weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wohin geht ihr nach dem Tod

475 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Tod, Himmel

Wohin geht ihr nach dem Tod

24.05.2014 um 22:39
ohneskript schrieb:Unfug es ist reiner unfung...
Wikipedia: Blue_Brain


melden
Anzeige
LeRave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht ihr nach dem Tod

24.05.2014 um 22:48
?
Sorry, in dem verlinkten Wiki-Artikel kann ich nirgends lesen, dass Wissenschaftler versucht haben „das Gehirn nachzubasteln“.
Ich lese da was von Nervenzelltypen, Simulation einer neokortikalen Säule und Computermodellen.
Und vom Basteln wird da überhaupt nichts verlautbart. :D


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht ihr nach dem Tod

24.05.2014 um 22:49
@dedux

lesen und verstehen
dann können wir weiter reden, vorher bleibt es unfug


melden
makiwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht ihr nach dem Tod

24.05.2014 um 22:58
Man braucht das verlingte nicht zu verstehen, um zu verstehen was es voraussetzt damit so ein Profjekt überhaupt in die Wege geleitet werden kann.


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 06:58
Hare Krishna

@Nesca
Nesca schrieb:Warum sollte das nur eine spirituelle Frage sein?
Die Veden und auch all die anderen Schriften haben im Endeffekt keine Antwort darauf.
Denn was in diesen Schriften steht, wurde alles nur von Menschenhand geschrieben,
auch kommt dieser Sinn der in diesen Schriften steckt von Menschen und ganz sicher, so denke ich, nicht von Gott.
Es ist G l a u b e n - kein Wissen.
Keiner weiss was tatsächlich nach dem Tode folgt... keiner.
Das denkst du :) das darfst du selbstverständlich denken. Wenn wie in den Veden jedoch behauptet wird, das Gott in seinem Urersten Namen und seiner Urersten Form Sri Krishna und seinen beiden Erweiterungen Srimati Radharani und Sri Balarama in Indien anwesend waren und Augenzeugen ihre Berichte/Beobachtungen nieder geschrieben haben - wenn Gottgeweihte das intime leben vom Ursprung Krishna auf Erden schildern (was ja kein Geheimnis ist sondern transparent für alle ist) - man muß kein Experte sein - kein Professor oder andres qualifiziert sein, alle können in den Veden lesen oder durch die die sie gelesen haben hören.Wenn dann dort sehr oft über den Tod und was nach dem Tode des Körpers passiert geschrieben wird - sagt meine Logik mir - das solches wissen nicht von einem Menschen stammen kann - sondern das Menschen das von Gott dem Ursprung erklärt bekommen haben und da sie durch bestimmte Meditations_ Techniken - unter Anleitung eines spirituellen Meisters selbst erfahren können.

Ich verstehe - das du nicht weißt das sich ich die grenze zum Tode 1987 überschritten habe - und zwar durch eine bestimmte Atemtechnik in der Meditation. Danach hatte sich mein leben vollkommen um 180 Grad gedreht. Ich weiß für mich, das ich meinen Körper verließ, ich sah meinen Körper tot auf dem Bett liegen sah - mich - als immer noch lebendes ich Ego erlebte, die Formlosigkeit meines selbst und das wieder hinein gehen in meinen toten Körper. Das ganze dauerte nicht sehr lange - nach der Ur zu beurteilen die ich stellte beim Anfang der Meditation vergingen 17 Minuten - also die Technik dauert ca 10 -15 Minuten - also kann der Tod ca 1-2- Minuten gedauert haben, doch diese zeit des nicht im Körper an anwesend sein - fühlte sich sehr viel länger an. Das ist mein eigenes wissen darüber. Wenn ein Wissenschaftler das bezweifelt , das darf er/sie aber für mich ist das meine eigen erlebte Wahrheit - die ich gerne andren erzähle wenn Interesse vorhanden ist.

Also mir ist es vollkommen Gleich_Gültig ob andre Menschen sagen das gibt es nicht - das ist eine Lüge oder sonst was - ich schreibe und spreche immer nur über das was ich auch vollzogen habe.

Wenn ich schreibe das ich 1995 mit dem Fahrrad in 30 tagen von Dänemark nach Portugal Lissabon gefahren bin ( 3700 km), dann bin ich das und habe das nicht erfunden. Die stemple im Tagebuch der Camping Plätze unterwegs können das dokumentieren. Ob andre das dann glauben oder nicht ist mir vollkommen gleich _Gültig.

Wenn ich Philosophien und Mythologien mit ein beziehe in meinem wissen,habe ich sie zu mindestens gelesen - wenn ich die Religionsbücher mit Einbeziehe habe ich sie ebenfalls zu mindestens gelesen - wenn ich die Veden mit ein beziehe habe ich sie zu mindestens teilweise gelesen und studiere sie immer noch = die Bhagavad Gita (ein Buch ca 800 Seiten) - Srimad Bhagavatam (14 Bücher a ca . 600 - 800 Seiten - alle 2 mal gelesen ) Śrī Caitanya-caritāmṛta (11 Bücher a 600 - 800 Seiten 4 davon gelesen) - Śrī Īśopaniṣad -( 1 Buch ca 100 Seiten) Der Nektar der Hingabe - ein Buch ca 400 Seiten ) Leben kommt von Leben ein Buch ca 400 Seiten) Christus - Krischto - Kṛṣṇa - ein Buch ca 80 Seiten) Jenseits von Zeit und Raum ein Buch ca 400 Seiten) Die Quelle Absoluten Wissens - ein Buch ca 400 Seiten) Die Lehren Śrī Kṛṣṇa Caitanyas ein Buch ca 400 Seiten ) VARṆĀŚRAMA DHARMA ein Buch - ca 400 Seiten ) Vollkommene Fragen
Vollkommene Antworten -ca 80 seiden) Es gibt noch hunderte solcher Bücher die noch nicht ins englische oder deutsche übersetzt sind. Da zu kommen alle die Bücher aus der Philosophie und Mythologie _ sowie eine menge empirischer Genre . Obendrauf die eigenen Erfahrungen von 65 Jahren zusammen mit vielen Menschen auch in anderen Ländern.

Wenn die Wissenschaft antworten auf die Frage - Wohin geht ihr nach dem Tode hätte - brauchte sie nicht gestellt zu werden. Wenn der Fragesteller fragt wohin geht ihr nach dem Tode - bedeutet das, das er zu mindestens davon gehört/gelesen haben muß das es etwas nach dem Tode gibt oder geben soll. Was man nur durch den körperlichen Tod oder Meditations Techniken erreichen kann.


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 07:12
Ach, bei mir wird es völlig unspecktakulär.... Nach meinem Ableben wird sich die Kohlenstoffeinheit die ich mal war wieder in ihre 10^28 (oder so ähnlich) Teilchen auflösen und munter in der Gegend rumschwirren....oder von Organismen welcher Art auch immer, weiter getragen.... und weg bin ich :)
mmmmh.... da könnte dann aber doch die Sache mit der "Wiedergeburt" greifen, denn irgendwo werden meine Teilchen wieder Verwendung finden.... und dann ist da noch die Sache mit dem Energieerhaltungssatz :) Jubel.... ich bin teil(chen)weise unsterblich :D


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 07:43
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Also mir ist es vollkommen Gleich_Gültig ob andre Menschen sagen das gibt es nicht - das ist eine Lüge oder sonst was - ich schreibe und spreche immer nur über das was ich auch vollzogen habe.
Ich sehe keinen guten Grund dir deine Geschichte zu glauben. Gut möglich dass es dir so passiert ist, du musst aber zugeben das, da nichts was du schreibst überprüfbar ist, auch die Glaubwürdigkeit darunter leidet.
BhaktaUlrich schrieb:Wenn die Wissenschaft antworten auf die Frage - Wohin geht ihr nach dem Tode hätte - brauchte sie nicht gestellt zu werden.
Die Frage wurde durchaus beantwortet
Die Wissenschaft hat eine Erklärung die aber leider nicht sehr spektakulär ist.
BhaktaUlrich schrieb:Wenn der Fragesteller fragt wohin geht ihr nach dem Tode - bedeutet das, das er zu mindestens davon gehört/gelesen haben muß das es etwas nach dem Tode gibt oder geben soll.
Ich habe schon von vielen Jenseitsen gehört. Nichts weisst darauf hin das deine Vorstellung sich von den unzähligen anderen Unterscheidet ausser deiner persönlichen Erfahrung.

Das ist übrigens einer der Gründe warum ich dir nicht glaube.


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 08:47
@ohneskript
Muss ich dich dabei an die Hand nehmen? Wenn man sich die Muehe macht, den Link im Artikel zu klicken, kommt man auf die Homepage und da liest man das hier:
Reconstructing the brain piece by piece and building a virtual brain in a supercomputer—these are some of the goals of the Blue Brain Project. The virtual brain will be an exceptional tool giving neuroscientists a new understanding of the brain and a better understanding of neurological diseases.


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 09:16
Hare Krishna

@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Das ist übrigens einer der Gründe warum ich dir nicht glaube.
Ich habe niemanden darum gebeten mir zu glauben - auch dich nicht.

Glaubst du das ich dir oder andren alles was sie schreiben glaube wenn ich selbst keine Informationen oder selbst erfahrene Situationen in, meinem Gehirn abgespeichert hätte ? mal ehrlich ?

Ich reibe ihnen das aber nicht jedes mal unter die Nase - warum nicht, weil sie eben davon über zeugt sind das was sie geschrieben haben für sie richtig ist, aber für andre nicht richtig sein muß.

Ich finde das ein jeder der hier schreibt - oder zu mindestens sein Verständnis oder
Unverständnis kund tut, ein recht drauf hat so etwas zu tun - das dann ein jeder selbst entscheiden muß das zu glauben oder nicht . Nur sollte man verbal nicht persönlich dabei werden - also den andren versuchen mit Worten zu erniedrigen , das ist wohl das niedrigste was man las inteligenter Mensch tun kann.

Wenn ein Mensch etwas erlebt selbst erfahren hat - wird ihm /ihr niemand das ausreden können.

Denn der der kritisiert kann es nicht besser wissen als der der es selbst erlebt hat. Es sei denn er /sie hat gleiche Erfahrung - dann kann man sich mit dem erfahrenen - selbst erlebten austauschen.

Wenn man solche Erfahrungen nicht selbst hat, sollte man nur zu hören,oder konstruktive fragen stellen, oder nur lesen ohne zu kritisieren. Denn was nützt es etwas zu kritisieren wovon man keine Ahnung hat, das es so etwas geben kann, das so etwas von einem anderen Menschen erlebt worden ist.


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 10:01
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Ich finde das ein jeder der hier schreibt - oder zu mindestens sein Verständnis oder
Unverständnis kund tut, ein recht drauf hat so etwas zu tun - das dann ein jeder selbst entscheiden muß das zu glauben oder nicht .
Ja und ich glaube dir nicht, das ist meine Entscheidung. Vom Recht dies auch schriftlich festzuhalten habe ich jetzt Gebrauch gemacht.

Schliesslich hielt ich nur fest dass ich aufgrund von persönlichen Erfahrungen nicht einfach etwas glaube. Das betrifft aber nicht nur deine Aussage, so mache ich es auch bei anderen Sachen.
BhaktaUlrich schrieb:Denn was nützt es etwas zu kritisieren wovon man keine Ahnung hat, das es so etwas geben kann, das so etwas von einem anderen Menschen erlebt worden ist.
Eine Weiterexistenz nach dem Tod ist für viele Menschen ein Thema das sie beschäftig. Es ist eine sehr interessante Frage.

Aber mir sozusagen zu verbieten den deinen Standpunkt zu kritisieren, hemmt meine Neugier auf deine Ausführungen ungemein.


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 10:19
BhaktaUlrich schrieb:Denn der der kritisiert kann es nicht besser wissen als der der es selbst erlebt hat. Es sei denn er /sie hat gleiche Erfahrung - dann kann man sich mit dem erfahrenen - selbst erlebten austauschen.
Selbst erlebt hat..... mmmmmh, das ist erst einmal nur eine Frage der eigenen Wahrnehmung. Wenn Du also den von Dir beschriebenen Zustand als eben solchen wahrgenommen hast, dann ist das für Dich eben so. Ob Du Deinem Körper tatsächlich verlassen hast ist eine völlig andere Sache.


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 10:20
Hare Krishna

@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Aber mir sozusagen zu verbieten den deinen Standpunkt zu kritisieren, hemmt meine Neugier auf deine Ausführungen ungemein.
DU hast deine Emotionen offenbar nicht unter Kontrolle, du läßt dich offenbar von meinen Worten emotionell beeinflussen - sind es doch nur Gebilde aus Buchstaben und Silben - wie kannst du dann Emotionen daraus ableiten die du dann offenbar sehr ernst nimmst. Es ist also dein Entschluß durch eine von dir selbst geschaffene Emotion, die meine an dich geschriebenen Worte bei dir aus gelöst haben. Ich selbst schreibe aber ringend wo direkt an dich das ich dir die Kritik verbiete.Im Gegenteil schreibe ich :
BhaktaUlrich schrieb:Ich finde das ein jeder der hier schreibt - oder zu mindestens sein Verständnis oder Unverständnis kund tut, ein recht drauf hat so etwas zu tun - das dann ein jeder selbst entscheiden muß das zu glauben oder nicht .
Ich schreib auch:
BhaktaUlrich schrieb:Denn was nützt es etwas zu kritisieren wovon man keine Ahnung hat, das es so etwas geben kann, das so etwas von einem anderen Menschen erlebt worden ist.
Ich schreibe : Was nützt es zu kritisieren - nicht ich verbiete es - zu kritisieren. ich mache drauf aufmerksam - das wenn man kein wissen über etwas hat Kritik keine wirkliche Wirkung auf das selbst erlebte haben kann.

Ich verbiete dir nichts - du tust das was du tun willst oder mußt - das ändert aber nie meine Erfahrung mit - wohin gehe ich nach dem Tod - denn das ist für mich eine eigne Erfahrung - ob du oder andre das glauben oder nicht, ist für mich dann nicht wichtig. :)


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 10:33
Nach meinem Tod gehe ich nirgendwo hin.
So tröstlich der Gedanke auch wäre, ich kann dafür leider keine Hinweise entdecken, ja bisher spricht alles dafür dass mit dem Hirntod das Leben endet.

Es weisst nichts auf eine Seele hin dass nicht auch mit der Aktivität des Gehirn zu belegen wäre.
Ein Leben nach dem Tod scheint unwahrscheinlich.

@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:DU hast deine Emotionen offenbar nicht unter Kontrolle, du läßt dich offenbar von meinen Worten emotionell beeinflussen
Ich Frage mich schon warum du immer alles auf eine persönliche Ebene ziehen musst. -.-


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 10:43
Hare Krishna

@Hawkster
Hawkster schrieb:Selbst erlebt hat..... mmmmmh, das ist erst einmal nur eine Frage der eigenen Wahrnehmung. Wenn Du also den von Dir beschriebenen Zustand als eben solchen wahrgenommen hast, dann ist das für Dich eben so. Ob Du Deinem Körper tatsächlich verlassen hast ist eine völlig andere Sache.
Es ist für mich keine andre Sache ob ich - das Selbst (Seele mit meinem vermenschlichten Ich Ego - das winzige bewußte sein - da lebendige im Körper, diesen verlassen habe, das weiß ich - das ist meine und verbleibt meine eigen Erfahrung, es ist also kein glaube mehr, sondern wissen, für mich ist das jetzt tatsächliches wissen, das ich tatsächlich aus dem Körper war und diesen aus der Vogelperspektive Tod fühlte_ erlebte und sah, mausetot, denn ich = das lebendige bewußte war ja außerhalb und nicht in ihm. Wie vielleicht herauslesen kannst, hat mir diese Erfahrung die Angst vordem Tod genommen, das es nicht danach gibt.

Als normaler Mensch nimmt zum Beispiel war, das man geträumt hat, es gibt viele Arten von Träumen. Manche beinhalten die auditive - visuelle - emotionellen ungelösten Problematiken und Situationen des vergangen Alltags. Andre Symbole und Wesen, Tiere, Menschen und Pflanzen die die Zukunft beschreiben. Aber man weiß dann, das das ein Traum war.

Wenn man eine Meditation Technik benutzt und darin erfahren ist - ist das ein andrer sinnlicher bewußter Zustand - also kein Traum oder Halluzination - denn auch diese werden als solche erkannt :).


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 10:49
Nirgendwohin. Die Kneippe hat geschlossen...da kommt nichts mehr. LG


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 10:51
Hare Kroishna

@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Ich Frage mich schon warum du immer alles auf eine persönliche Ebene ziehen musst. -.-
Weil ich selbst aus dieser Perspektive - meine eigenen Lebens - Erfahrungen - Erlebnisse gemacht habe - andere haben sie nicht für mich gemacht oder erlebt. Da wir im Augenblick kommunizieren und du ein Mensch bist - versuche ich heraus zu finden, ob auch du solche Erfahrungen, Erlebnisse in deinem Gedächtnis gespeichert hast, dann wäre das eine erste Hand Information - schon wichtiger als eine aus zweiter, dritter ,oder gar nur vom hören_ sagen für mich jedenfalls .


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 10:56
BhaktaUlrich schrieb:Das denkst du :) das darfst du selbstverständlich denken.
Ich danke dir @BhaktaUlrich :)
BhaktaUlrich schrieb: Wenn wie in den Veden jedoch behauptet wird, das Gott in seinem Urersten Namen und seiner Urersten Form Sri Krishna und seinen beiden Erweiterungen Srimati Radharani und Sri Balarama in Indien anwesend waren und Augenzeugen ihre Berichte/Beobachtungen nieder geschrieben haben - wenn Gottgeweihte das intime leben vom Ursprung Krishna auf Erden schildern (was ja kein Geheimnis ist sondern transparent für alle ist)
Wenn ich das nun richtig verstanden habe, dann haben diese Menschen Gott live erlebt?
Ist das richtig?
Wie lange ist das her, zu welchem Zeitpunkt war das?
In welchem Jahr wurde es niedergeschrieben?
BhaktaUlrich schrieb:Ich verstehe - das du nicht weißt das sich ich die grenze zum Tode 1987 überschritten habe - und zwar durch eine bestimmte Atemtechnik in der Meditation. Danach hatte sich mein leben vollkommen um 180 Grad gedreht. Ich weiß für mich, das ich meinen Körper verließ, ich sah meinen Körper tot auf dem Bett liegen sah - mich - als immer noch lebendes ich Ego erlebte, die Formlosigkeit meines selbst und das wieder hinein gehen in meinen toten Körper. Das ganze dauerte nicht sehr lange - nach der Ur zu beurteilen die ich stellte beim Anfang der Meditation vergingen 17 Minuten - also die Technik dauert ca 10 -15 Minuten - also kann der Tod ca 1-2- Minuten gedauert haben, doch diese zeit des nicht im Körper an anwesend sein - fühlte sich sehr viel länger an. Das ist mein eigenes wissen darüber. Wenn ein Wissenschaftler das bezweifelt , das darf er/sie aber für mich ist das meine eigen erlebte Wahrheit - die ich gerne andren erzähle wenn Interesse vorhanden ist.
Hey das ist doch super!
Wenn du solch eine Atemtechnik beherrschst dann kannst du es doch beweisen!
Schnapp dir einen oder mehrere Wissenschaftler, lasse es aufnehmen,
benutze deine Atemtechnik, stirb für 1-2 Minuten, lasse dich an Geräte anschliessen,
so das man deinen Minutentod auch nachweisen kann.
Lasse sie einen Gegenstand oder einen geschriebenen Text auf deinem Bauch legen
und wenn du wieder in deinen Körper zurückkehrst,
erzählst du was es für ein Gegenstand war bzw was für ein Text auf dem Blatt Papier stand.

Und dann ist die Sache geritzt :)

Das wäre doch mal was, oder? :)

Wenn du dir doch so sicher bist, warum machst du sowas nicht?
Warum zeigst du es der Welt nicht?
Ich denke wenn du das tun würdest und viele andere auch die dieses beherrschen,
dann würden viel mehr Menschen an die Veden bzw, das was nach dem Tode kommt ( deine Version)
auch glauben.

Schau,
so wie du mir das nun erzählt hast, sollte es dir noch ein leichtes sein.
BhaktaUlrich schrieb:Wenn die Wissenschaft antworten auf die Frage - Wohin geht ihr nach dem Tode hätte - brauchte sie nicht gestellt zu werden. Wenn der Fragesteller fragt wohin geht ihr nach dem Tode - bedeutet das, das er zu mindestens davon gehört/gelesen haben muß das es etwas nach dem Tode gibt oder geben soll. Was man nur durch den körperlichen Tod oder Meditations Techniken erreichen kann.
Du könntest die Antwort sein ;) :)


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 11:05
@BhaktaUlrich
Ich habe das anders gemeint aber das ist egal. :)

In meinem Gedächtnis ist gespeichert das ich sterblich bin, am eigenen Leib habe ich erfahren wie kostbar das Leben ist.

Es ist das einzige Leben das ich habe, die einzige Chance es zu leben könnte man sagen.
Mir der eigenen Sterblichkeit bewusst zu werden war für mich ein einschneidendes Erlebnis, ja es liess mich zum Schluss gelangen das ich endlich bin.

Das ist nun ein Schluss den ich für mich gezogen habe. :)


melden

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 11:05
Hare Krishna


@Nesca


Ich hatte diese Meditation Technik ohne Autorisation gemacht - also sie nicht von einem Meister gelehrt bekommen - und ich hatte dabei eine riesige Panik - als mir bewußt wurde das mein Körper Mausetot auf dem Bett lag. das ändert aber gar nichts an meinem Erlebnis und der Erfahrung. nur ich möchte das ohne richtiges Training nicht noch einmal durchmachen.

Du kannst Googlen und dir Videos von indischen heiligen anschauen die unter ärztlicher wissenschaftlicher auf Sicht so etwas machen.

Darum sollte man so etwas nie ohne es von einem Meister gelehrt bekommen zu haben machen -ich hatte wohl eher Glück, den sonst würde ich wohl kaum hier sein.


melden
Anzeige

Wohin geht ihr nach dem Tod

25.05.2014 um 11:09
Ich glaube einige von euch, haben einfach zu viele Drogen konsumiert...


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden