Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Reinkarnation infrage stellen

132 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gott, Seele, Reinkarnation

Reinkarnation infrage stellen

09.09.2018 um 08:20
damals im hodensackuniversum hatten immer alle angst, durch das schwarze loch gesaugt bzw. geschossen zu werden...es gingen gerüchte um, daß jenseits des schwarzen loches der tod lauert. andere gerüchte besagten, daß man auf das 100millardenfache seiner ursprünglichen größe aufgebläht wird und fortan ein dasein als riesengestalt in einem anderen universum fristet...wieder andere gerüchte besagen, zeit ist relativ und der tod nur illusion.


melden
Anzeige

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 05:23
NAtsuu schrieb am 30.05.2018:Viele Menschen glauben ja an die reinkarnation. Aber da stellt sich mir die Frage, wieso ich grade dieses Leben, welches ich im Moment Lebe, fühle und erlebe und nicht mein Leben davor? Wieso befinde ich mich im hier und jetzt und hab dies nicht im Leben davor getan bzw gefühlt.
Wegen der Reitzüberflutung. Erleben kann man nur wenn man nicht alles weiß.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 06:13
Fraukie schrieb am 30.05.2018:Bei manchen Konzepten wird ja davon ausgegangen, dass man iiiiirgendwie auf die Erinnerungen vorheriger Leben zugreifen können soll.
Durch das morphische Feld kann jeder Mensch auf alles was die Menschheit gedacht hat, im Moment denkt und denken wird, zugreifen.

Das eigene Leben könnte zigfach wiederholt werden und nur winzige Veränderungen gemacht werden, darum erinnern wir uns nicht, sondern erleben alles erneut wie in einem Hamsterrad. Wir haben aber die Möglichkeit der Veränderung der Version.
Wir erleben in Feihenfolge mehrere Versionen einer Version und verbessern diese EINE Version von uns stück FÜR STÜCK.
Fraukie schrieb am 30.05.2018:Bei anderen Konzepten geht es nur darum Erfahrungen aufzusummieren.
Erfahrungen zu erfahren ist der Grund warum wir lebendig geworden sind. In einem Allwissensfeldreich zu sein bietet nicht die Möglihckeit der Erfahrung. Es gibt 2 Seinszustände. Wir welchsel ständig hin und her. ALLES IST EINS.
Darum existiert m.E. nur 1 Karma IN DEM viele einzelne Karmen drin sind. Ich denke, wir wiederholen die selbe Version bis sie perfekt ist. Und unsere vielen Versionen sind wiederum in einer gemeinsamen EINZIGEM Karma FÜR ALLE.
So sind wie 100% FÜREINANDER verantwortlich.
Fraukie schrieb am 30.05.2018:Bei denen würde sich dann die Frage nicht stellen, weil jedes Leben für sich gelebt wird und du auch in deinen vorherigen Leben gedacht hättest es sei dein Erstes und nichts von den Vorleben gewusst oder gefühlt hättest.
Zeige mir den Menschen der sich zu 100% an seinem gesamten LebensINHALT erinnern WILL. .. ....
So wie die Seele etwas vergessen WILL, muss es diese Möglichkeit geben. Ein allmächtiger Gott muss da also eine Lösung für das Problem haben.
Ich habe da so meine eigene Vorstellung wie sich das Problem für Gott lösen läßt. ...ne ich bin nicht göttlicher wie Gott oder Du und Andere. Ideen die ich habe kann JEDER haben und selbstverständlich muss sie Gott dann logisch auch haben können, wenn es einen denkenden Gott gibt. Aber selbst wenn es keinen denkenden Gott gibt, kann er Ideen BEWIRKEN.
Gott ist m.E. 1 WIRKEN. Also 1 Funktion.
Der Mensch denkt nur leider nicht an ALLES, was ein Wort im GANZEM für Bedeutung HAT.
Die Menscheit muss aufwachen!
Die Menschheit kann keinen Beweusstseinssprung machen OHNE DAS DENKEN zu verändern!
1 Denken BE-HERR-SCHT die gesamte Weltbevölkerung!
Solange die GANZE Welt flasch denkt, kann es keinen Bewusstseinssprung geben.
1 Mensch muss den Anfang MACHEN in der Welt der FORM und der Formgebung.
Aber WER hört schon auf 1 einfachen Menschen?
In dieser Version der Erde wird jeder Mensch der eine gute Idee hat, WIE Jesus behandelt.
Menschen werden von Menschcen abgelehnt, beleidigt, diffamiert, ins rethorische Kreuzverhör genommen bis ihre Seele leide und sie den psycho-Tot erleiden und wie Zomboes leben. Jede Menschenpsyche, also Seele, leidet wenn der Mensch sie MISS-HAND-ELND beHANDELT.
Die Menscheit hat noch lange nicht an alles gedacht was es zu denken GIBT!
WEIL zu viele Menschen diffamiert werden, kann auch die Wissenschaft nur das entdecken WAS SIE DURCH ihrem eigenen Denken entdecken können. ALLES was ihrem Denken nach Unsinn ist können sie niemals entdecken.
Gott kann logischerweise niemals von eiem Ungläubigen oder einem Menschen der sich Gott nichteinmal vorstellen kann bewisen werden.
Solange das DENKEN nicht wirklich FREI ist (frei im Sinne von OFFEN für ALLES), wird die Menschen wie in der Höhlke Platons ein Gefangener der Besserwisser und Befehls-Angeber sein.

Es ist also sehr gut, dass wir uns nicht an alles erinneren und dass wir sterben müssen.
Wer will schon die Last der Schuld tragen?

Die Bibel KANN ANDERS verstanden WERDEN.
K A N N !!! ...wenn der Mensch WILL und WENN die OBEREN der Gescheitesten und HERRschenden der Welt das ebenso WOLLEN.
ABER WIE bringt man verbohrte Denker in die ricchtige DEnkRichtung????
Dabei werden die Nerven jedes Menschen EXTREM angespannt und jeder Mensch wird in solchen Situationen aggressiv. Da können logisch schon mal verdammt viiiiiele Ausrufezeichen geschrieben werden, wenn es sich um eine STUMME Kommunikation handelt, weil das geschriebene Wort ein Handeln ohne Hand IST.
Der Kontakt ohne Hand, ohne Mund, ohne Ohr... ...wer hören kann, der denke MIT!...Herz und Vetstand!!!!!
Jesus = Herz (Lebendigkeit)
Gott = Verstand (Geistiges)
Mensch = Beides.

Anders DENKEN hilft dazu anders zu verstehen!
WER will anders DENKEN?
Wer ist FREI-WILLIG dazu bereit?
Wer gibt sich diesem Geist hin?
Nur die Hinwendung zum anderen ermöglicht DAS Andere.

WAS will die Menschheit ALS Ganzes? WAS will der Einzelne?
WAS wollen die Mächtigen herrschenden und beStimmenden die sich unter allen Menschen versammelt haben und über alle Menschen Bestimmen und herrschen da sie den Verlauf der Erde bestimmen?
WAS wollen die Armen und Kranken, und WER oder WAS läßt sie in ihrem Elend ALLEINE?

ES kann im Übergeordneten SINN nur 1 Karma für alle geben WEIL dieser Gedanke logisch IST.
Eine Einheit IST eine Einheit und funktioniert somit auch nur nur ALS Einheit.
Das Ganze IST mehr ALS die Summe SEINE Teile. ...und wenn da sGanze wiederum im in dieser ART und WEISE in einem weitereem ist, dann ist das übergeordnetet Ganze unübersehebar GROSS.
Der Mensch kann es niemals erfassen weil der Mensch zu den kleinen "Bauteilchen" gehört.
Alles was nicht gehtm, weil es Quatsch ist, geht nun mal nicht.

(Text unkorrigeirt...leider keine Schreibzeit..)


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 10:25
Feuerseele schrieb:Durch das morphische Feld kann jeder Mensch auf alles was die Menschheit gedacht hat, im Moment denkt und denken wird, zugreifen.
KÖNNTE..vorausgesetzt, es gibr "morphische Felder"


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 16:19
DesertPunk schrieb am 07.09.2018:Meine Déjà-Vu's entsprechen jedoch nicht dieser recht allgemein gefassten Definition. Hier mal ein Beispiel:Ich war 8 Jahre alt, und ging den langen Flur entlang in Richtung Wohnzimmer. Währenddessen ich mich auf den Weg machte, wusste ich dass ich dasselbe schon einmal erlebt hatte. Nein, nicht einmal. Das war jetzt schon das 9. Mal. (Als Kind zählte ich häufig die Déjà-Vu's) Ich ging weiter, so wie es auch vorherbestimmt war, in das Wohnzimmer. Ich wusste genau was dort geschah. Mein Vater, im weißen Unterhemd, schälte Kartoffeln im Wohnzimmer, und meine Mutter kochte, bzw wütete in der angrenzenden Küche, währenndessen meine mittlere Schwester (wir sind 3, und ich bin die Jüngste) in der Fernsehzeitung blätterte.In dieser ... Szene wusste ich genau was wer wann sagt. Wäre ich nicht in meinen Emotionen und diesem Gefühl, all das schon zu kennen, gefangen gewesen, so hätte ich laut mitsprechen können. Als sich das Gefühl auflöste, und ich endlich wieder in der Normalität ankam, war ich sehr erleichtert. Dies war auch, muss ich gestehen, mein längstes Déjà-Vu - Erlebnis. Ein anderes, auf dem Hof meiner Oma, erlebte ich ganze sieben Mal, jedoch war es nicht allzu lang.Mein Fazit dazu ist immer, dass ich dieses Leben schon mindestens das 9. Mal durchlebe, war mein erster bedeutsamer Gedanke als Kind : "Nicht schon wieder!" Ich war eine lange Zeit frustriert wieder hier zu sein, was sich erst mit dem Teenageralter legte.Heute habe ich ab und an auch noch Déjà-Vu's, jedoch weitaus seltener als früher.
Warum hast Du dann nicht einfach entgegen des Déjà-Vus gehandelt und bist aus dem Hamsterrad ausgebrochen? Wäre doch das leichteste auf der Welt, wenn man schon im Voraus weiß was kommt! Übrigens gibt es auch Leute, die an einer leichten "Zeitversetzung" leiden, hat irgendwas mit den Neurotransmittern oder so im Hirn zu tun, so daß sie alles, was sie gerade erleben, so wahrnehmen als wäre es schon mal passiert (auch mehrfach) und sie würden sich gerade dran erinnern. Die winzigen Sekundenbruchteile in denen das menschliche Hirn operiert, verursachen bei ihnen quasi Echos, die als Erinnerungen mißinterpretiert werden.

... wer wirklich "Erinnerungen an die Zukunft" (sorry pun) haben will, sollte sich einfach mal an die Lottozahlen vom nächsten Samstag "erinnern". Oder an die wichtigsten Zeitungsschlagzeilen aus dem nächsten Jahr - z. B. Naturkatastrophen oder Attentate, wo und wann, mit genauen Daten, frisch aus der Blöd-Zeitung vom kommenden November (oder so). Das wäre mal ein echter Beweis!


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 16:29
Rao schrieb:Warum hast Du dann nicht einfach entgegen des Déjà-Vus gehandelt und bist aus dem Hamsterrad ausgebrochen? Wäre doch das leichteste auf der Welt, wenn man schon im Voraus weiß was kommt!
Das ist schwer, und zu vergleichen mit einem Autofahrer welcher mit hoher Geschwindigkeit auf einen Baum zu rast. Er weiß das er dagegen prallen und wahrscheinlich auch sterben wird, und dennoch ist er nicht in der Lage das Steuer herumzureißen. Man ist quasi in seinen Emotionen gefangen und dadurch handlungsunfähig.
Rao schrieb:Übrigens gibt es auch Leute, die an einer leichten "Zeitversetzung" leiden, hat irgendwas mit den Neurotransmittern oder so im Hirn zu tun, so daß sie alles, was sie gerade erleben, so wahrnehmen als wäre es schon mal passiert (auch mehrfach) und sie würden sich gerade dran erinnern. Die winzigen Sekundenbruchteile in denen das menschliche Hirn operiert, verursachen bei ihnen quasi Echos, die als Erinnerungen mißinterpretiert werden.
Das klingt unsagbar spannend, und ich müsste mich einmal näher damit befassen.
Rao schrieb:wer wirklich "Erinnerungen an die Zukunft" (sorry pun) haben will, sollte sich einfach mal an die Lottozahlen vom nächsten Samstag "erinnern". Oder an die wichtigsten Zeitungsschlagzeilen aus dem nächsten Jahr - z. B. Naturkatastrophen oder Attentate, wo und wann, mit genauen Daten, frisch aus der Blöd-Zeitung vom kommenden November (oder so). Das wäre mal ein echter Beweis!
Nun, dass wäre dann eine Prophezeiung, welche nichts mit einem Déjà-Vu zu tun hat. Wenn dich dieses Thema interessiert, solltest du dich mit Nostradamus, oder dieser Dame hier beschäftigen:

Youtube: 1968 Prophecy from a 90 Year Old Norwegian Woman

Das hat aber, wie gesagt, nichts mit dem Thema zu tun.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 16:49
Komisch, daß diese "Propheten" niemals in der Lage sind, ganz klare Jahreszahlen oder Ereignisse dieser Zeit zu nennen. Ich meine, hätte sich einer davon was abgebrochen, einfach die simplen Zahlen 9/11 hinzuschreiben? Oder: GAU Fukushima. Wäre 1950 oder 1900 unverständlich gewesen, heute weiß jeder was gemeint war. Oder: die große Welle im Indischen Ozean. Todestag Pricess Di. Klartext, klare Daten, jedenfalls aus unserer heutigen (Nach-)Sicht. "Unerwartete Orte" sind nicht gerade eine klare Auskunft, warum nicht ganz klar sagen was, wer und warum? Trampeltier, da wüßte heute jeder wer gemeint ist. Obambi vorher. Und so weiter.
Wie diese ominöse "Wiederkehr Christi" konkret aussehen soll und mit welchen Folgen, darüber - natürlich - kein Wort.
Echt, wenn ich vorher wüßte, was irgendwo passiert, ich hätte bessere Methoden, das Wissen darum in die Welt zu setzen, in leicht nachvollziehbarem Klartext, und an die gerichtet, die es betrifft.
Die Unfähigkeit, genau das zu tun, spricht nicht gerade für die Glaubwürdigkeit dieser "Hellseher".


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 16:56
@Rao
Das ist zwar Off Topic, aber stell dir vor du reist mit deinem heutigen Wissen in das Jahr 2001, und zwar am 10. September. Wenn du nun die Leute, oder gar die Regierung zu warnen versuchst, wird dir mit Sicherheit niemand glauben. Nein, man wird dich gar für verrückt erklären.

Wenn du nun Ereignisse kennst, die sich noch in weiter Ferne befinden, so findest du noch weniger Gehör. Etwas dazu aufzuschreiben, oder es zu schildern macht da eigentlich absolut keinen Sinn in meinen Augen. Lieber schweigt man, und lässt den Dingen (die man ohnehin nicht ändern kann) ihren Lauf. Ich bin keine Prophetin, deswegen weiß ich im Grunde genommen nichts darüber, aber ich für meinen Teil würde wohl schweigen.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:05
Das ist falsch. Wenn man genau weiß, was sich so im Lauf der nächsten 10 oder 20 Jahre abspielen wird, kann man die bald eintretenden Ereignisse sofort veröffentlichen - an gezielt ausgesuchte Stellen, etwa Botschaften von betroffenen Ländern, die Presse, vor allem Zeitungen, und ganz wichtig, auch Versicherungen. Deine allerersten Warnungen werden zweifellos ignoriert und als Spinnereien abgetan werden, aber wenn sich dann herausstellt, sie sind alle zutreffend und wahr, dann wird man Deine weiteren Botschaften ernst nehmen. Vor allem wenn Deine Botschaften einheitlich und unverkennbar gestaltet sind, so daß kein anderer sie nachahmen und Deine Botschaften unglaubwürdig machen kann, indem er Unfug dazumixt.

Politiker können zumindest so tun, als würden sie "Prophezeiungen" nicht glauben, bei denen ist es eine Prestigesache. Die Presse wird´s erst mal von der humoristischen Seite nehmen und später, wenn sie merken das ist ernst und glaubwürdig, Leute hinschicken, die alles dokumentieren. Die mächtigste Seite wären die ... Versicherungen. Denn die können es sich aus eigenem Interesse nicht leisten, Hinweise auf (potentielle) Schadensfälle zu ignorieren, egal wie wackelig die Quelle (zumindest anfangs) zu sein scheint, da geht es - denke an Erdbeben und GAU - ganz fix um Milliardenbeträge.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:10
Das beste "Werkzeug" für echte Propheten wären Naturkatastrophen, weil die anders als von Menschen gemachte Ereignisse nicht durch "selbsterfüllende Prophezeiung" erzeugt werden können, insbesondere Erdbeben kommen wann sie kommen, und bis heute kann niemand sie (wissenschaftlich) korrekt und glaubwürdig vorhersagen. Eine Liste korrekt vorhergesagter großer Erdbeben für nur die nächsten 5 Jahre oder so... und Du bist als glaubwürdiger Prophet im Geschäft.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:11
@Rao
Das klingt alles sehr naiv. Aus deinen Schriften wird höchst wahrscheinlich eine Religion entstehen, welche deine Prophezeiungen ernst nehmen. Mehr jedoch nicht.

Politiker würden, wenn sie dir glauben, die Ereignisse manipulieren, so dass eventuelle Vorhersagen nicht mehr oder leicht verändert eintreffen. Und schon wärst du uninteressant und somit denunziert. Intern würden sie die Informationen jedoch für sich nutzen. Und Versicherungen werden damit wenig anzufangen wissen. Diese haben ein ganz eigenes System mit Geld und Schadensfälle umzugehen.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:12
Politiker sind ja auch nicht die erste Wahl. Botschaften, Presse, Versicherungen. Da wo wirklich Macht und Geld dahintersteckt, nicht nur die Galionsfiguren.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:14
Rao schrieb:Das beste "Werkzeug" für echte Propheten wären Naturkatastrophen, weil die anders als von Menschen gemachte Ereignisse nicht durch "selbsterfüllende Prophezeiung" erzeugt werden können, insbesondere Erdbeben kommen wann sie kommen, und bis heute kann niemand sie (wissenschaftlich) korrekt und glaubwürdig vorhersagen. Eine Liste korrekt vorhergesagter großer Erdbeben für nur die nächsten 5 Jahre oder so... und Du bist als glaubwürdiger Prophet im Geschäft.
Das wäre in der Tat spannend, vor allem wenn du dann auch noch den Ausbruch des Kilauea vorhergesagt hättest. Bei Erdbeben würde man noch etwas zögern, was deine Glaubwürdigkeit betrifft, kommt es doch ganz auf die Lage und Plattentektonik an. So gibt es mal mehr und mal ruhigere Erdbebenzonen auf der Welt. Das Ereignis müsste ergo schon etwas ganz Besonderes sein, ähnlich Pompeji zum Beispiel.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:16
Rao schrieb:Politiker sind ja auch nicht die erste Wahl. Botschaften, Presse, Versicherungen. Da wo wirklich Macht und Geld dahintersteckt, nicht nur die Galionsfiguren.
In Botschaften sitzen Politiker ;) Und die Presse druckt so etwas höchstens im Kuriositätenbereich ab, womit es dann auch wieder in der Versenkung verschwindet.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:16
... und gerade heutzutage gibt es die Möglichkeiten, seine Weisheiten sehr weit zu verteilen. Mögen es ein, zwanzig oder fünfzig Stellen erst mal ignorieren ... wenn Du es an tausend verschiedene Stellen schickst, findest Du trotzdem genug Leute, die es glauben werden. Vor allem wenn sich Deine ersten Prophezeiungen erst mal als wahr erwiesen haben und eben das "Risiko" besteht, daß alles andere, was Du noch nachlieferst, genauso wahr werden könnte.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:17
Rao schrieb:und gerade heutzutage gibt es die Möglichkeiten, seine Weisheiten sehr weit zu verteilen. Mögen es ein, zwanzig oder fünfzig Stellen erst mal ignorieren ... wenn Du es an tausend verschiedene Stellen schickst, findest Du trotzdem genug Leute, die es glauben werden. Vor allem wenn sich Deine ersten Prophezeiungen erst mal als wahr erwiesen haben und eben das "Risiko" besteht, daß alles andere, was Du noch nachlieferst, genauso wahr werden könnte.
Damit würden sich prima Sekten gründen lassen, aber mehr auch nicht. Zumal die meisten Sekten auf solche Prophezeiungen fußen. ^^


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:18
DesertPunk schrieb:In Botschaften sitzen Politiker ;) Und die Presse druckt so etwas höchstens im Kuriositätenbereich ab, womit es dann auch wieder in der Versenkung verschwindet.
Scheinst Dich nicht mit dem Botschaftsbetrieb auszukennen. Da sitzen Diplomaten und immer auch Geheimdienste, und die haben alle ein exzellentes Erinnerungsvermögen. Deine ersten ein, zwei, drei Warnungen mögen ignoriert werden .... aber wenn sich alle bewahrheiten, wird man Deine weiteren Botschaften mit größter Sorge verfolgen. Für die Presse gilt übrigens das gleiche. Beweise daß Du Recht hast, und Du bist sorgenfrei.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:20
DesertPunk schrieb:Damit würden sich prima Sekten gründen lassen, aber mehr auch nicht. Zumal die meisten Sekten auf solche Prophezeiungen fußen. ^^
Sektenstorys sind immer diffus. Lassen sich nicht festnageln und geben den Leuten, was sie gern hören möchten, Wunschträume und faule Versprechungen, die niemand jemals einlösen wird. Opium fürs Volk halt, Rauschgift auf gut Deutsch, das die Süchtigen am Ende nur ruiniert.
Mit vorhergesagten Naturkatastrophen dagegen kannst Du keine Wunschträume aufmachen. Taugt nix fürs Sektengründen.


melden

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:21
Rao schrieb:Scheinst Dich nicht mit dem Botschaftsbetrieb auszukennen.
Aufgabe des Botschafters ist es, seinen Staat dem Gastland gegenüber zu vertreten, über die Verhältnisse des Gastlandes seiner Regierung zu berichten, sowie die zwischenstaatlichen Beziehungen mit den Einrichtungen des Gastlandes nach Möglichkeit zu pflegen und zu entwickeln.

Die diplomatische Vertretung kann auch mit der Wahrnehmung konsularischer Aufgaben (z. B. die Erteilung von Visa für Ausländer und die Ausfertigung von Pässen für eigene Staatsbürger) betraut werden.
Quelle

Dort wird man nur müde über zugesendete Prophezeiungen lächeln, hat man dort doch weitaus mehr und Bedeutsameres zu tun. :)


melden
Anzeige

Reinkarnation infrage stellen

11.09.2018 um 17:24
Rao schrieb:Sektenstorys sind immer diffus. Lassen sich nicht festnageln und geben den Leuten, was sie gern hören möchten, Wunschträume und faule Versprechungen, die niemand jemals einlösen wird. Opium fürs Volk halt, Rauschgift auf gut Deutsch, das die Süchtigen am Ende nur ruiniert.
Mit vorhergesagten Naturkatastrophen dagegen kannst Du keine Wunschträume aufmachen. Taugt nix fürs Sektengründen.
Nehmen wir an du sendest die Botschaft "am 23.09.2030 wird es in Italien ein schreckliches Erdbeben geben" an Presse, Botschaft, Versicherungen und Politik. Was wird geschehen? Und wird man dieser Prophezeiung auch Jahre später noch Beachtung schenken, auch wenn deine (vielleicht längst verloren gegangene) Prophezeiung das es die Europäische Union im Jahr 2041 nicht mehr geben wird, ebenfalls eintrifft?


melden
736 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wer war Jesus?75 Beiträge