Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Religiöse Musik

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Musik, Christentum, Satanismus, Paganismus, Antichristentum
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religiöse Musik

20.01.2015 um 00:17
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:so entschied ich mich für Christus und löschte jeglichen Metal von meiner Festplatte, ich verbrannte sogar für die klischeehafte Symbolik eine CD "Savages" von Soulfly aber die war eh Mist wie ich fand
haha mir ging es ähnlich, aber nicht mit der Musik, sondern mit Büchern und Statuen. Als ich bekehrt wurde, habe ich alle meine Bücher, die unchristlich waren, zerrissen und meine teure Buddha Statue und Pyramide, die ich geschenkt bekommen habe, mit dem Hammer zerstört. Ich hatte auch 2 silberne Pentagrammanhänger, habe beide einfach in den Müll geworfen. Jegliche Weihnachtsmännersachen habe ich auch zerstört und seitdem lasse ich sowas auch nicht an mich ran.

Zu der Musik: Ich war nie ein Musikfanatiker, konnte auch gut ohne auskommen, aber höre immer wieder mal alte Hits aus den 80ern und 90ern, auch wenn die wohl auch nicht unbedingt christlich sind, aber eben Gute-Laune-Musik. Denke auch oft darüber nach, ob es richtig oder falsch ist, aber gute Musik spornt mich zum Leben und Rausgehen an, das finde ich auch wichtig.


melden
Anzeige

Religiöse Musik

20.01.2015 um 00:36
Wir müssen uns ja nicht allem entsagen, in einem gewissen Maß wird die weltliche Musik schon okay sein @tohuwabohu, seh da kein Problem. Ich höre auch noch manchmal Metal wenn ich die Laune dazu habe aber in einem so geringen Maß das man es gar nicht erwähnen kann, einmal die Woche ein Lied im Durchschnitt oder so.. Christus hat uns ja auch Freiheit geschenkt, wir dürfen ganz sicher auch mal ins Kino usw aber halt nichts was Gott entehrt oder uns gefangen nimmt.

"Denn ihr seid zur Freiheit berufen, Brüder; nur macht die Freiheit nicht zu einem Vorwand für das Fleisch" Galater 5,13

"Alles ist mir erlaubt — aber nicht alles ist nützlich! Alles ist mir erlaubt — aber ich will mich von nichts beherrschen lassen!" 1.Korinther 6,12

Natürlich müßen wir solche Bibelstellen mit Vorsicht betrachten, das wir nicht meinen es wäre uns irgendwas erlaubt was uns an anderer Stelle entsagt wird aber wenn es darum geht das Du Freude an Musik aus den 80´s und 90´s hast, wer will Dir das verbieten? Jesus bestimmt nicht :)


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religiöse Musik

20.01.2015 um 00:41
@BibleIsTruth

Danke, für deine Worte :)

Youtube: Dr Alban - Sing Hallelujah


melden

Religiöse Musik

20.01.2015 um 01:29
tohuwabohu schrieb:Als ich bekehrt wurde, habe ich alle meine Bücher, die unchristlich waren, zerrissen und meine teure Buddha Statue und Pyramide, die ich geschenkt bekommen habe, mit dem Hammer zerstört.


haha... wie die Taliban. @tohuwabohu



@blutfeder
blutfeder schrieb am 15.01.2015:Aber wie kann man diesen Text nun genau Klassifizieren. Als Satanistisch, als Antichristlich (bitte nicht verwechseln), als religionskritisch oder als religiös?
spirituell. :)



Für mich sind die Lyrics ein wichtiger Teil der Musik und wenn mir die lyrics nicht gefallen dann mag ich meistens die musik auch nicht.



Diesen text finde ich wunderschön und spirituell:
Youtube: Baptism - The Prayer


The Prayer

All is made with human hands
Yet no laughter heard
But cracks on broken idols are smiling
When fire out-poured
Darkness became light
When you can't see Samael you're him

These words are silence, like all else
My Master, why hast thou remembered me
Kneeling at my altar of everything
Three gates below grant paradise by breaking it
Behold through me, for you are the Eye

Serpents crawl from older dusks
Soon hunting on altars of flesh
Knowing you I will become that prey
Which grows only stronger by its perpetual death
And when I will stand on the ashes

I Will see
I Will see the face of God
The edge of horizon who splits the night
Hearing the blessing
Of discordant choir

From the depths I call for you O' Lord
From the forms and names I reach for You
You are the blood and you are the nerves
You are the hands that unite in Prayer

"All of it consumed, fools gold turned to blessing
The wounds upon my palms, pierced by no shallow words
Still time to wake up, no time to look back, though"

No more waiting
Indulge on blood-baked bread
It's everything
From fertile ashes
Behind the stars
Of darkness
Of Master
For my time
I have taken


melden

Religiöse Musik

20.01.2015 um 11:24
@blutfeder
Noch ein spiritueller Text von Eric Danielson, Waters of Ain beschreibt den Übergang von Leben zu Tod , den schmalen dunklen Grat, in unserem eigenen Inneren, um in AIN, in das Nichts des Chaos überzugehen.

Youtube: Watain "Waters Of Ain"

Take me home
Ye beckoning ocean waves!
My vessel is prepared
Eagerly, my spirit yearns
Through the gates, Transylvania calls

Anointed am I
Exalted on a course to man averse
Cloven-hooved my footsteps be
The self withdrawn
Expanding as the rays of death illuminate
The bridge and the path to the waters of Ain

Where no corner's define
To the waters of Ain
Where no circles confine
To the waters of Ain
To the twilight of time
To the Death

To unmask the featureless face and know its numbing beauty
To remove the fig leaf from her cunt and enter
Beyond!
To pluck the fruits forbidden
Ye grapes most ripe, ye blessings of the underworld
Unleash your bitter rivers
Burn this tongue of mine
Oh wormwood sweet
Damnation's infernal wine

From the waters of Ain
Where no corner's define
From the waters of Ain
Where no circles confine
Flow, ye waters of Ain
As wormwood and wine
To the Death!

Their waters as one water in a stream against all streams
Sweet and salt now intermingle in the waking veins of Kingu
The havens tower in the yonder now
Where my vessel shall set sail
A voyage without end across the ageless waters
To shine beyond!
Do not mistake me for a star
Though I'll shine like them at night
But behold instead the darkness in between them
The Devil's light

Fearless I tread at the outpost
The brilliant abode of the dark
At the bridge from the known to the great unseen
I shall not linger

Saturn, great dark in the yonder
I give you my soul to devour
So that I may be judged in your deathlike glare
And purified
For thou art the wisdom's keeper
The shoreline where truth shall unwind
A truth that in life I am doomed to search
But shall die to find

And so his burning ship departs out from these shores
Never to return
And so he sets his sail
Towards the setting sun at the end of the world.


melden

Religiöse Musik

20.01.2015 um 11:35
:)
mehr religiöse spirituelle musik:

Jai ma Kali Ma.....

Youtube: Kali, The Dangerous Mother


melden

Religiöse Musik

20.01.2015 um 18:20
@BibleIsTruth
Gut du kennst Slayer
Tom Araya, der Bassist und Sänger der Band ist ein Gläubiger Christ, jedoch der meinung, mit einem Starken glauben kann man selbst solche Sachen wie die von Slayer singen
BibleIsTruth schrieb:(obwohl ein Mann laut Bibel sich selbst entehrt wenn er langes Haar trägt
Und wieso wird Jesus dann selbst immer mit langen Haaren dargestellt?


melden

Religiöse Musik

20.01.2015 um 20:52
@snafu
Natürlich sind die Lyrics wichtig.
die machen in den meisten fällen den charme eines liedes aus.
ein und das selbe Lied, kann mit unterschiedlichen Lyrics eine komplett andere bedeutung haben


melden

Religiöse Musik

20.01.2015 um 23:39
Ja ich kenne Slayer, habe die Band früher sehr gern gehört @blutfeder aber auch deshalb bin ich mir sicher das Tom Araya niemals ein echter Christ sein kann, völlig egal wie vehemennt er sich bekennt zu seinem katholischen Glauben. Wenn er wirklich glaubt dann kann er in seinen Liedern nicht Jesus verspotten, Satan und die Hölle verherrlichen wie in Hell Awaits oder ähnlich The Antichrist. Wer an die Liebe Gottes glaubt, würde niemals solche Songs schreiben wie "Gott hasst uns alle! (God hate us all)" worin im Refrain ein Bekenntnis liegt das er sich niemals für eine Nachfolge Gottes entschieden hätte, das er niemals Gottes Jünger sein möchte. In Supremist aus dem Album Christ Illusion welches von der Band am 06.06.06 veröffentlicht wurde, schreit er "ich pisse auf Deinen Glauben" ins Mikrofon und Du weißt das diese Beispiele nur ein Teil vom Ganzen sind. Hier gilt ganz klar der biblische Grundsatz das nur der ein Christ ist der es auch lebt und nicht der welcher sich bloß mit dem Mund bekennt. Tom Araya kann sich das Bekenntnis zum Glauben meinetwegen auf den Rücken tätowieren, er lebt den Glaube nicht, er verspottet diesen sogar hart in seinen Liedern und das disqualifiziert ihn klar und deutlich.

Warum Jesus meist mit langen Haaren dargestellt wird weiß ich nicht, im AT war das auf jeden Fall den Priestern verboten

Hesekiel 44,20
"Ihr Haupt sollen sie nicht kahl scheren, aber auch das Haar nicht frei wachsen lassen, sondern ihr Haupthaar geschnitten tragen."

Und dem neuen Testament nach wurde das Priestertum auf jeden einzelnen Gläubigen übertragen

1.Petrus 2,9
"Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein heiliges Volk, ein Volk des Eigentums, damit ihr die Tugenden dessen verkündet, der euch aus der Finsternis berufen hat zu seinem wunderbaren Licht"

Offenbarung 1,5-6
"Ihm, der uns geliebt hat und uns von unseren Sünden gewaschen hat durch sein Blut, und uns zu Königen und Priestern gemacht hat für seinen Gott und Vater — Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen."

allerdings gilt es auch zu beachten das es kein strenges Gebot ist, sondern wir haben den Hinweis in der Bibel das es dem Mann eine Unehre ist wenn er langes Haar trägt.

1.Korinther 11,14-16
"Oder lehrt euch nicht schon die Natur, daß es für einen Mann eine Unehre ist, langes Haar zu tragen? Dagegen ist es für eine Frau eine Ehre, wenn sie langes Haar trägt; denn das lange Haar ist ihr anstelle eines Schleiers gegeben. Wenn aber jemand rechthaberisch sein will — wir haben eine solche Gewohnheit nicht, die Gemeinden Gottes auch nicht."

Ich sehe es als ein Hinweis, als ein "es wäre auf jeden Fall besser" aber nicht unbedingt als eine Sünde wenn der Mann sich nicht daran hält. Vielleicht trug Jesus auch langes Haar, streng genommen empfing Er sein Priesteramt meines Wissens nach ja erst als Er in den Himmel auffuhr nach Seiner Auferstehung, allerdings glaube ich nicht das Jesus Christus wirklich so langhaarig war wie Er es auch auf meinem Avatarbild ist. Vielleicht rührt es auch daher weil in keinem der Evangelien einmal erwähnt wird das Er sich in Seinem 3 Jährigen Predigtdienst die Haare schneiden ließ aber das bedeutet ja nicht das Er es nicht auch getan hatte. Manche sagen auch er wäre ein Nasiräer wie es Simson war, die haben sich nie ihre Haare geschnitten (Richter 16,17) aber das ist bloß eine Vermutung ins Blaue hinein, dafür gibt es keinen Hinweis.

Die Liebe Gottes sei mit Dir!


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religiöse Musik

21.01.2015 um 00:29
@BibleIsTruth

Und warum wird Jesus immer mit langen lockigen Haaren abgebildet? Irgendwo muss diese Vorstellung ja herkommen?

Ich glaub nicht, dass er einen Kurzhaarschnitt hatte. Rasiert hatte er sich ja offensichtlich auch nicht. So etwas kultivierter herum gelaufen sind eher die Römer :)

Mann, Mann, ihr habt Probleme... Ich trage lange Haare und es würde mir im Traum nicht einfallen, nur weil es in der Bibel steht, es sei eine Unehre, mir einen Kurzhaarschnitt verpassen zu lassen!
Als wenn es darauf ankäme im Leben, wie man seine Haare trägt...
1.Korinther 11,14-16
"Oder lehrt euch nicht schon die Natur, daß es für einen Mann eine Unehre ist, langes Haar zu tragen?
Wo lehrt mich das denn die Natur?

Der Paulus hat auch mal gesagt: Was ich tun soll, das tue ich nicht und was ich nicht tun soll, das tue ich.

Die Christen sind sowieso die allerschlimmsten :)

Die machen genau das, was sie nicht tun sollen!
Verlegen den Hl. Sabbat einfach auf den Sonntag, missachten das Bilderverbot, feiern das heidnische Weihnachts- und Osterfest, essen Schweinefleisch obwohl es in Moses verboten wurde, machen aus dem einen Gott eine Hl. Dreifaltigkeit, obwohl davon nichts in der Bibel steht, verehren Maria als Himmelskönigin, verpassen kleinen Babys schon die Taufe, führen Sakramente ein usw...

Aber wahrscheinlich bin ich gerade deshalb Christ :)

Sie machen biblisch gesehen alles falsch und trotzdem glaub ich, tun sie instinktiv das richtige! Weil ich glaube, dass es Gott auf all diese Äusserlichen Dinge gar nicht ankommt!


melden

Religiöse Musik

21.01.2015 um 16:02
@BibleIsTruth
Ich spreche selten über meinen Glauben. Ich betrachte ihn in folgendem Sinne wie meinen Penis. Es es toll, dass ich einen habe, aber ich muss ihn nicht aller welt unter die nase reiben. Dieser Glaube hat nichts mit den Etablierten Religionen zu tun, doch er wird nicht gefährtdet wenn ich in der Bibel lese, oder zu wichtigen anlässen (taufen, Beerdigungen, Trauungen) in die Kirche gehe und ich schätze Tom Araya geht es ähnlich. Es gab damals, als er zum ersten mal über seinen Glauben Sprach, einen riesigen aufschrei und nicht wenige forderten, dass es die Band verlassen sollte.
Einen Starken glauben kann nichts erschüttern, weder Musik, noch Bücher noch sonstwas. Auch nicht wenn man Lieder singt, die dem eigenen Glauben wiedersprechen, und die Antichristlichen texte Stammen aus den Federn von King und Haneman (Rest in Peace)

@Nicolaus
das stimmt, die wenigsten Christen Leben nach den Speisevorschriften der Bibel.


melden

Religiöse Musik

21.01.2015 um 19:47
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:. Wenn er wirklich glaubt dann kann er in seinen Liedern nicht Jesus verspotten,
Jesus Christus hat auch mit Gott gehadert in dem er sagte " Mein Gott, mein Gott warum hast du mich verlassen"
Ich selbst kann manchmal Menschen durchaus verstehen wenn Menschen mit Gott hadern und ich denke daß Gott auch dann ihnen beisteht wenn die Menschen in schwersten Lebenssituationen an ihm zweifeln.
BibleIsTruth schrieb:In Supremist aus dem Album Christ Illusion welches von der Band am 06.06.06 veröffentlicht wurde, schreit er "ich pisse auf Deinen Glauben"
Ich sehe auch hier ein Hilferuf eines vieleicht gläubigen Menschen, der vieleicht erst dadurch zu seinem Glauben finden wird.


melden

Religiöse Musik

21.01.2015 um 20:47
@blutfeder
blutfeder schrieb:das stimmt, die wenigsten Christen Leben nach den Speisevorschriften der Bibel.
Hym ? es gibt auch Christen die im Knast sitzen, heisst das dann daß sie keine Christen sind wenn sie nicht nach Speisevorschrifften der Bibel leben ?


melden

Religiöse Musik

21.01.2015 um 20:48
Musik beschäftigt sich nun mal mit allen Themen. Da gibt es keine Grenzen, man benutzt sie ja nur als eine Form des Ausdruckes. Ob es dann religiös ist, kann der Urheber selber entscheiden. Er kennt die Intentionen seines Werkes wohl am besten.

Und weil ich diese Juden so geil finde und das eigentlich nichts mit dem Thread zu tun hat, hier ein Video:
Youtube: Shira Choir Sings New Song At Bar Mitzvah - מקהלת שירה מבצעת את השיר החדש ׳אם השם לא יבנה בית


melden

Religiöse Musik

21.01.2015 um 20:50
@abschied
klar sind das christen, jeder legt die bibel auf seine weise aus


melden

Religiöse Musik

21.01.2015 um 21:13
@blutfeder
blutfeder schrieb:klar sind das christen, jeder legt die bibel auf seine weise aus
Ich sehe das ein bischen anders, der Glaube ist ein Prozes, wie im Alltag, in der Kunst und auch wie in der Musik.


melden

Religiöse Musik

23.01.2015 um 21:27
@Threadkiller2
Natürlich
kennst du den Film Gangs of New York?
Bevor Amsterdam und Bill the Butcher Kämpfen, sieht man sie und die reichen Säcke beten. Bill udn Amsterdam beten zu einem Zornigen, rachsüchtigen, eher alttestamentarischen gott für Kraft im Krampf, für die ihrer meinung richtige sache, während die reichen zu einem barmherzigen, gütigen Gott um Schutz und segen beten


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religiöse Musik

25.01.2015 um 00:38
blutfeder schrieb am 19.01.2015: Ich wollte eher darüber diskutieren, wie ihr zu religiösen Themen in der Musik steht
...ich denke mal, dass jedem selbst überlassen ist, welche Botschaft er/sie in die Welt sendet. Auffallend ist dennoch, das Lieder wie Millenium Prayer ( das Vater unser- Gebet ) sich im die Charts kataplutieren. Aber auch das Gegenteil findet man oft in den Charts.... jedem das Seine....
blutfeder schrieb am 21.01.2015: Ich betrachte ihn in folgendem Sinne wie meinen Penis. Es es toll, dass ich einen habe, aber ich muss ihn nicht aller welt unter die nase reiben.
nichts anderes als: Gib keine Stellungname, wenn du nicht gefragt wirst. ......und DAS steht schon in der Satanischen Bibel ......


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religiöse Musik

25.01.2015 um 00:43
blutfeder schrieb am 21.01.2015: jeder legt die bibel auf seine weise aus
das sowiso, man sollte die Bibel so lehren, wie sie tatsächlich geschrieben steht, dann kommt tatsächlich was vollkommen anderes heraus..


melden
Anzeige

Religiöse Musik

25.01.2015 um 21:12
@Namah
Als versuch die Welt zu erklären?
Da gibts bessere Bücher für


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt