Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine unerklärliche Erfahrung

30 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spiritualität, Lebenserfahrung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eine unerklärliche Erfahrung

19.06.2022 um 20:24
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb am 16.06.2022:ich würde tippen das war ein kleines erwachen, eine vorstufe von dem dem was noch kommen kann bzw. du noch erreichen kannst.
Das denke ich auch. Erwachen basierend auf erweitertem Bewusstsein.


melden
NemovanNower Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine unerklärliche Erfahrung

19.06.2022 um 21:51
@Hefezopf

Hallo
Was sind denn Hypnosen in Richtung gesprochener Meditation? Wie funktioniert das? Wie kam das Zeitfenster von 3 Monaten zustande? Durch ständiges meditieren oder gingen den 3 Monaten eine Meditation voraus?

Allerdings denke ich nicht, dass Meditation die Gehirnstruktur verändert. Auch kann ich nicht bestätigen, ob ich einen Lichtkranz um mich herum hatte, oder habe. Vielleicht sehen das auch nur Menschen die eventuell mehr Wellenlängen wahrnehmen können. Damit kenne ich mich nicht aus.

LG


melden

Eine unerklärliche Erfahrung

19.06.2022 um 22:52
@NemovanNower

Hi. Danke für deine Rückfragen.

Meditation so heisst es - soll über den Geist wirken und diesen beruhigen.
Hypnosen kannst du bei youtube finden als eine Art gesprochene Meditation von längerer Dauer. Bei einer Anwendung davon - machst du eigentlich eine Selbsthypnose über den Zustand der tiefen Trance. Und dann gibt es noch die Hypnose Behandlung vor Ort beim Hypnotiseur in der Praxis. Ich habe nur die Art der Selbsthypnose gemacht.
Hypnose wirkt außerdem über das Unterbewusstsein. Meditation wirkt über das normale Bewusstsein. Ich habe bevor diese drei Monate Phase kam, vorher 2 Jahre intensiv diese Hypnosen gemacht und die Meditationen.
Und eine Schreibpause. Also mich konzentriert mit den spirituellen Dingen beschäftigt und zwischendurch immer recherchiert weil ich natürlich auch Dinge erlebt habe, die ich seltsam fand. Ich weiss nicht mehr welche das war - aber das Meditation im Gehirn die Struktur ändert - habe ich in einer wissenschaftlichen Studie im Internet nachgelesen. Es wird ja inzwischen viel geforscht auf diesen Gebieten und das finde ich auch gut so. Bei den Yogis und Indern geht es soweit dass behauptet wird -dass diese - ab einer gewissen Ebene der Meditation - eine Stufe errreichen können bei der die Levitation einsetzt..das Schweben über dem Boden. Wirklich in echt gesehen habe ich das aber auch noch nicht.


melden

Eine unerklärliche Erfahrung

19.06.2022 um 23:34
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb am 16.06.2022:"Vor der Erleuchtung - Holz hacken
Nach der Erleuchtung - Holz hacken
Oder nach der Erleuchtung Kartoffeln schälen...

So wie Jack Kornfield das so schön schreibt.

Kartoffeln schälen ist immer gut :)


melden

Eine unerklärliche Erfahrung

22.06.2022 um 20:53
Zitat von NemovanNowerNemovanNower schrieb am 15.06.2022:Es geht mir hier nur darum, Menschen zu finden, die vielleicht etwas ähnliches erlebt haben.
Ich persönlich habe etwas wie du es beschrieben hast zwar so nicht erlebt, aber vielleicht hilft dir das ein oder andere trotzdem.

Was du beschreibst kann eine so genannte Depersonalisation oder Derealisation sein, anbei Links's wo dies beschrieben wird:

Wikipedia: Derealisation

https://www.netdoktor.de/krankheiten/depersonalisation/

Diese Dinge stehen oft im Zusammenhang mit anderen psychischen Erkrankungen wie Depressionen und daraus folgenden Angstzuständen oder traumatischen Ausnahmezuständen. Auch Hirnverletzungen können so weit ich weiss dazu führen.

Vorstellbar wäre auch, dass du die Hirnregionen,die du beim meditieren und entspannen aktivierst sich "gewohnheitsmäßig" ähnlich einstellen, wenn du entspannt bist. Also z.B. bei einem Spaziergang durch den Wald.

Beim abschalten nimmt man nach einer Weile viele Dinge intensiver wahr. Wenn ich z.B. im Homeoffice bin und renne an einem Blumentopf gestresst vobei, weil ich schnell weiterarbeiten muss und mir gerade in der Küche ein Getränk gemacht habe, dann nehme ich den quasi nicht wahr.

Wenn ich entspannt auf der Couch sitze und nach Feierabend noch 5 Minuten den Blick in die Gegend schweifen lasse, dann nehme ich den Topf auch als solchen bewusst wahr.Vielleicht vergleichbar mit dem Wahrnehmen deiner Umgebung.

Ich würde darin jetzt nicht etwas übernatürliches Ereignis oder eine übernatürliche Erkenntnis sehen. Wenn ich richtig verstehe hast du ja nicht erfahren, wer Kennedy erschossen hat oder die nächsten Lottozahlen oder sonst etwas konkretes, du hast die Schöpfung um dich herum bewusster, vielleicht sehr bewusst wahrgenommen, das wäre meine Meinung.

Ich würde dir raten mit dem meditieren und somit dem bewussten suchen solcher dissoziativer Zustände aufzuhören. Das Gehirn läuft wie ein Motor, wenn man so etwas erzwingt verändert man den Takt und dies kann ggf. schwerwiegende Folgen für Psyche und Wahrnehmung mit sich bringen.


melden

Eine unerklärliche Erfahrung

22.06.2022 um 22:45
@NemovanNower
Ich hab/hatte beruflich viel mit psychischen Störungen zu tun, mittlerweile fast 2 Jahrzehnte. Auch wenn du das schon selbst festgestellt hast, vielleicht beruhigt es dich ja, wenn ich in deinen Erlebnissen auch nix pathologisches feststellen kann. 😉


1x zitiertmelden
NemovanNower Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine unerklärliche Erfahrung

22.06.2022 um 22:58
@paxito

Danke für deine Zustimmung.

Ich habe hier auch nur gepostet, weil man anonym eine gewisse Bandbreite an Erfahrungen erreichen kann. Tatsächlich habe ich im Real Life bis auf wenige Ausnahmen mit niemand gesprochen, um das zu erwartende Unverständnis zu umgehen. Es ist nun mal so, dass ich einen Apfel in seinen Eigenschaften nur demjenigen beschreiben kann, der ebenfalls schon einen Apfel gekostet hat. Alles Andere wäre das berühmte Äpfel mit Birnen vergleichen.
Ich habe zu diesem Thema schon tonnenweise Literatur verschlungen. Deshalb sind mir die meisten Beispiele schon geläufig. Aber es gibt ja immer wieder Neues und wer weiss.

LG


melden

Eine unerklärliche Erfahrung

23.06.2022 um 08:08
@NemovanNower das mit der Dissoziation ist halt ne ziemlich geläufige "Erklärung" für Leute, die meinen, so was wie ne "Instant-Erleuchtung" erlebt zu haben. Darum habe ich es ja auch erwähnt, allerdings im Kontext der "Aufmerksamkeitsstörung" (zu denen die Diss. im pathologischen Sinne gehört).
Zitat von paxitopaxito schrieb:wenn ich in deinen Erlebnissen auch nix pathologisches feststellen kann.
Dem schließe ich mich an.
Du hattest keine "richtige" Dissoziation, weder von deiner Person, noch von deiner Realität.
Du warst nur, relativ unerklärlicherweise, davon kurzzeitig "befreit" (von den Vorstellungen deiner Person deine Realität betreffend.)
Du bist ja auch locker wieder "rein" gekommen - und das, obwohl du nicht mal richtig wolltest, deine Psyche hat sich ja als "stabiler" raus gestellt als du in dem Moment wolltest/gewünscht hast.

Ich habe es darum für erwähnenswert gehalten (die Dissoziation) weil in "Aufmerksamkeitslenkung" die Antwort auf deine Frage danach liegen müsste, wie du da evtl. noch mal hingelangen könntest: durch die entsprechende Lenkung deiner Aufmerksamkeit.
Wobei "Lenkung" da ein wenig doppeldeutig ist, es ginge ja eigentlich darum, die Vorstellungen über dich und die Realität los zu lassen (ohne dabei abzudrehen, also den "Halt" zu verlieren.)
Also ne hard-core Version von "Sie müssen nicht alles glauben, was sie denken". (Kishon)

Oder, anders ausgedrückt, dir darüber bewusst werden, dass dein "Glauben" (i.S.v. "Bild von der Welt") u.U. mehr mit dem Wunsch nach Halt zu tun hat als mit der sogenannten "Realität".
Und dass man aus dem Spiel selbst bei größter "Objektivität" (des Geistes) nicht so schnell raus kommt, ein "Ego" so was aber durchaus zulassen kann. Und dann "strahlt", also Erleuchtung empfindet.

(Die meisten Schulen verorten Erleuchtung ja bei "höheren" Instanzen und wollen dem Ego an den Kragen, psychologisch finde ich das nicht ganz haltbar, bzw. uneffektiv. "Das Ego" speichert halt all deine Unsicherheiten, die wollen "erlöst" werden, nicht bekämpft.
Und dann kann es "strahlen" das Ego - das Leuchten zulassen. Meiner Erfahrung nach jedenfalls.)


melden

Eine unerklärliche Erfahrung

23.06.2022 um 10:03
Ich denke das war einfach eine Trance Erfahrung. Das könnte auch bewusst angesteuert werden. Unterscheidet sich von Meditation. Ich verstehe das rationale spirituelle Erfahrung.


melden

Eine unerklärliche Erfahrung

23.06.2022 um 12:47
Zitat von NemovanNowerNemovanNower schrieb am 16.06.2022:Was ich damit sagen will, es gibt die denkbar unmöglichsten Überschneidungen von Ereignissen die sich manchmal nicht erklären lassen. Für die meisten gibt es im Nachhinein eine rationale Erklärung.

Das einzige was mir geblieben ist, ist die extreme Sensibilität und das Wahrnehmen von menschlichen Schwingungen. Eine unangenehme Geschichte, aber ich habe gelernt damit umzugehen.
Ja, das finde ich auch interessant und kenne viele Beispiele dafür:

- ich saß bei meiner Stiefmutter und fragte, warum sie nicht ans Telefon geht. Sie sagte, es sei ihr Vogel und tatsächlich konnte dieser das, wie mit einer Tonbandaufzeichnung perfekt imitieren.

- nun habe ich selbst auch einen Vogel, der auch alles Gehörte imitieren kann. Beim ersten Mal erschrak ich, als er mit einer weiblichen jungen Stimme gesprochen hatte und ich im Nebenzimmer war.

- einmal wollte ich alleine sein und stellte mich nach längerem Herumfahren mit dem Auto auf einen abgelegenen Parkplatz am Rhein und hörte Musik. Plötzlich stellte sich ein Auto neben mir, und hatte noch lautere Musik an. Ich schaute mich um, und sah eine Mitschülerin aus meiner Stadt, die wohl denselben Gedanken zur selben Zeit hatte.

- einmal hatte ich einen schweren Verkehrsunfall, obwohl ich sonst immer so eine Art Schutzengel habe. Ich habe mich dann monatelang fragen müssen, wie das sein konnte,bis ich auf die Antwort gekommen bin.


Ich kenne da noch krassere Beispiele.

Es ist ja nicht nur das Wahrnehmen von menschlichen Schwingungen, sondern auch das Aussenden davon und andere Parameter, die berücksichtigt werden können.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Was bedeutet es wenn man seine sexuellen Gelüste abgelegt hat?
Spiritualität, 94 Beiträge, am 18.07.2022 von Walkingbird
para666 am 30.07.2021, Seite: 1 2 3 4 5
94
am 18.07.2022 »
Spiritualität: Wird Astralreisen im falschen Bild dargestellt?
Spiritualität, 9 Beiträge, am 20.07.2021 von nocheinPoet
para666 am 19.07.2021
9
am 20.07.2021 »
Spiritualität: Ist Religion was schlechtes?
Spiritualität, 172 Beiträge, am 09.08.2021 von Flitzschnitzel
para666 am 29.06.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
172
am 09.08.2021 »
Spiritualität: Wie wird man richtig beerdigt?
Spiritualität, 75 Beiträge, am 01.12.2021 von Zyklotrop
para666 am 01.07.2021, Seite: 1 2 3 4
75
am 01.12.2021 »
Spiritualität: Was ist die Idee?
Spiritualität, 28 Beiträge, am 26.04.2021 von Flitzschnitzel
akinom am 07.04.2021, Seite: 1 2
28
am 26.04.2021 »