weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

213 Beiträge, Schlüsselwörter: Spiritualität, Wissen, Macht, Erleuchtung, Erwachen, Jedi, TAO, Sith, Die Macht

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

08.12.2016 um 18:57
das hier passt noch zum aktuellen Thema

der weg des Samurai



melden
Anzeige
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

08.12.2016 um 19:26
@Wandermönch

Dann den Weg eines Ronin (wörtlich: „Wellenmann“)? :)

Wer ist dein Herr?


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

08.12.2016 um 20:13
es ist so wundervoll, wenn man aufhört zu sein

versenkung in allem: hören ohne Zentrum - sehen ohne Zentrum - alles wahrnehmen ohne Zentrum. ohne ego. ohne Charakter. DANN ist man vielleicht dem puren leben sehr nah.

ich kann sitzen bei der Bushaltestelle - stundenlang - und komm doch aus dem staunen nicht raus. weil ich nicht bin. wäre ich , dann würd ich nachdenken - über dies oder das. ist das gut oder schlecht? doch die dinge sind einfach - sie sind vollkommen.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

08.12.2016 um 21:53
es ist echt schwer da Klarheit reinzubekommen.

stärke

ich weiss nicht

stärke ist wie güte eine Eigenschaft - und jedwede Eigenschaft ist nicht Mystizismus

der weg des jedi kann nicht stärke sein. denn dann hat das falsche ich wieder etwas was es IST.

sehr komplex

Klarheit - abseits von gut und böse - das erscheint mir als der weg des jedi


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

09.12.2016 um 14:28
ich denke Spiritualität darf kein Eskapismus sein. wer sich in sie flüchtet weil er angst hat - kann nur scheitern.

vorher sollte man seine ehre wiedererlangen. stark sein. dann kann man mit Leichtigkeit seine spirituellen wege gehen.

ich glaube es ist so. es gibt kein gut und böse. es gibt nur starke und schwache leute. wer schwach ist, wird unsicher und bekommt komplexe - dann wird er andere beleidigen und ihnen weh tun. ein starker mann hingegen ist ausgeglichen - er setzt sich für Respekt und Ordnung ein. er hat keinen Zorn oder keine komplexe.

doch wie erlangt man stärke. nun nicht durch mut. wenn du schwach bist - dann wird mut nur deine schwäche unterstreichen. ich sage es geht nur mit Selbstachtung und ehre. wer ehrenvoll ist - viel wert auf Respekt voreinander legt - der ist wie ein fels im wind.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

10.12.2016 um 19:04
Wandermönch schrieb: abseits von gut und böse - das erscheint mir als der weg des jedi
Das hast du sehr gut erkannt.
Der Mittelweg oder auch der Goldene Weg ist der einzige den es zu begehen geht wenn man wahre Spiritualität erlangen möchte.
Dann bekommt man die absolute
Wandermönch schrieb:Klarheit
.
Und dann bist du auch
Wandermönch schrieb: ausgeglichen
,in absoluter Balance eins mit allem.
Wandermönch schrieb: ein starker mann
und auch Frau erkennt das dass äußere nur eine Hülle ist, ein Gefäss für eine gewissen Zeit.
du hast recht wenn du sagst
Wandermönch schrieb: wer ehrenvoll ist - viel wert auf Respekt voreinander legt - der ist wie ein fels im wind.
Nicht nur wie ein Fels,auch wie der Bambus der sich dem Sturme beugt ,aber nicht bricht.
Wandermönch schrieb:doch wie erlangt man stärke
Balance
du hast dir die Antwort selbst gegeben. :)


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

11.12.2016 um 03:27
@KAALAEL

das war ne ganz seltsame nacht

ich dachte an Rio de Janeiro wo 8 jährige sich gegenseitig umbringen. ich dachte an den mächstgsten mann der welt - ein Psychopath. ich dachte an Afrika wo täglich 10 000 Kinder verhungern. und vielerleich solcherart dinge.

und da

starb ich

etwas in mir ist gestorben. vielleicht nur heute. aber ich kuck den leuten in einem Chat zu: und sehe wie die Emotionen alle unglücklich machen. wenn dir etwas wichtig ist , wirst du leiden.

es ist ne grausame welt. und mensch sein ist grausam. innerlich tot sein - oder du würdest es vielleicht die mitte nennen - sich in keinerlei Richtung ausstrecken - das ist eine seltsame Erfahrung.

vielleicht hab ich jetzt Klarheit erreicht

und vielleicht war ich von anfang an gesegnet , da es mir unmöglich gemacht wurde mein ego zu befriedigen. ich war kein mann - jetzt bin ich gar nichts. und es fühlt sich wie Balsam an. die Primitivität hat ein ende. ich bin aber auch nicht reif. reife ist gebunden an Eigenschaften. ich bin einfach leer.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

11.12.2016 um 08:37
Wandermönch schrieb:ich dachte an Rio de Janeiro wo 8 jährige sich gegenseitig umbringen. ich dachte an den mächstgsten mann der welt - ein Psychopath. ich dachte an Afrika wo täglich 10 000 Kinder verhungern. und vielerleich solcherart dinge.
Ich kann mir gut vorstellen das dich derlei Dinge stark beschäftigen.
Aber denk immer daran der Mensch ist noch ein Kind das gerade erst lernt zu laufen ,es macht Fehler und wird sich die Hände an der heißen Herdplatte verbrennen.

Die Aufgabe von Jedis( Spirituellen ,Taoisten usw) ist es den Menschen Schritt für Schritt zu helfen,was das Kind Mensch braucht, ist Hilfe zur Selbsthilfe, und kein Mitleid.

Es muss auch mal hinfallen um zu lernen was weh tut und was nicht.
Das gilt auch für den Geist des Kindes.

Irgendwann beherrscht es die Kunst des "gehens",und wird nicht länger fallen oder sich die Hände an der Herdplatte verbrennen.
Dies braucht allerdings noch eine Weile,gib dem Kind eine Chance zu wachsen und hilf ihm dabei.

Bis dahin heißt es für uns .....warten und helfen.
Die Zeit wird es zeigen.
Wandermönch schrieb: an den mächstgsten mann der welt
Nur so Mächtig wie in andere Ihn werden lassen.
Alleine ist er nichts.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

24.12.2016 um 14:32
Die dunkle Seite der Macht
Großbritannien hat beschlossen: Der Jediismus ist nicht wohltätig und hat im Club der Religionen nichts verloren.
nun kürzlich die staatliche Kommission für Wohltätigkeit beschlossen, dem Jedi-Orden den Status als Religion und Wohltätigkeitsorganisation abzusprechen.

Als Grund gab die Institution an, der Jediismus lasse zu viel Freiraum zur Interpretation der Glaubenslehre zu.
Das leuchtet natürlich ein, wo sich die Anhänger_innen der großen Weltreligionen bei der Auslegung ihrer Schriften stets einig sind.

Der Antrag der britischen Jediist_innen war indes mindestens so ernst gemeint wie jener der Angehörigen der Kirche des fliegenden Spaghettimonsters hierzulande.
Die Pastafari aus Templin dürfen sich seit 2012 sehr wohl offiziell als Weltanschauungsgemeinschaft betiteln. Lediglich im Land der Freiheit ist man dem Orden der Jedi noch wohlgesinnt.
Die US-Bundessteuerbehörde bescheinigt den Jedi die Wohltätigkeit.
http://www.taz.de/Kommentar-Jediismus-als-Religion/!5366154/


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

23.03.2017 um 09:30
yoda sagt: vergessen musst du was du gelernt


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

11.05.2017 um 22:18
die macht. sie durchdringt alles

jeder gedanke - jedes gefühl - jede Meinung und Reaktion, bestehen aus macht. sie vedichtet sich zu festem - doch festes wird immer sterben.

darum lebt der jedi ein mystisches leben. er beobachtet das fliessen in der welt - den ständigen wandel. manchmal lässt er sich darauf ein. wird zu form und interagiert mit form - dabei sollte er sich aber nicht darin verlieren. die dinge kommen und gehen - begrüsse sie - und lass sie gehen - denn sie sind tot , wie alles in der welt der Verdichtung.

der jedi kann die macht fühlen - andere würden es Urgrund oder urkraft nennen - Wissenschaftler vielleicht Energie - Taoisten das tao. es gibt viele namen für ein und das selbe - jene mystische Wirklichkeit , die alles bildet.
der jedi sitzt da und beobachtet die welt - man kann es auch matrix nennen , da es ein sich wandelndes bezugssystem ist - auch du und ich - wir sind teil davon - und darum werden auch wir sterben , so wie kein stein die gezeiten überlebt und zu sand wird.

aber die macht ist ewig. und sehr viel weiss ich noch nicht. manche meinen man kann in der macht leben. durch sie. es ist ein meditatives leben. man fühlt die schöpferische kraft des Universums - doch jedes wort reisst einen heraus.

ich kann die macht auch im treiben einer grosstadt sehen - in all den Verdichtungen , aus welchem grund auch immer es sie gibt. vielleicht einzig darum , damit wesen wie wir geschaffen werden , die zu jedis werden - und eins werden mit der macht.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

19.05.2017 um 09:19
https://www.youtube.com/watch?v=qP7ds1XdL58


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

28.05.2017 um 22:20
ich glaube ich kann den Jedi Mind Trick

zuerst verstand ich es nicht - dann dachte ich , ich bin verrueckt - und dann hab ich viele jahre gelitten

aber jetzt mit dieser jedi terminologie glaub ich einfluss auf die gedanken der anderen zu haben

die einzigen alternativen sind paranoia - oder dass sehr viele menschen gedanken lesen koennen und sie es alle geheimhalten aus irgendeinem grund

egal - es ist da

und ich verstehe dass ich lieben muss

liebe - vorallem auch zu sich selbst - ist absolut notwendig auf der geistigen reise

sieh dich an - und vergebe dir - hab mitgefuehl mit dir - liebe dich

dann wirst du gluecklich

aber mystizismus ist dabei absolut notwenig - sonst versteht man es nicht im kern


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

28.05.2017 um 22:25
@Wandermönch

Wie hat es sich gezeigt, dass du den Jedi Gedankentrick kannst?


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

28.05.2017 um 22:30
@Queen-of-Mad

fast wie im film - aber man muss es lernen - also damit umzugehen


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

28.05.2017 um 22:34
@Wandermönch

Ich hatte mal, eine Frau dazu gebracht, sich zu mir um zu drehen. Du hättest ihren Blick sehen sollen, als sie, mich erblickte. :)


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

28.05.2017 um 22:35
@Queen-of-Mad

ja es macht den enschen angst - darum besser schweigen schaetz ich


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

28.05.2017 um 22:39
@Wandermönch

Ich habe es nicht durchgesprochene Worte gemacht. Es war auch mehr ein kleines Experiment von mir. Ich wollte sie durch meine Gedanken dazu bringen, sich zu mir um zu drehen.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

30.05.2017 um 13:05
Mach mal sitze ich einfach nur da und beobachte und lausche..... Kein Blatt und kein Wort regt sich ohne, dass man unbeteiligt daran wäre selbst wenn man meint "nichts" zu tun. Wei-wu-wei....


melden
Anzeige

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

30.05.2017 um 14:24
@Kotknacker

so ist es

bedingungslose annahme

das ist ein ausdruck von liebe.
sei gut zu dir selbst - setz dich einfach in den park und uebe dich in annahme - innen wie aussen - alles ist an seinem richtigen platz


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden