Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Medium

105 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Spiritualität, Medium, Seelen, Tochter, Imaginäre Freundschaften

Medium

23.06.2016 um 10:55
AlteTante schrieb:Und die ist selten tolerant und noch weniger (als die Gesellschaft von Erwachsenen) fähig, sich tolerante Spielregeln zu erarbeiten. Da heißt es nur: "XY glaubt, mit Geistern zu sprechen. XY hat einen Knall!",
Kindermund tut Wahrheit kund...


melden
Anzeige

Medium

23.06.2016 um 21:59
Es ist immer wieder herrlich:
Ich war schon ewig nich hier aber ändern tut sich leider nichts.

Entwickelt ihr Euch denn gar nicht weiter?
Lernt Ihr nichts aus längst begangenen Fehlern?

Schade :(


melden

Medium

24.06.2016 um 18:35
@Dawnclaude
@AnnaVW
Dawnclaude schrieb:Den Grund warum sich Geister nicht beweisen lassen, habe ich ja oft genannt: Geister achten penibel dadraufkeine Beweise zuzulassen. Dazu haben sie verschiedene Strategien entwickelt, die sie immer wieder nutzen. Z.b. darauf zu achten sich nur gelgentlich zu zeigen und nicht auf Kommando, nur bestimmten Personen.So dass nie eine objektive Möglichkeit entstehen kann.
Es ist mir ein Rätsel, dass es Leute gibt, die solche Kommentare verfassen und allen Ernstes an die Existenz von Geistern glauben. Ich habe ganz wahllos den oben zitierten Text ausgewählt, um aufzuzeigen, was für ein völlig haltloser Nonsens hier als angebliche Tatsache verbreitet wird. Da stellt sich mir doch die Frage, was für ein Mensch das sein muss, der solche widersinnigen Behauptungen aufstellt?

Dass unsere Welt verrückt ist, lässt sich leider nicht verleugnen. Was aber bezweckt ein Mensch, der uns weismachen will, dass es tatsächlich Geister gibt. Wenn er tatsächlich der Ansicht ist, dass es Geister gibt, bleibt im Grunde genommen keine andere Möglichkeit übrig, als dass man davon auszugehen muss, dass dieser Mensch ein pathologisches Problem hat. Es könnte aber auch sein, dass dieser Mensch uns nur Theater vorspielt und sich über unsere Reaktionen köstlich amüsiert. Das wäre letzten Endes noch die erträglichste Version. Wie auch immer:
Ich meine, dass er dieses Theater nun lange genug gespielt hat. Ich glaube nämlich nicht, dass irgendjemand diese Geisterspielchen noch als Spaß und empfindet. Wer nämlich tatsächlich an die Existenz von Geistern glaubt, der hat zweifellos ein großes gesundheitliches Problem.

Dasselbe gilt im Prinzip für AnnaW. Wer nämlich einem Kind übersinnliche Fähigkeiten unterstellt, stellt eine Gefahr für das Kind dar. Eine verantwortungsvolle Mutter kommt nämlich niemals auf den Gedanken, sein Kind mit diesen Dingen zu befassen. Da ist meiner Meinung nach ein Fall für das Jugendamt.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medium

24.06.2016 um 18:50
Argus7 schrieb:... ein Fall für das Jugendamt
Niemand fragt Dich danach, ob Du das, was @Dawnclaude oder @AnnaVW erleben - glaubst oder nicht glaubst, es MUß Dir völlig egal sein!

Und Du hast Dich als Fremder gefälligst herauszuhalten, was eine Mutter in der Beziehung zu ihrem Kind zu tun hat


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medium

24.06.2016 um 19:35
@Argus7
Naja ich hab dir ja die Argumente gegeben, wie man zwischen einer Halluzination die du erlebt hast mit einem Medikament und einem echten Geist unterscheiden kann.
Beitrag von Dawnclaude, Seite 1
Argus7 schrieb:Was aber bezweckt ein Mensch, der uns weismachen will, dass es tatsächlich Geister gibt. Wenn er tatsächlich der Ansicht ist, dass es Geister gibt, bleibt im Grunde genommen keine andere Möglichkeit übrig, als dass man davon auszugehen muss, dass dieser Mensch ein pathologisches Problem hat.
Du hast dein Argument mit dem Medikament gegeben und ich hab dir den Unterschied zwischen deinem Erlebnis und meinen Erlebnissen dargestellt.
Mehr kann ich dazu dann auch nichts sagen. Wenn du alles auf die Krankheitsschieene drücken willst, ohne echte Argumente dann mach das. Aber so wirst du deine eigenen Fehler dann nie erkennen können. Du analysierst es ja keines bisschen.


melden

Diese Diskussion wurde von univerzal geschlossen.
Begründung: TE hat kein Interesse mehr
79 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden