Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

505 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

30.03.2024 um 18:51
Ich gehöre keine der abrahamitischen Religionen an, und bin Neo- Paganistin. Zu meinem Glauben bin ich recht früh, ergo schon als Kind, durch die enge Verbindung zu Cernunnos gekommen. Das Christentum fand ich immer interessant, konnte damit aber nie wirklich was anfangen. Und gerade die Kreuzigung des christlichen Heilsbringers und die damit verbundenen Feste erscheinen mir bis heute eher seltsam bis suspekt, und nicht einmal meine damalige christliche Jobcoachin (und ehemalige Religionslehrerin), die ich sehr mochte, konnte mir die Passion sinnhaftig darbringen. Dieser Glaube ist einfach nicht meins.

Die Verbundenheit zu meinen Göttern geschieht direkt und ohne Umwege. Sie waren Zeit meines Lebens da, und sie begleiten mich auch auf meinem Weg in die Anderswelten. Schon von kleinauf fühlte ich diese Verbundenheit zu ihnen, so wie das Glück und die Freude mit ihnen arbeiten und leben zu können.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

11.04.2024 um 01:31
Ich wurde bereits christlich erzogen, und ging auch in einen katholischen Kindergarten.
Als ich als kleines Kind zum ersten mal von Gott gehört hab, hab ich gleich daran
geglaubt. Es schien mir total normal zu sein.
Allerdings hab ich später auch den Buddhismus entdeckt, und definiere mich heute
als "christlicher Buddhist". Die Frage wie ich zum Buddhismus kam ist schwer zu beantworten.
Es gab keinen besonderen Grund. Ich wusste halt, dass es Buddhisten gibt, und weil ich neugierig
war, woran die glauben, hab ich ein paar Bücher zu dem Thema gelesen. So fing es an.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

12.04.2024 um 08:11
Ich bin zum Glauben gekommen, weil der Herr Pfarrer unser Nachbar war, und wegen dem guten Eindruck und so. Dem guten Eindruck, den meine eltern machen wollten, habe ich mich allerdings unwürdig gezeigt. Ohne die Konsequenzen zu bedenken, habe ich im Konfirmantenunterricht (Probe für das Abendmal) den Literkrug mit Wein auf Ex ausgetrunken. War halt gut, weil ich der erste in der Reihe war, dem der Pfarrer den vollen Krug gereicht hat.

Mein Kumpel, der genau neben mir saß, hat das dann gleich nochmal wiederholt, worauf der Pfarrer noch erboster war. Und es gab fortan nur noch Wasser zum Abendmal :D

Und so bin ich zum Glauben gekommen.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

12.04.2024 um 21:20
Ich wurde nicht christlich erzogen, als kleines Kind (noch bevor ich in die Schule kam) bekam ich mal ein Buch in die Hand, ich weiß nicht genau woher, es war, soweit ich mich erinnern kann, von den Zeugen Jehovas und darin waren verschiedene Geschichten aus der Bibel für Kinder zusammengefasst und recht schön illustriert. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass ich es damals als sehr ungerecht empfand, dass nur Außerwählte von Jesus gerettet werden usw. Das war meine erste Erfahrung mit "dem Glauben". Heute sehe ich das Ganze natürlich entspannter. :D


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

13.04.2024 um 10:58
Ich bin in ein christliches Haus aufgewachsen, zuerst mit Oma und Opa Väterlicher seits, dann mit den Eltern.
Die Bibel und einige Bücher der Zeugen Jehovas auch einige Kinder Bücher waren bei uns gang und gäbe.
Als Baby wurde ich nicht getauft da wir nicht Katholisch sind.

Ich sammelte meine Erfahrungen als Jugendlicher, wollte vom Glauben nichts wissen obwohl ab und an las ich schon mal die Bibel oder das Buch mit biblischen Geschichten der ZJ. Auch ging ich am Sonntag zum Kindergottesdienst der Luth. Ev. Kirche, dass aber nicht jeden Sonntag, gammelte in der Fußgängerzone mit anderen rum.

Mit Mitte 20 wuchs dann die Interesse und ich studierte mit den ZJ die Bibel, anhand von ihren Publikationen.
Etwas gefiel mir aber da nicht, da etwas tiefgründigere Fragen nicht beantwortet wurden, sondern immer darauf hingewiesen wurde was in den Bücher stand. Auch fragte ich meinen Vater ab und zu was.

Schlussendlich fand ich den Glauben in Christus in einer freien Gemeinde und ließ mich mit 29 Jahren taufen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Gott und Jesus: Eine oder zwei Personen
Spiritualität, 645 Beiträge, am 20.08.2023 von SilkeNaila
azrael18 am 23.02.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
645
am 20.08.2023 »
Spiritualität: Würdet ihr für Gott alles tun?
Spiritualität, 63 Beiträge, am 26.05.2020 von Wurstsaten
Ramiremas191 am 24.05.2020, Seite: 1 2 3 4
63
am 26.05.2020 »
Spiritualität: Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?
Spiritualität, 1.256 Beiträge, am 07.11.2018 von JakeGabriel
suscat am 30.04.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 60 61 62 63
1.256
am 07.11.2018 »
Spiritualität: Religion/Spiritualität - Wahnvorstellung oder Gottesbewusstsein?
Spiritualität, 982 Beiträge, am 26.07.2013 von Kayla
-Therion- am 20.10.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 47 48 49 50
982
am 26.07.2013 »
von Kayla
Spiritualität: Die Passion auf RTL
Spiritualität, 23 Beiträge, am 23.04.2024 von Gucky87
Stadthexe am 30.03.2024, Seite: 1 2
23
am 23.04.2024 »