Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Reinkarnation infrage stellen

187 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gott, Seele, Reinkarnation

Reinkarnation infrage stellen

31.07.2019 um 19:51
zweiter schrieb:ich würde mal sagen ,wenn man mal an der oberfläche der beschreibung bleibt,
das @John_Gotti einfach nur ausdrücken wollte ,das die leute die den materialistischen wohlstand hinterherhechten ,sich um menschlichere dinge kümmern ,oder einsetzen könnten,oder eben darüber nachdenken wo die grenze ist.
aber auch so ein mensch kann sich ändern.
Und wenn man nur einen Beitrag weiter liest, dann sieht man, daß er damit eben nicht nur den materialistischen Wohlstand als gesellschaftstaugliches Ideal gemeint hat sondern eben auch die gleichnamige Position aus dem philosophischen Bereich:
John_Gotti schrieb:Den rein philosophischen Aspekt meine ich genauso, wie das, was wir in unserer Gesellschaft leben.
Insofern verstehehe ich nicht, wie da jetzt eine rein "oberflächliche Betrachtung" irgendwie weiterhelfen soll. Mein Einwand wird dadurch ja nicht entbehrlich.


melden
Anzeige

Reinkarnation infrage stellen

31.07.2019 um 21:24
Libertin schrieb:Insofern verstehehe ich nicht, wie da jetzt eine rein "oberflächliche Betrachtung" irgendwie weiterhelfen soll.
weil oft eben was zerredet wird, durch das immer wieder zerkleinern einer einzigen aussage,obwohl der eigentliche aspekt wohl was anderes aussagen sollte.
fehler passieren eben mal, aber man kann doch schon erkennen worauf der schreiber hinaus wollte.
also ich zumindest

natürlich hast du einen einwand und das ist ja auch gut so.
mir kommt es nur so vor als suche man quasi immer nach fehlern ,obwohl man schon verstanden hat .

naja,vielleicht verstehe ich auch nicht richtig,bin nur sonderschüler sorry...


melden

Reinkarnation infrage stellen

01.08.2019 um 07:11
reinkarnation ist nur der anfang

es ist eine erweiterung des verstandes

aber nur der erste schritt

da ist keine linie ... kein fester pfad ... kein lebensplan

es ist pure schöpfung ... in unendlich variationen

das ironische dabei ist - ohne zeit passiert das alles gleichzeitig. das verstehen wir aber erst im tod (welchen es gar nicht gibt), dass wir selber unsterblich und grenzenlos sind ... in unendlich gelebten leben und daseinsvariationen.

und selbst das ist nur der anfang

mein tipp: lass los. werde so frei (im denken) wie es dir nur möglich ist - dann bekommmst du ein wages intuitives verstehen von deiner ewigen natur :)


melden

Reinkarnation infrage stellen

01.08.2019 um 10:56
zweiter schrieb:weil oft eben was zerredet wird, durch das immer wieder zerkleinern einer einzigen aussage,obwohl der eigentliche aspekt wohl was anderes aussagen sollte.
fehler passieren eben mal, aber man kann doch schon erkennen worauf der schreiber hinaus wollte.
also ich zumindest

natürlich hast du einen einwand und das ist ja auch gut so.
mir kommt es nur so vor als suche man quasi immer nach fehlern ,obwohl man schon verstanden hat .
Das, was der User deutlich machen wollte habe ich doch oben sogar noch mitzitiert. Und genau darauf bin ich eingegangen. Ich weiß daher nicht, was da jetzt zerkleinert oder als Aspekt ausgelassen wurde. Das, was Du jetzt unterstellst wäre eine Zitatverfälschung und die müsstest Du dann schon aufzeigen können.

Besser wäre aber, Du schaust Dir die letzten Beiträge nochmal etwas genauer an.


melden

Reinkarnation infrage stellen

01.08.2019 um 14:34
Dr.Manhattan schrieb:reinkarnation ist nur der anfang
Wovon?
Dr.Manhattan schrieb:das verstehen wir aber erst im tod (welchen es gar nicht gibt)
Das heißt, wir können das gar nicht verstehen, da ein Zustand für das Verstehen erforderlich ist, den es gar nicht gibt?

Und was genau meinst du mit "es" eigentlich?
Dein Beitrag benutzt sehr viele Worte, ohne wirklich etwas auszusagen.


melden

Reinkarnation infrage stellen

01.08.2019 um 15:16
@DerHilden

dann biste noch nicht so weit ^^

halb so wild :)


melden

Reinkarnation infrage stellen

02.08.2019 um 10:12
ich denke wissenschaftler die musik kunst und die natur lieben

sind dem ganzen wesentlich näher als man denken könnte

tatsache ist aber das wir aktuell keine hieb und stichfesten

beweiße für die "theorie" der reinkarnation liefern können

sollange dies der fall ist können wir nur spekulieren

oder persönliche erfahrungen austaschen

was als beweiß nicht viel bringt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt