möglich mit Dir zu diskutieren ohne das Du immer wieder persönlich werden musst? Wenn nicht werden wirs wohl in zukunft sein lassen müssen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

19.11.2013 um 09:13
@nooom
nooom schrieb:Schwarz weis denken? Ich nenn es Logik.
Du scheinst eine andere Logik zu benutzen als der Rest der Menschheit.
Beispiel gefällig:
Wieder eine falsche Dichotomie.
nooom schrieb:Wenn Hitler aber solche Aussprüche einfach sich zu nutzen machte um Menschen zu manipulieren ist er wohl nicht Geisteskrank dafür aber dann ein Ver-führer und alles andere als religiös.
Deine Formulierung impliziert, dass es keine religiösen Verführer gibt.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Was das hier soll
nooom schrieb:Nur weil Du nun versuchst den fachspezifischen Begriff für Geisteskrankheit hier einzuflechten ist mir das egal.
weiss ich allerdings nicht.
Ich hab überhaupt nicht den "Fachbegriff für Geisteskrankheit" eingeflochten. Ich hab meinen Post dann nochmal gelesen und da kommt eigentlich nur 1 "Fremdwort" vor, Dichotomie.
Dazu Wiki
Eine falsche Dichotomie ist ein absichtlicher oder unabsichtlicher Fehlschluss, der eine Entscheidung zwischen zwei Möglichkeiten als Notwendigkeit darstellt, obwohl weitere Entscheidungsmöglichkeiten existieren.
Du verfasst einen Antwortpost obwohl du eigentlichen Post (zumindest teilweise) nicht verstanden hast?
Jetzt wird gleich einiges viel klarer.


melden
Anzeige
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

19.11.2013 um 09:21
@emanon
Bist Du auch fähig auf eine einzige Frage von jemand Antwort zu geben um überhaupt einen Dialog stattfinden lassen zu können? Ich bin immer mehr der überzeugung, nein.

Willst Du hier meine Glaubwürdigkeit in frage stellen, ich glaub ja. Ist das das erste mal, ich denk nein, hast Du wirklich nur das den lieben langen Tag zu tun, ich glaub ja.

Du analysiert meine Texte total falsch. Ich sage das alles missbraucht werden kann, auch Religion, aber auch Nationalität. Und klar gibt es überall verführer. Der Witz dabei ist, sie haben sehr wenig mit der Ursprungsidee zu tun. Im christlichen Glauben steht die Figur Jesus im Mittelpunkt. Und da lässt sich ziemlich gut vergleichen ob so ein Verführer einfach diese Religion missbraucht oder nicht. Das geschiet übrigens auch mit politischen Ideen.


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wort und Geist18 Beiträge
Anzeigen ausblenden