Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das technologische Erwachen des Menschen

18 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Technik, Technologie, Erleuchtung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das technologische Erwachen des Menschen

26.02.2018 um 22:45
Kennt ihr das? man kuckt einen Film über Androiden - oder Roboter - oder auch KIs, und etwas passiert in einem. Da ist plötzliche eine weite. Es ist so als wäre man sich seiner wahren Natur bewusst.

Ich denke je mehr man weiss über die Physiognomie des menschen, desto klarer wird dieses Bild dann. Wenn du zudem noch meditierst - und somit geübt bist in Versenkung, dann erlebst du etwas. Ein temporäres Erwachen. Eine Erweiterung des Spektrums.

Die Technik - eine weites Feld.

Und jetzt seh ich klar. Der Mensch wird schon sehr bald kollektiv erwachen.

Dinge wie die KI - die Vernetzung - und auch vorallem Virtual Reality, werden einen Eifluss haben, den man bis jetzt nur erahnen kann.

Es ist als würden diese Technischen Möglichkeiten den Horizont des Menschen erweitern.

Schon sehr bald kommt eine Revolution. Die sensiblen Menschen könen sie bereits am Horizont sehen und fühlen.

Was denkt ihr? Welchen geistigen und spirituellen und philosophischen Einfluss wird die technologische Zukunft bringen ?


2x zitiertmelden

Das technologische Erwachen des Menschen

27.02.2018 um 00:11
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb:Was denkt ihr? Welchen geistigen und spirituellen und philosophischen Einfluss wird die technologische Zukunft bringen ?
Schwer zu sagen. Es heißt doch schon seit den 80ern immer wieder, dass man "bald kollektiv erwachen wird", was immer das heißen mag - da spalten sich sie Geister. Bisher scheint es eher den umgekehrten Weg zu nehmen: wenn man alleine betrachtet, welchen Einfluss Soziale Medien, das Internet, Netflix & co. auf junge Menschen haben, ...da graust es mir. Früher war mal PISA, heutzutage ist man froh, wenn Teenies das buchstabieren können. Vom Erwachen merke ich herzlich wenig, und schon gar nicht im Kollektiv.
Eher eine kollektive Verblödung ist im Allgemeinen festzustellen. Leider.

Wäre aber interessant zu erfahren, was du dir darunter vorstellst.


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das technologische Erwachen des Menschen

27.02.2018 um 00:28
sicher - da hast du recht. man versinkt zz ein wenig im sumpf.

aber die Technologien sind ja auch noch nicht da.

deshalb meinte ich ja , dass nur manche menschen das bereits fühlen können.

aber wenn diese Erweiterung der Realität und Natur erst mal anbricht - dann werden die menschen alle erwachen.

und auch jetzt schon - ich seh nicht nur das schlechte. wenn ich zurückdenke an die 80er - da waren die leute viel einfacher. jetzt sind sie zwar oft ironische Zyniker - aber doch denken sie mehr - das Gehirn wird dauernd befeuert - ist wie ein gehirnjogging. so kommts mir zumindest vor.

vielleicht waren sie im 20sten jhdt glücklicher - aber das jetzt ist nur eine kurze zwischenphase.

ich glaube daran , dass die Technologie der nächste schritt der Evolution ist.

und damit mein ich noch nicht mal Implantate und Body mods


1x zitiertmelden

Das technologische Erwachen des Menschen

27.02.2018 um 18:51
nö aber ich komm mir oft vor wie in einer matrix


melden

Das technologische Erwachen des Menschen

02.03.2018 um 15:15
Auf ein, wie auch immer geartetes, "kollektives Erwachen" wartet die Menschheit, zumindest teilweise, doch schon seit Jahrhunderten. Propheten, Politiker und Philosophen haben sich dafür die Hände blutig geschrieben und den Mund fusselig geredet. Und was war? Umdrehen und weiterschlafen.
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb am 27.02.2018:ich seh nicht nur das schlechte. wenn ich zurückdenke an die 80er - da waren die leute viel einfacher. jetzt sind sie zwar oft ironische Zyniker - aber doch denken sie mehr - das Gehirn wird dauernd befeuert - ist wie ein gehirnjogging. so kommts mir zumindest vor.

vielleicht waren sie im 20sten jhdt glücklicher - aber das jetzt ist nur eine kurze zwischenphase.
Ja, klar waren die Menschen im 20. Jahrhundert glücklicher, mit Events wie zwei Weltkriegen und einem Kalten Krieg am Rande des nuklearen Abgrunds, mit Massenmorden und Vertreibung, Ausbeutung und Umweltzerstörung. So richtig unglücklich waren sie nie - vermutlich hatten sie einfach keine Zeit dazu - oder lebten nicht lange genug.

Ob die Menschen "in den 80ern" "einfacher" waren, wage ich zu bezweifeln. Es ist ja nun nicht so, dass die Menschheit vor Einführung des Privatfernsehens und vor Fake News via Twitter, Facebook und Co. nur schlichte Gemüter gewesen wären und die Intelligenz erst via Smartphone über sie kam.


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das technologische Erwachen des Menschen

02.03.2018 um 15:25
@Doors

erst hirn einschalten - dann posten

wenn man anfängt zu verabsolutisieren - dann ist keine aussage mehr richtig


melden

Das technologische Erwachen des Menschen

02.03.2018 um 15:31
@Dr.Manhattan

Die Thesen waren Deine - sowohl die vom glücklich machenden 20. Jahrhundert als auch die von den einfacheren 80ern.
Das klang in meinen Ohren schon ziemlich verabsolutierend.


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das technologische Erwachen des Menschen

02.03.2018 um 15:35
@Doors

und du setzt deine gegenthesen dagegen.

nun man kann immer nur von tendenzen sprechen nicht wahr?

und jetzt zurück zum Thema bitte.


melden

Das technologische Erwachen des Menschen

02.03.2018 um 16:10
@Dr.Manhattan

Bevor sich Menschen zusammen tun, braucht es einen Grund dafür. Sei es ein Feind in Gestalt von Ausserirdischen, von Maschinen oder einer kleinen Elite welche gegen die Menschheit als ganzes steuert. Es muss zwangsläufig nicht mal ein Feind sein. Es kann auch für ein höheres Wohl, für einen Gott etc, passieren. Eben ein Motiv welches Motivation bringt. Sowas gab es schon immer in der Vergangenheit.

Durch die Vernetzung, den heftigen Informationsfluss, dem fortschreiten der Technik, wird der Mensch mehr mit seinem Wesen konfrontiert als je zuvor. Der Mensch wird regelrecht durchleuchtet von der Wissenschaft und gibt durch den Informationsfluss auch viel mehr preis. Alte Muster, welche früher von Zeitungen usw. und später durch Filme etc. sich verbreiteten, haben heute eine extreme Eigendynamik, welche man noch kaum berechnen kann.

Ob dadurch nun ein kollektives Erwachen von statten gehen soll, finde ich etwas... überspitzt. Denn in Wirklichkeit wissen die meisten seit Äonen und selbst Kinder, dass sie alle gleich sind. Und trotzdem... schreien manche nach mehr Bedeutung und sind bereit fast alles dafür zu opfern. Wie uns die Geschichte immer wieder lehrte.

MMn muss ein anderes System geschaffen werden, welches auf anderen Prioritäten setzt. Ansonsten ändert man nur die Spielfiguren, aber das Spiel bleibt gleich. Denn die Vergangenheit lehrt uns, dass der Mensch unfähig ist, über sich selbst zu herrschen.


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das technologische Erwachen des Menschen

02.03.2018 um 16:19
@RitterCumallot

ja seh ich auch so.

der mensch braucht ein System das ihn lenkt. oder aber der mensch muss sich ändern.

trotzdem hat der mensch potenzial. er kann aufsteigen zu höchsten geistigen Fähigkeiten - auch jetzt schon - nur die niederen triebe muss man iwie in den griff kriegen. da schiel zu Neurologie und psychiatrie - auch da wird sich noch viel tun.

die Erschaffung eines neuen menschen muss passieren , sonst wird's übel ausgehen.

wobei sich das System zum grossteil selber anpassen wird. das passiert ganze zeit - und wir als einzelne merken manchmal nur eine kleine ungerechtigkeit , die aber auch dem grossen dient.

sich selber zurücknehmen wär vielleicht ein erster guter schritt.

es kommt jedenfalls ein flow an bewusstseinerweiternden elementen auf uns zu. was dann ist ? wir werden sehen.


1x zitiertmelden

Das technologische Erwachen des Menschen

02.03.2018 um 19:17
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb:die Erschaffung eines neuen menschen muss passieren , sonst wird's übel ausgehen.
es ist nicht nötig neue Menschen zu erschaffen.
Das einzige was helfen würde wäre es den jetzigen Menschen zu helfen Ihren Geist in die richtige Richtung zu weisen und oder ihren Geist zu Transformieren.
Oder anders ausgedrückt Ihr Denken zu verändern,vom Destruktiven zum Konstruktiven hin.


melden

Das technologische Erwachen des Menschen

03.03.2018 um 14:33
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb am 26.02.2018:Es ist als würden diese Technischen Möglichkeiten den Horizont des Menschen erweitern.
Welche Einsichten werden sie konkret nach sich ziehen? Wie sieht deine Vision da im Einzelnen aus? Was spiegeln die genannten Technologien über uns selbst wider? Sorry, musst du nicht alles beantworten^^
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb am 26.02.2018:Schon sehr bald kommt eine Revolution. Was denkt ihr?
Vielleicht sollten wir im Zusammenhang mit digitaler Vernetzung, Maschinisierung, Virtual Reality, KI und Androiden auch potentielle Gefahren im Blick halten. Oft war es erst das mühselige Reagieren auf komplexe Herausforderungen/Bedrohungen, was uns zur flächendeckenderen (Teil-)Revolutionierung/Kooperation angeregt hat.


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das technologische Erwachen des Menschen

03.03.2018 um 15:27
@postcrysis

genau ist es schwer zu sagen. mir ist nur jener effekt aufgefallen. ich denke alles was das Bewusstsein erweitert , ohne es dabei zu zerstören ist erstmal was gutes :)
ich denk wenn wir ein Handy haben , dass dir plötzlich die frage stellt: bin ich wirklicher als du ? da passiert etwas mit einem. wenn Roboter Probleme haben, die unser herz berühren - da sehen wir auch unseren eigenen Roboter Charakter. und virtual reality wird bombe - auch wenn man es dann erweitert und perfektioniert - also irgendwelche Programme in denen man durch wände geht - mit engeln und Göttern redet (die eigenes Bewusstsein haben) - solche Sachen - verstehste? da ist viel möglich.

und ja das Militär ist ein grosser erfinder. ich denke auch dass umwelteinflüsse uns in diese virtuellen welten treiben könnten. die gefahren liegen natürliche bei der KI - da ist nicht zu sagen was sie machen wird. vielleicht sollten wir davor Atomstützpunkte vom Stromnetz nehmen :D


melden

Das technologische Erwachen des Menschen

03.03.2018 um 15:49
Der Mensch hat einen gewissen Trieb in sich welcher er wohl gemein hat mit dem Göttlichen.
Nämlich den Trieb zu erschaffen.
Und eines seiner „Babys“ ,ist die Technologie.
Wohin ihn das führt wird man dann noch sehen,die Zukunft geschieht jetzt in diesem Augenblick.
So gesehen kann man dies als ein Erwachen sehen wenn man will.
Ich hoffe das er von seinen Babys nicht irgendwann abgelöst wird ,der Mensch sollte immer im Vordergrund stehen ,nicht die Technologie.
Spirituell ist es so das durch die gute Vernetzung sich immer mehr Menschen austauschen können dadurch gewinnt er an spirituellem Wissen,was Ich als etwas sehr gutes sehe,gleichzeitig birgt es sicherlich auch Gefahren.
Alles in allem liegt es am Menschen damit umzugehen ,und was er damit anstellt,und Ich hoffe er geht weise damit um.


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das technologische Erwachen des Menschen

03.03.2018 um 16:55
@KAALAEL

das sind nur die fakten.

ich mein aber eher , was durch diese Technik mit unserem Bewusstsein passiert.

ich glaube da wird ein tor aufgestossen , durch das fast alle erwachen werden - also geistig und spirituell.


melden

Das technologische Erwachen des Menschen

04.03.2018 um 01:40
@Dr.Manhattan

Ja du hast recht. Es gibt da ein Tor, das offen steht. Aber es gibt da doch erhebliche Schwierigkeiten. Die wirkliche Herausforderung unserer Zeit , so denke ich jedenfalls, ist Wirklichkeit von Fiktion zu unterscheiden. Und die KI wird da eine große Rolle spielen. KI ist jedoch nur ein Werkzeug. Von Menschen geschaffen um einen Zweck zu erfüllen.


melden

Das technologische Erwachen des Menschen

04.03.2018 um 05:39
Spiritualität entsteht immer im Menschen selbst.
Wie Technologie uns dabei dienlich sein soll weiss ich nicht.
Durch die heutige Vernetzung können sich vermehrt Menschen austauschen.
Dadurch könnte sich das Bewusstsein des Menschen erweitern und seine Spiritualität.
Es ist aber auch das Gegenteil möglich das dadurch alles verzögert oder gehemt wird.
Die Zeit wird es offenbaren.

@Dr.Manhattan


melden

Das technologische Erwachen des Menschen

17.03.2018 um 07:51
Moin moin,

Ich bin der Meinung das wir immer weiter aufwachen und das die Technik " Welt weite Vernetzung" sowohl positiv als auch negativ dazu beiträgt, allerdings ist es nicht nur das Internet, sondern auch Filme, Nachrichten, Musik, Bilder, Nahrung und Medizin. Die kleine Elite Gruppe an der Spitze möchte nicht, das wir erwachen, wie könnten sie uns denn dann noch kontrollieren?
Wir würden viele Dinge erkennen, die uns aufgetischt werden um uns klein zu halten...

Es werden uns nicht ohne Grund viele Sachen verheimlicht, wie Technologien, die der gesamten Menschheit helfen könnte, niemand müsste mehr als 20 Stunden Arbeiten, wenn wir nicht für den provit sondern fürs allgemein wohl arbeiten würden. Niemand müsste hungern, wenn man das Essen gerecht verteilen würde, aber das ist ein hoch privitables Geschäft... es tut mir im Herzen weh, was ich in der Welt sehen muss...

Vor allem bei vielen jüngeren die nur noch auf ihr Smartphone gucken, es ist wie ein Zwang dauerhaft erreichbar sein zu müssen, dabei vergessen viele das die dinger immer noch mega doll strahlen und unsere Zellen von der Strahlung geschädigt werden, immer wieder kommt schnelleres Internet raus, was immer schädlicher ist, davon will keiner was wissen, weil die Symptome schleichend kommen und viele das Smartphone nicht verdächtigen, da die negativen Aspekte nicht in den Medien gezeigt werden...


@KAALAEL ich kann deine Aussage nur unter Mauern das Spiritualität in einem selbst entsteht. Man muss es für sich selbst erfahren, es bringt nicht, wenn man zu dir sagt du bist ein spirituellen Wesen, denn man nimmt man es einfach so hin und das war's. Wenn man es allerdings in dich selbst findet und lernt was heißt spirituell zu sein, dann passiert was mit einem, tief in dir.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Jedis und Sith - Die Wege der Macht
Spiritualität, 221 Beiträge, am 26.03.2020 von Dr.Manhattan
Dr.Manhattan am 14.06.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
221
am 26.03.2020 »
Spiritualität: Der vierte Weg / Gurdjieff
Spiritualität, 163 Beiträge, am 13.03.2012 von thomaszg2872
freund77 am 16.10.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
163
am 13.03.2012 »
Spiritualität: Was du bist
Spiritualität, 14 Beiträge, am 21.09.2012 von dakarnoir
lahiri am 21.09.2012
14
am 21.09.2012 »
Spiritualität: Auch Atheisten glauben an Gott?
Spiritualität, 659 Beiträge, am 11.03.2010 von Arikado
sacrum_lux am 17.01.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
659
am 11.03.2010 »
Spiritualität: Zeugnis ablegen: Persönliche Offenbarungs- & Glaubensbekenntnisse
Spiritualität, 31 Beiträge, am 17.09.2022 von AgathaChristo
MinaHarkness am 07.09.2022, Seite: 1 2
31
am 17.09.2022 »