weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keine Religion ist perfekt!

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott, Religion, Bibel, Koran, Perfekt
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 00:43
@ gargamelo

Und was erwartest Du, was hier in etlichen Threads nichtberieits
zum Besten gegeben worden wäre?


melden
Anzeige
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 00:44
ein "i" weniger, sorry.


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 00:57
Religion... Gott, es sind für mich alles nur Erfindungen der Menschen. Ausnahmslos. Fürmich ist die perfekte Religion der Agnostizismus. Dort behält man sich einfach vor aneine Existenz von "Gott" zu glauben. Sie bestreiten nicht das es ihn gibt, behaupten aberauch nicht das es ihn nicht gibt. Sobald ich einen nicht widersprüchlichen Beweis dafürhabe, behalte ich mir vor evtl an Gott zu glauben. Die Bibel ist für mich ehrlich dergrößte Humbug, genauso wie der Koran und all die andern Bücher.

Sorry aber mirkann keiner erzählen das er Adam und Eva und die Arche Noah als Grundlage davor nimmt anGott zu glauben. Das sind meiner Meinung nach schöne Kindergeschichten und nicht mehr.

So und nun zerreist mich in der Luft


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 00:58
Dafür, nicht davor... sorry


melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:01
Sorry aber mir kann keiner erzählen das er Adam und Eva und die Arche Noah alsGrundlage davor nimmt an Gott zu glauben. Das sind meiner Meinung nach schöneKindergeschichten und nicht mehr.

Wenn diese von Dir angeführten biblischenGeschehnisse allein zu einem Gottesglauben nötigte, kämen ja die Gebrüder Grimm mit ihrengesammelten Märchen glaubwürdiger daher ...


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:07
Jo richtig, aber es steht nun mal in der Bibel oder etwa nicht? Ein angeblich seriösesBuch in dem so ein Humbug steht kann ich nicht für Ernst nehmen. Man betrachte auch wannJesus lebte und wann die Bibel geschrieben wurde... da liegen 40 Jahre stille Postdazwischen, an einem Selbstversucht kann man schnell erkennen wie viel schon nur bei 20Personen verloren geht / verändert wird...


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:10
Es gibt auch wahrlich niemanden, der geistig zurechnungsfähig ist, der die Bibel für einauthentisches Buch der Wahrheiten (von Lebensweisheiten mal abgesehen, aber das mussanderweitig diskutiert werden) hält. Sogar Theologen räumen ja (wenn auch teilweise nurindirekt) ein, dass sie nur Märchen interpretieren.


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:15
Und warum gibts dann einen Papst, wenn dies eh niemand glaubt was da drin steht? Widerumein Wiederspruch, wenn ihr mich fragt


melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:18
@ esMell

Spielen Zeiten im geistigen Sinne wirklich eine Rolle? Was ist mit dertiefsten Vergangenheit, Neandertaler = Mensch? Ist das glaubwürdiger, nur weil es in denSchulen so gelehrt wird und den Hauch einer undefinierbaren Wahrheit suggeriert?


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:19
Es ist allemal glaubwürdiger als Adam und Eva und vor allem: es ist erwiesen!


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:20
Spielen Zeiten im geistigen Sinne wirklich eine Rolle?

Ja spielen sie. Erzählmal eine Legende und schaue nach 40 Jahren was daraus wurde.


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:20
esMell

Wenn es allein um die Moral geht, dann spielt es ja keine Rolle ob eseine erfundene Geschichte ist oder nicht. Letztendlich unterscheidet sich jaVergangenheit von Nicht-Vergangenheit nur dahingehend, dass Vergangenheit eben noch einenEinfluss auf unsere Gegenwart hat.
Ob das alles wirklich so stattgefunden hat findeich deshalb nicht wichtig um die Existenz des Christentums zu rechtfertigen. Sprich mankann auch Christ sein, OBWOHL da nur Märchen stehen, wenn es denn so sein sollte.


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:24
@ xedion65 also soll ich an etwas glauben von dem ich weiss das es jeglicher Grundlageentbehrt? Was macht das denn für mich für einen Sinn? Ausser das ich ne schöne weissekirchliche Hochzeit haben kann, Beerdingungen und Taufen beiwohnen kann? Wenn ich dochweiss dass das an was ich glaube (möglicherweise) nicht existiert dann macht es für michkeinen Sinn daran zu glauben.


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:28
esMell

Nun ja, was heißt jeglicher Grundlage entbehren..mal davon abgesehen,dass die Frage nach Gott nicht wirklich damit was zu tun hat ob die Bibel die Wahrheitspricht oder nicht, enthalten ja auch Märchen Moral und Ethik.
Angenommen es gibteinen Gott, dann könnte ja die Bibel genau das ausdrücken, was dieser Gott den Menschenmitteilen will, egal ob es so passiert ist oder nicht.


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:33
Angenommen, hätte, wäre, wenn und könnte sind für mich nunmal einfach Wörter die ich imZusammenhang mit meinem Glauben nicht gebrauchen kann.
Und die Bibel und dieGebrüder Grimm haben für mich einfach zuviele Gemeinsamkeiten.

Und wenn dieFrage nach Gott und die Bibel nichts mit einander zu tun haben sollen oder sollten, dannist der Christentum definitiv die falsche Religion


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:34
Angenommen es gibt einen Gott, dann könnte ja die Bibel genau das ausdrücken, wasdieser Gott den Menschen mitteilen will, egal ob es so passiert ist oder nicht.
Woher wollen wir wissen das dieser Gott,falls es ihn gibt,genau das mitteilen wolltewas in der Bibel steht? Die Bibel ist in meinen Augen das erste Märchenbuch derGeschichte und nichts weiter!


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:38
nini99

Genau, woher sollen wir das wissen? Die Bibel besitzt einige wahreGeschichten (z.B. den Stern von Betlehem), ob der Rest letztendlich erfunden ist, ichglaube nicht, dass das eine Rolle spielt, wenn man Christ ist. Wie gesagt, es geht ja vorallem um die Moralvorstellung, nicht um wirklich greifbare Dinge. Ein Märchen ist janichts materielles, es ist eine auf Papier gebrachte Geschichte, die entweder einentieferen Sinn hat, oder nicht.


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:39
Ich kann mich da nur wiederholen: Vom Tod von Jesus bis zum schreiben der Bibel vergingen40 Jahre stille Post. Versucht doch einfach mal eine Geschichte zwei Tage lang über nur20 Personen laufen zu lassen, und wundert euch was da rauskommt. Dann rechnet ihr das auf40 Jahre hoch und Tadaaa ... Die Bibel


melden

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:40
Wie gesagt,für mich ist die Bibel aus der Feder eines gelangweilten Menschenentstanden,dem wahrscheinlich garnicht bewusst war,was er damit anrichtet...^^


melden
Anzeige
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine Religion ist perfekt!

08.03.2007 um 01:41
esMell

Ich bin kein Theologe, jedoch wird hier immer mit dem Argument gekontert,dass viele verschiedene Augenzeugen (die 4 Evangelien) ungefähr das gleiche berichteten,was die Glaubwürdigkeit der Geschichte etwas steigert.
Aber wie gesagt, ich glaubenicht, dass es wirklich eine Rolle spielt ob das alles so stattgefunden hat oder nicht,wenn man an Gott glaubt. Wenn man noch dazu an einen allmächtigen Gott glaubt, dann istdie Bibel ja irgendwie auch Teil des Plans, egal wieviel "Geschehenes" wirklich dran ist.Das was am Ende unterm Strich rauskommt wäre genau das, was dieser Gott gewünscht hätte.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden