Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mut - Stärke - Licht

490 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Licht, Himmel, Hölle, Schatten, Mut, Stärke, Lichtkrieger

Mut - Stärke - Licht

15.01.2015 um 13:04
Edgar Hofer wirkt auf mich so gar nicht wie ein Roboter, sondern sehr menschlich, kraftvoll und lebendig, findest du nicht. ? :D ;) @Wandermönch


melden
Anzeige

Mut - Stärke - Licht

15.01.2015 um 13:57
@Wandermönch
Para-doxa schrieb:Tatsache ist, das uns nur 10% dessen was uns ausmacht bewusst ist und 98% im Unbewussten schlummert. Die restlichen 2% liegen im Vorbewusstsein.
Sorry, Schreibfehler: Das Unterbewusstsein besteht aus 98%, das Vorbewusstsein 2%, und von allem zusammen sind uns nur 10% bewusst. So in etwa, denn eigentlich gibt es noch das Überbewusstsein, aber hab grad keine Ahnung wo das einzuordnen ist.
:D


melden

Mut - Stärke - Licht

15.01.2015 um 16:38
@Para-doxa

man soll iwie versuchen ... nicht zwischen beobachter und beobachtetem zu trennen ... also nicht zwischen fühler und gefühl ... denker und gedanke ... Künstler und Kunstwerk ... usw. ... das kann man so weit treiben ... und das ist auch gut so ... dass man nicht mehr zwischen sich und allem trennt

das soll aber kein intellektueller oder wörtlicher akt sein ... das muss abseits vom denken geschehen ... und das geht so , dass ... man den beobachter auflöst ... in dem man eben nicht mehr zwischen beobachter und beobachtetem unterscheidet ... sondern es nur noch die Beobachtung gibt

ich vesrteh das nicht so ganz ... aber man kann toll mit diesem Konzept meditieren ... wobei Konzepte kotraproduktiv sind ... nennen wir es Tatsache

also beim meditieren keine Methode anwenden ... sondern ... nicht zwischen dem medtierenden und der Meditation unterscheiden ... sonden nur das meditieren ... ohne Person ... ohne ich ... als kreativen akt


melden

Mut - Stärke - Licht

15.01.2015 um 16:44
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Dennoch besteht (für mich) die Möglichkeit einer Verwirrung. Daher könnte man sich erst mal auf ein "Bewusstsein" (Unter- und/oder Überbewusstsein), bzw. eine "Seele" einigen. Wer die Seele nicht an-erkennt, seine eigene, und die Seelen anderer, der wird niemals auf einen Nenner (mit euch) kommen können.
Ich denke, die Seele eines anderen anzuerkennen ist nicht das Problem, es ist der ständige Krieg der keine Einigung zulässt. Im Krieg gibt es keinen gemeinsamen Nenner, wie auch.


melden

Mut - Stärke - Licht

15.01.2015 um 17:04
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:man soll iwie versuchen ... nicht zwischen beobachter und beobachtetem zu trennen ... also nicht zwischen fühler und gefühl ... denker und gedanke ... Künstler und Kunstwerk ... usw. ... das kann man so weit treiben ... und das ist auch gut so ... dass man nicht mehr zwischen sich und allem trennt

das soll aber kein intellektueller oder wörtlicher akt sein ... das muss abseits vom denken geschehen ... und das geht so , dass ... man den beobachter auflöst ... in dem man eben nicht mehr zwischen beobachter und beobachtetem unterscheidet ... sondern es nur noch die Beobachtung gibt
Hm, eigentlich soll man nicht nicht trennen, oder einen Beobachter auflösen, (wie sollte das gehen?) sondern beobachten was geschieht. Z.B welche Gedanken dir durch den Kopf gehen, welche Gefühle durch die Gedanken ausgelöst werden usw. Dieser sonst automatisierte und unbewusste Ablauf kann beobachtet werden, ohne sich in die Dialoge des Verstandes hineinziehen zulassen, bleibt man Zeuge dessen was in einem geschieht.

Hier findest du eine genauere Beschreibung zum Thema und eine Anleitung zum Üben, wenn du magst:
http://www.spirituelle-krisen.net/ego_tod/zeugenbewusstsein.html


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mut - Stärke - Licht

15.01.2015 um 17:23
@Para-doxa
Para-doxa schrieb:es ist der ständige Krieg der keine Einigung zulässt. Im Krieg gibt es keinen gemeinsamen Nenner, wie auch.
Ja, wie auch. Eine interessante Beobachtung!


melden

Mut - Stärke - Licht

15.01.2015 um 17:25
Phantomeloi schrieb:Ja, wie auch. Eine interessante Beobachtung!
Interessante Beobachtung? Klingt irgendwie ironisch. :D Hast du eine andere Erklärung?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mut - Stärke - Licht

15.01.2015 um 17:31
@Para-doxa
Nein, das habe ich ernst gemeint. Erst habe ich geschrieben
Para-Doxa, du bist ganz schön "fit" :D ... das habe ich jedoch gelöscht, weil du vlt. denken könntest, ich würde dich anschleimen :)

Ganz im Ernst.


melden

Mut - Stärke - Licht

15.01.2015 um 17:33
@Phantomeloi
Aha :)


melden
Reflexion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mut - Stärke - Licht

16.01.2015 um 04:25
@Wandermönch

Zu dem "doppelten Schmerz", wenn man dagegen ankämpft, wollte ich noch sagen, dass ich verstehe, was du meinst...


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mut - Stärke - Licht

16.01.2015 um 15:15
@Wandermönch

Wie ist das nun mit dem Dumm sein ?

Wir haben ja, noch nicht fertig diskutiert.

Warum überhaupt DUMM !?

Wieso nicht anderst ?

---------------------------

Nur weil jemand etwas nicht gleich schnell erkennt wie man Selbst, heisst das nicht er ist DUMM !

derjenige ist einfach anderst. er geht anderst vor...handelt anderst.


melden

Mut - Stärke - Licht

16.01.2015 um 17:53
@indigodave

da hast du wohl recht


zu sagen jemand ist dumm ... würde heissen , man sieht sich selbst als klug ... und dann trennt man sich von ihm


aber iwie sind wir doch alle dumm :D

Eltern ... schule ... fernsehen ... Religion ... das alles hilft dabei uns in unseren eigenen köpfen einzusperren


melden

Mut - Stärke - Licht

16.01.2015 um 18:08
iwie wenn man damit aufhört ... zu reden ... wegen Selbstdarstellung ... dann merkt man , dass man reden kann ... allein wegen Energie

in worten ... in gesten ... in lächeln ... im streicheln ... ist so viel Energie

warum haben wir solche angst vorm streicheln

jemanden anlächeln ... warum tun wir das nicht ?

wahre Kreativität ... im jetzt ... in worten .. liegt so viel Energie


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mut - Stärke - Licht

16.01.2015 um 21:01
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:warum haben wir solche angst vorm streicheln

jemanden anlächeln ... warum tun wir das nicht ?
Einige brauchen Alcohol/was auch immer um sich gegenseitig zu umarmen, einige machen das So.

Einige dies nicht machen. haben Angst, sich zu zeigen, was Sie fühlen. Was gerade Geschieht !

Wenn man glücklich ist lächlet ja man doch. doch man weiss aj bei heutiger Iphone generation....Schaut man sich nicht mehr in Augen ! höchsten per technik....
Wandermönch schrieb:zu sagen jemand ist dumm ... würde heissen , man sieht sich selbst als klug ... und dann trennt man sich von ihm


aber iwie sind wir doch alle dumm :D
Wieso trennen ? wo ist diese trennung, als in deinem Kopf..... Vergiss dich im Raum nicht !

Wir sind Alles Genien (Genien = Erzeuger, so zusagen. Wikipedia: Genie )

Ja wir stellen uns wirklich blöd an, Manchmal = Stehen uns Selber im wege. sind nicht ehrlich mit uns Selbst.


melden
Reflexion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mut - Stärke - Licht

18.01.2015 um 00:15
@Phantomeloi

Hi,
ich habe deine Zeilen jetzt erst richtig aufmerksam lesen können.. ich schaue mir den link mal an.. Danke für deine Worte erstmal. :)


melden

Mut - Stärke - Licht

18.01.2015 um 14:05
@Wandermönch

Dein Eingangspost ist interessant, wie so viele deiner Beiträge.
Du arbeitest hart an dir, damit du mit der Gesellschaft zurecht kommst?

Das Leben scheint ein Lernprozess zu sein. Wir sind geboren und müssen Leid erfahren, sollten aber daraus lernen. Vielleicht können wir überhaupt nur durch Leid stark werden und mutig. Die Ängste dürfen nicht die Macht über uns gewinnen. Aber dennoch sind sie ständige Begleiter. Jeder versucht auf seine Art, damit umzugehen. Menschen, die Drogen nehmen oder nur mit Alkohol "stark" sein können, sind sehr schwach.
Einfach weiter machen, die Gedanken beobachten und sich immer wieder gut zu reden. Mit den Ängsten, lernen zu leben, wenns nicht geht, professionelle Hilfe einholen. Niemanden weh tun, sich trotzdem wehren, wenn es jemand nicht gut meint ... alles nicht so leicht.
Und sich immer wieder sagen, wir haben Glück, hier geboren zu sein und nicht in Afrika oder so.
Was für eine Chance.


melden

Mut - Stärke - Licht

18.01.2015 um 14:09
@indigodave

Das denk ich auch, wir stehen uns so oft selber im Weg und sind nicht ehrlich. Aber absolut ehrlich sein geht leider nicht in dieser Gesellschaft. Dann steht man irgendwann als Trottel da, wird missverstanden.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mut - Stärke - Licht

18.01.2015 um 15:00
@Chapa
Chapa schrieb:Das Leben scheint ein Lernprozess zu sein. Wir sind geboren und müssen Leid erfahren, sollten aber daraus lernen.
Sehs doch Als Erinerungsprozess...... Erinnere Dich !

Man leidet, wenn man sich nicht trennt (bewusst) von den Dingen. Man "muss" einsehen, dass wir zwar alle EINS sind, doch auch jeder für sich existiert um als ganzes zu wirken......
Chapa schrieb:Aber absolut ehrlich sein geht leider nicht in dieser Gesellschaft. Dann steht man irgendwann als Trottel da, wird missverstanden.
Es geht, manche Wollen einfach nicht, Wollen lieber noch weiterhin Sich Selbst bemitleiden und versumpfen.

Werde gerne Als Trottel angesehn, Wer zu letzt lacht, lacht am..... obwohl es nicht um besser sein geht, es gibt kein Wettrennen ;) !

Ich schmunzle für mich, beruhige mich Selbst; frag mich manchmal wieso manche es kompliziert wollen (Antwort kenne ich ja !) und widme mich wieder zu 100 % zu mir/Meinem leben.

Wenn jemand nicht fragt umso besser für mich, so kann ich mein Ding machen und Selbst fragen stellen. missverstanden wird man auch so, bei manchen leuten, dafür muss ich nicht einmal mein maul aufmachen ;)

LG


melden
Anzeige

Mut - Stärke - Licht

18.01.2015 um 16:21
@indigodave
indigodave schrieb:... Erinnere Dich
An was?

Das Nichtleiden ist einfacher, wenn man aufhört zu beurteilen, zu kritisieren und zu tratschen. Aber das wir alle "Eins" sind, damit kann ich nicht um. Sicher, wir stammen alle aus einem Kern, aber alles was wir Sehen und Hören seit Beginn der Geburt macht uns zu einer eigenen Person. Diese Person muss lernen wie das Leben an sich funktioniert und wie sie damit umgeht, was sie daraus macht.
Mut ist erlernbar, Stärke sollte den Kindern von klein auf gelehrt werden und Licht, ohne dieses Licht, kein Leben.
indigodave schrieb:Werde gerne Als Trottel angesehn, Wer zu letzt lacht, lacht am..... obwohl es nicht um besser sein geht, es gibt kein Wettrennen ;) !
Das sieht ja leider 80% der Weltbevölkerung anders. Sie wollen besser sein und schneller.
indigodave schrieb:Ich schmunzle für mich, beruhige mich Selbst; frag mich manchmal wieso manche es kompliziert wollen (Antwort kenne ich ja !)
... viel du schon gelernt hast ;) Aber warum es einige kompliziert mögen, dass frage ich mich immer noch. Ich komm nicht drauf.
indigodave schrieb:missverstanden wird man auch so, bei manchen leuten,
Ohja, da hast du wohl Recht!

LGz


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist das?8 Beiträge
Anzeigen ausblenden