Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

1.510 Beiträge, Schlüsselwörter: Es Gibt Eine Hölle!

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:00
@Ur
Ur schrieb:Wurde der Mensch denn nicht von diesem Gott geschaffen an den Du glaubst? Wie kann etwas erschaffen werden, ohne einen Teil des Erschaffers in sich zu tragen?
Der Mensch trägt doch einen Teil Gottes in sich. Das ist die Liebe, sie ist allerdings, laut Bibel, in viele erkaltet
Und weil die Ungerechtigkeit überhand nehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten.
http://www.bibelwissenschaft.de/bibeltext/Mt24,1-25,46/
Ur schrieb: Sagte nicht Jesus, dass man ihm nachfolgen solle? Wie soll man ihm nachfolgen, wenn man die Sünde nicht bereinigen könnte?
Man kann sie doch bereinigen. Darum hat Jesus doch das Opfer am Kreuz gebracht. Tut Buße und nehmt das Opfer beim Abendmahl im Glauben an.


melden
Anzeige
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:04
@Etta
Etta schrieb:die Sünde trennt uns von Gott, und wenn ein MENSCH denkt er wäre wie Jesus ohne Sünde, dann stellt er sich Gottgleich. Wenn das mal keine Sünde ist.
Etta schrieb:Man kann sie doch bereinigen. Darum hat Jesus doch das Opfer am Kreuz gebracht.
Beißt sich das nicht?


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:07
@Etta
erst greifst Du mich an .., dann kommen keine Antworten mehr auf meine Fragen? ist das Deine Art?

mal für Euch nochmal @Etta
@Optimist
glaube

und man ist nicht mehr mit der Gnade Jesus, wenn man eigene Gerechtigkeit sich aufbaut.

Jesus hat sich am Kreuz geopfert vollständig , Du brauchst da nichts mehr zu bereinigen. Jesus hat Alles Vollbracht und nicht nur ein Bisschen.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:08
@dieleserin
Satan arbeitet an mir ? wieso lästerst Du über mich ..@Optimist ?Nun gibts ja Menschen, die meinen eben wirklich, sie seien - sobald sie Christ sind - zu einem Sohn/Kind Gottes geworden und SOMIT göttlich wieso urteilst Du über mich, , @Etta????
Du hast geschrieben das du sündenfrei wärest, nicht ich. Somit urteile ich nicht über dich, sondern sage nur was die Bibel darüber schreibt. Jeder Mensch, auch du, ist ein Sünder. Ein jeder muß Buße tun.
dieleserin schrieb:Gerecht werden durch den Glauben .. durch den Glauben zu Jesus..
Trotzdem ist KEIN MENSCH ohned Sünde, auch du nicht.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:14
"Das Wort ist dir nahe, in deinem Munde und in deinem Herzen." Dies ist das Wort vom Glauben, das wir predigen.
9 Denn so du mit deinem Munde bekennst Jesum, daß er der HERR sei, und glaubst in deinem Herzen, daß ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du selig. 10 Denn so man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und so man mit dem Munde bekennt, so wird man selig. 11 Denn die Schrift spricht: "Wer an ihn glaubt, wird nicht zu Schanden werden." 12 Es ist hier kein Unterschied unter Juden und Griechen; es ist aller zumal ein HERR, reich über alle, die ihn anrufen.
Du hast geschrieben das du sündenfrei wärest, nicht ich. Somit urteile ich nicht über dich, sondern sage nur was die Bibel darüber schreibt. Jeder Mensch, auch du, ist ein Sünder. Ein jeder muß Buße tun.

Du hast über mich geurteilt. Ganz Deutlich
dieleserin schrieb:etta schrieb:
Was für eine Selbstüberschätzung. Es ist in @dieleserin Beditrag sehr schön zu erkennen wie der Satan arbeitet.
In Roemer 6:23 Denn der Tod ist der Sünde Sold; die Sünde trennt uns von Gott

und wenn ein MENSCH denkt er wäre wie Jesus ohne Sünde, dann stellt er sich Gottgleich. Wenn das mal keine Sünde ist.
Wenn ich in mir Jesus habe, kann ich gar nicht sündigen, denn Jesus, wird mich davor schützen und mein Tun und Handeln führen.


Mit Jesus gibt es die Sünde nicht mehr.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:16
@Etta
Etta schrieb:Trotzdem ist KEIN MENSCH ohned Sünde, auch du nicht.
Mit Jesus ist die Sünde nicht mehr, er hat alle Gebote gehalten. Er hat alles für uns vollbracht .., demnach , wenn es dieses Gesetz nicht mehr ist , sondern nur noch das Gesetz des Glaubens,... ist die Sünde auch nicht mehr, da bin ich auch keine Sünderin mehr, wo die Sünde nicht mehr existiert, Durch Jesus.

Wenn Du glaubst , um Gerechtigkeit vor Gott zu erlangen , durch Deine Werke.., fällst Du automatisch von der Gnade Jesus ab. Du tust dann Deine Eigne Sache. Dann gibts die Sünde für Dich, weil Du irgendwie die Gnade verleugnest oder erst gar nicht glaubst . Du glaubst , Du musst Dich immer noch mehr anstrengen um Gott zu gefallen .. und noch mehr Buße und noch mehr..

dann ist Jesus umsonst ans Kreuz gegangen .


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:17
@Ur

@Etta

die Sünde trennt uns von Gott, und wenn ein MENSCH denkt er wäre wie Jesus ohne Sünde, dann stellt er sich Gottgleich. Wenn das mal keine Sünde ist.Man kann sie doch bereinigen. Darum hat Jesus doch das Opfer am Kreuz gebracht.

Beißt sich das nicht?
Ganz und gyr nicht. Die Sünde kann nur vergeben werden wenn man seine Sünden bereut. Keine Reue, Buße, keine Vergebung. Wenn Du wirklich Buße tun möchtest, ist ein offenes und ehrliches Bekenntnis Deiner Sünde unbedingt erforderlich. Die Bibel sagt: „Wer seine Missetat leugnet, dem wird es nicht gelingen; wer sie aber bekennt und lässt, der wird Barmherzigkeit erlangen" (Sprüche 28:13).


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:23
@dieleserin
dieleserin schrieb:Mit Jesus ist die Sünde nicht mehr, er hat alle Gebote gehalten. Er hat alles für uns vollbracht .., demnach , wenn es dieses Gesetz nicht mehr ist , sondern nur noch das Gesetz des Glaubens,... ist die Sünde auch nicht mehr, da bin ich auch keine Sünderin mehr, wo die Sünde nicht mehr existiert, Durch Jesus.
Das ist aber nicht died Lehre der Bibel, sie sagt:
Wem sollst Du ein solches Bekenntnis Deiner Sünden machen. Nun meine Lieben vor allem unserem Herrn. Die Bibel sagt: „So wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt" (1.Johannes 1:9). Aber weiß er nicht bereits alles, ehe Du überhaupt den Mund auftun könntest? Kennt er Dich nicht viel besser als jeder Mensch? Warum, wenn er sowieso alles weiß, fordert Dich Gottes Wort auf Deine Sünde zu bekennen? Er weiß, was in Deinem Herzen ist. Er weiß was in Dir vorgeht, ER bräuchte Dein Geständnis nicht, aber es gibt einen guten Grund dafür warum ER es dennoch von Dir fordert!Ich möchte Dir an Hand von zwei Beispielen erklären, warum Bekennen so wichtig ist: Es gibt Leute, die sehr schnell zornig, ärgerlich, neidisch, bitter usw. werden. Manch einer entschuldigt das mit seinem Temperament. Aber die Bibel sagt es ist Sünde! Würde eine solche Person nicht bekennen "Ich habe darin gesündigt, dass ich zornig, ärgerlich, neidisch, bitter usw. war", so wäre es für sie unmöglich, das Heil zu erlangen, denn Gottes Wort sagt klar: „Alle Bitterkeit und Grimm und Zorn . . . sei ferne von euch samt aller Bosheit" (Epheser 4:31). Diese Person würde das Heil nur erlangen, so sie ihre Sünden als Sünden erkennt und bekennt. Du musst den göttlichen Maßstab anerkennen und vollkommen los werden von Deinen eigenen Vorstellungen was Sünde ist. Aus diesem Grund fordert der Herr das Du IHM Deine Sünden bekennst! Ohne dieses Bekenntnis wirst Du nie frei werden und wirst immer ein Christ mit großen Problemen sein und am Ende wirst Du verloren gehen!
Lies mal diesen Lin k.
http://www.jesus-web.de/apostellehre/Was_ist_Busse_3.htm


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:25
Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht. 35 Der Knecht aber bleibt nicht ewiglich im Hause; der Sohn bleibt ewiglich. 36 So euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr recht frei
wir sind Frei , wir sind Frei .
15Sintemal das Gesetz nur Zorn anrichtet; denn wo das Gesetz nicht ist, da ist auch keine Übertretung.
Das Gesetz ist nicht mehr.

@Etta
Römer 6
14 Denn die Sünde wird nicht über euch herrschen, denn ihr seid nicht unter Gesetz, sondern unter Gnade.
ich bin unter der Gnade Jesus, wo bist Du ? ...

ich geh jetzt offline. Gute Nacht ..


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:31
@dieleserin
dieleserin schrieb:da bin ich auch keine Sünderin mehr, wo die Sünde nicht mehr existiert, Durch Jesus.
Dann bist du kein Gotteskind sondern Jesus.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:40
@Etta

weißt Du .. , lebe Du Deinen Glauben ich meinen ..

versuche immer wieder schön alle Gebote zu halten.., das schaffst Du eh nie.., weil das nicht möglich ist , solange Du im Fleisch bist .., tu jeden Tag Deine Buße .. und immer wieder aufs Neue..


Aber was Du dann tust ist wie..
wenn eine Mutter ihrem Kind Regeln aufgibt und Das Kind sie nie hält und dann aber brav sagt.. Entschuldigung, jedesmal aufs Neue.


Ich denke diese Mutter würde sich veräppelt fühlen von ihrem Kind.

Ich habe die Gnade von Jesus angenommen, das Gesetz des Glaubens. Nicht das Gesetz , unter dem ich gar nicht mehr stehe.

Ich danke und Lobpreise.

in der Bibel steht .., wo kein Gesetz ist , ist auch keine Sünde. Es gibt keine Übertretungen. Und wenn Du mal genau schaust , stellst Du fest , dass Genau die, die am alten Bund festhalten.., dem Gesetz vergeblich versuchen gerecht zu werden,.. dass sie automatisch nicht mehr unter der Gnade Jesus sind.

das hatte ich auch bereits zitiert .. aus der Bibel ..

und ich danke Dir.., dass Du schon wieder über mich Urteilst:
Etta schrieb:Dann bist du kein Gotteskind sondern Jesus.
Ich bin nicht Jesus, aber Jesus ist in mir.

Römer 6
22 Jetzt aber, von der Sünde freigemacht und Gottes Sklaven geworden, habt ihr eure Frucht zur Heiligkeit, als das Ende aber ewiges Leben. 23 Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Christo Jesu, unserem Herrn.
dieleserin schrieb: 14 Denn die Sünde wird nicht über euch herrschen, denn ihr seid nicht unter Gesetz, sondern unter Gnade.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

16.05.2016 um 23:59
@dieleserin
dieleserin schrieb:und ich danke Dir.., dass Du schon wieder über mich Urteilst:
Ich urteile nicht über dich. Aber wenn du das meinst, dann immer wieder gerne. Man kann es so lesen wie es steht, oder so verstehen wie man es verstehen möchte.
dieleserin schrieb:Ich habe die Gnade von Jesus angenommen, das Gesetz des Glaubens. Nicht das Gesetz , unter dem ich gar nicht mehr stehe.
Dann sind für dich die 10 Gebote Gottes unwichtig, weil sie im AT stehen?
und ich danke Dir.., dass Du schon wieder über mich Urteilst:

etta schrieb:
Dann bist du kein Gotteskind sondern Jesus.

Ich bin nicht Jesus, aber Jesus ist in mir.
Und du denkst , das du deswegen sündenfrei wärest und deine SÜNDEN nicht mehr bereuen brauchst. Kann man so denken wenn man die Gebote Gottes als nicht mehr gültig sieht.
dieleserin schrieb:wenn eine Mutter ihrem Kind Regeln aufgibt und Das Kind sie nie hält und dann aber brav sagt.. Entschuldigung, jedesmal aufs Neue.


Ich denke diese Mutter würde sich veräppelt fühlen von ihrem Kind.
Eine Mutter die sieht das sich ihr Kind wirklich anstrengt und den gleichen Fehler nicht mehr machen möchte, aber trotzdem immer wieder in s Fettnäpfchen tritt, doiese Mutter versteht und sieht den guten Willen des Kin des. Das ist Verständis und Liebe. Gott sieht in die Herzen und WEIß wer ehrlich versucht der Sünde fernzubleiben. Gott weiß ganz gen au das der Mensch ein Sünder ist , und auch wie schlau der Satan ist. Darum konnte nur ein SÜNDENFREIER Mensch, der Sohn Gottes Jesus, diese Macht Satans brechen. Durch den Tod am Kreuz. Tut Buße denn das Himmelreich ist nahe.
Man kann das glauben, steiler Weg, oder auch nicht.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

17.05.2016 um 00:01
@Etta
Etta schrieb:die Sünde trennt uns von Gott, und wenn ein MENSCH denkt er wäre wie Jesus ohne Sünde, dann stellt er sich Gottgleich. Wenn das mal keine Sünde ist.Man kann sie doch bereinigen. Darum hat Jesus doch das Opfer am Kreuz gebracht.
Wir sind nicht mehr getrennt von Gott. Gott hat Frieden mit uns geschlossen.
Galater 5
Ihr habt Christum verloren, die ihr durch das Gesetz gerecht werden wollt, und seid von der Gnade gefallen.
dann wünsche ich Dir, dass Du durch das Gesetz gerecht wirst .., das heißt alle Gebote halten, denn wer nur ein Kleines bricht, das Das Gesetz komplett gebrochen.
Nur Jesus hat das bisher geschafft..


Liebe Grüße Dir und Gottes Segen Gute Nacht Dir .. ich nehme die Gnade Jesus.. und bin nicht mehr unter dem Gesetz und wie es in der Bibel steht , wo kein Gesetz , da keine Übertretungen..

LG Dir


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

17.05.2016 um 00:05
Etta schrieb:Eine Mutter die sieht das sich ihr Kind wirklich anstrengt und den gleichen Fehler nicht mehr machen möchte, aber trotzdem immer wieder in s Fettnäpfchen tritt, doiese Mutter versteht und sieht den guten Willen des Kin des. Das ist Verständis und Liebe.
genau und sie würde die Regeln weglassen, da sie genau weiß , ihr liebes Kind, schafft es eh nicht die Regeln zu halten.


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

17.05.2016 um 00:12
@dieleserin
Das Mosaische Gesetz: Seine Funktion und sein Zweck im Neuen Testament
Related Media
Einführung

Eine große Ursache der Verwirrung in der heutigen Zeit betrifft die Stellung des Mosaischen Gesetzes im Leben des neutestamentlichen Gläubigen. Wenngleich dieses kurze Studium nicht alle damit verbundenen Fragen behandeln kann, ist es meine Hoffnung, dass es ein wenig erhellt und etwas von der Verwirrung beseitigt.

Eine der starken Betonungen des Neuen Testaments, besonders in den Briefen des Paulus, ist die, dass Christen nicht mehr länger unter der Herrschaft des Mosaischen Gesetzes sind
Ein Christ steht nicht mehr unter dem Mosaischen Gesetz. Aber unter die 10 Gebote. Gottes

https://bible.org/article/das-mosaische-gesetz-seine-funktion-und-sein-zweck-im-neuen-testament


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

17.05.2016 um 00:20
@Etta
Galater 5
Ihr habt Christum verloren, die ihr durch das Gesetz gerecht werden wollt, und seid von der Gnade gefallen.
es steht ausdrücklich drinnen, wer durch das Gesetz gerecht werden will.. also versucht alle Gebote zu halten.. ,

ist von der Gnade abegfallen. Die Gnade ist Jesus.

Der ist von Jesus deswegen abgefallen, weil er nicht glaubt und nicht vertraut und hält sich statt dessen wieder am Gesetz fest.

Gerichtet werden die, die **nicht ** unter der Gnade sind.., die von der Gnade abgefallen sind. Sie werden gerichtet nach dem Gesetz.. und Du als Mensch, wirst nie alle Gebote halten können wie Jesus.., denn wenn für solche Menschen , das gilt die Gesetze zu halten , da ist auch wieder die Sünde .. , ... aber keine Gnade, Jesus kann dann nicht sage: Komm , folge mir, weil Du ihm nicht glaubst. Dadurch bist Du ihm fern , wenn Du Dein Eignes Ding durchziehst.

Du tust dann so, als würdest Du Jesus nicht trauen und wieder versuchen , alle Gebote zu halten.

Und schau mal , diese Mutter, die da weiß, ihr Kind kann diese Regelen nicht halten.., wird nicht wollen dass ihr Kind jeden Tag ankommt... vielleicht sogar heulend:: " Mama Entschuldigung". Das Kind hätte von Tag zu Tag ein schlechtes Gewissen.
und die Mutter, wenn sie ihr Kind wirklich liebt auch.

Sie würde die Regeln streichen.

Gott hat es auch gemacht, ähnlich, er gab uns Jesus, damit er alle Gebote für uns hält und das Gesetz ein für allemal aus der Welt ist .

Gott liebt uns, er will uns auch nicht jeden abend aufs Neue heulend sehen. Entschuldigung Herr.. , ich versuchs morgen wieder..

Er hat es gelöst für uns mit Jesus, damit wir seine Gnade haben. Deswegen stehen wir nur noch unter dem Gesetz des Glaubens.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

17.05.2016 um 00:23
@Etta

diese Richtschnur.., von der dort geschrieben steht.., die ist in unserem Herzen . Wir haben das im Herzen.

ich gebs auf.. ok was solls..

gute Nacht etta.

Natürlich sollen wir nicht losziehen, 100 Lügen verbreiten und Stehlen und hassen..

etta.. das Gesetz des Glaubens.., da sind die Gesetze im Herzen.Jesus führt uns, damit wir immer mehr **gut ** werden..

er handelt*** in uns***.. er übernimmt .

LG


melden

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

17.05.2016 um 00:26
@dieleserin
Du kannst, für mich, nicht erkennen, daß jeder Men sch ein Sünder ist. Das Mosaische Gesetz, das Gesetz der Juden, ist hinfällig. Man muß sich nicht mehr beschneiden lassen, usw. Wir hab en es heute einfacher. Wir müssen unsere Sünden bereuen und das Opfer Jesus im Glauben annehmen.
Das zu glauben fällt vielen schwer.
Der Weg der ins Himmelreich führt ist schwer, und wenige sinds die den Weg finden.


melden
dieleserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

17.05.2016 um 00:28
14 Denn die Sünde wird nicht über euch herrschen, denn ihr seid nicht unter Gesetz, sondern unter Gnade.

Galater 5
Ihr habt Christum verloren, die ihr durch das Gesetz gerecht werden wollt, und seid von der Gnade gefallen.

ich bin unter der Gnade.Über mich herrscht also keine Sünde.


melden
Anzeige

Es gibt eine Hölle, den Teufel und den dreieinigen Gott!

17.05.2016 um 01:23
@dieleserin

Also ich wollte Dich mit Sicherheit nicht verletzten oder dir etwa unterstellen, dass Du von Satan geführt wirst oder so (tut mir leid, wenn du diesen Eindruck bekamst).

Ich hatte ja diesen Kommentar mit Satan auch gar nicht ins Spiel gebracht, sondern hatte nur Verse zitiert (welche Etta zitiert hatte) ...
... und dann gefragt, wie das mit der Sohnschaft in Verbindung mit der Göttlichkeit ist usw...
Aber jetzt egal, das ist "Schnee von gestern".
-----------------------------------

Du schreibst von "gerecht-geworden" usw...
Ja, wer Jesus angenommen hat ist natürlich durch seine Gnade gerecht gesprochen worden.

Aber ist denn "gerecht-sein" das gleiche wie "sünden-frei" sein?
In meinen Augen ist das nicht das Gleiche.
-------------------------------------------------
Du als Mensch, wirst nie alle Gebote halten können wie Jesus.., ...da ist auch wieder die Sünde .. , ... aber keine Gnade, Jesus kann dann nicht sage: Komm , folge mir, weil Du ihm nicht glaubst. Dadurch bist Du ihm fern , wenn Du Dein Eignes Ding durchziehst.

Du tust dann so, als würdest Du Jesus nicht trauen und wieder versuchen , alle Gebote zu halten.

Und schau mal , diese Mutter, die da weiß, ihr Kind kann diese Regelen nicht halten.., wird nicht wollen dass ihr Kind jeden Tag ankommt... vielleicht sogar heulend:: " Mama Entschuldigung". Das Kind hätte von Tag zu Tag ein schlechtes Gewissen.
und die Mutter, wenn sie ihr Kind wirklich liebt auch.

Sie würde die Regeln streichen.
Wenn einen Mutter weiß, ihr Kind bemüht sich, immer ehrlich zu ihr zu sein, schafft es aber nicht, dann wird die Mutter eines Tages Deiner Meinung nach sagen?: Mein Kind, du kannst nun ruhig lügen, weil du schaffst ja sowieso nicht, ehrlich zu sein.

Nein, das glaube ich nicht.
Und Jesus würde das sicher auch nicht sagen.

Jesus sagte, man solle Gott lieben und den Nächsten so wie sich selbst.
Zur Liebe gehört auch Ehrlichkeit (z.B.) - weißt wie ich es meine?

Und das hat alles gar nichts mit dem alten Gesetz zu tun, auch Jesus ist sicherlich nicht dafür, dass man lügt (das Lügen ist jetzt nur mal EIN Beispiel, anhand dessen ich was erklären will, es gäbe noch andere Beispiele, die nichts mit dem alten Gesetz zu tun haben)
dieleserin schrieb:Gott hat es auch gemacht, ähnlich, er gab uns Jesus, damit er alle Gebote für uns hält und das Gesetz ein für allemal aus der Welt ist .
Jesus hatte alle Gebote gehalten, ja, das entbindet uns doch aber nicht davon, z.B. ehrlich zu sein, oder?

Wir können doch nicht, nur weil Jesus alle Schuld auf sich genommen hat, sagen: Egal, ich kann weiter lügen, auch Notlügen - ich kann nicht anders und da brauche ich das gar nicht erst versuchen zu ändern, oder doch?
Dann fahre ich ab morgen schwarz usw...? :)

Nun sagst du zwar, wer Jesus liebt, der macht nichts mehr was unrecht ist, weil er von Jesus geführt wird. Und derjneige braucht wegen dieser Führung durch Jesus auch gar nicht mehr selbst an sich arbeiten.
So habe ich dich zumindest verstanden dass Du das SO glaubst (richtig so, oder hab ich was falsch verstanden?)

Wenn es wirklich so wäre, wie du glaubst, dann dürftest du doch z.B. nie wieder eine Notlüge machen. Gelingt dir das wirklich?
Hast du - seit Jesus mit dir ist - nie wieder auch nicht die kleinste (Not)Lüge oder Flunkerei von dir gegeben?
dieleserin schrieb:Gott liebt uns, er will uns auch nicht jeden abend aufs Neue heulend sehen. Entschuldigung Herr.. , ich versuchs morgen wieder..

Er hat es gelöst für uns mit Jesus, damit wir seine Gnade haben. Deswegen stehen wir nur noch unter dem Gesetz des Glaubens
Ja wir haben Gnade, sind gerecht gesprochen und sollen nur noch glauben und vertrauen.
Aber du meinst wirklich, wir bräuchten deswegen keine "Früchte" zu bringen? Oder diese "Früchte" kommen von alleine - NUR aufgrund der geistigen Führung von Jesus?

Ich zitiere noch mal in diesem Zusammenhang:
"der Geist ist willig " --> in dieser "Willigkeit" sehe ich die Führung durch Jesus - Er führt uns GEISTIG, jedoch denke ich NICHT körperlich. Bewegen (z.B. auch den Mund, was wir reden usw., ob da Lügen rauskommen... - das müssen wir doch selbst)

mit dem Spruch gehts weiter, und das gehört ja AUCH dazu:
"das Fleisch ist (noch) schwach" -> das "Fleisch" ist unser Ego, welches immer wieder sündigen will und wir uns bemühen müssen - mithilfe der GEISTIGEN Führung Jesu - diese Bedürfnisse (z.B. Lügen) zu unterdrücken.

Das wird uns zwar nicht immer gelingen und deswegen wird uns Gott das auch immer wieder verzeihen.
So wie auch die Mutter ihrem Kind immer wieder verzeiht, wenn es gelogen hat UND dies auch bereut (und wenn es nur Notlügen sind, weil es Angst vor Strafe hat usw...) - wie gesagt "Lüge" ist jetzt nur mal ein Beispiel, bitte nicht daran festhalten :).

Aber deswegen sagt die Mutter trotzdem nicht: Du darfst ab jetzt lügen, weil du es ja sowieso nicht schaffst...

So sehe ich das alles und so gehts für mich auch aus der Bibel hervor.


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt