Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

274 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Oobe, Medialität, Negative Wesenheiten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 17:22
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Diesem Erklärungsmuster zufolge sind die Erfahrungen Folge einer (wie auch immer gearteten) psychischen oder physiologischen Desorganisation des menschlichen Gehirns. Danach ist die AKE eine Fehlinterpretation kognitiver Prozesse, die in Form einer Nervenreaktion auf reale Reize (bzw. Restreize im Sterbezustand) zu als real empfundenen Erlebnissen und wiedererlebten Erinnerungen führt.
...
Kognitionswissenschaftlich wird AKE als das Resultat eines bestimmten gestörten Erinnerungsvermögens eingeordnet, das in der Vogelperspektive konstruiert ist, ...[11]
Zitiert aus: Wikipedia: Außerkörperliche Erfahrung

Diese Zitate aus veralteten Artikeln lassen sich aber nicht auf bewusst herbeigeführte Astralreisen übertragen, denn hier wird nicht zwischen außerkörperlichen Erfahrungen bedingt durch lebensgefährliche Erkrankungen, durch Erkrankungen des Gehirns oder Drogen und außerkörperlichen Erlebnissen in Zusammenhang mit spirituellen Erfahrungen unterschieden.


1x zitiertmelden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 17:35
Zitat von TajnaTajna schrieb:MMn kann man Geist und Materie nicht trennen.
@Tajna
Ich finde den Gedankengang mal nicht schlecht. Eben aus unserer menschlichen Sichtweise heraus.

Was da nach (oder durch) den Tod passiert, ist wieder ne ganz andere Frage ;)
Obwohl ich stark vermute, durch den Tod selbst passiert (ändert) sich da auch nix dran, sondern gestehe nur der Kraft der Lebendigkeit im Grunde ...wenn schon... was zu.
Zitat von TajnaTajna schrieb:Und es beherrscht auch nicht das Eine das Andere.
Darin bin ich mir nicht so sicher ;)
Krankheit, hohes Fieber oder Drogen etc.... können schon Fesseln für den Geist sein, oder?

Beste Grüße, Doverex


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 17:44
@Doverex

Vielleicht hat Materie grundsätzlich ein (rudimentäres) Bewusstsein?

Natürlich kann z.B. eine Erkrankung den Geist beeinträchtigen, aber umgekehrt kann auch einmal der Geist eine Situation komplett verändern.


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 17:55
@Tajna
Ja vielleicht hat Materie grundsätzlich ein (rudimentäres) Bewusstsein?

Aber um auf das Thema Astralreisen zurückzukommen denke ich, dass etwa ein Stein von i-einen Millionen Lichtjahre entfernten Punkt von der Erde entfernt plötzlich in meinen Schlafzimmer auftaucht, stelle ich mir ein bisserl schwer vor. Vielleicht kann dies ein "Wesen" tun, der so einen "starken" Geist & Körper hat, die Frage dabei würde aber lauten, falls die Materie selbst so ein rudimentäres Bewusstsein hat/besitzt, ob der Stein von sich selbst aus dies vollbringen könnte/kann?


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 18:03
Anders ausgedrückt würde ich etwa das Beispiel der Brotvermehrung von Jesus andenken.
Jetzt mal völlig egal, ob man daran glaubt oder nicht.
Ich frage mich, hätte sich das Brot auch ohne Jesus vermehren können? Also weil das Brot (oder das rudimentäre Bewusstsein) dies aus sich selbst heraus so wollte?

Könnte ein Stein auf die Idee kommen aus sich selbst heraus, eine Astralreise zu machen?


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 18:22
@Doverex
Jetzt mal völlig egal, ob man daran glaubt oder nicht.
Es ist enorm wichtig, zu unterscheiden, ob man daran glaubt oder nicht. Denn diese Brotvermehrung gibt es nur mit Glauben, weil es real Unsinn ist.
Weshalb diese Frage
Doch frage mich, hätte sich das Brot auch ohne Jesus vermehren können?  
dann realistisch doch sehr einfach mit NEIN zu beantworten ist.[/quote]


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 19:03
@off-peak
Na ja ich versteh zwar was du meinst, ich will da aber keine Disku heraufbeschwören, darüber was wer nun genau glaubt oder nicht glaubt (über Brotvermehrung), sondern einfach dieses Bespiel mit der Brotvermehrung allein dazu beitragen, was ich damit meine, ob auch Materie von sich aus (also aus freien Stücken heraus) etwa ne Astralreise antreiten können (möglicherweise über Millionen Lichtjahre hinweg)?


1x zitiertmelden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 19:15
@off-peak
denn man kann ja auch mal die Möglichkeit andenken, ALLE Materie in unserem Universum ist das Ergebnis einer Astralreise der Materie, der wahre Aufenthaltsort der Materie ist in Wirklichkeit ganz wo anders >>> Aus der Theorie Schwarzer Löcher folgern Forscher, dass das Universum einem gigantischen Hologramm ähneln könnte. :fuyeah:


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 19:21
@Kotknacker
@Libertin
Also ich hab jetzt eimal alles nachgelesen und möchte darauf mal näher eingehen.
Meines Erachtens gibt es da einen sehr großen Unterschied zu den Krankheitsbildern, die hier aufgezählt wurden und dem was ich erlebt habe.
Dafür muss ich aber ein wenig weiter ausholen, um das auch auf möglichst nachvollziehbarer Ebene, wirklich ernsthaft zu erklären.

Also...
...ich habe in unmittelbarer Nähe schon ein paar mal miterlebt, wie Menschen erkrankt sind, immer schwerere Medikamente genommen haben bis sie letztendlich gestorben sind. Ich kenne auch Menschen die Beruhigungsmittel nehmen, egal ob Natürliche oder Chemische.
Ich kenne auch Menschen, die schwere Drogen nehmen oder die Medikamente dagegen.
Alles was hier gepostet wurde von wegen Depersonalisierung und so, dass habe ich alles bei diesen Menschen in unterschiedlichster Art miterlebt. Ob es nun jener war, der immer mehr an Krebs erkrankte, oder der Burnouterkrankte  der auf Nervenpulver ist. Ich war zu genüge dabei und habe oft genug miterlebt wenn diese Menschen völlig neben sich gestanden sind und es auch selbst immer wieder gesagt haben, wie sie "neben sich stehen" oder "sich selbst nicht mehr kennen", zu sagen "Ich kenn mich gar nicht mehr" oder "Das bin nicht mehr ich", oder überhaupt weggetreten zu sein, dass ist für mich dieses Krankheitsbild, worüber hier im Thread gesprochen wird.


Aber genau diesr Zustand, war es bei mir überhaupt nicht.
Ich kann es nur so ausdrücken:
Ich bin nicht irgendwie neben mir, ober mir, unter mir oder seitlich von mir gestanden, ich bin genau da gestanden, wo ich mich in dem Moment befunden habe. Also ich war nicht irgendwie weg oder betäubt oder paralysiert oder wie ihr es sonst noch nennen wollt, ich war völlig klar bei Verstand, so wie man es normalerweise ist. Nur mit dem Unterschied, dass ich zwar einen Körper gesehen habe, doch war es nicht wirklich meiner, denn meinen hab ich ja ganz normal gespürt wie immer. Es war nicht so, dass ich dachte "Ich entferne mich von meinem Körper oder verliere ihm, verlasse ihm" nein, ich hab mich ganz normal mit ihm bewegt. Eigentlich habe ich mich körperlich völlig gesund und wohl gefühlt, so wie wenn einer von uns einen wirklich schönen Tag erlebt hat, den er mit Menschen verbrachte die er liebt und die ihn lieben.

Der Freund dem ich gefolgt bin, der war ein Freund meiner Schwester und ist nur durch Zufall vorbeigekommen, ich war eigentlich alleine unterwegs. Ich würde es aber nicht wirklich als schweben oder fliegen beschreiben, da ich mich ja eigentlich ganz normal bewegt habe, nur halt  irgendwie auf einer anderen Ebene, was ich aber nur deswegen so beschreibe, weil eigentlich war ich ja ganz normal hier, so wie jeder andere von uns auch jeden Tag hier ist und trotzdem waren alle die ich sah, zwar da, aber nicht wirklich bei mir, als dass sie mich hätten sehen können.

Direkt neben der Unfallstelle war eine Polizeistelle und da haben sie mich, warum auch immer, hineingetragen und genau da bin ich das erste mal wieder zu mir gekommen und habe mich unter höllischen Schmerzen gefragt, wo ich denn auf einmal bin. Beide Momente waren aber völlig klar und beide Male war ich voll und ganz mit meinen Körper identifiziert. Da kahm nie der Gedanke auf, ich wäre nicht mehr mein Körper, ich war ganz normal ich mi meinen Körper.


1x zitiertmelden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 19:34
Zitat von TajnaTajna schrieb:    Libertin schrieb:
   Nicht nur ich, AKEs werden z.B. von der Weltgesundheitsorganisation (ICD 10) als Symptom einer Depersonalisationsstörung klassifiziert, bzw. kann u.a. eine Ursache dafür sein. Die Neuropsychologie z.B. stuft solche Erfahrungen als Dissoziation zwischen dem "Ich" und dem eigenen Körper ein die mit einer Dysfunktion der eigenen Wahrnehmungsprozesse einhergeht.

Wenn man das liest, entsteht aber der falsche Eindruck, dass jemand, der eine Astralreise erlebt hat unter einer Störung leiden würde.
Tatsächlich soll eine Störung aber nur diagnostiziert werden, wenn solche außerkörperlichen Erfahrungen häufig oder dauerhaft auftreten und ein erhebliches Leiden verursachen:
Das wurde leider schon anderer Stelle falsch interpretiert. Die Depersonalisationsstörung wurde nur als eine von mehreren Ursachen für AKEs ins Spiel gebracht. Bei Fällen von Bewusstlosigkeit, bei klinisch Toten z.B. oder auch bei epileptischen Anfällen und vaskulären Hirnschäden (oft in Verbindung von Demenz-Erkrankungen oder alzheimertypischen Veränderungen) würde z.B. eher Autoskopie zutreffen.

Wie gesagt, solche Fälle sind daher immer individuell zu betrachten da die Begleitumstände oft sehr unterschiedlich ausfallen können.


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 20:02
Zitat von KomanKoman schrieb:Der Freund dem ich gefolgt bin, der war ein Freund meiner Schwester und ist nur durch Zufall vorbeigekommen, ich war eigentlich alleine unterwegs. Ich würde es aber nicht wirklich als schweben oder fliegen beschreiben, da ich mich ja eigentlich ganz normal bewegt habe, nur halt irgendwie auf einer anderen Ebene, was ich aber nur deswegen so beschreibe, weil eigentlich war ich ja ganz normal hier, so wie jeder andere von uns auch jeden Tag hier ist und trotzdem waren alle die ich sah, zwar da, aber nicht wirklich bei mir, als dass sie mich hätten sehen können.

Direkt neben der Unfallstelle war eine Polizeistelle und da haben sie mich, warum auch immer, hineingetragen und genau da bin ich das erste mal wieder zu mir gekommen und habe mich unter höllischen Schmerzen gefragt, wo ich denn auf einmal bin. Beide Momente waren aber völlig klar und beide Male war ich voll und ganz mit meinen Körper identifiziert. Da kahm nie der Gedanke auf, ich wäre nicht mehr mein Körper, ich war ganz normal ich mi meinen Körper.
Also nur um das noch mal genau zu rekapitulieren. Der Freund der zum Haus ging und um Hilfe schrie, war vorher gar nicht da als der Unfall passierte? du hattest also eigentlich keine Kenntnisse vor dem Unfall, dass er da wäre?

Dann sagtest du bist weder geschwebt noch geflogen, aber es war dennoch eine erhöhte Position über diesen freund? Bist du dann gegangen oder wie hast du dich fortbewegt? hast du einen Körper gesehen oder warst du da ohne Körper? und hast quasi nur einen Körper gespürt? hast du ihn dann von oben oder von hinten verfolgt ?

Hast du dann aus der luft gesehen, wie du zur polizeistelle getragen wurdest oder wo warst du da in dem Moment?

Ja gut, das mit dem Körper kann ich als astralreisender vermutlich erklären. Es liegt ganz einfach daran, dass der Menschenkörper nicht nur unser Körper ist , der ist eigentlich nur eine Projektion für die Inkarnation, du hast aber noch einen Energiekörper und ich vermute stark, dass du den gespürt hast. Den Energiekörper lernt man gerade auf Astralreisen dann gezielt kennen, wenn man einige von den Reisen hat.


1x verlinktmelden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 20:36
@Dawnclaude
Also nur um das noch mal genau zu rekapitulieren. Der Freund der zum Haus ging und um Hilfe schrie, war vorher gar nicht da als der Unfall passierte? du hattest also eigentlich keine Kenntnisse vor dem Unfall, dass er da wäre?
Ja. Ich wollte eigentlich zum Rummelplatz und er war gerade auf den Weg nachhause.
Und da hat er mich liegen sehen, also so ein paar Sekunden Abstand zwischen dem Unfall und seinem vorbeikommen nahe der Unfallstelle.
Dann sagtest du bist weder geschwebt noch geflogen, aber es war dennoch eine erhöhte Position über diesen freund? Bist du dann gegangen oder wie hast du dich fortbewegt?
Ja eigentlich ganz normal, so als würde ich eigentlich ganz normal gehen, rauf, runter, links, rechts, es war kein Gefühl einer abnormen Situation vorhanden, sondern einfach ein Normalitätsgefühl, als geht alles mit ganz normalen und rechten Dingen zu, es gehört einfach so und ist auch völlig normal.
hast du einen Körper gesehen oder warst du da ohne Körper? und hast quasi nur einen Körper gespürt?
Ich habe eigentlich gar nicht darauf geachtet, wenn ich ehrlich bin, weil ich einfach nur fasziniert war von der Umgebunn und der Situation. Es war so ein Gefüh: Wow wo bin ich den hier? Und wieso bin ich hier?Der Fokus hatte gar keinen Grund auf meinen Körper zu sehen, da alles ok war, zumindest hat es sich eben ganz normal und natürlich angefühlt. Deswegen war ja die Umgebung viel viel interessanter:)
hast du ihn dann von oben oder von hinten verfolgt ?
Eigentlich von überall, aber dann schräg erhöht von vorne aber etwas seitlich, weil ich ihn von vorne sehen wollte. Geht aber etwas schwierig, wenn jemand gerade geht oder eher läuft, den du ansehen möchtest. Deswegen war ich immer seitlich weil ich mich ja auch dafür bewegen musste, um ihn weiter von vorne sehen zu können.
Hast du dann aus der luft gesehen, wie du zur polizeistelle getragen wurdest oder wo warst du da in dem Moment?
Genau, ich war direkt in der Station. I h hab nicht mitbekommen, dass mich jemand getragen hätte.


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 20:57
@Tajna
Zitat von TajnaTajna schrieb:Diese Zitate aus veralteten Artikeln lassen sich aber nicht auf bewusst herbeigeführte Astralreisen übertragen, denn hier wird nicht zwischen außerkörperlichen Erfahrungen bedingt durch lebensgefährliche Erkrankungen, durch Erkrankungen des Gehirns oder Drogen und außerkörperlichen Erlebnissen in Zusammenhang mit spirituellen Erfahrungen unterschieden.
Das ist, mal wieder, eine unbelegte Behauptung deinerseits.
Mehr nicht.


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 21:08
@Dawnclaude
Das ist eigentlich auch der Grund dafür, dass ich es nie hier gepostet habe, da ich es gar nie unter Astralreisen verbuchen würde, eigentlich, nicht einmal wirklich als außerkörperliche Erfahrung, da ich mich ja eigentlich zu keiner Zeit außerhalb des Körpers gefühlt habe.


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 21:38
@Dawnclaude
. Den Energiekörper lernt man gerade auf Astralreisen dann gezielt kennen, wenn man einige von den Reisen hat.
Das lustige in dem Fall ist, ich hatte nicht einmal das Gefühl, als müsse ich etwas kennenlernen, sondern ich hab es gekannt, kein Gefühl des Nichtkennens, sondern familiäre Geborgenheit, durch und durch, hier bin ich hier, hier gehöre ich hin.

Einmal hin und zurück hat mir völlig gereicht:)
Im wahrsten Sinne des Wortes!


1x zitiertmelden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 21:45
Zitat von KomanKoman schrieb:Das lustige in dem Fall ist, ich hatte nicht einmal das Gefühl, als müsse ich etwas kennenlernen, sondern ich hab es gekannt, kein Gefühl des Nichtkennens, sondern familiäre Geborgenheit, durch und durch, hier bin ich hier, hier gehöre ich hin.

Einmal hin und zurück hat mir völlig gereicht:)
Im wahrsten Sinne des Wortes!
Hmm, dann ist vielleicht daran noch interessant, ob diese familiäre Geborgenheit durch Erinnerungen in dem Zustand entstand oder das quasi nur unterbewusst war.

Ich muss aber auch sagen, dass ich mich sehr schnell daran gewöhnt habe. Bei mir war es nur, dass wenn ich schon in solchen zuständen war, ich immer sehr angestrengt alles aufmerksam verfolgt habe, um ja kein Detail zu verpassen.

Okay außer bei "Astral Frauen", da war ich dann abgelenkt ;)


melden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

29.11.2017 um 23:02
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:... was ich damit meine, ob auch Materie von sich aus (also aus freien Stücken heraus) etwa ne Astralreise antreiten können (möglicherweise über Millionen Lichtjahre hinweg)?
Das typische an einer Astralreise ist ja, dass der Körper zurückbleibt, also würde der Stein da bleiben, wo er ist, auch wenn er genug Bewusstsein hätte, um sich woanders hinzudenken.

Anders ist das bei Poltergeist-Phänomenen, da können sich manchmal auch Steine woandershin bewegen, aber nur über sehr kurze Distanzen


1x zitiertmelden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

30.11.2017 um 08:38
Zitat von TajnaTajna schrieb:Das typische an einer Astralreise ist ja, dass der Körper zurückbleibt, also würde der Stein da bleiben, wo er ist, auch wenn er genug Bewusstsein hätte, um sich woanders hinzudenken.
@Tajna
Nun ja, man könnte hier ja auch möglicherweise andenken "dies sind nur 2 Aspekte der gleichen Sache" (um es mit deinen sehr interessanten Gedankengang über Geist/Materie zu vergleichen)?

Falls ein Astralreisender wirklich auch ganz plötzlich weite Distanzen überwinden kann, stellt sich ja auch dabei die dringende Frage, ob sein Hirn dazu überhaupt fähig ist, die mögliche Tatsache wahr zu nehmen, dass sich sein Geist/Materie gleichzeitig an 2 (oder mehreren) verschiedenen Punkten im Universum (oder von mir aus >>> auch ausserhalb des Universums) aufhalten kann/könnte?

Darin würde ich ein "Problem" sehen für jedes menschliche Gehirn welches sich auf Astralreise befindet.
Eben nicht gleichzeitig darin 2 (oder mehrer) Aspekte verarbeiten zu können, in welchen verschiedenen Raum oder Ort(en) es gerade verweilt - und das dann gleichzeitig!?

Ein kleines Beispiel dazu

Wir können sich bei einem kleinen Spiel etwa alle möglichen Dinge einfach wegdenken. Unsere direkte Umgebung, unsere Mitmenschen, auch
etwa die Erde, die Sonne, unser ganzes Sonnensysthem, ja selbst alle Materie die im Universum vorhanden ist, könnten wir in unserer Vorstellungskraft verschwinden lassen. Was wir aber nicht schaffen in unserer Vorstellungskraft, ist, sich unser eigenes ich wegzudenken und den Raum, in dem dieses ich schwebt.

Hier sind 2 Punkte, welche wir mit unserem Gehirn nicht überwinden können. Eben ohne eigenem ich sich was vorzustellen und dazu einen Raum, wo sich dieses ich darin aufhält. Wir können uns also nicht unser eigenes ich allein nur vorstellen, so ganz ohne jeden Raum, sondern unser ich braucht auch den Raum, worin es sich aufhalten kann.  

Mögliche Schlußfolgerung daraus, ein astralreisendes ich würde nie wirklich kapieren können, gleichzeitig an mehreren Orten sich aufzuhalten!?????? daher lässt es seine Materie an einem Ort, der Geist ist an einem ganz anderen Ort? Das meine ich mit der angedachten Theorie/Szenario >> "dies sind möglicherweise nur 2 Aspekte der gleichen Sache" bei Astralreisen.  

Beste Grüße, Doverex


1x zitiertmelden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

30.11.2017 um 09:40
@Doverex

Also, meiner Meinung nach, sind bei einer Astralreise Geist und Materie nicht getrennt oder an verschiedenen Orten und man ist auch nicht an 2 Orten gleichzeitig, sondern bleibt da, wo man vor Beginn der Astralreise war.

Es ist lediglich der Aufmerksamkeits-Fokus, der verlagert wird.
Man kann sich dabei vorstellen, dass man selbst oder ein Vorstellungsbild von einem selbst an anderen Orten unterwegs ist, aber das ist nicht unbedingt notwendig.

Um auf diese Weise an einen entfernten Ort zu kommen, kann man sich vorstellen, dort hin zu reisen.
Aber auch das ist nicht unbedingt nötig, wenn man will, kann man auch sofort dort sein, die Entfernung spielt keine Rolle.
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Was wir aber nicht schaffen in unserer Vorstellungskraft, ist, sich unser eigenes ich wegzudenken und den Raum, in dem dieses ich schwebt.
Auch das Ich kann komplett verschwinden, das sind dann aber eher mystische Erfahrungen.


1x zitiertmelden

Kennt sich jemand mit Astralreisen aus? Hatte ich eben eine Astralreise

30.11.2017 um 09:50
Zitat von TajnaTajna schrieb:Auch das Ich kann komplett verschwinden, das sind dann aber eher mystische Erfahrungen.
@Tajna
Eigentlich nicht (mystische Erfahrungen) , denn seit Kant denkt man darüber:

Der Raum ist eine notwendige Vorstellung a priori,
die allen äußeren Anschauungen zum Grunde liegt.
Man kann sich niemals eine Vorstellung davon machen,
daß kein Raum sei,
ob man sich gleich ganz wohl denken kann,
daß keine Gegenstände darin (B 39) angetroffen werden.



melden