Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

18.08.2019 um 22:09
Memorylove schrieb:So lange du glaubst das du Schatten an dir hast wirst du auf dem geistigen Stand bleiben wo du jetzt bist.
licht und schatten hell und dunkel hart und weich

das ist die dualität

jedes wesen das ist verkörpert dieses prinzip



mir scheint es eher so das du es bist der es an erkentnis mangelt


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

30.10.2019 um 18:23
sarevok schrieb am 18.08.2019:licht und schatten hell und dunkel hart und weich

das ist die dualität
Das ist nicht die Dualität sondern die Polarität. Du verwechselst da etwas. Dualität ist etwas ganz anderes. Selbsterkenntnis lässt grüßen.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

30.10.2019 um 18:26
@Memorylove

Dualität (von lateinisch dualis „zwei enthaltend“) oder Zweiheit bedeutet:

Umgangssprachlich

sich unversöhnlich oder ergänzend gegenüberstehend, siehe Gegensatz, Widerspruch (Dialektik)

Wikipedia: Dualität


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

30.10.2019 um 19:21
@sarevok

yin-yang 318-119099

Zwei in einem= Dual
Ein Wesen mit zwei Seiten: Angst und Liebe
Nun trennt sich dieses Wesen von sich da es die eine Seite nicht sein will und fällt in die Trennung der Dualität. Diese Trennung von dir ist dir mit ca 3 Jahren geschehen wo du aufgehört hast dich zu Lieben. Dieses geschieht in jedem Menschen. Es formt sich das persönliche Ego welches an die Form gebunden ist und sich damit identifiziert. Dadurch wächst die Angst und die Liebe verschwindet im Hintergrund. Die Angst beinhaltet all die animalischen Triebe und damit das was du jetzt in der Welt siehst: Den Kampf ums Überleben. Die Liebe wird immer mehr Vergessen. Dieses persönliche Ego bewirkt auch die Trennung der Menschen untereinander durch den ständigen Konkurrenzkampf. Jeder will besser sein wie der Andere. mehr besitzen wie der Andere und und und. Das ist die Dualität. Erst durch die Liebe wird sich diese Dualität aufheben. Diese ist nach wie vor da und ist das unpersönliche Ego oder auch das Unterbewusstsein. Das persönliche Ego handelt und reagiert aus dem Unbewussten. Jiddu Krishnamurti fehlten da so einige Selbsterkenntnisse. Und die grundsätzlich Ablehnung von dem Ego, das auch bei ihm noch war, verhindert die Liebe und damit das Erwachen über Erleuchtung.
Und jetzt kannst du mit dieser absoluten Wahrheit machen was du willst. Bevor du nicht alle deine Programme und Konditionierungen erkannt hast wirst du Wahrheit so und so nicht begreifen obwohl es so einfach und logisch ist. Solange der Geist voll ist von allem gehörten und Gelernten kann die Wahrheit nicht fließen.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

30.10.2019 um 19:35
Memorylove schrieb:Ein Wesen mit zwei Seiten: Angst und Liebe
Nun trennt sich dieses Wesen von sich da es die eine Seite nicht sein will und fällt in die Trennung der Dualität. Diese Trennung von dir ist dir mit ca 3 Jahren geschehen wo du aufgehört hast dich zu Lieben. Dieses geschieht in jedem Menschen. Es formt sich das persönliche Ego welches an die Form gebunden ist und sich damit identifiziert. Dadurch wächst die Angst und die Liebe verschwindet im Hintergrund. Die Angst beinhaltet all die animalischen Triebe und damit das was du jetzt in der Welt siehst: Den Kampf ums Überleben. Die Liebe wird immer mehr Vergessen. Dieses persönliche Ego bewirkt auch die Trennung der Menschen untereinander durch den ständigen Konkurrenzkampf. Jeder will besser sein wie der Andere. mehr besitzen wie der Andere und und und. Das ist die Dualität. Erst durch die Liebe wird sich diese Dualität aufheben. Diese ist nach wie vor da und ist das unpersönliche Ego oder auch das Unterbewusstsein. Das persönliche Ego handelt und reagiert aus dem Unbewussten. Jiddu Krishnamurti fehlten da so einige Selbsterkenntnisse. Und die grundsätzlich Ablehnung von dem Ego, das auch bei ihm noch war, verhindert die Liebe und damit das Erwachen über Erleuchtung.
Und jetzt kannst du mit dieser absoluten Wahrheit machen was du willst. Bevor du nicht alle deine Programme und Konditionierungen erkannt hast wirst du Wahrheit so und so nicht begreifen obwohl es so einfach und logisch ist. Solange der Geist voll ist von allem gehörten und Gelernten kann die Wahrheit nicht fließen.
liebe ist ein gefühl man könnte sagen eine konsequenz wie es gravitation ist

mir ist nicht klar wie du glaubst zu wissen was in meinem leben so passiert ist ich finde so eine art zu argumentieren

extrem vermessen wenn nicht sogar wahnhaft

das gegenteil von liebe ist nicht angst sondern gleichgültigkeit


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

31.10.2019 um 13:14
Dualität bezeichnet die gesamte Welt mit ihren Polaritäten und da gilt, das dies alles nur Bewertungen sind.

Die Liebe verschwindet nicht einfach da sich das Ego herausbildet, sondern in der Regel ist es so das etwas in der Erziehung falsch läuft. Sprich die Eltern geben ihre bedingte Liebe wenn sich das Kind wie gewünscht verhält. Dieses Kind mit seinem Bedürfnis nach Liebe verleugnet sich dann selber um den Eltern zu gefallen.

Krishnamurti lehnte nicht das Ego ab da dieses ohnehin nur Illusion sei, sondern er lehnte die Anhaftung an selbiges Ego ab.
Es ging darum innere Zustände zu transformieren, letzlich geht es darum das dass Leben dort beginnt, wo das Denken endet. Kein Ich, kein Nicht-Ich, keine Gedanken darüber.

Oder anders gesagt, es sind unsere Gedanken hier welche uns voneinander trennen, nicht die unbedingte Liebe welche ja ohnehin nicht wertet.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

31.10.2019 um 22:55
sarevok schrieb:liebe ist ein gefühl man könnte sagen eine konsequenz wie es gravitation ist
Jimmybondy schrieb:Oder anders gesagt, es sind unsere Gedanken hier welche uns voneinander trennen, nicht die unbedingte Liebe welche ja ohnehin nicht wertet.
Ich würde noch ergänzen man gibt bei unbedingter Lieb allem einen unendlichen Wert (So ist Liebe auch bei Wkipedia definiert). Bloß macht man das mit allem. Und das ist dann wie wenn man keine Wertung macht, da man alles gleich behandelt. Also vor allem einen großen Respekt hat. Natürlich auch vor sich selbst.
Jimmybondy schrieb:Es ging darum innere Zustände zu transformieren, letzlich geht es darum das dass Leben dort beginnt, wo das Denken endet. Kein Ich, kein Nicht-Ich, keine Gedanken darüber.
Das, finde ich, auch richtig. Ich denke bei "das Denken endet" aber immer an Gedankenleere.

So wird das wohl nicht von dir gemeint gewesn sein. Gedankenleere halte ich nämlich auf Dauer auch nicht für wünschenswert. Das Denken ist ok, solange man nicht urteilt, sondern einfach feststellt, wie kybalion immer gesagt hat. Das wird auch gern in der Hermetik das zweischneidige Schwert genannt. Der Unterschied ist dann, dass das vielleicht für andere als Urteil gesehen wird, man aber selbst immer in der Allliebe bleibt durch dieses Feststellen im Gegensatz zu einem richtigen Urteil.

Meistens urteilt man aber doch über bestimmte Charaktereigenschaften und verurteilt somit sich selbst oder andere.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

01.11.2019 um 11:57
Memorylove schrieb am 18.08.2019:So lange du glaubst das du Schatten an dir hast wirst du auf dem geistigen Stand bleiben wo du jetzt bist.
Im Gegenteil.
Jemand der glaubt keinen Schatten zu haben, wird von seinem Schatten dominiert.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

02.11.2019 um 20:29
@benihispeed
Es ist genau umgedreht. Du darfst jedoch gerne deine Schatten behalten.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

02.11.2019 um 20:34
Jimmybondy schrieb:Oder anders gesagt, es sind unsere Gedanken hier welche uns voneinander trennen, nicht die unbedingte Liebe welche ja ohnehin nicht wertet.
Das entspricht nur insofern der Wahrheit das es das ist was du von dir glaubst der dich trennt. Dadurch liebst du dich gar nicht.


melden
simplething
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

02.11.2019 um 21:33
Memorylove schrieb:Das entspricht nur insofern der Wahrheit das es das ist was du von dir glaubst der dich trennt. Dadurch liebst du dich gar nicht.
Es stimmt schon was du schreibst, aber man kann es drehen wie man möchte. Ich würde nicht sagen, dass deine Aussage mehr der Wahrheit entspricht, wie die Aussage von @Jimmybondy .
Am Ende sind es nicht die Worte in dem die Wahrheit liegt.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

02.11.2019 um 21:56
Memorylove schrieb:Es ist genau umgedreht. Du darfst jedoch gerne deine Schatten behalten.
Du glaubst vollständig bewusst zu sein und dich bis in den letzten Winkel deines Geistes zu kennen?


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

04.11.2019 um 12:41
Hallo zusammen, mein Post ist zweigeteilt.
Zum einen nimmt er in vereinfachter Form Bezug auf Krishnamurti bei welchem wir sicher sein dürfen das er mehr Selbsterkenntnise hatte als wie ihm hier zugestanden wurde und zum anderen bezog ich mich auf die Herausbildung des Egos ansich, bei welchem gleichsam automatisch die Liebe verschwinden solle, dem ich so jedoch nicht folgen kann.
blueavian schrieb am 31.10.2019:Das, finde ich, auch richtig. Ich denke bei "das Denken endet" aber immer an Gedankenleere.

So wird das wohl nicht von dir gemeint gewesn sein. Gedankenleere halte ich nämlich auf Dauer auch nicht für wünschenswert. Das Denken ist ok, solange man nicht urteilt, sondern einfach feststellt, wie kybalion immer gesagt hat. Das wird auch gern in der Hermetik das zweischneidige Schwert genannt. Der Unterschied ist dann, dass das vielleicht für andere als Urteil gesehen wird, man aber selbst immer in der Allliebe bleibt durch dieses Feststellen im Gegensatz zu einem richtigen Urteil.

Meistens urteilt man aber doch über bestimmte Charaktereigenschaften und verurteilt somit sich selbst oder andere.
Im Buddhismus gilt die Gedankenleere als etwas positives. Das Bewusstsein ist nicht an Sprache oder Worte gebunden und nur jenseits von diesen und gleichsam jenseits einer Disziplin usw. usf. gibt es das Gewahrsein des Ganzen ohne jegliche Grenzen, ohne ein Zentrum usw. Wenn dabei jedoch keine Aufmerksamkeit gegeben ist dann gibt es nur Watte im Kopf.


Das zweischneidige Schwert bedeutet Lust und Leid. Das eine gibt es nicht ohne das andere. Ich halte den Umstand das man etwas nur feststellen will für eine Finte von Kyba. Er hat teils hart gewertet.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

09.11.2019 um 12:42
Jimmybondy schrieb am 04.11.2019:Das zweischneidige Schwert bedeutet Lust und Leid. Das eine gibt es nicht ohne das andere. Ich halte den Umstand das man etwas nur feststellen will für eine Finte von Kyba. Er hat teils hart gewertet.
Das kannst du so sehen, das kann man als Außerstehender nicht unterscheiden.

Beispiel:
Wenn jemand sagt ein anderer ist dumm. Dann ist es für die eine Wertung die dumme Menschen als weniger Wert betrachten.

Der andere, der es gesagt hat, könnte dumme und schlaue Menschen als gleichwertig sehen. Mangelnde Intelligenz wird meistens als Abwertung gesehen.

Was mir dazu zum Thema Schattenintegration eingefallen ist:

Das heißt nicht dass man selbst sich als dumm bezeichnen soll. Wenn man sich als dumm sieht ist man wohl auch dümmer.
so war das bei einem Test von Männern und Frauen. Bei Frauen gabs das Stereotyp, dass sie dümmer in Mathe seien und so war es dann auch.

https://www.sueddeutsche.de/leben/sz-kinderzeitung-geschlechterklischees-typisch-maedchen-typisch-junge-1.1104307-3

Ich frag mich ob das bei dem Thema hier genauso ist, wenn du dich mit den Schatten zu sehr indentifizierst, dass du dann auch so wirst.
Jimmybondy schrieb am 04.11.2019:Im Buddhismus gilt die Gedankenleere als etwas positives. Das Bewusstsein ist nicht an Sprache oder Worte gebunden und nur jenseits von diesen und gleichsam jenseits einer Disziplin usw. usf. gibt es das Gewahrsein des Ganzen ohne jegliche Grenzen, ohne ein Zentrum usw. Wenn dabei jedoch keine Aufmerksamkeit gegeben ist dann gibt es nur Watte im Kopf.
Ja warscheinlich hast du Recht. Ich habe da immer sowas im Kopf:
https://www.med1.de/forum/diverse-erkrankungen/ungewollte-gedankenleere-99856/

Richtige Gedankenleere ist das nicht.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

10.11.2019 um 17:47
Amanon schrieb am 26.06.2018:Wie kann man seine Schatten integrieren? Was nützt das? Wie kommt man geistig voran? Welche Hürden usw sind aus der Praxis bekannt? Zur Entwickung gehören dann auch die spirituellen Systeme, mit welchen man arbeiten kann.. Besser ein System oder mehrere?
1. Indem man den willen zeigt über sich klar/bewusst zu werden. Dann indem man sich selbst mal beobachten kann: Selbstreflexion.

2. Zufriedenheit, respektvollen umgang mit sich und umwelt, usw.

3. Übung, wiederholung, eile statt weile, spass haben am machen, ect.

4.Hast, urteil, zweifel, unachgiebig, usw.

5. Selsbterkenntniss braucht eigentlich kein system...eher Wille.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

18.11.2019 um 18:08
@Jimmybondy

Also ich habe ein wenig darüber nachgedacht.
Das eine, was ich gemeint habe ist, denke ich, sowas wie ein Energiedefizit im Gehirn. Das wäre dann die negative Gedankenleere.

Das andere, was du meinst, ist ein Ausgleich der Elemente. Mit viel Energie im Gehirn. Das wäre dann die positive Gedankenleere.
Dort kann man dann aber jederzeit das Denken wieder anstellen und schnell denken. Bei der anderen Gedankenleere geht das dann nicht wegen dem Engergiedefizit.

Was ich aber in Bezug auf Schattenintegration verstehe (geht nicht nur an dich sondern alle).
Und vielleicht kannst du(ihr) sagen wie ihr das versteht.

Ob diese Schatten nicht einfach ein Energiedefizit sind genauso analog zu dem, was ich bei der Gedankenleere erklärt habe.

Also dass so Sachen im negativen Seelenspiegel wie Trägheit, Niedergeschlagenheit, Mangel an Ausdauer, Menschenschau, Wortkargkeit in Wirklichkeit auch solche Mängel sind. Das ist nämllich das, was ich glaube.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

18.11.2019 um 18:12

@Yopo

Hallo :)
Yopo schrieb am 10.11.2019:1. Indem man den willen zeigt über sich klar/bewusst zu werden. Dann indem man sich selbst mal beobachten kann: Selbstreflexion.

2. Zufriedenheit, respektvollen umgang mit sich und umwelt, usw.

3. Übung, wiederholung, eile statt weile, spass haben am machen, ect.

4.Hast, urteil, zweifel, unachgiebig, usw.

5. Selsbterkenntniss braucht eigentlich kein system...eher Wille.
Ich denke, derjenige der Erfolg hat hat dann letztlich Recht. Ich würde nicht sagen, dass man kein System braucht.

Zu den anderen Punkten mit der Selbstreflexion gebe ich dir Recht, auch der Wille und respektvolle Umgang ist wichtig.

In östlichen Religionen gibt es das Wort Namaste ("Verbeugung zu dir") was diesen Respekt ausdrückt. Den sollte man vor allem haben.

@Memorylove
Hallo :)
Memorylove schrieb am 02.11.2019:Das entspricht nur insofern der Wahrheit das es das ist was du von dir glaubst der dich trennt. Dadurch liebst du dich gar nicht.
Wie gehst du denn mit deinen Schatten um? Also was ich meine ist, wenn du eine Eigenschaft findest, die du an dir nicht magst?


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

18.11.2019 um 20:04
@blueavian

Ja danke für deine Posts, es ist ja ein interessantes Thema.
blueavian schrieb am 09.11.2019:Beispiel:
Wenn jemand sagt ein anderer ist dumm. Dann ist es für die eine Wertung die dumme Menschen als weniger Wert betrachten.

Der andere, der es gesagt hat, könnte dumme und schlaue Menschen als gleichwertig sehen. Mangelnde Intelligenz wird meistens als Abwertung gesehen.
Das ist unplausibel. Den eine solche Anmerkung dient definitiv einer Bewertung und man möchte damit etwas bezwecken.
Sei es das der Betreffende dadurch angespornt werden soll oder anderes mehr. Beim Part Kyba kommt mir da etwa sein gern gebrauchtes "Perle für die Säue" in den Sinn. Wo dein Beispiel dann etwa dazu genutzt werden könnte, Teilnehmer von der Diskussion zB auszugrenzen um damit etwa schwierigen Parts aus dem Wege zu gehen. Immer unter dem Deckmäntelchen des magischen Gleichgewichtes, was man für sich selber natürlich in Perfektion erreicht habe...

Was nun das Thema des Schatten angeht, dieser ist die Verlagerung eigener ungeliebter Persönlichkeitsanteile welche erst negiert, dann auf andere projiziert werden. Und zwar unter Aufbringung von einer ganzen Menge Energie.

Oder anders gesagt, wir reden von verloren gegangenen Seelenanteilen. Dies kann verschiedenste Ursachen haben, zB. auch Ablehnung, Demütigung usw. Etwa ein zuviel geglaubtes "du bist dumm". Dann gibt es auch noch kollektiv unterdrückte Seelenanteile wie die Klischees bei den Geschlechtern usw.

Da geht es bei den Seelenanteilen dann natürlich etwas ins schamanische wo es als Lösung dann heisst: Wir sind alle unschuldig. Dieser ist unschuldig, jener auch, Kyba ebenso. Niemand ist dumm...- Namaste :)


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

21.11.2019 um 23:28
Jimmybondy schrieb am 18.11.2019:Ja danke für deine Posts, es ist ja ein interessantes Thema.
Danke und danke zurück :).
"Perle für die Säue"
Ich verstehe, dass es so gemeint sein kann. Ich will es nicht ausschließen, dass es so gemeint gewesen sein könnte.

Also was ich sagen will ist, dass der Sender was anderes bezwecken kann wie der Empfänger.

Sagen wir der eine liebt dich, wenn er sagt du bist ungeduldig. Der andere sieht es als Abwertung.

Ähnlich der Karmalehre:
Bei der Karmalehre glauben einige, dass das, was du denkst bei einer Tat wichtig ist. Wenn du etwas aus Liebe tust, dann ist es egal wie es ankommt. Natürlich bedeutet Liebe auch, dass du nichts machst, was der andere nicht will.
Andere glauben, dass die Tat wichtig ist und nicht die Intention oder Absicht dabei.
Jimmybondy schrieb am 18.11.2019:Was nun das Thema des Schatten angeht, dieser ist die Verlagerung eigener ungeliebter Persönlichkeitsanteile welche erst negiert, dann auf andere projiziert werden. Und zwar unter Aufbringung von einer ganzen Menge Energie.
Ja das glaube ich mittlerweile auch, dass es so ist bzw. sehr oft.
Jimmybondy schrieb am 18.11.2019:Dies kann verschiedenste Ursachen haben, zB. auch Ablehnung, Demütigung usw.
Wie siehst du das, wenn man sich selbst abwertet? Weniger schlimm, als wenn man andere abwertet oder gleich schlimm?
Da gibts auch unterschiedliche Theorien.

Also quasi die Schatten bei sich behalten und nicht auf andere projizieren.

Und denkst du im Moment, dass Schatten notwendig sind? Ähnlich der Yin/Yang Theorie. Dass man alle Eigenschaften in sich hat, mit unterschiedlicher Stärke. Das heißt bevor man nicht alle möglichen Eigenschaften lieben gelernt hat und in sich integriert, kann man nicht bedingungslos Lieben.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

22.11.2019 um 08:25
blueavian schrieb:Ich verstehe, dass es so gemeint sein kann. Ich will es nicht ausschließen, dass es so gemeint gewesen sein könnte.

Also was ich sagen will ist, dass der Sender was anderes bezwecken kann wie der Empfänger.

Sagen wir der eine liebt dich, wenn er sagt du bist ungeduldig. Der andere sieht es als Abwertung.

Ähnlich der Karmalehre:
Bei der Karmalehre glauben einige, dass das, was du denkst bei einer Tat wichtig ist. Wenn du etwas aus Liebe tust, dann ist es egal wie es ankommt. Natürlich bedeutet Liebe auch, dass du nichts machst, was der andere nicht will.
Andere glauben, dass die Tat wichtig ist und nicht die Intention oder Absicht dabei.
Jo wenn Offen und Ehrlichkeit noch möglich sind kann man ja auch die Sache einfach präzise auf den Punkt bringen, andernfalls ist es nichts als Manipulation. Wenn Intention und Handlung nicht Hand in Hand laufen ist da eine Diskrepanz zwischen dem was sein soll und zwischen dem was ist und in der Regel ist da dann kein wohlbefinden.
blueavian schrieb:Wie siehst du das, wenn man sich selbst abwertet? Weniger schlimm, als wenn man andere abwertet oder gleich schlimm?
Da gibts auch unterschiedliche Theorien.

Also quasi die Schatten bei sich behalten und nicht auf andere projizieren.

Und denkst du im Moment, dass Schatten notwendig sind? Ähnlich der Yin/Yang Theorie. Dass man alle Eigenschaften in sich hat, mit unterschiedlicher Stärke. Das heißt bevor man nicht alle möglichen Eigenschaften lieben gelernt hat und in sich integriert, kann man nicht bedingungslos Lieben.
Das kommt wohl auf die Form und Intensität der Abwertung an, wie sie durchsickern kann usw. Oft übernimmt man vielleicht auch die Abwertungen anderer im Bezug auf sich selbst. Ying und Yang, gut uns böse usw. sind immer alles Bewertungen und mit der bedingungslosen Liebe hat dies nichts zu tun. Diese wertet nicht.

Akzeptanz auch für sich selber. Bedingungslos lieben heisst den Menschen ansich zu lieben, alle Menschen zu lieben, aber nicht ihre Handlungen. Die sind im allgemeinen eher nicht liebenswert.

Die Schatten bei sich zu behalten bedeutet widerum vielleicht auch schlicht etwas anderes vorzugeben als das was man ist usw.
Lebenslüge. Ich bin rein, ich bin dunkel usw. usw.

Akzeptanz, Balance, Offen und Ehrlichkeit, den Menschen lieben aber nicht seine Handlungen. Wissen das jeder sein bestes gibt. Einfach jeder. Auch wenn es manchmal so wenig scheint...


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wem folgt euer Herz?95 Beiträge