Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Leben nach dem Leben möglich?

1.852 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reinkarnation - Leben Nach Dem Leben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 18:04
@Para-doxa
Zitat von Para-doxaPara-doxa schrieb:Das habe ich nur richtiggestellt.
Sprach der Egozentrische Mensch, der genau weiß wie die Welt ist und muss es den anderen klar machen. :D

Perfekt einfach perfekt, wie du genau die Seiten spielst, die du spielen musst.

@BhaktaUlrich

Immer noch uninteressant. Du hattest die chance mit mir zu schreiben. Du hast aktiv Sachen weg gelassen, aktiv vollkommen Themen unbezogene Dinge geschrieben und versucht aktiv zu predigen.

Plus das gleiche Spiel, dass wie es ja sind, die dich so falsch wahrnehmen und das deine Veden ja von Gott stammen und es gar nicht anders sein kann, als das dein Weltbild richtig ist.

Bla bla

Du spielst deine Rolle auf der Erde, du bist gegen die aktuelle Weltordnung, weil sie dir nicht gefällt. Doch in der letzten beziehung bist du ein Hinterherläufer, ein Nachmacher, ein Mitglied einer Gruppe, die von wahren Erschaffern geführt werden, die sich weiter überlegen, wie sie ihre Weltsicht durchsetzen können. Nur ist das für die meisten Menschen unattraktiv so zu leben wie es die Bewegung möchte. Denn sie fordert eben, dass man ein Mitläufer wird und keine eigenen Gedanken und Kreativität mehr zulässt, die außerhalb der Regeln sind.

Es ist eigentlich fast bedauernswert, dass deine Perspektive so falsch rum ist und du denkst, wie kommen von wo anders, obwohl wir hier entstanden sind und wir dabei sind uns zu entwickeln.

Aber das kann dein Gehirn als braver Mitläufer nicht mehr verstehen.


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 20:57
https://www.youtube.com/watch?v=GW_M283Pe0o


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 21:06
@Para-doxa

Magst Du Dich mal an die Allmy-Regeln halten und eine kurze Zusammenfassung
des geposteten Videos schreiben?
Nicht jeder hat die Möglichkeit oder Muse, solch lange Vids zu schauen. ;)


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 21:06
@Para-doxa

Hallo. Es wäre nett, wenn du noch etwas drüber schreiben könntest, worüber die Doku geht.


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 21:16
Oh sorry, es geht natürlich um das Leben nach dem Tod.
Das tibetanische Totenbuch (bardo thödol), welches Sutren beinhaltet die durch Vorlesen das Bewustsein des Toten in der Anderswelt begleiten sollen, so dass er das Jenseits -welches als Zwischenstufe von Tod und Wiedergeburt betrachtet wird- gut und "erfolgreich" übersteht, um nach seinem Ableben (nach 49 Tagen) in einen Körper ohne schlechtem Karma inkarniert zu werden.
Im Buddhismus geht man nicht nur von einer ewigen Reinkarnation aus, sondern auch davon, dass der Tote noch alles in der Welt wahrnehmen, also sehen und hören kann. Darum verhalten sich die Hinterblieben entsprechend, und lassen ihm bis zu seiner erneuten Inkarnation, mit Sutren und einigen Riten eine respektvolle und unterstützdene Begleitung zukommen.


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 21:27
Ich selber weiß noch nicht so genau was ich davon halten soll. :D
Aber es ist zum Thema eine interessante Betrachtungsweise. Ich habs mir jedenfalls gerade angeschaut.
@BhaktaUlrich wird es sicher mögen. ;)


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 21:34
Was mir aufgefallen ist ist, dass es sich um ähnliche oder gleiche Lösungen von weltlichen Anhaftungen handelt wie in mancherlei spiritueller Praxis.
Im Video geht es auch darum sich schon im Leben auf den Tod vorzubereiten, so dass man einen sanften hinüber gleitenden Abgang hat. :)
Naja, wen`s interessiert der kann sich`s ja anschauen....


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 22:00
@Para-doxa
Zitat von Para-doxaPara-doxa schrieb:Im Video geht es auch darum sich schon im Leben auf den Tod vorzubereiten, so dass man einen sanften hinüber gleitenden Abgang hat. :)
Dann bleibe ich lieber im Jetzt und nehm ne ruppige Abfahrt in Kauf. ;)


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 22:18
@psreturns :D :D


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 22:27
Ich persönlich glaube an ein Leben nach den Tod.
Warum?
Weil ich das innere Wissen verspüre;das wir hier auf Erden sind ; damit wir lernen können und das unsere Seele solange Erfahrungen sammelt bis wir wieder ins Jenseits gehen.
Unsere Seele muss verschiedene Stadien erreicht haben, damit wir vollkommen werden.


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 22:37
@amore11
Zitat von amore11amore11 schrieb:Unsere Seele muss verschiedene Stadien erreicht haben, damit wir vollkommen werden.
Geht das dann automatisch, oder braucht es eine bestimmte Entität, um
vollkommen zu werden?


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 22:40
Die verschiedenen Stadien erreicht die Seele mit mehreren Inkarnationen auf dieser Erde und nein es brauch keine bestimmte Entität.


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 22:48
Da bleib ich lieber im Jetzt und nehm Unvollkommenheit in Kauf. :D ;)

Nacht zusammen :)


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 22:49
@Para-doxa

Guts Nächtle. :)


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

25.04.2015 um 22:56
@amore11
Zitat von amore11amore11 schrieb:Die verschiedenen Stadien erreicht die Seele mit mehreren Inkarnationen auf dieser Erde und nein es brauch keine bestimmte Entität.
Wir sind auf diesem Planeten nicht weniger geworden. Sind denn die ersten Menschen
seelenlos gewesen? Wie funktioniert denn Reinkarnation und Vermehrung?
Woher kommen die ganzen Seelen?


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

26.04.2015 um 00:19
@psreturns

Das sind die Fragen die ich mir auch stelle :D
Irgendjemand hatte mir die allerdings hier schon mal beantwortet... Beziehungsweise Sichtweisen geschildert. Mal schauen ob ichs finde und sinnhaftig wiedergeben kann. Ansonsten mal @BhaktaUlrich und @Dawnclaude fragen :9)

_________

Im übrigen liebe ich Allmystery für Threads wie diese hier :)


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

26.04.2015 um 00:43
@psreturns
Um mal auf deine Frage zu antworten: Denkst du, dass ohne Menschen keine Seelen existieren wuerden?
:D
Woher sie kommen, die ganzen Seelen? Hast du mal ueber unser Universum und die abermiliarden Moeglichkeiten in ihm nachgedacht?
Vielleicht solltest du das mal machen ;)

Der Mensch ist nicht das wichtigste Teilchen im Kosmos...


2x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

26.04.2015 um 06:52
Hare Krishna

@alle

@thedefiant
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Immer noch uninteressant. Du hattest die chance mit mir zu schreiben. Du hast aktiv Sachen weg gelassen, aktiv vollkommen Themen unbezogene Dinge geschrieben und versucht aktiv zu predigen.

Plus das gleiche Spiel, dass wie es ja sind, die dich so falsch wahrnehmen und das deine Veden ja von Gott stammen und es gar nicht anders sein kann, als das dein Weltbild richtig ist.

Bla bla

Du spielst deine Rolle auf der Erde, du bist gegen die aktuelle Weltordnung, weil sie dir nicht gefällt. Doch in der letzten beziehung bist du ein Hinterherläufer, ein Nachmacher, ein Mitglied einer Gruppe, die von wahren Erschaffern geführt werden, die sich weiter überlegen, wie sie ihre Weltsicht durchsetzen können. Nur ist das für die meisten Menschen unattraktiv so zu leben wie es die Bewegung möchte. Denn sie fordert eben, dass man ein Mitläufer wird und keine eigenen Gedanken und Kreativität mehr zulässt, die außerhalb der Regeln sind.

Es ist eigentlich fast bedauernswert, dass deine Perspektive so falsch rum ist und du denkst, wie kommen von wo anders, obwohl wir hier entstanden sind und wir dabei sind uns zu entwickeln.

Aber das kann dein Gehirn als braver Mitläufer nicht mehr verstehen.
Sehe das ist der Knickpunkt, du verstehst nicht oder kannst und willst es nicht sehen, es geht hier um zweierlei Dinge, erstens den Geist = das bewußte sein = die Seele = das ewige wissende glückselige Fragment des Ursprung allen Seins das hier im Universum über all, Unikat, individuell, vorhanden ist, sich aber auch kollektiv zu zusammenschließen, vereinigen kann und zweitens die Körper aller Lebewesen, diese können ohne die Seele und der Überseele nicht lebendig sein, sich auch nicht selbst bewußt sein.Dieser Aspekt besteht nicht aus vergänglicher Materie ist also unsterblich.

Diese zwei Aspekte vereint ( fusioniert) im menschlichen Körper machen einen Unikaten individuellen Menschen aus und nicht nur allein der Körper über den die Menschen so viel wissen, das sie immer noch Krankenhäuser brauchen und Kliniken bauen müssen..



Jetzt sind wir schon eine weile hier und noch immer gehst du davon aus das du und dein wissen. "nur dein wissen" das "non plus ultra ist". Die Veden beinhalten viele Informationen und sind für die geistig suchenden eine hervorragende quelle - selbst verständlich sind andre Religionsbücher oder empirische Bücher (gibt es ja noch nicht so viele) so wie mystische und philosophische Bücher eben falls quellen. Aber der Punkt auf den wir kommen müssen ist, das wir uns einen Lehrer aneignen müssen wenn wir uns in den Bereich des spirituellen geistigen Erfahrens und Erlebens begeben.

Ich hatte dir schon einige male geschrieben, das die Veden nicht die einzige quelle spirituellen wissen sind, aber ich sehe sie als eine sehr wertvolle quelle für das spirituelle geistige Wissen an.



Wenn wir nicht beide Aspekte Geistig spirituell und Materie materialistisch parallel
entwickeln, leider tun wir hier im Westen das nicht und das sind im Westen eine menge Leute, kann das böse enden. Denn durch das Gesellschaftsmuster des Westen sind viele Menschen fehlgeleitet worden und meinen das sie die Intelligenz mit dem goldenen löffel in ihre Wiege gelegt bekamen, was ja keines falls richtig ist, denn wenn sie die Reinkarnation ernst genommen hätten, wäre hier auf dieser Welt die Harmonie der Frieden und die kooperative mit allen lebenden Wesen weit aus fortgeschrittener.

Dann wäre der fortschritt nicht nur materiell ein Erfolg sondern auch spirituell.

Im Internet gibt es haufenweise berichte über verkehrtes anwenden der Meditation Techniken - ohne einen Lehrer. Yoga (Sanskrit) - bedeutet so viel wie anketten an eine Lehre die zur spirituellen Einsicht frühen soll, religare (Latein) - bedeutet das sich
hinter_ binden an eine Lehre. Meditation ( auch Beten) bedeutet so viel wie sich vertiefen, hinein versetzen, entrücken in eine Lehre.Das muß man lernen. Man wird nicht Professor nur weil man einen Intelligenz Quotient von 200 hat. Man wird kein spirituelle Meister nur weil man empirisches oder Buch Wissen hat.

Wie alles hier im Leben muß auch alles erst einmal gelernt werden wenn es ein Erfolg werden soll - (Übung - Wiederholung - Training - macht den Meister), dadurch erfährt man Schrittweise das zu lernende, damit es dann in seiner
Ganzheit erfahren werden kann. Es gibt da mindestens zwei generelle Möglichkeiten. Doch individuell sind sie fast so viele wie es Menschen gibt.

1.Einmal die empirische Methode, die wissenschaftliche auf der groben Materie aufgebaute Methode, das Resultat ist dann der sogenannte Fortschritt den man überall sehen kann, der aber auch ungemein viele Lebewesen deren Körper und Gesundheit kostet, also der tot oder Invalidität und Kranksein bedeutet. In so gut wie fast allen mechanischen, technischen und chemischen Bereichen.
Der primitive Slogan " Wo gehobelt wird fallen Späne " ist wohl der Ausdruck recht geistiger primitiver Denkens weisen und sicherlich nicht für eine harmonische friedliebende kooperative Menschen Gesellschaft geeignet. Denn ein jeder der diese Methode akzeptiert (liebt) muß sich auch darüber im klaren sein, das er /sie direkt oder indirekt involviert (beteiligt) ist.

2. Die spirituelle geistige Methode, auch sie wird wenn sie "allein" praktiziert wird, dem Mensch nicht zu einem harmonischen friedliebenden kooperativen Wesen machen. Der Mensch wird dann irdisch wirklichkeitsfremd und hier würde kein technischer fortschritt möglich sein. Mann muß das verbinden, zusammenfügen. Mann muß erst einmal sich selbst realisieren, das heißt heraus finden - wer bin ich, was mach ich hier auf Erden, wo gehe ich hin wenn der Körper tot ist. Das kann aber jeder für sich selbst heraus finden, in dem er /sie ihr vermenschlichtes Ich Ego selbst erhöht, weck vom tierischen ich bin, hin zum universellen galaktischen ich bin.

Da hilft selbstverständlich Wissen, spirituelles und empirisches wissen. Es muß ich aber die Waage halten, ansonsten kann es sein, das man den einen Aspekt vor den andren vorzieht. Das Resultat kennen wir.

Reinkarnation - die Lehre davon ist dann ein "muß" Ohne bewußtes Verständnis von Handlung - Reaktion und Wirkung - wird das wohl schwer verständlich bleiben, wenn
jeder so lebt wie "er/sie" will und auf kosten anderer Menschen deren Körper und anderen Lebewesen deren Körper.

Alt eingefahrene Lebens und Weltanschauungen wo nur ein Aspekt gelebt wird, wo Geld gleich (all) Macht ist, wo andre massenweise Menschen versklaven nur um selbst wie ein Halbgott oder Dämon zu leben, ist wohl nicht die Lösung für diese Menschheit.


1x zitiertmelden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

26.04.2015 um 06:55
Hare Krishna

@Para-doxa

Ja ........ recht interessant diese Dokumentation hier ein zugeben.Wie geschrieben, hatte ich das Bardo Todöl vor 30 - 35 Jahren gelesen und fand es sehr aufregend damals, jeden falls danke für diese Eingabe. :-)


melden

Ist Leben nach dem Leben möglich?

26.04.2015 um 07:58
@indigodave
Zitat von indigodaveindigodave schrieb:Wollen nicht.... Da Sie ja in Der Komfortzone verharren und die Erkenntnis als Endgültig angesehen Wird...
Zitat von indigodaveindigodave schrieb:Auch diese haben gedankengänge, welche Sie dran hinderen......
Also muss man doch was Besonderes sein, wenn man das alles sehen will.
Ich verstehe...

@BhaktaUlrich
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb:Ich hatte dir schon einige male geschrieben, das die Veden nicht die einzige quelle spirituellen wissen sind, aber ich sehe sie als eine sehr wertvolle quelle für das spirituelle geistige Wissen an.
Und weil du das sagst, muss es natürlich richtig sein.
Schließlich hast du dich ja auch jahrzehntelang damit Beschäftigt.

Ich muss sagen, ich habe selten egozentrischere Sätze eines Menschen gelesen wie von deiner Seite.
Dein "ich-ego" ist entweder extrem Überhöht oder du bist nicht in der Lage, dich anders nach außen darzustellen.
Beides sollte dir nach deinen Worten zu denken geben.


2x zitiertmelden