Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

1.510 Beiträge, Schlüsselwörter: Es Gibt Eine Hölle!
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

11.05.2016 um 23:23
@DreamDiary
ja, jeder hat irgendeine Vorstellung davon. :-) LG Dir


melden
Anzeige

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 07:44
@dieleserin
@Optimist
@Zyklotrop


Hallo!
leserin:Jesus sagte damit , er wird niemanden richten. Also auch keine Homosexuellen..


Und warum auch .., wenn zwei Menschen sich lieben.., wirklich aneinander hängen.., sogar gerne heiraten würden.., sich treu sind..,

warum , sollte Gott sowas richten? @Optimist ?

wem tut es weh? Gott?
leserin:Und warum auch .., wenn zwei Menschen sich lieben.., wirklich aneinander hängen.., sogar gerne heiraten würden.., sich treu sind..,

Optimist:die Frage wäre, weshalb es in der Bibel als Sünde angesehen wird. Das nun verstehe ich auch nicht.
Jesus wird nicht richten?

Wir lesen z. B. in Johannes 5:22, 26-29 ( Elberfelder 1905 )

"Denn der Vater richtet auch niemand, sondern das--- ganze Gericht hat er dem Sohne gegeben---,...."

Denn gleichwie der Vater Leben in sich selbst hat, also hat er auch dem Sohne gegeben, Leben zu haben in sich selbst; 27 und er hat ihm Gewalt gegeben, [auch] Gericht zu halten, weil er des Menschen Sohn ist. 28 Wundert euch darüber nicht, denn es kommt die Stunde, in welcher alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören, 29 und hervorkommen werden: die das Gute getan haben, zur Auferstehung des Lebens, die aber das Böse verübt haben, zur Auferstehung des Gerichts."
leserin:Jesus sagte damit , er wird niemanden richten.
Das ist biblisch inkorrekt! Jesus kam zwar als Mensch auf die Erde um die Grundlage unserer Errettung zu legen. Während seines Erdendaseins hatte er tatsächlich in erster Linie keine Richterfunktion!
Obwohl er z.B. über die Pharisäer u. Schriftgelehrten in Matthäus K. 23 sehr wohl ein GERICHT aussprach!

Nach seiner Auferstehung und Himmelfahrt sollte Jesus allerdings als künftiger KÖNIG und RICHTER amten! Das lässt sich biblisch eindeutig mit vielen Stellen belegen!

Beispiel: Apg. 10:42 ( Elberfelder 1905 )

"Und er hat uns befohlen, dem Volke zu predigen und ernstlich zu bezeugen, daß er der von Gott verordnete RICHTER der Lebendigen und der Toten ist."

Homosexualität:

Homosexuelle Handlungen werden in der Bibel gerade auch im NT deutlich verurteilt!
Optimist:die Frage wäre, weshalb es in der Bibel als Sünde angesehen wird. Das nun verstehe ich auch nicht.
Die Antwort liegt ganz einfach im --Sinn der Sexualität-- und der Sexualorgane! Sie sollten in erster Linie der Fortpflanzung dienen und auf diese Weise sollte der Mensch in der Lage sein LEBEN weiterzugeben!

Gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen werden in der Bibel als WIDERNATÜRLICH
( UNNATÜRLICH! ) angesehen, da dadurch dem Sinn und Zweck der Sexualorgane nicht entsprochen wird!

Römer 1:26,27 ( Elberfelder 1905 )

"Deswegen hat Gott sie dahingegeben in schändliche Leidenschaften; denn sowohl ihre Weiber haben den natürlichen Gebrauch in den unnatürlichen verwandelt, 27 als auch gleicherweise die Männer, den natürlichen Gebrauch des Weibes verlassend, in ihrer Wollust zueinander entbrannt sind, indem sie Männer mit Männern Schande trieben.......

Römer 2:2 ( Elberfelder 1905 )

"Wir wissen aber, daß das GERICHT GOTTES nach der Wahrheit ist über die, welche solches tun."
dieleserin schrieb:wem tut es weh? Gott?
Ja, weil GOTT als Lebengeber und Schöpfer das Recht hat, zu bestimmen, wie Menschen moralisch leben sollen und wie sie ihren Körper gebrauchen sollten!

Wer dieses RECHT GOTTES NICHT ACHTET verletzt Gottes Autorität und macht sich mit solch einer Einstellung ohne Sinneswandel sogar einer unvergebbaren SÜNDE schuldig!

Wenn jemand Christ wird, muss er also seinen Lebenswandel korrigieren, wenn er Gott gefallen will und jegliche Lebensweise dem GESETZ DES CHRISTUS unterordnen!

Gruß, Tommy


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 08:25
Tommy57 schrieb:Das ist biblisch inkorrekt! Jesus kam zwar als Mensch auf die Erde um die Grundlage unserer Errettung zu legen. Während seines Erdendaseins hatte er tatsächlich in erster Linie keine Richterfunktion!
Obwohl er z.B. über die Pharisäer u. Schriftgelehrten in Matthäus K. 23 sehr wohl ein GERICHT aussprach!
die unterm Gesetz sind.., steht auch in der Offenbarung.., wer die Gnade Jesus hat .., wird nicht gerichtet , sie sind reingewaschen in weißen Kleidern.
Tommy57 schrieb:Die Antwort liegt ganz einfach im --Sinn der Sexualität-- und der Sexualorgane! Sie sollten in erster Linie der Fortpflanzung dienen und auf diese Weise sollte der Mensch in der Lage sein LEBEN weiterzugeben!
demnach dürfte man nur Sex haben , um Kinder zu zeugen..

demnach , dürfte man anfangen wieder Tieropfer zu bringen. Gott sagt im Jesaja , deutlich und im Jeremia..

ich will die Sünden nicht mehr gedenken.

@Tommy57
Tommy57 schrieb:Wenn jemand Christ wird, muss er also seinen Lebenswandel korrigieren, wenn er Gott gefallen will und jegliche Lebensweise dem GESETZ DES CHRISTUS unterordnen!
das Gesetz des Glaubens, welches Gott in unserem Sinne in unsere Herzen geschrieben hat .


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 11:19
wenn ein Mensch nicht gläubig ist , wie kommt es , dass er sich dann fragt , ob er in die Hölle kommt? Existiert für einen Ungläubigen eine Hölle?
Hallo,
Das ist eine gute Frage! Wie ich schon geschrieben hatte macht ja jeder Mensch so seine Erfahrungen im Leben. Mein Opa ist im Februar 2015 verstorben und 1Tag davor habe ich etwas gespürt im Zimmer und wußte das es bald Zeit ist. Er ist ein toller Mensch gewesen. Hat jeden akzeptiert ob Tier und Mensch. Glaubte allerdings auch nicht an die Bibel oder anderes. Ich habe mich so über Nahtoderfahrung beschäftigt und da waren auch welche dabei das welche in der Hölle gelandet sind und verwiesen das Jesus bald erscheint. Es war schon etwas beängstigend und zu wissen mein Opa würde dort landen weil er nicht an sowas geglaubt hat, ist schlimm für mich. Deswegen bin ich auf die Suche gegangen . Mein Interesse für die Bibel hat angefangen dadurch das ja sehr viele Prophezeiungen schon eingetroffen sind.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 11:41
@dieleserin

Das zitieren hat nicht geklappt, deswegen erwähne ich dich hier!

Lg 🙋


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 13:20
@Tommy57
schön dass du wieder mal hier bist :)


@dieleserin
Tommy57 schrieb:
Wenn jemand Christ wird, muss er also seinen Lebenswandel korrigieren, wenn er Gott gefallen will und jegliche Lebensweise dem GESETZ DES CHRISTUS unterordnen!

--->
das Gesetz des Glaubens, welches Gott in unserem Sinne in unsere Herzen geschrieben hat
genau. Und was bedeutet es, dass es in unser Herz geschrieben ist? (sozusagen unser "Gewissen") Dass man sich bei allem Tun und Denken doch fragen sollte, wie würde Christus an unserer Stelle jetzt handeln, oder nicht?
Und wenn wir DAS tun/fragen, dann ändern wir doch unseren Lebenswandel, oder?

Wenn wir diesen also ändern, dann stimmt es doch was Tommy schrieb, oder nicht?
Und auch das was ich schrieb:
glaubst du wirklich, wir können deswegen lustig weiter unser altes sündiges Leben führen, z.B. weiterhin lügen und betrügen (falls man das vorher gemacht hatte)?

--->L:
ich glaube, die Antwort drunter ist einfach zu verstehen..

Ihr habt Christum verloren, die ihr durch das Gesetz gerecht werden wollt, und seid von der Gnade gefallen. Galater 5.4
Ja, von der Gnade fällt man ab (man fällt sozusagen vom Glauben ab usw..) wenn man sich NICHT bemüht, seinen Lebenswandel zu verändern, wenn man sich also nicht bemüht, Jesus zu folgen.
Oder siehst du das anders?


Tommy57 schrieb:
Das ist biblisch inkorrekt! Jesus kam zwar als Mensch auf die Erde um die Grundlage unserer Errettung zu legen. Während seines Erdendaseins hatte er tatsächlich in erster Linie keine Richterfunktion!
Obwohl er z.B. über die Pharisäer u. Schriftgelehrten in Matthäus K. 23 sehr wohl ein GERICHT aussprach!

--->L:
die unterm Gesetz sind.., steht auch in der Offenbarung.., wer die Gnade Jesus hat .., wird nicht gerichtet , sie sind reingewaschen in weißen Kleidern.
Ja, es ist richtig, wer die Gnade Jesus hat, bzw. Jesus angenommen hat - ihm aber auch somit NACHFOLGT und seinen Lebenswandel ändert (denn DAS gehört doch zur Annahme Jesu mit dazu), derjenige kommt nicht unter das "negative Gericht (oder Urteil)", sondern über den wird ein positives Urteil gesprochen, nämlich dass er das "ewige (geistliche) Leben" bekommt.

Die Anderen, welche Jesus nicht annehmen, bleiben oder sind geistlich getrennt von Gott. Und darin sind wir beide gleicher Meinung, dass in diesem biblischen Fakt die "Hölle" zu sehen ist.
Tommy57 schrieb:
Die Antwort liegt ganz einfach im --Sinn der Sexualität-- und der Sexualorgane! Sie sollten in erster Linie der Fortpflanzung dienen und auf diese Weise sollte der Mensch in der Lage sein LEBEN weiterzugeben!


---->
demnach dürfte man nur Sex haben , um Kinder zu zeugen..

demnach , dürfte man anfangen wieder Tieropfer zu bringen. Gott sagt im Jesaja , deutlich und im Jeremia..

ich will die Sünden nicht mehr gedenken.
Im NT steht doch aber andererseits, dass Homos. eine Sünde ist. Sind diese Texte im NT Deiner Meinung nach Fälschungen?
dieleserin schrieb:demnach , dürfte man anfangen wieder Tieropfer zu bringen.
Das hat damit nichts zu tun, denn die Bibel sagt ja klar aus, dass wir nun keine Tiere mehr opfern müssen, weil wir ja Jesus als Opfer haben.
Dagegen macht nicht nur das AT sondern auch das NT bezüglich der Homosexualität klare Aussagen.
Das muss uns nicht gefallen, aber es steht halt so drin.


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 14:08
ich finde es gut, wie du schreibst @dieleserin, denn ich denke, so soll es sein. Genau so lerne ich meinen Gott auch kennen.

Wir sollen, oder besser gesagt wir dürfen auf Jesus vertrauen. Alleine der Glaube ist es, der uns gerecht macht. Wir können die Gesetze nicht halten, vor allem am Anfang seiner Bekehrung (persönliche Erfahrung).

Ich habe schlechte Erfahrungen damit gemacht, wenn ich versucht habe von mir aus mit irgendwelchen Sünden aufzuhören, mich damit zu quälen. Das fühlt sich nicht richtig an, und gerecht werde ich dadurch auch nicht. Es hat nur Nachteile, Gott will uns helfen, nicht quälen. Aus diesem Grund haben wir doch Jesus, damit wir durch ihn gerecht sind, er ist unser weißes Kleid. Und versteht mich nicht falsch, ich rede absolut nicht vom mutwilligem Sündigen, denn das tut denke ich niemand, wenn er wirklich mit Gott ist. Gott wird jedem individuell helfen, er macht keine Fehler, das ist ausgeschlossen. Er hat mich schon aus so vielen besch*ssenen Angewohnheiten befreit, und was habe ich dafür getan? Allein an ihn geglaubt. Von mir aus kommt nichts, dafür bin ich zu schwach - das geht einfach nicht.

Gott liebt alle. Mörder, Kinderschänder, Homosexuelle... Er liebt die Menschen, aber er hasst die Sünde. Deswegen nehmt Jesus an. Dadurch gedenkt er eure Sünden nicht mehr. Ihr seid frei vom Gesetz, gerecht durch den Glauben. Der Glaube wird euch verwandeln, ohne dass ihr euch quälen müsst. Jesus hat doch alles getan, was können wir selber noch tun? Ich denke beten, vertrauen, sich bedanken, bereuen! Lasst euch von ihm bearbeiten, heiligen. Von der Raupe zum Schmetterling


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 14:42
@sin7
sin7 schrieb:Und versteht mich nicht falsch, ich rede absolut nicht vom mutwilligem Sündigen, denn das tut denke ich niemand, wenn er wirklich mit Gott ist.
mir ging es bei meiner ganzen Argumentation NUR darum, um das mutwillige/bewusste Sündigen.
Diesbezüglich, denke ich, sollte man Früchte bringen, wenn man Jesus nachfolgen möchte.

Also das absichtliche und bewusste Sündigen sollte man versuchen sein zu lassen.
sin7 schrieb:denn das tut denke ich niemand, wenn er wirklich mit Gott ist.
Bist du wirklich davor gefeit, z.B. mal eine Notlüge (was ja auch eine Lüge ist...) zu machen? - auch ganz bewusst?
sin7 schrieb:Gott wird jedem individuell helfen, er macht keine Fehler, das ist ausgeschlossen.
Natürlich können und sollen wir Gott um Hilfe bitten. Aber bedeutet das in Deinen Augen, dass wir dann einfach nur die Hände in den Schoß legen brauchen und abwarten, ob wir noch mal z.B. eine Notlüge machen wollen?
sin7 schrieb:Er hat mich schon aus so vielen besch*ssenen Angewohnheiten befreit, und was habe ich dafür getan? Allein an ihn geglaubt. Von mir aus kommt nichts, dafür bin ich zu schwach - das geht einfach nicht.
Hmm, das hatte ich vorhin noch gar nicht gelesen.
Das ist jetzt echt interessant für mich, dass das auch ohne eigenes Zutun/Bemühngen funktionieren kann.
Dann aber jetzt mal im Extrem ein Beispiel:
Du nimmst dir vor, mit dem Rauchen aufzuhören (wir nehmen mal an, du bist/warst Raucher).
Nun bittest du Gott, dass du damit aufhören kannst.
Ansonsten tust du nichts dafür, dass dir das gelingen könnte. Und irgendwann - von heute auf morgen - (oder auch allmählich) kannst du dann aufhören?
sin7 schrieb:Gott liebt alle. Mörder, Kinderschänder, Homosexuelle... Er liebt die Menschen, aber er hasst die Sünde. Deswegen nehmt Jesus an. Dadurch gedenkt er eure Sünden nicht mehr. Ihr seid frei vom Gesetz, gerecht durch den Glauben. Der Glaube wird euch verwandeln, ohne dass ihr euch quälen müsst.
Klingt alles sehr schön. Ich wünschte echt, man müsste nicht selbst auch etwas dazu tun.
sin7 schrieb:Jesus hat doch alles getan, was können wir selber noch tun? Ich denke beten, vertrauen, sich bedanken, bereuen! Lasst euch von ihm bearbeiten, heiligen. Von der Raupe zum Schmetterling
Ja, das Bearbeiten lassen, Vertrauen usw. ist alles völlig richtig (so stehts auch drin).
Aber dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass das in jedem Falle was wird, wenn man zwar um Hilfe bittet, aber dann einfach ganz BEWUSST seinen Lebenswandel fortführt - so ganz ohne eigene Bemühungen und wenn diese auch nur klitzeklein sind (natürlich OHNE Quälerei... -> Quälen sollen wir uns sicher nicht, das denke ich auch)


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 15:03
Optimist schrieb:Bist du wirklich davor gefeit, z.B. mal eine Notlüge (was ja auch eine Lüge ist...) zu machen? - auch ganz bewusst?
habe erst vor ca. einer Stunde einige "Notlügen" rausgehauen...seit langem mal wieder
klar war das nicht gut, aber ich habe mich gestern sozusagen selber in eine sche*sse geritten und diese musste ich dann mit Notlügen vorhin ausbaden...wenigstens was gelernt
Optimist schrieb:Du nimmst dir vor, mit dem Rauchen aufzuhören (wir nehmen mal an, du bist/warst Raucher).
Nun bittest du Gott, dass du damit aufhören kannst.
Ansonsten tust du nichts dafür, dass dir das gelingen könnte. Und irgendwann - von heute auf morgen - (oder auch allmählich) kannst du dann aufhören?
natürlich kann das passieren, aber nicht bei mir. Bin (zum Glück) nichtraucher :)
Optimist schrieb:Klingt alles sehr schön. Ich wünschte echt, man müsste nicht selbst auch etwas dazu tun.
Du wirst etwas dafür tun, nur wird es womöglich nicht von dir aus kommen, sondern der Geist Gottes hilft einem. Nicht in der Art und Weise: "So, jetzt will ich mit dem Rauchen aufhören, bitte helf mir Gottes Geist" (wobei das nicht ausgeschlossen ist) sondern du wirst einheitlich mit dem Geist handeln und fühlen, alles wird im Einklang sein. Gott hilft jedem auf die Beste Art und Weise. Es gibt hier nicht die Formel für alles, Menschen und ihre Beziehung zu Gott sind individuell und damit verschieden.
Optimist schrieb:Aber dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass das in jedem Falle was wird, wenn man zwar um Hilfe bittet, aber dann einfach ganz BEWUSST seinen Lebenswandel fortführt -
naja, was heißt bewusst. Mir sind einige Sachen auch bewusst, aber ich tue es eben überhaupt nicht gerne und schäme mich sogar dafür. Trotzdem komme ich davon nicht weg


Das ist alles auch etwas schwer in Worte zu fassen, alles in allem jedoch kann man sagen, dass der Glaube das einzig Richtige ist.
In der Bibel steht ein Glaube ohne Werke ist ein toter Glaube. Das ist richtig! Aber diese Werke sind unter anderem die Frucht, die deine Beziehung zu Gott mit sich bringt. Nach einiger Zeit merkst du wahrscheinlich: "Wow, schon krass was mit mir die letzte Zeit so passiert ist. Eigentlich bin ich ja gar nicht mehr so wie früher". Und das geschieht natürlich durch dein Handeln, aber dieses Handeln entspringt Gotts Hilfe, und ist nichts eigenes aufgezwungenes


"Prüft euch, ob ihr im Glauben seid, untersucht euch selbst." (2. Korinther13, 5)


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 15:27
@dieleserin
und Jesus richtet nicht .

Jesus ist selbst die Gnade.

Jesus sagte übers Richten:

47Und wer meine Worte hört, und glaubt nicht, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, daß ich die Welt richte, sondern daß ich die Welt selig mache.
Doch, Jesus richtet. Das ist genau das was die hier aufgeführten Verse eindeutig besagen.
Oder zählen für dich nur ganz bestimmte Bibelstellen?

Wenn ja dann hätte sich das ja ohnehin geklärt.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 15:35
@sin7

Dein Beitag hat mir sehr guten Aufschluss über dieses Thema gegeben, danke dir :)

Darauf können wir uns einigen:
sin7 schrieb:In der Bibel steht ein Glaube ohne Werke ist ein toter Glaube. Das ist richtig! Aber diese Werke sind unter anderem die Frucht, die deine Beziehung zu Gott mit sich bringt. Nach einiger Zeit merkst du wahrscheinlich: "Wow, schon krass was mit mir die letzte Zeit so passiert ist. Eigentlich bin ich ja gar nicht mehr so wie früher". Und das geschieht natürlich durch dein Handeln, aber dieses Handeln entspringt Gotts Hilfe, und ist nichts eigenes aufgezwungenes

"Prüft euch, ob ihr im Glauben seid, untersucht euch selbst." (2. Korinther13, 5)


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

12.05.2016 um 23:59
@RosenkranzUser
Tut Buße für eure Sünden, bekehrt euch und nehmt und bekennt Jesus Christus als euren Retter und Erlöser an! Nicht nur für die Gläubigen katholiken schreibe ich es, sondern auch für alle Menschen.
Kann man sich nicht nur selbst erretten und erlösen?


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

13.05.2016 um 00:10
@HeliosMantra

kann man sich selbst aus einem Sumpf ziehen?


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

13.05.2016 um 00:14
@Optimist


Steckt man in Wirklichkeit in einem Sumpf?


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

13.05.2016 um 00:15
@HeliosMantra
denke ich schon. Oder glaubst du, es gibt einen einzigen Menschen der perfekt und vollkommen ist?


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

13.05.2016 um 00:20
@Optimist

Vielleicht gibt es den vollkommenen Menschen. Vielleicht ist der Mensch ja von Geburt an vollkommen. Kann es nicht sein, das die Gedanken der Menschen, sich eher wie ein Sumpf auswirken, in dem sie darin stecken bleiben? Vielleicht ist ja das, das Problem.

Gedankengänge, in denen man stecken bleibt? Wie soll Jesus da einem Helfen? Der ist doch schon tot, oder irre ich mich da?


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

13.05.2016 um 00:24
sin7 schrieb:
Gott liebt alle. Mörder, Kinderschänder, Homosexuelle... Er liebt die Menschen, aber er hasst die Sünde. Deswegen nehmt Jesus an. Dadurch gedenkt er eure Sünden nicht mehr. Ihr seid frei vom Gesetz, gerecht durch den Glauben. Der Glaube wird euch verwandeln, ohne dass ihr euch quälen müsst.
richtig

wenn ich denke zum Beispiel.. hm mach eine Notlüge, bei einer Situation, dann sag ich doch automatisch die Wahrheit.

@Optimist

Ich will Eure Sünden nicht mehr gedenken und..ich will das Gesetz in Euren Herzen schreiben .." in Eurem Sinne".

Bedeutet, dass Gott uns ein Gefühl gibt, was gut und was bös ist .

So

nun ging es um Homosexualität..

Steht geschrieben, darfst Du nicht ..

aber Jesus gibt vor.. Du sollst Deinen Nächsten lieben wie Dich selbst .. und es steht geschrieben, dass es der Glaube ist , der vor Gott gerecht macht , nicht dass man , ständig versucht alle Gebote ***bewußt** einzuhalten.

sonst lebt man wieder nach dem alten Bund.. und Jener der das tut , verliert die Gnade Jesus.., das schrieb ich schon, mit Zitat aus der Bibel.

Denn..., @sin7 **schauen ob Du das auch so siehst wie ich **
@Optimist

wenn Du versuchst , wie viele Gläubige es versuchen.., immer wieder ständig alle Gebote zu halten.. bewußt es versuchen , abends um Entschuldigung bitten..

die haben kein Vertrauen zu Jesus.., für solche Menschen , war der Gang Jesus zum Kreuz vollkommen umsonst. Sie vertrauen nicht Jesus , und sind somit wieder fern von Jesus .

Menschen, die Jesus lieben, fühlen, dass Mörder zum Beispiel.. vor Jesus Gnade finden. Gerade bei Hinrichtungen, wie in Amerika und so .. haben Mörder zu Gott gefunden. Und da ist es nicht wie @pere_ubu schrieb.. Mörder hätten keine Chance..

Jeder darf zu Gott, er braucht Jesus nur zu vertrauen.

ok @Sangel ich habe Deinen Beitrag gelesen. Nun habe ich verstanden , warum man fragt .
LG Euch


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

13.05.2016 um 00:27
@HeliosMantra
HeliosMantra schrieb:Vielleicht gibt es den vollkommenen Menschen.
Das wäre dann jemand der wie Gott ist (also z.B. Jesus) ;)
HeliosMantra schrieb:Vielleicht ist der Mensch ja von Geburt an vollkommen.
durchaus möglich dass ein Neugeborenes noch vollkommen ist. Allerdings denke ich, dass es schon alle möglichen Anlagen für schlechte Charaktereigenschaften - also das Potential dafür - schon längst in sich trägt.

Sehe ich so ähnlich wie mit Krebszellen:
Die hat jeder Mensch ins sich, aber ob sie ausbrechen und zur Krankheit werden liegt an vielen Faktoren.
HeliosMantra schrieb:Kann es nicht sein, das die Gedanken der Menschen, sich eher wie ein Sumpf auswirken, in dem sie darin stecken bleiben? Vielleicht ist ja das, das Problem.
möglich. Aber diese gedanken müssen ja irgendwo her kommen.
HeliosMantra schrieb:Gedankengänge, in denen man stecken bleibt? Wie soll Jesus da einem Helfen?
Indem sie "überschrieben" werden. So ähnlich wie das Überschreiben einer Festplatte :)
HeliosMantra schrieb:Der ist doch schon tot, oder irre ich mich da?
Sein Geist lebt (lt. Bibel ist er ja am 3. Tag auferstanden)


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

13.05.2016 um 00:33
@dieleserin
dieleserin schrieb:wenn Du versuchst , wie viele Gläubige es versuchen.., immer wieder ständig alle Gebote zu halten.. bewußt es versuchen , abends um Entschuldigung bitten..

die haben kein Vertrauen zu Jesus.
um die alten Gebote des AT geht es nicht, sondern um die NEUEN die Jesus gab. Hat er diese denn Deiner Meinung nach völlig umsonst gegeben?

Und anders gefragt: Wenn du etwas tust, fragst du NIE danach (ich sage bewusst NICHT "immer", denn das schafft man nicht) wie Jesus sich in der gleichen Situation verhalten würde bzw. versuchst du denn nicht, ihn als Vorbild zu nehmen?


melden
Anzeige

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

13.05.2016 um 00:34
@Optimist
Optimist schrieb:Das wäre dann jemand der wie Gott ist (also z.B. Jesus)
Sind wir in diesem Sinne nicht alle....wie Gott?
Optimist schrieb:durchaus möglich dass ein Neugeborenes noch vollkommen ist. Allerdings denke ich, dass es schon alle möglichen Anlagen für schlechte Charaktereigenschaften - also das Potential dafür - schon längst in sich trägt.
Woher kommen diese schlechten Charaktereigenschaften, deiner Meinung nach?
Optimist schrieb:möglich. Aber diese gedanken müssen ja irgendwo her kommen.
Ja, das tun sie ja auch.
Optimist schrieb:Indem sie "überschrieben" werden. So ähnlich wie das Überschreiben einer Festplatte
So wie man mit dem Schlechten, mal das gute und mit dem Guten, mal das schlechte überschreibt? Wie kann man durch ungleuches, gleiches erreichen? Das erkläre mir mal bitte näher.
Optimist schrieb:Sein Geist lebt
Ja, das mag sein. Doch in wie weit hilft es bei der Erlösung?


melden
457 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt