Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

1.510 Beiträge, Schlüsselwörter: Es Gibt Eine Hölle!

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 04:37
@Optimist

Hallo!
Tommy: Hast du dir einmal überlegt ob diese Art der Bestrafung, ...für immer in einem buchstäblichen Höllenfeuer gequält zu werden zu einem Gott der Liebe passt?

Optimist:Was zu Gott passt oder nicht (aus unserer MENSCHLICHEN Sicht) darum geht es doch gar nicht vordergründig, sondern danach, was wirklich in der Bibel zum Thema steht.
DARUM ( menschliche Sicht! ) ging es mir auch nicht, sondern was in der heiligen Schrift unter Inspiration vom wahren Gott gesagt wird!

Der wahre Gott ist gemäß den inspirierten Worten des Propheten Jeremia EMPÖRT, was die Israeliten in Verbindung mit ihrer Gottesanbetung mit ihren Kindern getan haben:

Jeremia 7:30,31 ( Elberfelder )

"Denn die Söhne Juda haben getan, was in meinen Augen böse ist, spricht der HERR. Sie haben ihre Scheusale in das Haus gestellt, über dem mein Name ausgerufen ist, um es unrein zu machen. 31 Und sie haben die Höhen des Tofet gebaut, das im Tal Ben-Hinnom ist, um ihre Söhne und ihre Töchter im Feuer zu verbrennen, was ich nicht geboten habe und mir nie in den Sinn gekommen ist."

Es ist dem wahren GOTT NIE IN DEN SINN GEKOMMEN, MENSCHEN ( in diesem Fall Kinder! ) zu Opferzwecken lebendig im FEUER ZU VERBRENNEN!

Frage: Wenn es gemäß diesem inspirierten Bibeltext dem wahren Gott NIE IN DEN SINN kommen würde, Menschen ( in diesem Fall Kinder! ) in einem Feuer zu verbrennen, wäre es dann logisch anzunehmen, dass derselbe Gott auf der anderen Seite angeordnet hat reuelose Sünder für immer in einem Feuer zu quälen?

Frage: Was für einen Sinn würde eine derartige Strafe haben?

Zur Abschreckung?
Offensichtlich NICHT, denn es scheint selbst in der Vorstellung vieler Gläubigen eine grosse Anzahl solcher zu geben, die dieses Strafmaß offensichtlich erhalten!

Weitere Frage:
Wäre ein solches Strafmaß gemäß der in der Bibel geoffenbarten Gerechtigkeit Gottes?

Im mosaischen Gesetz galt z. B. , das Gleiches mit Gleichem vergolten werden sollte!

Wäre daher die Vorstellung einer EWIGEN QUAL in einem lodernden Feuer für einen Sünder GERECHT, der vielleicht in einem menschlichen Leben, das durchschnittlich 70/80 Jahre währt, einige gravierende Fehler machte, die er nicht bereute?


Fazit:
Bei der Höllenlehre gilt es zu berücksichtigen, in welches Licht dadurch der Schöpfer gerückt wird!

Des weiteren:
Inwiefern beeinflusst die Höllenlehre einen Gläubigen, was seine Beweggründe angeht, warum er z. B. GOTT dient, aus Angst vor der Höllenstrafe oder aus Liebe zu Gott und seinen gerechten und liebevollen Taten und Grundsätzen!

Hat es ein Gott der Liebe tatsächlich nötig, vernunftbegabte Geschöpfe, die ihm nicht dienen wollen, in einem Feuer für immer zu quälen?

Wichtig: Es gibt ohne Zweifel einige Schriftstellen in der Bibel, die man zur Höllenlehre hin falsch auslegen bzw. verstehen kann!
Daran kamnn man erkennen, wie wichtig es ist, die gesamte Schrift zu einem Thema zu durchforschen um das wahre Verständnis zu erlangen!


Gruß, Tommy


melden
Anzeige

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 05:03
@Optimist

Hallo!
Optimist schrieb:BibleIsTruth schrieb:
Die Gesetzlosen werden ins unauslöschliche Feuer geworfen wo ihr Wurm nicht stirbt,

-> das Feuer ist unauslöschlich
-> Ihr Wurm stirbt nicht (@BibleIsTruth hatte erklärt, was mit "Wurm" oder "Made" gemeint ist)
Der zitierte Text aus Markus 9:

"Und wenn dein Fuß für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue ihn ab! Es ist besser für dich, daß du lahm in das Leben eingehst, als daß du beide Füße hast und in die Hölle geworfen wirst, in das unauslöschliche Feuer,
46 wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt.
47 Und wenn dein Auge für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so reiß es aus! Es ist besser für dich, daß du einäugig in das Reich Gottes eingehst, als daß du zwei Augen hast und in das höllische Feuer geworfen wirst,
48 wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt."

Im obigen Text zitierte Jesus bei seinen Ausführungen offensichtlich aus Jesaja 66:24!

Da ist zu lesen:

"Und sie werden hinausgehen und sich die Leichen der Menschen ansehen, die mit mir gebrochen haben. Denn ihr Wurm wird nicht sterben und ihr Feuer nicht verlöschen, und sie werden ein Abscheu sein für alles Fleisch."

In diesem zitierten Vers von Jesus aus Jes. 66:24 gilt es zu berücksichtigen, dass er von LEICHEN sprach, Leichen von Menschen und eben NICHT von lebenden Seelen, die in einem Jenseits für immer gequält werden!

Die Leichen der Menschen, die offensichtlich symbolisch für IMMER brennen und für immer von Würmern zerfressen werden, bedeutet offensichtlich eine immerwährende Vernichtung ohne Hoffnung auf eine Auferstehung!
Optimist schrieb:Ihr Wurm stirbt nicht (@BibleIsTruth hatte erklärt, was mit "Wurm" oder "Made" gemeint ist
Für diese biblische Auslegung hätte ich gerne einmal eine biblische Begründung!

Gruß, Tommy


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 09:00
@Tommy57

Schau mal bitte hier:
Diskussion: Allmys-Online-Hauskreis (Beitrag von Sideshow-Bob)

darum geht es mir:
Hiob hat das persönliche Befinden zum Gegenstand gemacht ( und man kann es ihm auch nachvollziehen )

Das machst DU doch auch (Spoiler

Niselprim schrieb:
Wenn ich ins Paradies wollte, dann bestimmt nicht in diesen Garten Eden,
wo man womöglich sowieso wieder in eine Stolperfalle fällt ;)

) und es ist auch nachvollziehbar – es ist einfach menschlich, sich nur auf die Güte Gottes zu konzentrieren – oder auf persönliche Erwartungen.

Für mein persönliches Empfinden, sind manche göttliche Rechtsurteile auch nicht passend oder schwierig nachvollziehbar – sollte man deshalb Gott und sein Recht auf den persönlichen Horizont anpassen? Das Gespräch am Ende zwischen Hiob und Gott belegt das Gegenteil.
"hat das persönliche Befinden zum Gegenstand gemacht "
--->
Das kann auch bei der Interpretation der Bibelverse passieren und dann kommt man zu der Überzeugung, dass die Strafen Gottes immer genau angemessen sein müssten.
Sind sie jedoch in meinen Augen nicht immer.
Bei Hiob war es natürlich keine Strafe, aber das dient jetzt nuur als Beispiel dafür: "hat das persönliche Befinden zum Gegenstand gemacht "


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 10:54
Tommy57 schrieb:Fazit:
Bei der Höllenlehre gilt es zu berücksichtigen, in welches Licht dadurch der Schöpfer gerückt wird!

Des weiteren:
Inwiefern beeinflusst die Höllenlehre einen Gläubigen, was seine Beweggründe angeht, warum er z. B. GOTT dient, aus Angst vor der Höllenstrafe oder aus Liebe zu Gott und seinen gerechten und liebevollen Taten und Grundsätzen!

Hat es ein Gott der Liebe tatsächlich nötig, vernunftbegabte Geschöpfe, die ihm nicht dienen wollen, in einem Feuer für immer zu quälen?

Wichtig: Es gibt ohne Zweifel einige Schriftstellen in der Bibel, die man zur Höllenlehre hin falsch auslegen bzw. verstehen kann!
Daran kamnn man erkennen, wie wichtig es ist, die gesamte Schrift zu einem Thema zu durchforschen um das wahre Verständnis zu erlangen!
Die HÖLLE kommt in Wirklichkeit aus uns selbst und aus unseren Gedanken Worten und Taten.
Aus allem, was wir getan, bzw nicht getan haben.

Denn, das "Ich" des Menschen funktioniert während des Lebens ähnlich wie ein 'Gefäß', oder auch, wie eine Festplatte, worauf alles, was gedacht, gesagt und getan wurde, gespeichert ist, um es auch immer wieder während des Lebens abzurufen. Wenn man über etwas Vergangenes nachdenkt, dann durchsucht das "Ich" sozusagen seinen eigenen Speicher.

Im Tod, während des Sterbens, werden alle Daten aus eben jenem "ich"-Speicher gelöscht. Dazu werden aber alle Daten (Erinnerungen) kurz mal aufgerufen, das ist die Bedeutung der Bibelstelle, " nach tausend Jahren muss der Drache nochmal kurz freigelassen werden....".

Dieser 'Weg', den hierbei die Seele geht, ist der Weg, den sie sich selbst bereitet hat. Durch ihre Gedanken, Worte und Taten während des Lebens. Das kann dann der Weg zur Hölle sein, oder der Weg in den Himmel.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 11:24
Es soll euch nicht ängstigen, aber es ist die Wahrheit. Die Heilige Bibel ist wahr, jedes einzelne Wort in der Heiligen Schrift ist wahr! Gott ist wahr! Satan ist die Lüge!
das versuchen mir die Muslime und die Juden auch aufzuquatschen.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 11:28
sorry dass war jetzt vielleicht bisschen offtopic aber ernsthaft?

Ich glaube nicht daran dass es einen Himmel und eine Hölle gibt. Ich glaube an eine "zeit" danach wo alle sehen gleich sind.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 12:21
Wie gesagt.....ich schütteln den Kopf und gehe des Weges.....


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 22:22
Hallo liebe Schwester @Optimist, der Friede unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus sei und bleibe mit Dir in Ewigkeit!

Wenn ich das jetzt also alles richtig verstehe, wird man gar n i c h t MIT Wasser getauft (sondern lediglich IM Wasser)?

Ehrlich gesagt raff ich hier den Unterschied nicht den Du darin siehst, ich schätze es ist eine Begrifflichkeit die keine tiefere Bedeutung hat.
Optimist schrieb:Man wird also MIT Feuer getauft, was bedeutet, dass man Bedrängnissen ausgesetzt sein wird (darunter könnten z.B. auch Verführungen zur Sünde zählen? Also nicht NUR Leid?) - "Feuer" vielleicht auch im Sinne eines Reinigungsprozesses? ...
... und man muss sich bewähren wenn man sich zu Christu bekennt.
Um dafür die nötige Kraft/Fähigkeit zu bekommen, bekommt man bei der Taufe dann zusätzlich den HG (deshalb heißt es "mit Feuer und HG")
Grundsätzlich würde ich Dir hier zustimmen, wir beide haben an diesem Punkt das gleiche Verständnis. Bis auf den letzten Satz, den Heiligen Geist empfangen wir nicht bei der Wassertaufe nach meiner Erkenntnis, sondern am Tag unserer Bekehrung; bei den ersten Schritten unseres Glaubenslebens.

"In ihm seid auch ihr, nachdem ihr das Wort der Wahrheit, das Evangelium eurer Errettung, gehört habt — in ihm seid auch ihr, als ihr gläubig wurdet, versiegelt worden mit dem Heiligen Geist der Verheißung" Epheser 1,13 (vgl. auch Apostelgeschichte 19,2)

Und der Heilige Geist ist viel mehr als nur ein Geber von Kraft und Durchhaltevermögen, das zwar auch aber Er leitet uns und befähigt uns zu einem gottgefälligen Leben, wir brauchen Ihn weil wir aus eigener Bemühungen Gott nicht gefallen können.

"Denn das Trachten des Fleisches ist Tod, das Trachten des Geistes aber Leben und Frieden, weil nämlich das Trachten des Fleisches Feindschaft gegen Gott ist; denn es unterwirft sich dem Gesetz Gottes nicht, und kann es auch nicht; und die im Fleisch sind, können Gott nicht gefallen. Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt; wer aber den Geist des Christus nicht hat, der ist nicht sein." Römer 8,6-9

Wenn Du den Heiligen Geist nicht hättest, wärst Du nur Fleisch.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 22:40
Lieber @BibleIsTruth
Optimist schrieb:Wenn ich das jetzt also alles richtig verstehe, wird man gar n i c h t MIT Wasser getauft (sondern lediglich IM Wasser)?
diesen Unterschied machte ich deshalb, weil es doch heißt, dass man MIT Feuer und Geist getauft wird.
Man wird doch aber IM (oder MIT?) Wasser getauft...
Weißt wie ich es meine, womit ich nicht so richtig klar komme?

Im Endeffekt, wenn man KEINEN Unterschied macht, ob im oder mit Wasser, müsste oder könnte man doch dann sagen, wir werden MIT Wasser, Feuer und Geist getauft. So heißt es aber nicht.

Weißt jetzt wie ich es meine?
Grundsätzlich würde ich Dir hier zustimmen, wir beide haben an diesem Punkt das gleiche Verständnis. Bis auf den letzten Satz, den Heiligen Geist empfangen wir nicht bei der Wassertaufe nach meiner Erkenntnis, sondern am Tag unserer Bekehrung; bei den ersten Schritten unseres Glaubenslebens.

"In ihm seid auch ihr, nachdem ihr das Wort der Wahrheit, das Evangelium eurer Errettung, gehört habt — in ihm seid auch ihr, als ihr gläubig wurdet, versiegelt worden mit dem Heiligen Geist der Verheißung" Epheser 1,13 (vgl. auch Apostelgeschichte 19,2)
"als ihr gläubig wurdet..." -> unter diesem "gläubig werden" verstehe ich, dass DIES die Taufe bzw sich taufen lassen beinhaltet.
Denn dadurch dass man glaubt (was Jesus geboten hatte), lässt man sich ja dann auch taufen. Wenn man das nicht täte würde man ja gar nicht richtig GLAUBEN (was Jesus geboten hatte, u.a. eben auch die Taufe...)

Es gibt dann eben auch die anderen Verse, wo draus hervor geht, dass man den HG bei der Taufe bekommt. Was machst du damit bzw. wie verstehst du das?
BibleIsTruth schrieb:Und der Heilige Geist ist viel mehr als nur ein Geber von Kraft und Durchhaltevermögen, das zwar auch aber Er leitet uns und befähigt uns zu einem gottgefälligen Leben, wir brauchen Ihn weil wir aus eigener Bemühungen Gott nicht gefallen können.
Ja, dem stimme ich zu.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 23:15
Die Bibel und andere angeblich heilige bücher sind meiner meinung nach Bücher die es ermöglichen die menschen zu kontrollieren. Wie kann man an etwas glauben das von einen menschem erfunden wurde, damals gab es viele götter und sowas wie religionen wie beispielsweise Die Nordische Mythologie bei den germanen, bei den slawen gabs auch ganz viele gestalten und götter, aber irgendwann kam das mit dem christentum. Es wurde den leiten das alles eingeredet wenn sie nicht daran glauben kommen sie in die hölle und so weiter.. Jezus Christus der nach dem tod auferstanden ist, ist nur eine geklaute geschichte aus dem alten ägypten, nicht nur jezus sondern es gab auch viele andere persöhnlichkeiten die auferstanden sind und sie haben wurden alle von einer jungfrau geboren sie wurden gekreuzigt und mach drei tagen sind sie alle auferstanden. Der erste bekannte fall war der Horus, Sonnen Gott und es war ungefähr 3000 vor Christus.
Attis, geboren von einer Jungfrau, gekreuzigt und nach drei tagen auferstanden.
Krishna, geboren von einer Jungfrau, vollbrachte wunder genau wie der Jezus, ist gestorben und ist nach drei tagen auferstanden. Und viele andere persöhnlichkeiten..
Es gibt einen Film der "Zeitgeist - Der Film" heisst er erklärt das alles aufs detail.
Aber es ist jedem seine sache was er macht und was er glaubt und sorry für die rechtschreib fehler.


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 23:29
Optimist schrieb:"als ihr gläubig wurdet..." -> unter diesem "gläubig werden" verstehe ich, dass DIES die Taufe bzw sich taufen lassen beinhaltet.
ja, die Taufe im heiligen Geist
Optimist schrieb:Denn dadurch dass man glaubt (was Jesus geboten hatte), lässt man sich ja dann auch taufen.
das wäre die Wassertaufe des Johannes, welche meiner Erkenntnis nach aber nicht notwendig ist zur Errettung. Sie symbolisiert nur äußerlich sozusagen den Glauben und die Annahme Jesu


Vielleicht meinst du mit Wasser auch die Stelle mit Nikodemus? Da heißt es ja dass man aus Wasser und Geist neu geboren sein muss. Das "Wasser" dort steht, soweit ich weiß, für das Wasserbad im Wort (wie in Epheser 5:26).
Mit der Taufe im Feuer habe ich auch kein Plan :/


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 23:37
Bartholomeus schrieb:Es gibt einen Film der "Zeitgeist - Der Film" heisst er erklärt das alles aufs detail.
Der Film, auch wenn er in manchen Punkten etwas wahres anspricht, hat extreme Mängel. Grade im ersten Teil mit den Religionen... Geh mal die Geschichte von Horus und Krishna durch. Wirst merken das vieles schlichtweg falsch ist. Wenn du sagst, die Menschen werden durch ein Buch gelenkt, was auch stimmt, warum hinterfragst du nicht auch Filme die du siehst?


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 23:43
@sin7
darf ich dich zu dem Thema in einen anderen Thread einladen ("was steht wirklich iin der Bibel"), da das hier alles etwas OT ist? :)

@BibleIsTruth, dich würde ich auch bitten, dass wir mit dem Thema dann im anderen Faden weiter machen., einverstanden?


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 23:50
@Rüsselmensch
Rüsselmensch schrieb:.. warum hinterfragst du nicht auch Filme die du siehst?
Das ist eine frage, bei der Ich nicht weiß wie Ich die Antwort formulieren soll aber dieser Film hat vermittelt ungefähr das was Ich denke aber trotzdem am ende dieses Films hatte ich den Gedanken das er vielleicht auch manipuliert ist..


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

21.03.2016 um 23:56
@Optimist klaro aber bin nicht so aktiv gerade, bissl Schulstress

@Bartholomeus Einfach alles prüfen und hinterfragen :)


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

22.03.2016 um 00:02
@sin7
@BibleIsTruth

sin7:
sin7 schrieb:klaro aber bin nicht so aktiv gerade, bissl Schulstress
schön, dann können wir hier weiter machen Diskussion: Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht (Beitrag von Optimist)
lass dir ruhig Zeit. :)


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

22.03.2016 um 11:23
Hallo, ich bin leider noch nicht so bewandert mit der Allmystery App mit zitieren und so. Bin noch nicht so lange dabei. Aber das Forum finde ich toll auch wenn es manchmal zu Beleidigungen die hauptsächlich durch Missverständnisse herrühren kommt. Das mal so nebenbei am Rande
sin7 schrieb am 18.03.2016:Opfer darbringen: wüsste nicht, was ich für "Opfer" geben musste. Wenn man es so nimmt kiffe und saufe ich z.B. überhaupt nicht mehr, aber das war kein Opfer in dem Sinne, sondern das hat die ganze Sache mit sich gebracht - und ich bin froh darüber. Oder was meinst du mit Opfer?

Andersdenkende ausschließen: Keinesfalls

Beschneidung: Nein

Unterwerfung: Vor wem, Gott? Nichts lieber als das
Ich meine Lebewesen als Opfer, ob Mensch oder Tier wie es früher dargebracht wurde. Ja wie ich mit bekommen habe wurden die Opfer durch das neue Testament aufgehoben?
sin7 schrieb am 18.03.2016:Er hat uns wohl für sich geschaffen :) Aber wir können tun was wir wollen. Entweder mit oder ohne Gott. 
Gibt doch genug Menschen die sich vertragen, aber auch viele die es nicht tun - weil sie es eben nicht wollen/können. Der Drang nach diesem friedlichen Miteinander ist uns doch aber schon von Natur aus gegeben, nur warum wir es oft nicht können...
Also sind wir Spielzeug für ihn? Kann man das wirklich wenn man gläubig aufwächst? Man macht ebend seine Erfahrungen im Leben und entscheidet sich zwischen Gut und Böse. Mit Gott leben würde für mein Verständnis sein das ich dankbar bin für das was er geschaffen hat sowie das Leben liebe und seine erschaffene Umwelt und Natur. Jedoch was hat er von völliger Unterwerfung?
sin7 schrieb am 18.03.2016:Warum willst du tot sein?
Weil es natürlich ist. Denke ich und ich den Tod akzeptiere als Ende. Warum willst du ewig leben? Was hat man davon? Wie stellst du dir die Ewigkeit vor? Was wird man da tun?
sin7 schrieb am 18.03.2016:Du erfindest das iPhone und dann kommen 4 Ausländer, klauen deine Idee und stellen 4 Fälschungen her. Gegebenenfalls ähneln sie sich sehr
Ja stimmt und trotzdem gibt es immer ein Ursprung. Doch was ist der wirkliche Ursprung der Religionen. Die Veden, Gilgamesch Epos?

Also bin ich ein guter Mensch aber da ich nicht gläubig bin doch nicht und ich komme in die Hölle?

In verschiedenen Schriften steht das doch oder? Das man versuchen soll andere den Glauben nahe zu bringen oder alle andersdenkende auszuschließen?

Lg


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

08.05.2016 um 11:27
@Sangel
Sangel schrieb am 22.03.2016:Also bin ich ein guter Mensch aber da ich nicht gläubig bin doch nicht und ich komme in die Hölle?
wenn ein Mensch nicht gläubig ist , wie kommt es , dass er sich dann fragt , ob er in die Hölle kommt? Existiert für einen Ungläubigen eine Hölle?


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

08.05.2016 um 11:34
@dieleserin
er fragt ja nicht sich selbst, sondern die Gläubigen, weil das ein moralisches Dilemma für das Christentum und den Islam darstellt ;)


melden
Anzeige
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

08.05.2016 um 11:36
@AtheistIII

ja aber wieso fragt man/ er? an Gott glaubt man nicht ,aber an die Hölle :-)

für mich bedeutet die Hölle, ein " Fernsein" von Gott..

LG Dir


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt