Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt keine menschlichen Geister!

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Seelen, Verstorbene, ES, Gibt, Keine

Es gibt keine menschlichen Geister!

25.01.2018 um 17:12
@KleinerBär98
Endlich jemand der die Wahrheit kennt, ja Menschliche Geister gibt es nicht zumindest nicht im dem Sinne, in dem wir sie uns vorstellen.
Es gibt Menschliche Seelen die stecken nach ihren Tod fest, aufgrund eines Trauma, oder plötzlichen Tod wo das Bewusstsein nicht ganz verstanden hat, das der Biologische Körper hinüber ist. :D


melden
Anzeige

Es gibt keine menschlichen Geister!

28.01.2018 um 12:16
@ProzacNation


Hallo!
ProzacNation schrieb:Ich glaube an Geister, weil ich schon öfters unerklärliches erlebt habe, 90% davon sind wohl einem Dämon zu zuschreiben, doch wenn es das gibt dann bestimmt auch Geister.
Dämonen sind offensichtlich unsichtbare Geister, Geister die den Menschen Schaden wollen. Wenn man die Aussagen der Bibel ernst nimmt, dann sind Dämonen von Gott abgefallene Engel!
ProzacNation schrieb:Mit der Bibel kann ich nix anfangen, denn es ist ein Buch das von Menschen geschrieben wurde....
Ja, das stimmt, die Bibel wurde von Menschen geschrieben....allerdings betrachteten sich die Bibelschreiber selbst nicht als die Autoren der niedergeschriebenen Gedanken, denn alle gaben durchweg zu, dass sie von Gottes Geist inspiriert wurden.
Wenn das stimmt .....,dann würde die Bibel tatsächlich göttliches Gedankengut enthalten!
ProzacNation schrieb:...sogar von Menschen nochmals verändert wurde,
Die Textforschung zur Bibel bestätigt, wie kaum bei einem anderen Buch des Altertums, die Authentität der Gedanken des überlieferten Textes!
Dafür gibt es zu viele alte Schriftfunde die in die Tausende geht! Durch das Textvergleichsverfahren konnte ein "geläuterter Text" erstellt werden, sodass der Inhalt des Bibeltextes in den modernen Bibelübersetzungen als gesichert gilt.
Es besteht somit heute kein berechtigter Grund den Inhalt der modernen Bibelübersetzungen, was die Authentität des Textes angeht, diesen anzuzweifeln!

LG, Tommy


melden

Es gibt keine menschlichen Geister!

28.01.2018 um 13:20
@Tommy57 Also unsichtbar sind sie sicher nicht, zumindest nicht solange sie das nicht wollen, denn ich habe sie schon mehrmals gesehen, und wie gefallene Engel sehen sie auch nicht aus das kannst du mir glauben.

Ich werde die Bibel immer für lächerlich halten, da könnt ihr Argumente bringen wie ihr wollt, ich sage aber nicht, dass ich das Christentum generell für unglaubwürdig halte, gerade da z.b. Exorzismen schon des öfteren ihre Wirkung bewiesen haben. Ich hab auch nix dagegen wenn ihr dran glaubt, im gegenteil ich bewunder das also fühlt euch nicht angegriffen xD


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

28.01.2018 um 14:58
ProzacNation schrieb:Also unsichtbar sind sie sicher nicht, zumindest nicht solange sie das nicht wollen, denn ich habe sie schon mehrmals gesehen, und wie gefallene Engel sehen sie auch nicht aus das kannst du mir glauben.
kann auch sein dass du "medial" bist und andere sie nicht sehen würden.

Ich hab sowas auch schon gesehen, und es sah cool aus. ^^


melden

Es gibt keine menschlichen Geister!

28.01.2018 um 15:14
Tommy57 schrieb:alle gaben durchweg zu, dass sie von Gottes Geist inspiriert wurden.
Das kann jeder behaupten, und viele, die das behaupten, werden es auch selber glauben.

Da Gott selbst uns ja jeden Beweis schuldig bleibt (und er könnte es ja problemlos bestätigen, wenn er jemanden inspiriert hat), kommt es darauf an, wie glaubhaft der Betreffende seine Behauptung rüberbringt, um andere Leute überzeugen zu können. Das mag vor 2000 oder 3000 Jahren einfacher gewesen sein als heute.
Ein Beweis ist das trotzdem nicht.


melden

Es gibt keine menschlichen Geister!

28.01.2018 um 17:17
@Dawnclaude
Jain, ist ne lange und komplizierte Story xD aber bin nicht unbedingt medial, aber auf jedenfall empfänglicher als andere. Und ‚cool‘ sehen sie schon aus, aber fand es sehr prägend. Schliesslich ist der moment in dem man etwas vor sich materialisiert sieht, das ende von ‚ich glaube‘ und man fängt an zu wissen, und das ist schon heftig find ich.


melden
DyersEve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

28.01.2018 um 18:07
Tommy57 schrieb:Ja, das stimmt, die Bibel wurde von Menschen geschrieben....allerdings betrachteten sich die Bibelschreiber selbst nicht als die Autoren der niedergeschriebenen Gedanken, denn alle gaben durchweg zu, dass sie von Gottes Geist inspiriert wurden.
Wenn das stimmt .....,dann würde die Bibel tatsächlich göttliches Gedankengut enthalten!
Klar, wenn die das geschrieben haben, stimmt das natürlich. *facepalm*


melden
Outis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

28.01.2018 um 18:15
Hallo @ProzacNation,

möchte mal kurz auf ein paar Deiner Aussagen eingehen:

90% Deiner Geisterfahrungen würdest Du einem Dämon oder den Dämonen zuschreiben.

Dann schreibst Du unter anderem folgendes:
ProzacNation schrieb:Ich werde die Bibel immer für lächerlich halten, da könnt ihr Argumente bringen wie ihr wollt.
ProzacNation schrieb:Schliesslich ist der moment in dem man etwas vor sich materialisiert sieht, das ende von ‚ich glaube‘ und man fängt an zu wissen, und das ist schon heftig find ich.
In der Bibel werden unter anderem genau solche Dinge sehr detailliert beschrieben.
Kannst Du mir mal erklären wie das alles zusammenpassen soll, wenn Du diese doch
als lächerlich einstufen tust?

Besten Dank und viele Grüsse,
Outis


melden

Es gibt keine menschlichen Geister!

28.01.2018 um 18:24
@Outis
Das zweite zitat von mir war in keinster weise religiös gemeint.

Und ich sehe die Bibel im gesammten als lächerlich, ich find aber nicht alles schlecht dran, grossteils einfach unglaubwürdig, so wie ich es auch unglaubwürdig finden kann, wenn jemand anderes z.b. über Dämonen und Geister redet, wenn er es aber nicht ernst meint und sachen erfindet oder lügt. Für mich ist es nunmal einfach ein normales Buch.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

28.01.2018 um 18:37
@Outis
Das Kernproblem mit der Bibel ist immer noch, dass die Leute teilweise positive Geistererfahrungen hatten. wie z.b. hier:
Diskussion: Paranormale Erlebnisse! (Beitrag von AlbertE)

und die Argumentation, dass das alles böse Dämonen sind, einfach auf keine wirklich logischen Indizien beruht.
Das was mich dann aufregt ist, dass diese Bibelfrommen das komplett ignorieren obwohl ihnen eigentlich ein Licht aufgehen müsste, dass irgendwas anders sein muss als sie glauben.
ProzacNation schrieb:Und ‚cool‘ sehen sie schon aus, aber fand es sehr prägend. Schliesslich ist der moment in dem man etwas vor sich materialisiert sieht, das ende von ‚ich glaube‘ und man fängt an zu wissen, und das ist schon heftig find ich.
japp, ich habs den "From Dusk Till Dawn" Effekt genannt. Falls du den Film kennst. Das Leben macht eine 180 % Kehrtwende wie in dem Film und dann ist das einfach so. ;)


melden

Es gibt keine menschlichen Geister!

20.02.2018 um 17:59
ProzacNation schrieb am 25.01.2018:Mit der Bibel kann ich nix anfangen, denn es ist ein Buch das von Menschen geschrieben wurde....
Die Bibel wurde von Menschen geschrieben ja, von Propheten und Botschafter.. Wäre die Bibel für dich glaubwürdiger wenn sie von Einhörnern geschrieben worden wäre? "facepalm"

Von wenn sonst als von Menschen?? Von Jesus höchst Persönlich?
Tommy57 schrieb am 28.01.2018:Dämonen sind offensichtlich unsichtbare Geister, Geister die den Menschen Schaden wollen. Wenn man die Aussagen der Bibel ernst nimmt, dann sind Dämonen von Gott abgefallene Engel!
Vergiss nicht;

Gott: Erzengeln, Engeln
Teufel/Satan: Gefallene Engeln, Dämonen

Dämonen sind keine Gefallene Engeln.


melden
carsten_167
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

21.02.2018 um 22:32
KleinerBär98 schrieb am 17.01.2018:Also steht für mich eindeutig fest das die Seele des Menschen beim Tod mitstirbt genau wie oben im Vers "Der Geist geht wieder zum erboden"
Dr.Manhattan schrieb am 17.01.2018:man spricht ja auch von Körper - geist - und seele

der geist ist nicht die seele

der geist stirbt - aber die seele ist ewig.
Der Körper stirbt und die Definition von Seele ist, dass sie ja definitv nicht stirbt ... der Geist ist man selber, der dann nach dem Tod wohl eher mit der Seele gehen wird. Es ist auch immer die Frage, wo Gedanken hingehören, zum Körper, zur Seele. Wenn sie zur Seele gehören, werden Gedanken auch sicherlich Bestandteil unserer Geistes nach dem Tod sein.

Die Bücher von Max Heindel find ich ganz interessant. Er erklärt ziemlich komplex Wachbewußtsein, Traumschlafbewußtsein, Schlafbewußtsein und soweiter, die in verschiedenen Epochen vor der jetzigen Gestalt unseres Universum stattgefunden haben, und symbolisch in der Natur in Materie, Pflanzen, Tieren und Menschen wiederzufinden sind.
Den Gedanken den ich daran interessant finde ist, dass diese Gottväterliche Energie, die ja konservativ gesehen über der Mütterlichen Energie angeordnet ist, wir gar nicht bewußt erfahren können .. höchstens als Licht oder so ... Deswegen gibt es ja das Bild der Verantwortlichkeit des Mannes, weil dies quasi außerhalb unserer Dimension ist und dort alles wieder geradegebogen werden kann. Omnimacht. Das ist Licht. Geist ist Licht. Und ich denk auch das es da so Zwischenwelten und Kräfte gibt. Und auch Wesen die halb in unserer Welt leben und halb im Jenseits sind. In unserer Kultur sind es ja eher Gartenzwerge, Wichtel und Feen, die da im Hyperraum leben. Engel sind glaube ich auch schon Erdgebunden und haben in den wenigsten Fällen magische Fähigkeiten. Cherubin bewachen glaube ich das Paradies, hab ich zumindest mal in der Bibel gelesen. 'Geister ' die man wahrnimmt, sofern es sich nicht um Schizophrenie handelt, sind meistens Seelen in 'menschlicher 'oder tierischer oder pflanzlicher Gestalt. Weil laut Defintion der Geist Gottes nicht mehr bewußt in unsere Dimension reicht, sind es eigentlich keine Geister. Der Geist ist alles. Und dann irgendwétwas als Geist zu bezeichnen führt nicht weiter. Der Geist bist einfach Du selber und Deine Wachheit kann Dir nicht genommen werden. Sogar im Schlaf richten wir uns in einer anderen Dimension wieder auf.


melden
carsten_167
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

21.02.2018 um 22:52
2 ..... mir hat mal einer gesagt, dass der Mensch eigentlich über den Engeln stehen würde. Viele von denen können gar keine Farben wahrnnehmen oder selber kreativ denken .... so wie wir Menschen .. also wenn man irgendwo in der Öffentlichkeit ist und man merkt, dass das eigenen Denken unerwünscht ist, ist wahrscheinlich gerade viel Engelsenergie mit dabei. Angeblich leben die zwischen den normalen Menschen in ganz normalen Familien. Das hört sich eigentlich ziemlich vampir- und dämonenmäßig an ..oder ?? Oder mehr nach "WIR sind das Volt" (Wenn Ihr das Plakat kennen solltet) Schutzengel z.B. ... beschützen die uns ..oder beschützen die etwas vor uns ?? Gut und Böse liegen manchmal sehr nah beianander.
So wie bei den Geheimdiensten .. da ist es auch schwer zwischen gut und böse zu unterscheiden ... nach deren Leitsatz .. das Böse und das andere Übel eben


melden
Angelus144
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

21.02.2018 um 22:59
@KleinerBär98

Hallo,
ich bin katholik und habe mich bzgl. geistererscheinungen,exorzismus,etc. aus christlicher sicht etwas eingelesen.es gbit über diese themen ganz gute bücher von autoren wie amorth oder fortea.

Vorneweg, es lesen hier wohl viele menschen mit, die sich mit magie oder esoterik beschäftigen.was ich schreibe ist meine meinung, jeder darf seine eigene haben.ich will niemanden angreifen,provozieren oder ähnliches.ich will nur von meinem blickwinkel auf deine frage antworten.

Also vom katholisch-christlichen standpunkt aus, geht eine seele nach dem tod des körpers in den himmel oder die hölle.allerdings gibt es auch noch eine 3. Station-das fegefeuer.

Stehle ich dir geld und bekomme dann ein schlechtes gewissen und gebe es dir zurück, dann habe ich meine schuld zwar beglichen (in dem beispiel steht das für den glauben an jesus,der für unsere sünden gestorben ist) aber es bleibt noch etwas wie ein fader beigeschmack offen.

Zeige ich sonst nicht, dass es mir wirklich leid tut und lasse mir keine angebrachte entschuldigung einfallen, dann hast du vielleicht keinen zorn mehr auf mich aber wirklich harmonisch ist das ganze dann wohl nicht.

Jeder vergleich hinkt, aber darum geht’s beim fegefeuer..die seele dort wird in den himmel kommen, das ist sicher. Sie verbüsst dort aber eine zeitlich befristete reinigung, bevor sie gott schauen darf.eigentlich relativ gerecht, 2 menschen, der eine hat mehr verbrochen als der andere, beide kommen in den himmel, aber der eine über einen umweg.

Jetzt zu meiner meinung über die aussage,es gibt keine menschlichen geister..

Es gibt gott und seine treuen engel. Diese treten nur in aktion, wenn gott es will, sie gehorchen einzig und allein gott.sie werden sich weder beschwören lassen noch kann man aus ihnen irgendwelchen geheimen informationen über das jenseits rausbekommen noch kann der mensch irgendwie sonst macht über sie ausüben.

Dann gibt es da noch den teufel (luzifer) und die dämonen, die mal engel waren, sich aber von gott abgewandt haben.

Dämonen wollen sein wie gott..angebetet werden,rituale sollen für sie erfolgen,etc. da der mensch aber im abbild gottes geschaffen wurde und sie ihm die schuld für ihren fall geben, hassen sie die menschen.

Wenden sich die menschen von gott und seinem schutz ab, können sie eine immer stärkere macht über den menschen ausüben.sie lassen sich sehr wohl beschwören,erscheinen den menschen als angebliche engel, verstorbene, etc. sie kommen meist ganz freundlich rüber und bieten macht,erkenntnis oder sonstige dinge.letzendlich wird aber nur ein ziel verfolgt, den menschen so weit von gott zu entfernen, dass es zu spät ist und dann ist der tod nicht das schlimmste schicksal,dass einen treffen kann.

Viele menschen hantieren mit esoterik bzw. magie rum ohne sich bewusst zu sein, was es eigentlich ist was sie da tun.sie wollen kontorllieren,dabei werden sie kontrolliert ohne es zu merken.aber das ist nochmal eine andere geschichte.die meisten menschen, die dann so verzweifelt sind, dass sie zur kirche kommen, weil sie sich was wie umsessenheit,besessenheit,etc. „eingefangen“ haben, sind satanisten,magier oder haben sonstwie mit esoterik zu tun gehabt z.b. ouija boards.

Anbei mal ein link, der mann war vorher sowas wie ein geisterjäger,ist dann aber zur kirche gewechselt: http://religiousdemonology.com/questions.html

Mal abgesehen davon, dass beschwörungen, magie etc. lt. bibel verboten sind, würde gott zulassen oder wollen, dass wir kontakte aufnehmen mit dingen, die solche „nebenwirkungen“ beihalten können?wohl kaum..hingegen habe ich noch niemanden gesehen, der nach einem gebet probleme spiritueller natur bekam.

Nun,menschliche geister kann es geben, es können dämonen sein, die sich verstellen…oder in sehr seltenen fällen seelen aus dem fegefeuer.

Gott kann dies zulassen, damit eine seele z.b. um eine fürbitte von uns menschen bitten kann, die ihre zeit im fegefeuer verkürzt oder sie gänzlich erlöst.auch kann mit dem erscheinen versucht werden, eine schwere sünde, einen fehler den die seele begangen hat in irgendeiner weise zu sühnen.

Ich habe mal von einem fall gehört, da war jemand gestorben und immer wenn jemand von seinen angehörigen ein vater-unser gebetet hat und zu der stelle kam „vergib uns unsere schuld, wie wir vergeben unseren schuldigern“ sind alle lichter bzw. kerzen im haus ausgegangen. Der verstorbene hatte probleme damit anderen zu vergeben. Dann wurde daraufhin in einer messe fürbitte von einem pfarrer für denjenigen gehalten und die lichter gingen von da an nicht mehr aus.

Allerdings wird sich folglich auch keine seele aus dem fegefeuer beschwören lassen oder sich als spiritueller führer anbieten, sie wird ihre botschaft überbringen (meist nicht mit worten) und danach verschwinden,wenn abhilfe geleistet wurde.

Was die bibelstellen angeht die du zitierst..es gibt auch stellen, die das anders auslegen. Schau dir mal die verklärung des herren an (kannste googlen), moses und elija erscheinen jesus. Die waren zu der zeit schon sehr lange tod und hätten ihm wohl kaum erscheinen können, wenn sie bis zum jüngsten tag ohne bewusstsein schlafend hätten warten müssen.


melden
carsten_167
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

22.02.2018 um 19:15
Angelus144 schrieb:Ich habe mal von einem fall gehört, da war jemand gestorben und immer wenn jemand von seinen angehörigen ein vater-unser gebetet hat und zu der stelle kam „vergib uns unsere schuld, wie wir vergeben unseren schuldigern“ sind alle lichter bzw. kerzen im haus ausgegangen. Der verstorbene hatte probleme damit anderen zu vergeben. Dann wurde daraufhin in einer messe fürbitte von einem pfarrer für denjenigen gehalten und die lichter gingen von da an nicht mehr aus.
Okkultismus funktioniert glaube ich auch häufig einfach so, dass man bewußt Fehler macht, bis eine höhere Macht einschreitet. Es gibt ja auch den Spruch "Lügen bis sich die Balken biegen".
Ich hab mal einen Freudschen Schreibfehler gemacht und da wurde aus Okkultismus Okulismus, wie Okular, Auge. Das ist glaube ich die positive Ansicht der Sache, negativ wenn man solange Dinge tut, bis die Polizei vorbeikommt.

Oben dieses Beispiel ist meines Erachtens kein Beleg dafür, dass der Tote den Angehörigen nicht verziehen hätte oder? Sondern es kann einfach sein, dass eine religiöse und spirituelle Gruppe soviel Energie in Ihre Gebete gesteckt haben und auch so viel schicksalshafte Energie da ist, die sich über Jahrzehnte angesammlte hatte und sich genau da in diesem Punkt konzentriert hatte und einfach aus einer höheren neutralen Macht diese Wahrheitsanrufung beantwortet wurde. Werden uns unsere Sünden vergeben .. nein ... Manchmal muß man so Botschaften auch vom Herzen her verstehen. Als Erinnerung an einen gedenkwürdigen Augenblick ?... ob die Antwort dann heißt, ob es entweder gut oder schlecht ausgeht, muß dann jeder selber im Herzen wissen.

Auf jeden Fall kann die Haltung und Situation der Lebenden , sehr wenig mit der Daseinsform des Toten zu tun haben, ob er noch da ist, ob's ihm gut geht oder schlecht.

Insgesamt gibt es ja zwei Grundenergien, die dann natürlich auch dann in der Sexualität am meisten unterschieden werden können. Heiß oder kalt. Einmal ein orgiastisches Leben im Rausch und dann die Fähigkeit der nüchternen Betrachtung von Realitäten. Wenn man vor dem Tod seine Daseinsform in höheren Ebenen nicht weiß oder bemerkt hat, dann wird es sehr unwahrscheinlich sein, dass man so wie im Film plötzlich neben seinem toten Körper steht.

Für Taoisten ist z.B. die Wiedergeburt eine Geburt in einen Lebensenergiekörper und die versuchen das schon zu Lebzeiten zu schaffen. Ich hatte auch mal eine Erleuchtungserfahrung, da war dann nur Licht und Vergessen und ausgeliefert sein, aber durch die erfahrene Liebe auch Vertrauen das es egal gewesen wäre, wo man hingewachsen wäre. Leider (im Nachhinein) bin ich dann vor dieser Möglichkeit des Neuanfangs zurückgeschreckt und habe dann eigentlich nichts außer der körperlichen Erinnerung mitbringen können, dazu hätte ich weitergehen müssen. Meistens sind Lebensprobleme und Mitmenschen irgendwelche Spiegel, die einem was sagen wollen, letztendlich stirbt man aber wohl alleine. Und was dann passiert kann man nicht so richtig sagen. Der körperlich menschliche Verstand ist auch in der Lage sich selbst zu belügen, eine scheinbare Realität , Wahrheit und Logik aufzubauen. Wenn ich das da mit meiner Erfahrung abgleich .. vielleicht war ich einfach zu jung, dass der Verstand eine Rolle gespielt hätte. Ohne fremde Hilfe hätte ich mich da nicht als Persönlichkeit oder Wichtigkeit orientieren können. Oder es hätte ein Wachstum oder Erinnerungsprozess in dieser fremden Welt ?stattfinden müssen. Am Anfang war halt unendliche Angst und dann war die Weg und nur noch Licht, in das die Körperzellen sich irgendwie reingedreht haben. Später habe ich dann halt gedacht, vielleicht ist die Angst so eine Art Materie und Grundbaustein dieses Reiches. Wenn es das Jenseits gewesen sein sollte, könnte man sich das schon vorstellen, weil es ja gerade die Angst ist, die uns vor dem Tod rettet oder warnt.. Die Angst als Wirkung des Jenseits auf das Diesseits. Unsere Angst als Materie des Disseits. Letztendlich habe ich mein Leben und diese Welt dort als sehr getrennt empfunden. Wenn Menschen da willentlich beliebig wechseln können sollten, dann würden sie ja auch die Fähigkeit haben sich als ganz normle menschen oder Tiere zu manifestieren. Das andere wäre von genauso Entbehrung bestimmt, wie bei unseren Okkultisten. Von daher denke ich, dass bei dieser Geschichte oben, eher irgendwelche übergeordneten Schietzrichter eine Botschaft senden wollten. Wer betet schon gemeinsam im privaten das Vaterunser, wenn dort keine nebenkirchlich okkulten Ziele da wären ..


melden
Angelus144
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

22.02.2018 um 22:07
carsten_167 schrieb:Oben dieses Beispiel ist meines Erachtens kein Beleg dafür, dass der Tote den Angehörigen nicht verziehen hätte oder?
es ging nicht darum, dass er seinen angehörigen nicht verziehen hätte, er hatte zu lebzeiten generell ein problem damit zu verzeihen. es sind erst andauernd die lichter ausgegangen, dann ist man der sache nachgegangen.
carsten_167 schrieb:Auf jeden Fall kann die Haltung und Situation der Lebenden , sehr wenig mit der Daseinsform des Toten zu tun haben, ob er noch da ist, ob's ihm gut geht oder schlecht.
ich seh das etwas anders, aber da werden wir wohl nicht auf einen gemeinsamen zweig kommen.
carsten_167 schrieb:Von daher denke ich, dass bei dieser Geschichte oben, eher irgendwelche übergeordneten Schietzrichter eine Botschaft senden wollten. Wer betet schon gemeinsam im privaten das Vaterunser, wenn dort keine nebenkirchlich okkulten Ziele da wären ..
wie gesagt, erst war das problem, dann die lösung,die auch geklappt hat.wenn das so ist, dann hören die übergeordneten schiedsrichter anscheinend auf christliche gebete.


melden

Es gibt keine menschlichen Geister!

25.02.2018 um 19:34
@Angelus144

Hallo!
Angelus144 schrieb am 21.02.2018:Also vom katholisch-christlichen standpunkt aus, geht eine seele nach dem tod des körpers in den himmel oder die hölle.allerdings gibt es auch noch eine 3. Station-das fegefeuer.
Angelus144 schrieb am 21.02.2018:Nun,menschliche geister kann es geben, es können dämonen sein, die sich verstellen…oder in sehr seltenen fällen seelen aus dem fegefeuer.

Gott kann dies zulassen, damit eine seele z.b. um eine fürbitte von uns menschen bitten kann, die ihre zeit im fegefeuer verkürzt oder sie gänzlich erlöst.auch kann mit dem erscheinen versucht werden, eine schwere sünde, einen fehler den die seele begangen hat in irgendeiner weise zu sühnen.
Mit welcher Bibelstelle würde man eigentlich das FEGEFEUER im katholischen Glauben stützen und erklären?


Wenn Seelen tatsächlich zur Läuterung in einem Fegefeuer wären, WARUM müssten sie dann um Fürbitte bei uns Menschen in Erscheinung treten?

Ist nicht Christus für unsere Sünden gestorben und hat bereits vollständig die Sühne unserer Sünden bewirkt und ist nicht er unser aller Hoherpriester?

( Hebräer K. 9 )

Gruss, Tommy


melden
Angelus144
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

26.02.2018 um 18:55
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Mit welcher Bibelstelle würde man eigentlich das FEGEFEUER im katholischen Glauben stützen und erklären?
am bekanntesten sind glaub ich:

1 Kor 3,10-15
2 Kor 5,10
2 Makk 12,32-45
MT 5, 21-26
Offb 21,27
MT 12,32


dazu kämen noch überlieferungen,traditionen,aussagen von kirchevätern wie origenes, was natürlich nicht in der bibel niedergeschrieben ist.

ein auszug aus dem katholischen katechismus, der sich auf MT12,32 bezieht:

„Man muss glauben, dass es vor dem Gericht für gewisse leichte Sünden noch ein Reinigungsfeuer gibt, weil die ewige Wahrheit sagt, dass, wenn jemand wider den Heiligen Geist lästert, ihm ‚weder in dieser noch in der zukünftigen Welt‘ vergeben wird (Mt 12,32). Aus diesem Ausspruch geht hervor, dass einige Sünden in dieser, andere in jener Welt nachgelassen werden können“ (Gregor I. d. Gr., dial. 4,39).
Tommy57 schrieb:Wenn Seelen tatsächlich zur Läuterung in einem Fegefeuer wären, WARUM müssten sie dann um Fürbitte bei uns Menschen in Erscheinung treten?

Ist nicht Christus für unsere Sünden gestorben und hat bereits vollständig die Sühne unserer Sünden bewirkt und ist nicht er unser aller Hoherpriester?

( Hebräer K. 9 )
anbei ein kurzes youtube video,welches die fragen beantworten sollte und eine seite wo die unterschiedliche ansicht von katholiken und evangelikalen verglichen wird.


Youtube: 3MC - Folge 63 - Was ist das Fegefeuer?


http://www.k-l-j.de/045_jenseits.htm


melden

Es gibt keine menschlichen Geister!

26.02.2018 um 19:07
„Man muss glauben, dass es vor dem Gericht für gewisse leichte Sünden noch ein Reinigungsfeuer gibt, weil die ewige Wahrheit sagt, dass, wenn jemand wider den Heiligen Geist lästert, ihm ‚weder in dieser noch in der zukünftigen Welt‘ vergeben wird (Mt 12,32). Aus diesem Ausspruch geht hervor, dass einige Sünden in dieser, andere in jener Welt nachgelassen werden können“ (Gregor I. d. Gr., dial. 4,39).
Ja klar, dieses Feuer gibt es. Aber bedeutete es dann als Fegefeuer eher etwas Schlechtes, weil ja in dieses Feuer die Bösen geworfen werden. Aber dass es wie oben beschrieben für sogenannte leichte Sünden sein soll, das gibt es wohl nur im Katechismus - hat aber keinen biblischen Nachweis, denn:
20,14 Und der Tod und der Hades wurden in den Feuersee geworfen. Dies ist der zweite Tod, der Feuersee. 20,15 Und wenn jemand nicht geschrieben gefunden wurde in dem Buch des Lebens, so wurde er in den Feuersee geworfen.


melden
Anzeige
Angelus144
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine menschlichen Geister!

26.02.2018 um 19:32
Niselprim schrieb:Ja klar, dieses Feuer gibt es. Aber bedeutete es dann als Fegefeuer eher etwas Schlechtes, weil ja in dieses Feuer die Bösen geworfen werden. Aber dass es wie oben beschrieben für sogenannte leichte Sünden sein soll, das gibt es wohl nur im Katechismus - hat aber keinen biblischen Nachweis, denn:
mit dem fegefeuer ist nicht der feuersee bzw. die hölle gemeint sondern eben ein reinigungsort.das hat mit höllenqualen analog einer zeitlich befristeten hölle nichts zu tun (auch wenn das in der kunst teilweise anders dargestellt wird)und diese seelen werden auch definitiv zu gott kommen.

erläuterungen bzw. bibelstellen habe ich ja genannt.


melden
399 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt