Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

1.146 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

21.09.2017 um 20:08
@Argus7
Für Choleriker ist es ganz normal, dass sie ihre Krankheit abstreiten oder nicht wahr haben wollen.
Ist aber meistens so, dass es eher den anderen auffällt, als einem selbst:)


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

21.09.2017 um 20:26
@Koman

Gib's auf! Du warst mir früher nicht gewachsen und daran hat sich bis heute nichts geändert! Deine Kommentare bewirken bei mir lediglich ein müdes Lächeln.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

21.09.2017 um 20:41
@Argus7
Du warst mir früher nicht gewachsen
Ich hau mich ab:)^^

Ich will dir gar nicht gewachsen sein, denn dann hätte ich nichts erreicht.
Du denkst, es geht hier darum "besser als andere" zu sein?
Das zeigt doch wohl, wie arm du wirklich dran bist, aber lassen wir das mal.

Schließlich hat es nichts mit dem Thema zu tun.
Oh du Allweiser Argus^^


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

21.09.2017 um 21:16
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Und? Was stört dich daran?
Abgesehen von dem Unsinn der beiden Gattungen? Nix. Is nur off topic.
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Und? Was stört dich daran?
Abgesehen davon, daß die Behauptung falsch ist, da hätte sich was im Wesentlichen (oder auch nur überhaupt ein Bisserl) auf den hiesigen Topic bezogen? Nix. Is nur noch immer off topic.
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Und ? Was stört dich daran?
Abgesehen davon, daß Du mir blöd gekommen bist, weil ich hier geltende Forenregeln ins SPiel g
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Deine Forenregeln interessieren mich - mit Verlaub gesagt - einen feuchten Dreck!
Das sind nicht meine Forenregeln, sondern die von Allmystery.
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Ich interpretiere den Threadtitel eben anders als du.
Der Threadtitel wird vom Eingangspost interpretiert, nicht von Dir. Und das ist eindeutig, daß es hier nicht um Nichtexistenz-Beweise oder zwei Gattungen von Gottesanbetern geht.
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Ich habe dich im übrigen nicht darum gebeten, meinen Kommentar zu lesen.
1) Wenn Du nicht willst, daß bestimmte User auf Deine Beiträge eingehen, dann mach ne Gruppendiskussion auf und lad die Dir genehmen User dahin ein. ANsonsten wirste damit leben müssen, daß jeder hier Deine Kommentare lesen und beantworten können.

2) Ohnehin hat mein Hinweis an Dich nichts mit meiner Person zu tun, auf Dein Offtopic hätte DIch auch wer anderes verweisen können. Ist der dann auch nicht eingeladen? Na bei der Einstellung wärst Du hier falsch. Upps, biste ja eh,was diesen Thread angeht.
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Aber du benimmst dich hier ja wie ein Choleriker!

Für alle, die nicht wissen, was einen Choleriker kennzeichnet:

Als Choleriker wird in der heutigen Umgangssprache ein leicht erregbarer, unausgeglichener, zu Wutanfällen neigender Mensch bezeichnet.
Na da nutze ich zum Antworten mal (weitestgehend) c&p:
"Du hast offensichtlich nicht kapiert, was für einen Choleriker typisch ist. Ich reagiere nämlich auf dämliche Kommentare nicht cholerisch, sondern ich nutze das Stilmittel der Ironie! Argus7! Setzen! Für deinen Kommentar erhältst du eine 6!"


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 00:03
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb: Welches Verhältnis kann ein Teil von/zu einem unteilbaren Ganzen denn haben? Erst recht, wenn dieser eine Teil aus dem unteilbaren Ganzen her kommen soll/kann?
Ein Teil von unteilbarem.

Dieser Teil hat ein Selbstverhältnis. Nur, weil das Teil sich im Ganzen versteckt, bedeutet das nicht, dass das Teil ganz ist. Vielleicht verstehst du es so...... :)


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 02:18
@perttivalkonen

Deine cholerischen Reaktionen bestätigen meine Wertung, dass du so reagierst, wie es für einen Choleriker nun mal typisch ist.

Übrigens: Diese beiden folgenden Sätze stammen von mir. Du aber benutzt sie als Antwort gegen mich! Jetzt kommt zum Vorwurf Choleriker auch noch der Vorwurf des Plagiats hinzu! Hier die beiden Sätze: "Du hast offensichtlich nicht kapiert, was für einen Choleriker typisch ist. Ich reagiere nämlich auf dämliche Kommentare nicht cholerisch, sondern ich nutze das Stilmittel der Ironie!"

Den nachstehenden Satz habe ich an "Koman" gerichtet. Und in deiner Einfallslosigkeit hast du diesem Satz "Setzen! Für deinen Kommentar erhältst du eine 6!" auch gleich kopiert. Armseliger geht's wirklich nicht!

Wenn dir kein eigener Kommentar auf meine Texte einfällt, dann lass das Schreiben. Du glühst und brennst ja schon vor lauter Wut! Wie ich schon sagte: Typisch für Choleriker!


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 02:54
@Argus7
Übrigens: Diese beiden folgenden Sätze stammen von mir. Du aber benutzt sie als Antwort gegen mich! Jetzt kommt zum Vorwurf Choleriker auch noch der Vorwurf des Plagiats hinzu!
Da hat er dir doch glatt dein Geistiges Eigentum entwendet:)
Böser Pertti, wie konntest du nur...
Lächerlicher geht es bald nicht mehr.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 09:30
@Argus7

Und ich setz es extra in Anführungszeichen, und sag sogar ausdrücklich, daß ich hier c&p betreibe. Und zitiere selbst das "6, setzen" noch mit, damit niemand, aber auch wirklich der letzte Depp nicht, übersehen kann, daß ich Dich zitiere und auf Dich spiegele. - Na immerhin fängt mein Tag mit einem guten Lacher an, danke.

Ach, und wisch Dir mal den Schaum von den Lefzen, wenn Du anderen "Choleriker!" nachbellst.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 11:50
Zitat von adeodataadeodata schrieb:Ein Teil von unteilbarem.

Dieser Teil hat ein Selbstverhältnis. Nur, weil das Teil sich im Ganzen versteckt, bedeutet das nicht, dass das Teil ganz ist. Vielleicht verstehst du es so.....
@adeodata
Ok, das Teil versteckt sich im Ganzen >>>> IST aber nicht ganz.
Dem (versteckten) Teil fehlt dann was - zum Ganzen? Es würde in dieser Sichtweise was geben, was nur das Ganze hat, der (versteckte) Teil aber nicht hat?

Wenn es sich tatsächlich so verhalten würde, dass ein Teil des Ganzen sich im Ganzen verstecken kann, aber selbst nicht das Ganze ist/wäre, dann würde es diese UNTEILBARKEIT des Ganzen einfach nicht geben.

So schnell würde ich aber die gedachte Möglichkeit, dass das Ganze (eine Kraft oder Gott etc.) die Eigenschaft der Unteilbarkeit in sich tragen könnte, nicht einfach deshalb in die Mülltonne kippen.

Es geht ja nur um die Vorstellung, dass man dieses unteilbare GANZE nicht einfach mit nem Schwert dann in 2 Stücke zerhauen kann (so mal ganz profan ausgedrückt), auch sehe ich das Problem, wenn dieses GANZE i-wie nur teilbar wäre, ob es dann nicht selbst unter der Herrschaft der Vergänglichkeit ruht?

Irgendwas ist hier für mich überhaupt nicht stimmig, etwa die "Weisheit": "Wir sind ein Teil des Ganzen".

Wenn wir also erkennen könnten, ob das GANZE teilbar oder doch unteilbar ist/wäre, würden wir wohl auch gleichzeitig erkennen können, ob diese "Weisheit" oben wahr ist oder nur reiner Blödsinn.

Beste Grüße - Doverex


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 13:00
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Wenn es sich tatsächlich so verhalten würde, dass ein Teil des Ganzen sich im Ganzen verstecken kann, aber selbst nicht das Ganze ist/wäre, dann würde es diese UNTEILBARKEIT des Ganzen einfach nicht geben.
Nun hast du es aufgezeigt. Wenn du fähig bist, das unteilbare zu einem Teil zu machen und somit das Ganze zu teilen, dann kann es das unteilbare Ganze nicht geben. Es ist nur eine Vorstellung ,ein Gedankenspiel. So wie der Teil vom Gedanken ganz sein will, so will auch das Ganze ein Teil vom Gedanken haben. Deshalb teilt man sich mit.


Ein ganzer Kuchen schmeckt nicht mehr als ein Fingerstrich davon :)


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 13:56
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Ach, und wisch Dir mal den Schaum von den Lefzen, wenn Du anderen "Choleriker!" nachbellst.
Gäääääähn! Mir ist's so langweilig!


melden
Ur ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 14:14
Hört auf zu zicken Mädels! :D


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 14:41
Zitat von adeodataadeodata schrieb:Ein ganzer Kuchen schmeckt nicht mehr als ein Fingerstrich davon
Das ist ein gutes Argument von dir :king:
Zitat von adeodataadeodata schrieb:Nun hast du es aufgezeigt. Wenn du fähig bist, das unteilbare zu einem Teil zu machen und somit das Ganze zu teilen, dann kann es das unteilbare Ganze nicht geben.
@adeodata
Eben, wie du richtig schreibst, ist es >>> "nur eine Vorstellung ,ein Gedankenspiel." Die möglichen Schlußfolgerungen daraus zeigt uns aber keineswegs auf, ob es nun tatsächlich (zu)trifft oder nicht.

Wenn ich mir also vorstellen kann, das UNTEILBARE mit einem Schwerthieb in 2 Teile zerschmettern zu können, muss dies ja wegen meiner Vorstellung nicht deshalb zwingend zutreffen, dass ich diese Teilung tatsächlich zusammen bringen könnte (noch sonst wer oder i-etwas).

Es gibt mir also keinen Aufschluß darüber, ob es das UNTEILBARE Ganze tatsächlich gibt oder nicht. Eben wie ich weiter oben die Möglichkeit angedacht habe, dass Gott (ne Kraft oder egal welchen Ausdruck man dafür nehmen will...), könnte die Eigenschaft in sich tragen, dass es keinen noch so winzigen Teil darin zu finden gibt?

Aber es könnte (um wieder auf das eigentliche Threadthema zurückzukehren) diese Unteilbarkeit möglicherweise die Ausgangsbasis dafür sein, dass wir Gott nicht hören (sehen etc.) können?

Behaupte ich mal jetzt nicht, sondern denke es nur mal als Möglichkeit an!

Beste Grüße - Doverex


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

22.09.2017 um 23:42
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Eben, wie du richtig schreibst, ist es >>> "nur eine Vorstellung ,ein Gedankenspiel." Die möglichen Schlußfolgerungen daraus zeigt uns aber keineswegs auf, ob es nun tatsächlich (zu)trifft oder nicht.
Das Ganze trifft sein Ganzes, der Teil trifft seinen Teil. Unteilbar Ganzes trifft auf seinen Teil im Unteilbaren, Teilbar Ganzes trifft seinen Teil im Teilbaren.

Teilen geht ohne unteilbares nicht, genau so wie ganzes ohne den Teil nicht gehen kann. Auch wenn jeder für sich selbst steht, so sind sie doch irgendwann, irgendwo abhängig voneinander.
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Wenn ich mir also vorstellen kann, das UNTEILBARE mit einem Schwerthieb in 2 Teile zerschmettern zu können, muss dies ja wegen meiner Vorstellung nicht deshalb zwingend zutreffen, dass ich diese Teilung tatsächlich zusammen bringen könnte (noch sonst wer oder i-etwas).
Der Griff zum Schwert hat das unteilbare schon geteilt, nämlich den Menschen, der mit dem Schwert teilen will. :)


2x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

23.09.2017 um 08:21
Zitat von adeodataadeodata schrieb:Teilen geht ohne unteilbares nicht, genau so wie ganzes ohne den Teil nicht gehen kann.
Spätestens hier sollte man erkennen, daß Du nur Vokabeln kombinierst, aber keine Erkenntnisse (gar Wahrheiten) präsentierst. Mal sehen, obs Doverex auffällt.


1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

23.09.2017 um 12:51
@perttivalkonen


Stimmt Pertti, ich präsentiere gar keine Wahrheit, sonder spiegele nur jene gehaltene Wahrheiten anderer. Für mich gibt es keine Wahrheit oder Lüge. Für mich gibt es ja noch nicht mal Menschen so wie der Pertti, die denken es gebe eine Wahrheit die man besitzen kann. An deinen Worten kann man erkennen, das diese Diskussionen für dich Maßgebend sind. :)


2x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

23.09.2017 um 15:58
Zitat von adeodataadeodata schrieb:ich präsentiere gar keine Wahrheit
Das hab ich gemerkt, als Du mir vorgeschrieben hast, was ich erlebt habe oder nicht.


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

23.09.2017 um 18:03
@adeodata
Ein ganzer Kuchen schmeckt nicht mehr als ein Fingerstrich davon
Aber man kann das Geschmacksexperiment wesentlich länger genießen oder öfters wiederholen. :D


melden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

23.09.2017 um 18:18
Zitat von adeodataadeodata schrieb:Teilen geht ohne unteilbares nicht, genau so wie ganzes ohne den Teil nicht gehen kann.
Nun ja.
Ist so eine Sache mit Unteilbar.

Aristoteles

Physik
Sechstes Buch, Erstes Kapitel
Wenn nun ist stetig und sich berührend, und der Reihe nach, den vorherigen Bestimmungen zufolge, stetig, dessen letzte Teile Eins, sich berührend, von dem sie zusammen sind; der Reihe nach aber, was nichts gleichartiges dazwischen hat: so kann nicht aus Unteilbares etwas Stetiges sein; z.B. die Linie aus Punkten, da fern die Linie ein Stetiges, der Punkt aber ein Unteilbares ist. Denn weder sind Eins die letzten Teile der Punkte, (da nicht hat letzte und außerdem noch andere Teile das Unteilbare), noch sind sie zusammen. Denn überhaupt nichts Letztes hat, was ohne Teile ist. Ein anderes nämlich wäre das Letzte und das, wovon es letztes ist. Nun müßten notwendig entweder stetig oder durch gegenseitige Berührung zusammenhängend sein die Punkte, aus denen das Stetige besteht. Das nämliche gilt von allem Unteilbaren. Stetig kann es nicht sein, aus dem angegebenen Grunde. Durch Berührung aber hängt überhaupt zusammen entweder Ganzes mit Ganzem, oder Teil mit Teil, oder Teil mit Ganzem. Da nun keine Teile hat das Unteilbare, so muß es als Ganzes mit Ganzem durch Berührung zusammenhängen. Ein Ganzes aber welches ein Ganzes berührt, kann nicht stetig sein. Das Stetig nämlich hat verschiedene Teile, und zerfällt in gleichfalls teilbare und räumlich für sich bestehende Teile.



1x zitiertmelden

Frage an Gläubige: Warum lässt Gott nichts mehr von sich hören?

24.09.2017 um 00:56
@perttivalkonen


Ich habe dir vorgeschrieben, was du erlebt hast und was nicht? Wo das? :)


@off-peak

Ja, das kann man. Endet jedoch immer in einem Kreislauf, woraus man immer wieder hin langt. :)

@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:die Linie aus Punkten, da fern die Linie ein Stetiges, der Punkt aber ein Unteilbares ist.
Jemand der sich ein Punkt vorstellt oder abbildet und das mit dem unteilbaren in Verbindung bringen will, hat schon geteilt, nämlich seinen inneren Sinn zwischen Punkt und Unteilbar. Daraus entsteht Mitteilung. Deshalb hat er seine Gedanken wohl weiter beschrieben. Denn diese Möglichkeit besteht aus der Teilung und dem Unteilbarem zugleich.


"Mitteilen will man das Teil, mitteilen will man das Ganze,
lassen will man den Teil, lassen will man das Ganze.
Man teilt das Ganze mit, das Ganze teilt sich mit.
Ob nun ein Punkt, eine Linie, ein Strich oder eine Null,
die Teilung besteht schon im Ganzen Gedankensatz,
denn dort werden die ganzen Wörter, ganz und gar miteinander geteilt"

Teilbar

1 : 1,2,3,4........

Unteilbar

0 : 0,1,2,3,4.......

-4,-3,-2,-1,0,1,2,3,4

Aus dem Unteilbaren kommt wohl ein Teil Zustande. :)


2x zitiertmelden