Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

18.05.2019 um 18:15
P.S

Ich finde es immer total schräg, wenn Menschen ,die behaupten nicht hassen zu können (wie ich im voherigen Beitrag erwähnte), es auch noch so hinstellen,als ob sie ein höheres Bewusstsein hätten.
Hass ist etwas niederes, animalisches.^^
Ich denke ,dass selbst Götter hassen können. :D
Behaupten nicht hassen zu können, empfinde ich gerade zu als hochmütig und unerfahren.
Dadurch wird anderen ,die Berechtigung(Opfern von Gewalt etc.) dazu abgesprochen bzw. deren Empfinden als etwas niederes bezeichnet.


melden
Anzeige

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

18.05.2019 um 21:04
@Nimmermehr
hass ist sicherlich eine normale empfindung des menschen, wie jede andere auch.
es ist nur die frage ob man diese braucht,eventuell zum ausgleich ,oder um etwas zu lösen ,oder anderes .
es gibt menschen die hassen mehr ,andere weniger, oder garnicht.
auch wenn man keinen hass hat ,kann er sich natürlich irgendwann entwickeln,wie die liebe.
hass ist für mich eine extreme steigerung von nicht mögen,eine grenze muss dazu überschritten werden,eventuell mehrmals um hass zu empfinden ,auch wird man dabei blind sein ,wie bei liebe .
dinge können sich ändern ,der blickwinkel kann sich ändern ,oder auch andere einflüsse können das bewirken.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

19.05.2019 um 10:47
zweiter schrieb:das ist normal,denn dein wissen ist dein wissen und nicht das des anderen.
der andere muss selbst erkennen,das muss man erstmal begreifen.
man muss also geschehen lassen und den anderen selbst erkennen lassen,das einzige was man tun kann ist,
hinweise geben ,oder sich... ...
Hallo lieber zweiter u.a.a.,
Ja, mein Wissen gehört mir und zu mir, ich kann es nur weiterGeben. ..und dies auf vernünftiger Art und Wesie nur dorthin wo es wirklich gewollt wird. andernfalls kann ich es nur in scheinbar unvernünftiger Form weitergeben.

Wissen und Erfahrung kann weitergeben werden und DABEI behälte man es immer auch selbst. Es geht damit nicht weg.
Das Gesetz von Geben und Nehmen wird m.E. unvollständig gedacht.

Fantasie produziert Ideen. Derr Mensch hat mehr oder weniger Fantasiefähigkeit.
Das Talent.
Erfahrungen sind der Einfleischprozess des lebendigen Lebens. (Das Wort (Theorie-Wissen) wird Fleisch (Praxis-Erfahrung).)
Das Erleben.
Kenntis = Wissen, es kommt auf 3 Erkenntiswegen, nicht auf 1 und 2.
Vollkommenheit bedingt 2 die das 3. ergeben. (1 + 1 = 3)
(1+1=3 ist nur mathematisch flasch. Aus der Sicht des Lebendigen ist es absolut richtig.)
Es geht um ein geistiges Prinzip. Es geht nicht um Mathematik die Materie betrifft. Beide sind miteinander vereinbar, ergänzend.

Das Hinweisende. Der Wegweser. ..versteckte Hinweise/Botschaften.. ..die Möglichkeit...
Wer nur Wahrscheinlichkeiten erkennt und die Möglichkeiten nicht erkennt, kann mit Sicherheit nicht alles Wissen.

Erkenntisgewinnung hat Geschwindigkeitsfaktoren.
Das eigene EGO ist sowohl eine starke Erkenntisbremse wie auch eine Beschleunigung oder das Ego sorgt dafür, dass nur eine begrenzte/bestimmte Menge an Erkenntis zu erlangen ist. Das wäre dann der Zustand des "weder ALLES noch NICHTS" erkennens.
3 Möglichkeiten gibt es immer und zu jedem.
Wer nur 1-2 Möglichkeiten erkennt, erkennt keine 3 Möglichkeiten.
Alles schlägt in sein Gegenteil wenn die 3 nicht erkannt sind und deren Kenntisse angewandt wird.
Das Gute ist nur das eine Mittel welches zum Besseren führt.
Das Böse ist das andere Mittel, ABER es muss ständig, täglich aufs NEUE in GRENZEN eingegrenzt, eingehalten, gehalten werden, also in SEINEM Minimum-Maß.
Das Bessere hat 2 Seiten.
Das Bessere existert durch die Gute und die Böse Seite.
Alles (also auch ein Gott, wenn es Gott gibt), ist nicht OHNE sondern MIT.

Ich habe durchaus begriffen, dass der Andere selber begeifen muss, doch dazu muss er erst mal wissen, was es zu begreifen gibt.
Ich kann wahrlich NUR Hinweise geben.
Die Hinweise werden allerdings stark zensiert.
Begreifen ist dem Zufall und Schicksal überlassen. Das ist es, was mir Schmerzen zufügt.

Ein Hinderniss von vielen: Die Hinzufügung/Hineindichtung von nicht vorhandenem Wort.
Das aller größte Pro-blem der Kommunuikation und Lesen ist, dass MEHR ALS da steht/gesagt wird, mitgedacht wird. ..und sodann mitverwendet/verarbeitet wird.
_
Die Sprache der Seele bildet sich aus dem fremde Wissensschatz und dem eigenem Erfahrungsschatz.
Jeder hat seinen eigenen Zugriff.
Alle Daten, also nicht nur alle Gedanken, sonderen auch alle BilderSituationen, sind in 1nem Datenfeld gespeichert.
Jede Seele greift mit ihrem Selbstwert automatisch zu diesen Datenfeldern die in unterschiedlichen Werten/Qualitäten/Nutzen...vorhanden sind, und geht mit den jeweiligen Datenfeldern mit dem eigenem Selbst in Resonaz.
Die eigene Einstellung bestimmt die Daten die empfangen werden. Das Selbst ist der Zugang.
Jedes Selbst liest ANDERE DatenInhalte incl. deren Werte.

Die Zwischenzeit.
Es vergeht Zeit in der viel passieren kann.
Wer noch bevor er die Kritik des Kritiker versteht (also am Anfang, dem Erstkontakt) gleich mit bösen Worten entgegenkommt, bekommt am Ende nur schwer sein vollständiges Wissen.
Denn welcher Mensch wird sein Bestes GEBEN wenn er nie gut behandelt wurde und zu viele böse Worte (oder Handlungen/Taten) hinNEHMEN musste?
_
Es ist besser Perlen vor die Säue zu werfen, als vor die fiesen Hunde.<--Wenn es einen logischdenkenden und hochvernünftigen Gott gibt, dann weiss der das mit Sicherheit.
_
Wer Stroh zu Gold spinnen kann, hat meiner Logik nach, keine Zeit für andere Arbeiten.
_
"In der Not frist der Teufel Fliegen."
...und m.E.: Bei Menschen die aus der Not heraus handeln, drückt Gott 1 Auge zu."
_
Die Echtzeit läuft ständig ab. ...jeder macht SOwieSO immer und überall MIT.
_
Es gibt MEHR ALS 1 END-Version.
Diese Erden Version verläuft leider m.E. mehr in Richtung zum Bösen hin.
Es gibt nur 2 EXTREM-Richtungen. ...es existiert KEINE weitere andere e xtrem- Richtung, das Dritte ist das MittelMaß.
_
Das Alles ist das volle Nichts.
Es gibt 2 Nichten, also 2 Nichtse, also 2x Nichts... ...die Sprache hat ihren Zauber.
Alles auf einmal bringt nichts.
Die Konzentration. Die Verdichtung. ...verhindert den Blick auf das Alles.
-Mensch sei froh, dass du kein Allwissen hast.-
_
Der Erleuchtung ist es egal WIE lange sie dauert. (Kommt nur mit der Zeit (Zeitfaktor)
Der Erleuchtung ist es egal wo her sie kommt.<---Es gibt ein Buch mit diesem Titel.
zweiter schrieb:man muss also geschehen lassen und den anderen selbst erkennen lassen,das einzige was man tun kann ist,
hinweise geben ,oder sich

dem geschehen selbst annehmen und lenken,was wiederum mehr durcheinander verursachen kann und man sich selbst damit auch durcheinander bringt und andere noch dazu verwirrt und dann muss man den kram auch noch wieder richten ,in seinen eigenen kreis
Ich weiß, darum schreibe ich viele OT´s. Dazu kommt es zwangsläufig, wenn man Gedanken verbinden kann, also Verbindungen knüpft.
Alle Gedanken kommen von Natur aus in einem Chaoszustand. Alle Gedanken kommen aus dem Chaos.
Das Chaos ist das Mehr welches erst in ständigem Akt des Einsortierens/Tuns IN Ordnung geführt/gebracht werden muss.
Das Mehr entsteht durch dem Alles.
Das Alles ist in Ordnung.
Das Mehr ist im Chaos.
Das Nichts ist Leere.

Die Formgebung. Das Formatieren. Das Einsortieren in die Ordnung. Der Ordnungsakt.
Alles bedingt das Tun.
Keiner kann allein alles tun. Das Große kann nur zusammen erbaut, erschaffen, eingeordnet werden.
Die Arbeit der Einheit...in Arbeitsschritten und Arbeiter....
_
Alles verbraucht Zeit. Das Werdende verbraucht Zeit. Alles seiende vergeht und verbraucht somit ebenso Zeit.
Alles hat seine Zeit, Haltbarkeit. Das ewig Bleibende kann nur durch Nichtverwendung nicht wirken.
Die Unterlassung, das Weggelassen.
_
Mein eigener Kreis ist zu klein UM das Große zu ermöglichen.
Würde ich alles nur in meinem Kreis vollbringen/erarbeiten, dann bekäme kein Außenstehender etwas.
Das Etwas.
Das Alles.
Das Nichts.
_
Das WeiterGegeben kann nur erfolgen, wenn es Abnehmer gibt.
_
Ich habe viel Text gelöscht = der Eintrag ist unvollständig.
Somit FEHLEN die "Bezugsgrößen", Gedanken hinter den Gedanken aller Gedankengänge, der Hintergrund...
Mich vollständig verstehen zu können bedingt alle meine Gedanken.
Das Bedingte.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

19.05.2019 um 11:03
Nimmermehr schrieb:Behaupten nicht hassen zu können, empfinde ich gerade zu als hochmütig und unerfahren.
Ich will darauf mal spontan Antworten und würde sagen, dass Hass das die ganz normale größtmögliche Gefühl der Ablehnung/Abneigung ist.
Hass ist der Begriff für ein Gefühl, welches sich auf eine Ablehnung bezieht.
Eine Ablehnung wiederum bezieht sich jja auf eine Sache oder Angelegenheit.
Gefühle sind ja keine Ding/Sache.
Eine Sache führt zur Gefühlen, also Gefühlsangelegenheiten.

Hass = Gefühlsbegriff.
Das Betreffende, das Etwas = Zugeorndet auf ein Dingliches. ...welches das entsprechende Gefühl bewirkt.
Das ent-Sprechen-de.
Die Sprache der Gefühle wird mit Worten "vertont", hörbar gemacht, mitteilbar gemacht.
??? oder ???
Na ja, so sehe ich das zumindest im Augenblick...

LG


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

19.05.2019 um 11:17
Nimmermehr schrieb:Aber hat nicht auch Hass eine Existenzberechtigung?
Meistens vergeht er von selbst wieder,ihn zu unterdrücken oder als etwas Böses zu erkennen,verstehe ich als nicht richtig.
Als Zeichen dafür, dass an der jeweiligen Stelle dringender HandlungsBedarf besteht, hat Hass eine hinweisende existenzielle Existenzberechtigung bezüglich der Veränderungsmöglichkeiten.
Erst wenn die extremen Hassursachen verhindert werden, entsteht kein Grund zu hassen.
Erst wenn der Hassende handgreiflich wird, ist Hass das Böse.

Jeder Mensch will z.B. Gerechtigkeit. Ich hasse Ungerechtigkeit ..und zwar sehr extem.
Ich bin der Meinung dass es sehr gut ist Ungerechtigkeit zu hassen.

Hass weist also zuerstmal nur auf die Stelle hin.
Hass hat seinen Grund in Aktion, Hass wächst und hat gibt somit dem Umfeld/Mitmenschen eine gewisse Reaktionszeit.
Dort wo Hass ist, muss der vernünftige Mensch genau hinsehen.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

19.05.2019 um 15:51
@Feuerseele
Feuerseele schrieb:ch will darauf mal spontan Antworten und würde sagen, dass Hass das die ganz normale größtmögliche Gefühl der Ablehnung/Abneigung ist.
Hass ist der Begriff für ein Gefühl, welches sich auf eine Ablehnung bezieht.
Ich denke ,das Hass mehr ist als "nur" Ablehnung.
Hass ist etwas aktiveres mMn.
Wenn ein Mensch etwas hasst ,dann will er dieses meist zerstören.
Hass ist im Grunde wie Feuer,er kann einen auch selbst zerstören/verbrennen.
Nehmen wir mal als Beispiel:
Ein Familienvater sieht das seine Familie (im Krieg) getötet wird und ist in dem Moment handlungsunfähig.
Ich bin mir zu 100% sicher ,das dieser die Täter vernichten will (Vendetta) ,sie hasst.
Reine Ablehnung drückt diese Emotion nicht aus.
Das ist mMn eine berechtigte Form von Hass.Dort kann man kein Verzeihen verlangen.
Fremdenhass dagegen z.B ,von einer Person ,die nie schlechte Erfahrungen gemacht hat, aufgehetzt wurde,durch andere.
Da ist der Hass mMn nicht berechtigt,dort ist er undurchdacht,blind und hat keine Existenzberechtigung.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

19.05.2019 um 16:22
Feuerseele schrieb:Würde ich alles nur in meinem Kreis vollbringen/erarbeiten, dann bekäme kein Außenstehender etwas.
du kannst nur in deinen kreis agieren ,den kreis allerdings kannst du erweitern oder verkleinern ,er ist ja nicht starr.
du mußt den kreis so sehen wie einen asteroidengürtel,es kann etwas hineinkommen ,oder heraustreten .
Noch besser gesagt ist es eine kugel und kein kreis ,wenn man nach allen seiten sieht.
Feuerseele schrieb:Ich habe viel Text gelöscht = der Eintrag ist unvollständig.
zum glück ,ich dachte das nimmt keine ende ;)

zu den möglichkeiten kann ich ein ganz einfaches prinzip anwenden
die entscheidung
und dadurch bleiben am ende immer 2 möglichkeiten über.

das heißt wenn du 5 möglichkeiten siehst,oder auch mehr ,wirst du so lange ausschließen,bis nur 2 übrig bleiben.

hast du 5 jobs zur auswahl und kannst nur einen machen ,wirst du entscheiden müssen,also wirst du nach deinen wissen wählen und streichen ,bis nur noch 2 möglichkeiten stehen bleiben.
das ist bei allen dingen so ,am ende bleiben 2 möglichkeiten übrig.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

19.05.2019 um 16:26
Nimmermehr schrieb:Ein Familienvater sieht das seine Familie (im Krieg) getötet wird und ist in dem Moment handlungsunfähig.
Ich bin mir zu 100% sicher ,das dieser die Täter vernichten will (Vendetta) ,sie hasst.
Reine Ablehnung drückt diese Emotion nicht aus.
wäre es nicht erstmal die wut die als reaktion kommt,denn man kennt den anderen und die gründe ja garnicht.
explosive wut und dann hass
hass braucht entwicklungszeit ,wie du sagst es ist aktiv.
im übrigen ist ja alles in bewegung.

man könnte vielleicht folgendes sagen
alles ist in bewegung,möchte man eine situation halten, muss man mit dieser mitschwingen


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

20.05.2019 um 02:11
Flitzschnitzel schrieb:Hmm... Würdest du sagen, die Liebe ist das Gegenteil von Hass? Jeweils beides eigenständige Grundkräfte?
Hm schwer zu sagen. Mathematisch betrachtet ist das Gegenteil von Liebe Nichtliebe und das
Gegenteil von Hass ist Nichthass.
Da würde ich es belassen.

Ich persönlich denke, man kann Hass mit Liebe ausgleichen.
Liebe ist in der Hermetik eine positive Eigenschaft des Wasserelementes.
Hass eine negative des Feuerelementes.

Eine positive Eigenschaft des Feuerelementes wäre z.b. Mut, eine gute Ausdauer kann auch mit dem positiven Feuerelement zutun haben.

Ich habe aber auch schon gehört,
dass jemand meinte, dass es auch kalten Hass geben soll,
das wäre dann wohl was anderes.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

20.05.2019 um 02:17
zweiter schrieb:um mal etwas darüber nachzudenken,kann man mal die personen weglassen.

bezieht man den hass auf einen gegenstand,also zb. ich hasse dieses auto...
was bleibt dann übrig ?

man selbst mit dem eigenen konflikt.
Ja, da hast du Recht.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

20.05.2019 um 09:41
Ich finde das wiedermal viel zu kompliziert.
Also ich würde sagen, es ist ein Menschenbedürfniss Gefühle so auszudifferenzieren, dass es hinterher 100 Arten von Wut gibt und 100 Arten von Freude.

Wenn ich sage, ich glaube nicht an Hass, dann nicht weil ich ein höheres Bewusstsein habe, sondern jedes mal wenn ich etwas gefühlt habe, was ich Hass nannte, hätte ich es genauso als Wut bezeichnen können.
Hass ist etwas, dass durch extremes Denken kultiviert wird, wenn man der immensen Wut, Enttäuschung, Ablehnung eine noch tiefergehende Bedeutung beimisst.

Wohingegen Liebe für mich ein Wort ist, was durch kein anderes Wort bisher beschrieben werden kann.

Hass kann man als das Gegenteil von Liebe bezeichnen, aber nur wenn man dies als extreme Steigerung und Interpretation von positiver Anziehung und negativer Ablehnung in Bezug auf eine Person versteht.

"Echte" Liebe ist für mich nicht (nur) personenbezogen und hat daher nichts mit Hass zu tun, welcher nur personenbezogen sein kann.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

20.05.2019 um 19:24
woertermord schrieb:"Echte" Liebe ist für mich nicht (nur) personenbezogen und hat daher nichts mit Hass zu tun, welcher nur personenbezogen sein kann.
gefühle sind gefühle,die können auf alles bezogen sein ,ich denke nicht das es da einen unterschied gibt ,ob man liebt ,hasst ,oder angst hat .
es liegt an einen selbst ,wie es ausgelegt wird.

also warum sollte man hass nur auf personen beziehen können und bei liebe soll es anders sein ?


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

25.05.2019 um 06:48
@all

Ich dachte Stress könnte man auch als Schatten einordnen.

Nach neuen Forschungsergebnissen scheint Stress doch nicht so schlimm zu sein wie manche denken und gesagt haben. Sie hat ihre Meinung geändert:

Youtube: How to make stress your friend | Kelly McGonigal

Automatische Übersetzung:
Stress -- er lässt das Herz schneller schlagen, die Atmung erhöht sich und er treibt die Schweißperlen auf die Stirn. Obwohl Stress in der Öffentlichkeit zum Gesundheitsfeind erklärt wurde, zeigen neueste Forschungen, dass Stress nur dann schlecht für einen ist, wenn man dies glaubt. Psychologin Kelly McGonigal ruft uns eindringlich dazu auf, Stress als etwas Positives zu sehen und stellt uns eine wenig bekannte Technik zur Stressreduzierung vor: auf andere zuzugehen.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

25.05.2019 um 07:31
blueavian schrieb:Ich dachte Stress könnte man auch als Schatten einordnen.
ich würde sagen nein,aber der schatten kann stress erzeugen.

stress kann vieles bedeuten,wenn stress bedeutet das dein herz schneller schlägt und die atmung erhöht.
eine reaktion des körpers die belastend sein wird,allerdings auch in gewissen situationen schützen kann .

ich würde mal sagen das der glaube einiges ändern kann ,aber nicht den stress so wandeln kann, das er unbelastend ist,oder nur positiv.
dann müßte man ja alle negativen dinge ins positive wandeln und es würde nichts negatives mehr geben
und somit auch nichts positives mehr :D

sicherlich kann man stress aber reduzieren ,so wie vieles andere auch


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

25.05.2019 um 08:31
zweiter schrieb am 20.05.2019:also warum sollte man hass nur auf personen beziehen können und bei liebe soll es anders sein ?
Wie du sagst, ist alles auslegungssache.

Vielleicht sind auch manche überzeugt davon einen tiefen Hass gegenüber Gegenständen zu empfinden. Ok, kann man auch kultivieren.
Das entspricht halt meiner Erfahrung, Hass entsteht durch zuviele nachdenken und interpretieren, und das hat für mich dann weniger mit einem Gefühl zu tun als mit einer erdachten Ideologie.
Liebe ist eher etwas natürliches, wofür man eigentlich genau das Gegenteil, keine Gedanken, keine Gründe brauch.
blueavian schrieb:dass Stress nur dann schlecht für einen ist, wenn man dies glaubt
Man könnte auch sagen, Stress ist nur dann Stress, wenn man daran glaubt.
Stress ist für mich auch keine "Schatteneigenschaft". Das ist für mich eher ein Zustand, der einem etwas sagen kann. Manchen meinen ja auch, sie brauchen ein bisschen Stress. Aber wenn man das bisschen Stress gerne hat, dann glaub ich auch nicht das es ungesund ist.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

25.05.2019 um 09:03
woertermord schrieb:Liebe ist eher etwas natürliches, wofür man eigentlich genau das Gegenteil, keine Gedanken, keine Gründe brauch.
achso meinste das ,ok
aber gedanken sind schon auch dabei ,weil der mensch eben über alles nachdenkt.
das ergibt sich eben automatisch.
aber ich denke du meinst dann das erste gefühl was zb auftritt, wenn du liebe empfindest.

und könnte es nicht sein, das man einfach so auch hass empfinden kann ? und man weiß nicht warum das so ist ?
oder siehst du da immer eine entwicklung ?
die ja bei liebe auch so sein kann.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

25.05.2019 um 09:11
@zweiter

Immer wenn ich über die Normalität des Menschen nachdenke, orientiere ich mich an Kindern.

Würde ein Kind einfach so spontan Hass empfinden? Nee, es wäre über irgendetwas wütend und vergisst das dann auch wieder, weil es im Jetzt lebt.

Ja, Liebe kann auch eine Entwicklung sein. Aber auch einfach da sein oder? Zb auch die Liebe zu Leben, zur Natur.

Meine Erfahrung ist halt das hinter Hass ganz viele andere Gefühle stecken wie Trauer, Wut, Verzweiflung, Abscheu, Ekel, Hilflosigkeit...
Hass ist also vllt eher sowas wie ein Ergebnis - eine Weltanschauung.


melden

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

25.05.2019 um 09:19
woertermord schrieb:Hass ist also vllt eher sowas wie ein Ergebnis
ja da könnte ich einstimmen.
es wäre also eine entwicklung ,um zu einen ergebnis zu kommen.


melden
Anzeige

Schattenintegration/Geistige Entwicklung und was dazu gehört

03.06.2019 um 16:26
@zweiter
@woertermord

Also so wie ich es verstehe, müsste auch der Sport sowas wie Stress sein.
Und das ist dann dasselbe Prinzip. Der Körper gewöhnt sich daran und wandelt
den Stress um. Dadurch wird man belastbarer.

Ich habe dazu mal was gelesen, ich glaube Testosteron reduziert den Stress, wenn ich es finde poste ich es hier.

Stress vernichtet Energie, aber genauso wird für den Aufbau von Materie (z.B. Annabolika) Energie benötigt. Also kann das Katabole als auch das Anabole Energie vernichten.
Die Energie ist für mich aber entscheidend.

Die positiven Charaktereigenschaften sorgen dann mMn dafür, dass man gar nicht in
Stress kommt und keinen Hass empfinden kann.

Der Hass wäre so gesehen noch da und verbraucht dann das Potential andere zu lieben.
Genauso wie das Atmen immer da ist und Energie verbraucht, aber man davon meist genug
hat. Und auch immer Nachschub vorhanden ist.

Wenn mehr Liebe als Hass, da ist liebt man, dann wird dieses Potential nicht so schnell aufgebraucht. Zudem kann sich das Potential durch Liebe wieder aufladen. Ich hoffe das war verständlich.
Jedes Element (...) hat zwei Polaritäten, und zwar die aktive und die passive, d. h. Plus und
Minus. Das Plus ist stets das Aufbauende, Schaffende, Erzeugende; das Minus dagegen
das Zersetzende, Vernichtende. Es muß immer von zwei Grundeigenschaften eines jeden
Elementes die Rede sein. Religionen haben der aktiven Seite stets das Gute und der
passiven das Böse zugeschrieben.
aus dem Adepten


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt